EDEKA mobil – Die Prepaid-Karte von EDEKA

EDEKA mobil – Die Prepaid-Karte von EDEKA
9.3 (93.33%) 6 Stimmen[n]

edeka_mobil_300x250 EDEKA mobil  – Die Prepaid-Karte von EDEKA – Mittlerweile haben fast alle großen Lebensmittelketten auch ihre eigenen Prepaid Tarife. ALDI bietet ALDI Talk, LIDL die LIDL Prepaid Karte und mit EDEKA mobil hat auch EDEKA mittlerweile eine entsprechende Prepaidkarte im Angebot. Im Vergleich zu anderen Anbieter hat das Unternehmen dabei von Anfang an auch auf den Verkauf über das Internet gesetzt. Die Prepaidkarte von EDEKA Mobil gibt es daher nicht nur in den Filialen von EDEKA sondern man kann sie auch direkt im Internet bestellen und auch Aufladen.

Der Prepaid Tarif von EDEKA mobil

EDEKAmobil 9 Cent Basistarif
EDEKAmobil 9 Cent Basistarif
0.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 24¢/MB
keine
Laufzeit
EDEKAmobil Smart Paket S
EDEKAmobil Smart Paket S
6.95€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Freieinheiten: 200 Stück/Monat
Internet: Flat (250MB)
keine
Laufzeit
EDEKAmobil Smart Paket M
EDEKAmobil Smart Paket M
8.95€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Freieinheiten: 300 Stück/Monat
Internet: Flat (750MB)
keine
Laufzeit
EDEKAmobil Smart Paket L
EDEKAmobil Smart Paket L
14.95€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Freieinheiten: 200 Stück/Monat
Internet: Flat (1700MB)
keine
Laufzeit

Den Überblick über alle Allnet Flat gibt es hier: Prepaid Vergleich

Eine längerfristige Vertragslaufzeit gibt es nicht, die Karten können jederzeit auch wieder gekündigt werden. Darüber hinaus fallen auch keine monatlichen Fixkosten wie eine Grundgebühr an, es wird nur dann abgerechnet wenn die Karte auch genutzt wurde. Neben der normalen Simkarte steht die EDEKA Prepaidkarte auch mit Nano-Simkarte zur Auswahl, man kann den Tarif damit auch in den neusten iPhone- und iPad Modellen nutzen.

Im Vergleich mit anderen Prepaid Angeboten bietet der Grundtarif von EDEKA Mobil daher nicht viel Punkte, die ihn von der Konkurrenz unterscheiden. Es gibt aber noch weitere Zusatzoptionen. Der reine Grundtarif kann bei der Prepaidkarte von EDEKA mit verschiedenen Flatrates und Optionen erweitert werden. Zur Auswahl stehen dabei auf Wunsch:

  • Festnetz Flatrate für 9.99 Euro
  • SMS Flat für 9.99 Euro
  • Community Flat (kostenfreie Gespräche uns SMS zu anderen EDEKA mobil Kunden) 2,99 Euro
  • Internet Flat 150MB für 4.99 Euro
  • Internet Flat 500MB für 9.95 Euro
  • Internet Flat 3GB für 19.95 Euro

Die 3GB Datenoption ist interessant, denn es gibt im Prepaid Bereich nicht viele Anbieter, die wirklich viel Datenvolumen zur Verfügung stellen. Mit dieser Option bekommt man bei EDEKA mobil genug Volumen zu einen normalen Preis. Dazu gibt es auch noch verschiedenen Smartphone Optionen:

  • Smart-Option S: 200 Freieinheiten + 200MB Volumen für 6,95€ / 30 Tage
  • Smart-Option M: 400 Freieinheiten + 400MB Volumen für  8,95€ / 30 Tage
  • Smart-Option L: 300 Freieinheiten + 800MB Volumen für  14,95€ / 30 Tage

Zur Nutzung schreibt EDEKA Mobil:

Optionen von Ihrem EDEKA mobil Handy sind aus dem dt. Netz für EDEKA mobil buchbar unter 22922. Der Nutzungszeitraum von 30 Tagen beginnt sofort mit Buchung und wird automatisch jeweils um weitere 30 Tage verlängert, sofern die Option nicht vorher unter 22922 deaktiviert wurde. Für Sprachoptionen gilt: Ausgenommen sind jeweils Rufumleitungen, Konferenzverbindungen und Gespräche zu Sonderrufnummern. Fehlt zum Zeitpunkt der Abbuchung Guthaben auf dem Kundenkonto, wird die Option ruhend gestellt u.  gem. zugrunde liegendem Tarif abgerechnet. Sobald Guthaben aufgeladen wird, wird das Entgelt für die Option automatisch, sodann wieder mtl. abgebucht und die Option ist nutzbar.

Diese zusätzlichen Optionen haben eine feste Laufzeit von 30 Tagen. Sie können jeweils zum Ende diese Laufzeit auch wieder gekündigt oder gewechselt werden. Ohne Kündigung verlängern sie sich um weitere 30 Tage (genug Guthaben voraus gesetzt).

Das Guthaben auf der EDEKA mobil Prepaid Karte kann maximal 12 Monaten ohne Aktivität genutzt werden, danach wird die Karte automatisch gekündigt, Noch vorhandenes Guthaben verfällt dabei aber nicht sondern kann auch weiterhin ausgezahlt werden.  Als Aktivität gilt dabei allerdings nur eine Aufladung.

Die Internet Flatrates bieten dabei eine Geschwindigkeit von bis zu 21,6Mbit/s. EDEKA schreibt dazu im Kleingedruckten:

Sie surfen mit bis zu 21,6 Mbit/s im Download und 3,6 Mbit/s im Upload. UMTS- Netzversorgung können Sie in 2500 dt. Städten nutzen, ansonsten steht Ihnen GPRS-Geschwindigkeit zur Verfügung. Nach Erreichen Ihres gebuchten Highspeed-Datenvolumens von 150 MB (Internet-Flat S), 1 GB (Internet-Flat M) oder 3 GB (Internet-Flat L) wird die Datenverbindung auf 64 kbit/s (Down- und Upload) bis zum Ende des gebuchten Zeitraums gedrosselt.

Das ist vom Speed her durchaus normal, an die wirklich schnellen Prepaidkarten auf dem Markt kommt EDEKA aber leider nicht heran.

Das Netz von EDEKA mobil und der LTE Zugang

EDEKA mobil bietet Zugang zum gut ausgebauten Vodafone Netz. Ausnahme sind hier LTE Verbindungen, die nicht unterstützt werden. Kunden mit der Prepaidkarte von EDEKA surfen daher maximal mit 21,6Mbit/s im HSDPA bzw. UMTS Netz von D2. Der gute Netzausbau im LTE (der auch aktiv beworben wird) ist also für EDEKA mobil Kunden unerreichbar. Für die Prüfung der Netzabdeckung gibt es bei Vodafone die Netzausbaukarte des Unternehmens. Dort sind die maximalen Geschwindigkeiten des Vodafone Netzes (und damit auch die Netzabdeckung von EDKEA Mobil) hinterlegt. Wer sich nicht sicher ist, wie gut oder schlecht das Vodafone Netz vor Ort ausgebaut ist, kann an dieser Stelle also prüfen, welche Geschwindigkeiten zu erwarten sind.

Beim Einsatz der Netzkarte sollte man aber in jedem Fall LTE (also 4G) deaktivieren. Die Simkarte von EDKEA mobil können das 4G Netz von Vodafone ohnehin nicht nutzen und daher ist der Netzausbau und die Netzabdeckung in diesem Bereich für Nutzer uninteressant. Lediglich die 2G und 3G Bereiche des Vodafone Netzes sind nutzbar und daher sollte man bei der Prüfung auch nur diesen Bereich beachten.

Es ist leider auch nicht bekannt, ob und wann es bei EDEKA mobil möglich sein wird, LTE zu nutzen. Bisher ist Vodafone in diesem Bereich sehr restriktiv. Zwar können die eigenen Prepaidkarten von Vodafone LTE nutzen, es gibt aber ansonsten keinen Drittanbieter, der Zugriff auf das Vodafone LTE Netz hat.

Davon abgesehen  ist die Prepaidkarte von EDEKA aber eine interessante und durchaus preiswerte Option für Nutzer, die mit originalen Tarifen von Vodafone so ihre Probleme haben.

Für wen lohnt sich die Prepaidkarte von EDEKA mobil?

Im Prepaid Vergleich mit anderen Karten aus anderen Netzen ist der Tarif im soliden Mittelfeld. Es gibt durchaus preiswertere Tarife, allerdings ist die Auswahl gerade bei den Vodafone Prepaidtarifen eher gering. Dazu sind die Tarifoptionen durchaus preiswert, richten sich aber eher an Wenig- bis Normal-Nutzer. Die 3GB Datenvolumen für knapp 20 Euro dürfen zumindest im Bereich des mobilen Internets auch Kunden zufrieden stellen, die häufiger ins Internet gehen wollen.

Im Datenbereich hat die Prepaidkarte aber deutlich Nachteile. Andere Anbieter können mittlerweile auf LTE zurückgreifen und sind damit bei der Datenübertragung deutlich schneller. So schafft die Vodafone Prepaidkarte mittlerweile (dank LTE Unterstützung) Geschwindigkeiten von 225Mbit/s im Download. Bei EDKEA Mobil liegt die maximale Geschwindigkeit bei 21,6MBit/s – man ist also nur ein Zehntel so schnell wie die Karten von Vodafone selbst. Dieser Nachteil kommt aber natürlich nur zum Tragen, wenn man auch das mobile Internet nutzen möchte. Wer die Simkarte nur braucht, um damit zu Telefonieren oder SMS zu schreiben, wird diesen Unterschied natürlich nicht merken.

Diesen Artikel kommentieren