O2 Prepaid Allnet Flat
Die kostenlose O2 Freikarte mit kompletter Allnet Flat, 15 GB Datenvolumen + LTEmax Speed nur 15€/28 Tage! Dauerhaft
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Callya Digital 15GB
Digital Allnet Flat mit satten 15GB Datenvolumen im 5G Netz und kostenlosen Gesprächen und SMS. Nur 20 Euro für 4 Wochen!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Blau Allnet 3GB
Preissturz bei Blau: die 3GB LTE Allnet Flat mit kostenlosen Gesprächen und SMS nur noch 7.99 Euro im Monat! Mit VoLTE und WLAN Call.
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Discotel Prepaid
Billiger geht es im Prepaid Bereich nicht: Discotel bietet die Prepaid Sim mit 6 Cent Tarif und ohne monatliche Fixkosten an. Mit LTE!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »

Prepaid aus dem Supermarkt – diese Anbieter sind zu empfehlen

Prepaid aus dem Supermarkt – diese Anbieter sind zu empfehlen – Mobilfunk ist bereits seit vielen Jahren nicht mehr nur eine Domäne von reinen Mobilfunk-Anbietern und Netzbetreibern, sondern auch viele andere Unternehmen haben eigenen Handymarken und Mobilfunk-Angebote gestartet. Vor allem Prepaid Tarifen werden dabei gerne genutzt, denn sie sind einfach aufgebaut und von der Verwaltung her vergleichsweise einfach. In der Geschichte der Prepaid Karten sind solche Angebote aber eher neu.

Prepaid Sim sind derzeit vor allem bei den Supermärkten beliebt, denn man kann neben einem eigenen Produkt auch gleich noch einen weiteren Grund für einen Besuch anbieten: wenn die Prepaid Karte leer ist und man daher neues Guthaben braucht. Umgekehrt können Kunden natürlich auch gleich neues Guthaben beim wöchentlichen Einkauf mitnehmen und so erhöht sich der Warenkorb-Wert. Daher gibt es mittlerweile an sich zu jeder Supermarkt-Kette auch die entsprechende Prepaid Marke. Die Supermarkt Prepaid Tarife sind also eine Erfolgsmodell und mit ALDI gibt es sogar einen der größten Prepaid Discounter überhaupt in diesem Bereich.

Im Prepaid Vergleich nehmen die Supermarkt-Tarife dabei keine Sonderstellung ein. Es gibt sie mittlerweile in allen Märkten und Verbraucher haben daher auch die Auswahl zwischen Prepaid Sim im Telekom Netz, Vodafone Prepaid Karten oder O2 Prepaid Tarifen. Man findet bei den Supermarkt Prepaid Sim mittlerweile auch eSIM Angebote und LTE und VoLTE ist bei vielen Anbietern ebenfalls freigeschaltet. Nur im 5G Bereich sieht es schlecht aus, die Supermarkt Discounter haben bisher in noch keinem Mobilfunk-Netz Zugriff auf 5G. Man kann dazu mittlerweile auch im Supermarkt Prepaid Allnet Flat buchen. Es stehen also nicht mehr nur reine Prepaid Grundtarife zur Verfügung, sondern auch die Smartphone Angebote für Nutzer, die mehr Datenvolumen brauchen. Dazu sind die Preise mehr als konkurrenzfähig und man findet einige der günstigsten Prepaid Sim bei den Discountern.

Generell sind Supermarkt Sim also eine guter Alternative geworden und in einigen Fällen sogar besser als Tarife von reinen Mobilfunk-Marken. In diesem Artikel wollen wir zeigen, welche Handytarife es in diesem Bereich bereits gibt und welche Prepaid Angebote und Konditionen man erwarten kann.

ALDI Talk Prepaid aus dem Supermarkt

ALDI ist mittlerweile einer der größten Prepaid Anbieter auf dem deutschen Markt geworden und die Marke ALDI Talk ist ein reines Prepaid Angebot und nutzt das Netz von O2. Die Abrechnung der Gespräche erfolgt per 60/1 Taktung, eine Mitnahme der alten Rufnummer zu ALDI Talk ist nachträglich möglich und muss separat beantragt werden. Neben dem ALDI Talk Basistarif gibt es mittlerweile noch verschiedene Smartphone Tarife und Flatrates, die zum Tarif dazu gebucht werden können. Im Vergleich mit den anderen Eplus bzw. O2 Prepaid Tarifen bietet ALDI nach wie vor einen Community Tarif. Mit 11 Cent pro Minute in alle Netze ist der Tarif aber außerhalb der ALDI Community vergleichsweise teuer. Mittlerweile haben andere Lebensmitteldiscounter ebenfalls nachgezogen und bieten eigenen Marken an, beispielsweise LIDL Connect, EDEKA Smart oder auch ja!mobil.

ALDI Talk Prepaidkarte
ALDI Talk Prepaidkarte
0.00€
Grundgeb.

(12.99€ Kaufpreis)
Telefon: 11.0 Cent
SMS: 11.0 Cent
Internet: 24¢/MB 25Mbit/s (LTE)
ALDI Talk Paket S
ALDI Talk Paket S
7.99€
Grundgeb.

(12.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: 3 GB 25Mbit/s (LTE)
ALDI Talk Paket M
ALDI Talk Paket M
12.99€
Grundgeb.

(12.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: 6 GB 25Mbit/s (LTE)
ALDI Talk Paket L
ALDI Talk Paket L
17.99€
Grundgeb.

(12.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: 12 GB 25Mbit/s (LTE)
Prepaidkarte Flat S
Prepaidkarte + Flat S
3,99€
Grundgeb.

(12.99€ Kaufpreis)
Telefon: 11.0 Cent
SMS: 11.0 Cent
Internet: 0.5 GB 25Mbit/s (LTE)
Prepaidkarte Flat M
Prepaidkarte + Flat M
6,99€
Grundgeb.

(12.99€ Kaufpreis)
Telefon: 11.0 Cent
SMS: 11.0 Cent
Internet: 1 GB 25Mbit/s (LTE)
Prepaidkarte Flat L
Prepaidkarte + Flat L
9,99€
Grundgeb.

(12.99€ Kaufpreis)
Telefon: 11.0 Cent
SMS: 11.0 Cent
Internet: 2.5 GB 25Mbit/s (LTE)
Prepaidkarte Flat XL
Prepaidkarte + Flat XL
14,99€
Grundgeb.

(12.99€ Kaufpreis)
Telefon: 11.0 Cent
SMS: 11.0 Cent
Internet: 5.5 GB 25Mbit/s (LTE)
Den Überblick über alle Prepaid-Tarife gibt es hier: Prepaid Vergleich.


Alternativen: Es gibt sowohl in den Netzen von O2 als auch in anderen Netzen mittlerweile günstigere Tarife. So bieten WhatsApp SIM oder Blau.de einen 9 Cent Tarif im O2 Netz, mit Discotel gibt es sogar einen 6 Cent Tarif und LTE Anbindung im Netz von O2.

Der ALDI Talk Basis Tarif im Detail: 

  • 11 Cent pro Minute in alle deutschen Netze ausgenommen Sonderrufnummern
  • 11 Cent pro SMS
  • 3 Cent pro Minute zu anderen ALDI Talk Kunden
  • 3 Cent pro SMS zu anderen ALDI Talk Kunden

Alle weiteren Tarifdetails gibt es direkt hier*.

Pro Megabyte Datenübertragung verlangt ALDI Talk nur 24 Cent (ebenso wie Simyo und Blau.de). Die Abfrage der Mailbox ist kostenfrei. MMS werden in diesem Tarif mit 39 Cent abgerechnet. Die ALDI Talk Karte kostet derzeit 12.99 Euro und bietet bereits 10 Euro Startguthaben. Sie kann mittlerweile auch online bestellt werden.

Penny Mobil – Telekom Netz Prepaid aus dem Supermarkt

Penny Mobil ist die Prepaid-Discount-Marke der Pennymärkte und aktuell nur in diesen erhältlich. Die Simkarte wird dabei in Zusammenarbeit mit Congstar realisiert und existiert bereits seit 2006. Das bedeutet, dass Congstar die Technik stellt und Pennymobil an sich nur die Marke ist, unter der diese Handykarte vermarktet wird. Wie bei den meisten Discount-Karten üblich gibt es auch bei den Prepaid Tarifen von Pennymobil einen Grundtarif, der dazu mit verschiedenen Optionen und Flatrates aufgerüstet werden kann. Die Form der Zusatz-Angebote findet man beispielsweise auch bei den Handykarten von ALDI Talk oder LIDL Connect.

Der Grundtarif mit dem Namen Penny Mobil Prepaid Easy ist dabei relativ unspektakulär und ähnelt sehr den Congstar Angeboten:

  • 9 Cent pro Gesprächsminute in alle deutschen Netze
  • 9 Cent pro SMS in alle Mobilfunk-Netze
  • 99 Cent pro 24 Stunden Internet-Zugang (Tagesflat) mit LTE25 (25MBit/s)
  • keine Grundgebühr, keine längerfristige Vertragslaufzeit.
  • Die Tarife gibt es hier: Penny Mobil 9 Cent Tarif* | Penny Mobil Prepaid Allnet Flat*

LIDL Connect – Prepaid Sim im Vodafone Netz

LIDL Connect ist die Prepaidkarte der LIDL Lebensmitteldiscounter und ersetzt seit 2015 die LIDL mobile Prepaidkarten. Über die Gründe für den Wechsel der Marken (der auch einen Wechsel des Handy-Netzes bedeutet hat) wurde viel spekuliert, das Unternehmen selbst hat dazu aber keine konkreten Angaben gemacht. Sicher ist nur, dass man mittlerweile in den Filialen von LIDL nur noch die LIDL Connect Karten bekommt, während die bisherigen Prepaidtarife von Fonic unter der neuen Marke Fonic Mobile übernommen wurden. Bisher LIDL Kunden haben damit nicht automatisch einen LIDL Connect Tarif, sondern nutzen ihren alten Prepaidtarif weiter unter der Bezeichnung Fonic Mobile.

Ansonsten findet man bei LIDL Connect einen soliden 9 Cent Tarif, der ohne Mindestumsatz, Grundgebühr und lange Vertragslaufzeit auskommt. Vergleichbare Discounter-Tarife gibt es beispielsweise auch bei den EDEKA smart Prepaid Sim oder bei den ALDI Talk Prepaid Tarifen.

Die aktuelle Tarif-Struktur bei LIDL Connect:

  • 9 Cent pro Gesprächsminute in jedes deutsche Handy-Netz
  • 9 Cent pro SMS in jedes deutsche Handy-Netz

Die kompletten Tarifdetails kann man sich hier anschauen*.

Die meisten deutschen Prepaidkarten bieten dazu den Internet-Zugang per Verbrauchsabrechnung (pro Megabyte) an. Das ist bei LIDL Connect nicht so. Die Datennutzung ist ohne die Zubuchung einer Tarif-Option mit Internetzugangsdienst nicht möglich. Man kann mit den Prepaidkarten des Unternehmens also nur Surfen, wenn man auch eine Internet Option bucht. Ein vergleichbares Modell findet man beispielsweise auch bei FYVE.

Derzeit stehen dabei zwei Datenoptionen zur Verfügung:

  • 3.99 Euro pro 30 Tage für 500 MB
  • 6.99 Euro pro 30 Tage für 10000 MB

Man zahlt für den Internet Zugang bei den neuen LIDL Prepaid Karte dabei mindestens 3.99 Euro, egal ob man nur kurz ins Netz geht oder länger surft. Für den mobilen Internet Zugang gibt es mittlerweile auch einen Prepaid Router unter der Bezeichnung LIDL Connect WLAN Hotspot.

Mittlerweile bietet LIDL Connect neben den normalen Prepaid Sim auch Jahrespakete an. Diese bucht man einmal fest für 365 Tage und zahlt auch direkt zum Start für das gesamte Jahr.

EDEKA Smart – Prepaid Tarife der EDEKA Märkte

Die Lebensmittelkette EDEKA hat lange Zeit im Prepaid Bereich auf die Marke EDEKA mobil gesetzt um eigenen Tarife in den Filialen zu verkaufen. Seit Anfang 2018 wurde dies aber geändert und es gibt mit EDEKA Smart eine neue Prepaid Marke und auch ein neues Netz für die Simkarten. In den Läden von EDEKA findet man seit dem in erster Linie EDEKA Smart und nicht mehr die älteren Tarife – diese können aber weiter genutzt werden.

Das ist aber prinzipiell kein größeres Problem, denn die EDEKA Smart Prepaid Karten des Discounters bieten an sich alles, was man als Prepaid Nutzer braucht und dazu noch eine bessere Netzqualität und damit höhere Geschwindigkeiten. Ein Wechsel auf die neuen Angebote bringt also an sich nur Vorteile mit sich.

Generell folgt dabei EDEKA dem Vorbild der ALDI Prepaid Karten und setzt auf besonders günstige Prepaid Tarife, die im Supermarkt gekauft und aufgeladen werden können. Es gibt dabei mittlerweile neben dem Grundtarif noch weitere Prepaid Tarife bis hin zur Prepaid Allnet Flat. Das kennt man auch von anderen Supermarkt Tarifen von LIDL Connect oder ja!mobil.

Die Prepaid Tarife von EDEKA Smart im Überblick

EDEKA Smart Talk
EDEKA Smart Talk
0.00€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 2€/Tag 300Mbit/s (LTE)
EDEKA Smart Kombi M
EDEKA Smart Kombi M
9.95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: 100 Freimin, 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 1.5 GB 300Mbit/s (LTE)
EDEKA Smart Kombi L
EDEKA Smart Kombi L
14.95€
Grundgeb.

(14.95€ Kaufpreis)
Telefon: 200 Freimin, 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 2 GB 300Mbit/s (LTE)
EDEKA Smart Kombi XL
EDEKA Smart Kombi XL
24.95€
Grundgeb.

(24.95€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: 3 GB 300Mbit/s (LTE)
Den Überblick über alle Prepaid-Tarife gibt es hier: Prepaid Vergleich.

EDEKA Smart bietet eine ganze Reihe von Tarifen an. Der Grundtarif hört dabei auf die Bezeichnung EDEKA smart talk und ist ein reiner 9 Cent Tarif ohne Fixkosten:

  • 9 Cent pro Gesprächsminute in alle deutschen Netze
  • 9 Cent pro SMS in alle deutschen Handy-Netze
  • 1,49 Euro pro Internet-Tagesflat mit maximal 50MBit/s mit LTEmax
  • keine Grundgebühr keine längere Laufzeit
  • 9.95 Euro Kaufpreis für die Simkarte samt 10 Euro Startguthaben

Die Simkarten sind dabei vor allem in den Filialen von EDEKA zu haben, aber man kann sie mittlerweile auch online bestellen. Dazu gibt es immer wieder Aktionen, so schreibt EDEKA aktuell:

Zum Geburtsdatum, welches im Rahmen der SIM-Karten-Freischaltung erfasst wurde, werden dem Kunden automatisch 5 € Bonusguthaben aufgebucht. Dieses Bonusguthaben ist nicht auszahlbar

Die Gutschrift i.H.v. 10 € auf Ihr Prepaidkonto erfolgt bei erfolgreicher Durchführung der Rufnummernmitnahme zu einem EDEKA smart-Tarif. Voraussetzung für eine erfolgreiche Rufnummernmitnahme ist neben der Angabe der vollständigen und korrekten Kundendaten die erfolgte Kündigung des Vertrages bei dem bisherigen Anbieter. Die Rufnummernmitnahme ist ab 120 Tage vor und bis zu 30 Tage nach Beendigung des alten Vertrages möglich. Es können Kosten beim bisherigen Mobilfunkanbieter entstehen. Der Wechselbonus ist nicht auszahlbar.

Eher überraschend gibt es bei EDEKA Smart derzeit nur eine einzige Prepaid Allnet Flat. Andere Discounter (wie beispielsweise Congstar oder Discotel) arbeiten an dieser Stelle bereits mit einem deutlich breiteren Angebote. EDEKA bietet zwar 3 Kombi-Optionen mit zum Tarif, die beiden kleineren bieten aber nur 100 bzw. 200 Freiminuten monatlich und keine Allnetflat mit kostenlosen Gesprächen.Nur die große Kombi-Aktion hat komplett kostenlose Gespräche und SMS in alle Netze (für 24.95 Euro monatlich). Dafür gibt es in allen drei Varianten die Hotspot Flat mit dazu – man kann damit alle Telekom Hotspots kostenfrei mit nutzen. Die Optionen sind immer 4 Wochen nutzbar (28 Tage) und verlängern sich dann jeweils für weitere 28 Tage sofern genug Guthaben aufgeladen wurde und die Option nicht gekündigt ist.

Insgesamt ähnelt der Prepaid Tarif von EDEKA Smart damit sehr den MagentaMobil Prepaid Angeboten der Telekom direkt und das ist wohl auch kein Zufall sondern eher der gleichen Plattform geschuldet. Dennoch gibt es aber beispielsweise die monatliche Grundgebühr im Grundtarif nicht – hier haben die EDEKA Prepaidkarten einen deutlich Vorteil im Vergleich zu den Angeboten der Telekom selbst.

Kaufland Mobil – bereits die 2. Prepaid Marke von Kaufland

Kaufland bietet einen Grundtarif ohne Grundgebühr und Fixkosten und daneben noch weitere Optionen, darunter auch 3 Prepaid Allnet Flat zu einem vergleichsweise günstigen Preis. Der Aufbau orientiert sich dabei preislich an den Prepaid Angeboten anderer Lebensmitteldiscounter wie den Prepaid Sim von ALDI Talk oder den LIDL Connect Tarifen:

  • Tarif Basic: Abrechnung nach Verbrauch und ohne Grundgebühr; 9 Cent pro Minute oder SMS
  • Tarif Smart XS: 100 Inklusivminuten und 1 GB Datenvolumen für 4,99 Euro für 4 Wochen
  • Tarif Smart S: Allnet Flat und 3 GB Datenvolumen für 7,99 Euro für 4 Wochen
  • Tarif Smart M: Allnet Flat und 6 GB Datenvolumen für 12,99 Euro für 4 Wochen
  • Tarif Smart L: Allnet Flat und 12 GB Datenvolumen für 19,99 Euro für 4 Wochen

Der Grundtarif hat dabei keine Laufzeit, bei den normalen Tarifoptionen gibt es 28 Tage Laufzeit sowie eine weitere Verlängerung um jeweils immer weitere 28 Tage. Wenn die Simkarten kein Guthaben mehr haben, werden die Optionen und Prepaid Allnet Flat automatisch abgeschaltet und dann wird der Grundtarif ohne monatliche Kosten weiter genutzt. Das kennt man auch von anderen Prepaid Anbietern.

eSIM werden bei Kaufland mobil leider noch nicht unterstützt. Auf der Webseite findet man auch keinen Hinweis zur Nutzung von VoLTE und WLAN Call, aber zumindest berichten Kunden davon, dass die Option im Handy anwählbar ist. MultiSIM gibt es aber beim Discounter auf jeden Fall nicht.

HINWEIS Kaufland Mobil hat derzeit einen großen Nachteil, denn die Simkarten lassen sich nicht online bestellen. Man bekommt die Prepaid Tarife des Unternehmens daher aktuell nur in den Filialen direkt bei Kaufland. Andere Supermarkt-Tarife sind da moderner aufgestellt und lassen sich auch direkt im Netz bestellen.

ja!mobil

ja!mobil orientiert sich bei Preisen und Tarifen an den Angeboten von Pennymobil und häufig sind auch die Aktionen gleich. Das ist kein Zufall, denn beide Marken werden technisch von Congstar realisiert und haben daher die gleiche Basis.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar