O2 Prepaid Allnet Flat
Prepaid Allnet Flat mit 6 GB ab 12.99 Euro mit 1,5 GB gratis Datenvolumen Dauerhaft und mit 5G Max Speed!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Vodafone Callya Digital
Callya Digital 20 GB Prepaid Flat jetzt 3 Monate kostenlos mit Bonus-Code "Bonus60". Sim gratis holen und nutzen!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Gratis Pixel 7a!
Kostenloses Pixel 7a zum Google Pixel 8 pro dazu: mit O2 Mobile M Vertrag mit 25 GB Datenvolumen und kostenloser Telefonie + SMS! Ab 49.99 Euro/Monat
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Discotel Prepaid
Billiger geht es im Prepaid Bereich nicht: Discotel bietet die Prepaid Sim mit 6 Cent Tarif und ohne monatliche Fixkosten an. Mit LTE!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »

D1 Prepaid Tarife und Karten im Vergleich

D1 Prepaid Tarife und Karten im Vergleich – Im Netz der Telekom (D1) gibt es eine ganze Reihe von Discountern und auch die Telekom bietet mit den Xtra-Tarifen eigenen Karten an. Dazu gibt es mit Congstar ein Tochterunternehmen der Telekom, das ausschließlich auf dieses  Netz festgelegt ist und die Preise und Kosten des Mutterunternehmens in vielen Bereichen noch unterbietet. Dazu kommen noch weitere Discounter wie Klarmobil, Callmobile oder Freenetmobile, die unabhängig sind und lediglich das Netz der Telekom mit nutzen. Neu sind die Lebensmitteldiscounter im Netz der Telekom: Kaufland mobil und EDEKA Smart.

Die D1 Prepaid Anbieter sind dabei derzeit zweigeteilt. Während die originale Telekom Tarife (MagentaMobil Prepaid) derzeit LTE max und mittlerweile sogar 5G nutzen können und mit Geschwindigkeiten von bis zu 300Mbit/s im mobilen Internet Surfen, schaffen die anderen Prepaid Tarife im D1-Handynetz gerade einmal 25Mbit/s und haben dazu nur selten Zugriff auf volles 4G bzw. LTE. LTE max steht derzeit nur den Prepaidkarten der Telekom selbst zur Verfügung. Den Netzausbau und die Netzqualität der Telekom gibt es hier im Überblick: Netzausbaukarte Telekom*

Wir haben verglichen, welche Tarife es überhaupt gibt und zu welchen Konditionen man im Netz von D1 telefonieren und SMS schreiben kann. Mehr Informationen dazu gibt es unter anderem hier D1 Prepaid Freikarte und bei kostenlose D1 Freikarten.

Die aktuellen D1 Prepaid Tarife im Überblick

O2 Prepaid Allnet Flat
Prepaid Allnet Flat mit 6 GB ab 12.99 Euro mit 1,5 GB gratis Datenvolumen Dauerhaft und mit 5G Max Speed!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Vodafone Callya Digital
Callya Digital 20 GB Prepaid Flat jetzt 3 Monate kostenlos mit Bonus-Code "Bonus60". Sim gratis holen und nutzen!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »

Auswahl

Gespräche

(in Minuten)

SMS

(Stück)

Internet

(in Megabyte)


Netz:

Prepaid/Postpaid:

Internet-Speed:

Laufzeit:



0.00€

pro Monat
Gespräche: 9¢/Min
SMS:
Internet: 24¢/MB 25Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
10 Euro Bonus bei Rufnummern-Mitnahme

2.95€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3 GB 300Mbit/s (5G)
Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
5G gratis dabei, Hotspot Flat ebenfalls gratis

0.00€

pro Monat
Gespräche: 9¢/Min
SMS:
Internet: 2€/Tag 300Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
9 Cent pro Minute und SMS auch in 54 Länder

9.95€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 4 GB 300Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
Hotspot Flat

14.95€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 6 GB 300Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
Hotspot Flat, Flat ins gesamte D1 Netz

24.95€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 9 GB 300Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
Hotspot Flat, Allnet Flat

14.95€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 5 GB 300Mbit/s (5G)
Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
5G gratis dabei, Hotspot Flat ebenfalls gratis

24.95€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 7 GB 300Mbit/s (5G)
Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
5G gegen Aufpreis möglich, Hotspot Flat

99.95€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: ohne Limit 300Mbit/s (5G)
Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
5G bereits enthalten, Hotspot Flat

9.99€

pro Monat
Gespräche: 300 Freimin. (dann 9¢/Min)
SMS:
Internet: 1.5 GB 25Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
LTE25 jetzt kostenlos

5.00€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 1 GB 25Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
10 Euro Bonus bei Rufnummern-Mitnahme

10.00€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 6 GB 25Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
10 Euro Bonus bei Rufnummern-Mitnahme

15.00€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 10 GB 25Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
10 Euro Bonus bei Rufnummern-Mitnahme

20.00€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS:
Internet: 18 GB 25Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
10 Euro Bonus bei Rufnummern-Mitnahme
Es werden aus Gründen der Übersichtlichkeit nur die 20 besten und günstigen Prepaid Tarife dargestellt. Ist Ihr Wunschanbieter nicht mit dabei besteht die Möglichkeit mit anderen Suchparametern den Prepaid Tarife Vergleich zu erweitern.

UNSET


Viele Prepaid Discounter wurden mittlerweile auch mit eSIM aufgerüstet. Man kann die Handykarten daher auch auf eSIM Smartphones laden und braucht keine Plastik Sim mehr. Allerdings sind nicht alle D1 Angebote dazu in der Lage: Prepaid eSIM ist daher auch bei den Telekom Netz anbietern noch nicht die Regel.

Im Vergleich zu Prepaidtarifen in anderen Netzen (insbesondere den Prepaidkarten im O2 Netz) gibt es bei den D1-Netz Discountern nach wie vor relativ hohe Preise. Einheitliche 9 Cent Tarife sind bei den D1 Prepaid Karten der Standard, lediglich Debitel Light bietet einen 8 Cent Tarif. In anderen Netzen gibt es dagegen Gespräche und SMS bei den Prepaidkarten teilweise bereits ab 6 Cent pro Minute und SMS. Das sind immerhin 20 Prozent weniger als bei Debitel Light und ein Drittel günstiger als bei den anderen Anbietern. Die relativ hohen Preise finden sich auch im Datenbereich wieder. Die D1-Prepaid Discounter bieten vergleichsweise wenig Volumen an. Während in anderen Netzen Flatrates mit 500MB mittlerweile um die 5 Euro zu haben sind, zahlt man bei den Telekom-Netz Anbietern etwa 10 Euro für eine vergleichbar Flat.

Allerdings gibt es einige andere Vorteil bei den D1 Prepaid-Angeboten, die den eher hohen Preis durchaus aufwiegen können. So bietet Congstar beispielsweise einen sehr flexiblen Tarifbaukasten. Man kann sich hier einen wirklich passenden Wunschtarif zusammen stellen. Das findet sich so bei nur wenigen Discountern. Dazu können fast alle Prepaid Anbieter im D1-Netz sehr einfach und über viele Varianten aufgeladen werden. Man ist nicht auf spezifische Guthabenkarten angewiesen, sondern kann verschiedene Formen der Aufladung bei vielen Anbietern nutzen. Das ist sehr bequem und für viele Kunden daher ein echter Vorteil in diesem Netz. Ob diese Vorteile allerdings den höheren Preis aufwiegen, muss natürlich jeder Kunde für sich entscheiden.

Mittlerweile gibt es bei den MagentaMobil Prepaid Angeboten auch bereits 5G (gegen Aufpreis) und auch den ersten Unlimited-Tarif (MagentaMobil Prepaid max). Allerdings betrifft dies nur die originalen Prepaid Sim der Telekom und nicht die anderen D1 Prepaid Anbieter.

MagentaMobil Prepaid – D1 Sim nur mit Grundgebühr

Die originalen MagentaMobil Prepaid Simkarten direkt von der Telekom sind mittlerweile in mehreren Tarifen verfügbar, aber immer ist eine Grundgebühr mit dabei. Im billigsten Fall kostet ein Tarif 4.95 Euro und damit deutlich mehr als bei den meisten anderen Prepaid Anbietern. Das ist eine Besonderheit, die es derzeit nur direkt bei der Telekom gibt. Mehr dazu: Telekom Prepaid ohne Grundgebühr

Alle andere D1 Prepaid Sim haben aber erfreulicherweise immer auch einen Grundtarif, der keine monatlichen Fixkosten hat. Prepaid ohne Grundgebühr gibt es daher im Telekom Netz bei vielen Anbietern, nur eben nicht direkt bei der Telekom.

D1 Prepaid bei der Telekom immer mit Grundgebühr
D1 Prepaid bei der Telekom immer mit Grundgebühr

Hat das D1 Telekom Netz wirklich einen Vorteil bei der Netzqualität?

Ja, das D1 Telekom Netz hat in den meisten Testberichten eine bessere Netzqualität als die anderen Handynetze in Deutschland.

Die Netzqualität wird in der Regel anhand von drei Kriterien bewertet:

  • Abdeckung: Wie gut ist das Netz in der jeweiligen Region verfügbar?
  • Geschwindigkeit: Wie schnell ist das Internet im Netz?
  • Verlässlichkeit: Wie stabil ist das Netz?

In den meisten Testberichten hat das D1 Telekom Netz die besten Ergebnisse in Bezug auf Abdeckung, Geschwindigkeit und Verlässlichkeit erzielt.

  • Abdeckung: Die Telekom hat das größte Mobilfunknetz in Deutschland. Das D1 Netz ist in den meisten Städten und Regionen in Deutschland verfügbar. In ländlichen Regionen ist die Abdeckung allerdings etwas geringer als bei den anderen Netzbetreibern.
  • Geschwindigkeit: Die Telekom bietet die schnellsten 4G- und 5G-Geschwindigkeiten in Deutschland. In den Städten erreicht das D1 Netz Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s. In ländlichen Regionen sind die Geschwindigkeiten etwas geringer, aber immer noch ausreichend für die meisten Anwendungen.
  • Verlässlichkeit: Das D1 Netz ist in der Regel sehr stabil. Die Gesprächsqualität ist gut und die Datenverbindung bricht nur selten ab.

Andere Netzbetreiber: Die anderen Netzbetreiber, Vodafone und o2, haben in den letzten Jahren ebenfalls ihre Netze ausgebaut. Allerdings sind sie in den meisten Testberichten noch nicht ganz auf dem Niveau des D1 Netzes.

LTE und 5G im D1-Netz der Telekom

Die Telekom hat in den Ausbau des LTE Netzes in den letzten Jahren wirklich viel Geld investiert und bietet derzeit wohl das leistungsfähigste LTE Netz in Deutschland an. Das Unternehmen spricht hier von Geschwindigkeiten von bis zu 300Mbit/s selbst im ländlichen Bereich.

Prepaid Sim Speed Vergleich

Derzeit bietet noch kein Discounter im Telekom Netz Zugang zu LTE an. Auch Congstar (als Tochterunternehmen der Telekom) hat offiziell kein LTE (und mittlerweile auch inoffiziell nicht mehr). Wer sich für den neuen Übertragungsstandard interessiert, muss daher zwingend zu andere Tarifen in diesem Netz greifen. Da gäbe es die Möglichkeit per D1-Anbietern All-Net Tarife in diesem Netz zu buchen oder aber normale D1-Netz Handy-Tarife mit oder ohne Laufzeit zu nutzen. Vor so einer Entscheidung sollte man aber prüfen, ob das eigene Smartphone auch LTE unterstützt. Das ist bei den meisten neuen Modellen der Fall aber gerade bei ältere Handys kann es Probleme geben. LTE ist im Übrigen nicht nur in Deutschland ein Thema sondern auch bei unseren Nachbarn.

Die Telekom selbst bietet bei den neuen Prepaidtarife MagentaMobil Prepaid allerdings LTEmax und 5G an. Diese Handykarten surfen mit LTE max – also immer dem maximalen Speed, den das LTE Netz der Telekom her gibt. Das sind im besten Fall unter den besten Bedingungen bis zu 300Mbit/s. Dazu gibt es mittlerweile auch 5G (gegen Aufpreis von 3 Euro im Monat). Die Discounter können auf diesen Speed leider nicht zurück greifen. Es gibt derzeit auch noch keine Informationen, ob und wann sich das eventuell ändern könnte. Man ist in Sachen LTE bei der Telekom noch sehr restriktiv und darunter leider vor allem die Kunden der Drittanbieter mit D1 Tarifen und Sim Karten. 5G lässt sich gegen einen Aufpreis von 5 Euro dazu buchen, damit ist die Telekom neben Vodafone der bisher einzige Anbieter mit 5G Prepaid Tarifen. Das Unternehmen schreibt selbst zum aktuellen Ausbaustand in Sachen 5G:

Insgesamt hat das Mobilfunknetz der Telekom jetzt über 100.000 Antennen. 5G ist dabei Alltag. Der Großteil der Standorte unterstützt den neuesten Mobilfunkstandard. Auch LTE wird weiter ausgebaut, 4G deckt 99 Prozent aller Haushalte ab. Damit erfüllt die Telekom das Ziel der Auflagen aus der Frequenzauktion 2019: In allen Bundesländern erreicht die Telekom die geforderte LTE-Abdeckung von mindestens 98 Prozent der Bevölkerung mit mindestens 100 Mbit pro Sekunde. Dafür hat das Unternehmen seit 2019 rund 4.800 neue Masten in Betrieb genommen. Bis 2025 will die Telekom auch 99 Prozent der Bevölkerung mit 5G versorgen.

5G Netz 2023
5G Netz 2023

Die Telekom hat in den meisten Testberichten gute Noten für den Ausbau des 5G Netzes erhalten. Die Tester loben vor allem die hohe Geschwindigkeit und die gute Abdeckung in den Städten.

Vorteile

  • Hohe Geschwindigkeit
  • Gute Abdeckung in den Städten
  • Stetiger Ausbau

Nachteile

  • Abdeckung in ländlichen Regionen noch nicht optimal
  • Kosten für 5G Tarife noch hoch

Auszüge aus aktuellen Testberichten

  • CHIP: „Die Telekom hat das D1 Netz in den letzten Jahren stark ausgebaut und bietet nun 5G in vielen Städten und Regionen in Deutschland an. Die Geschwindigkeit und die Abdeckung sind sehr gut.“
  • Computerbild: „Die Telekom ist der Vorreiter beim 5G Ausbau in Deutschland. Die Geschwindigkeit und die Abdeckung sind sehr gut, aber die Kosten für 5G Tarife sind noch hoch.“
  • Connect: „Die Telekom ist mit dem Ausbau des 5G Netzes auf dem richtigen Weg. Die Geschwindigkeit und die Abdeckung sind sehr gut, aber es gibt noch Luft nach oben.“

Persönliche Meinung: Ich finde den Ausbau des 5G Netzes der Telekom sehr gut. Die Geschwindigkeit und die Abdeckung in den Städten sind sehr gut und der Ausbau wird stetig vorangetrieben. Allerdings sind die Kosten für 5G Tarife noch hoch. Ich denke, dass die Preise für 5G Tarife in den nächsten Jahren sinken werden, wenn der Ausbau des 5G Netzes weiter voranschreitet.

Datenvolumen  bei den D1 Discountern nachbuchen

Einige Discounter im Netz der Telekom bietet mittlerweile die Möglichkeit, Datenvolumen nachzubuchen, wenn man die Drosselungsgrenze der Internet-Flatrate erreicht hat. Dafür gibt es in diesem Netz den zentralen Service unter datapass.de. Diese Seite ist nur mobil zu erreichen und bietet je nach Tarif die Möglichkeit, Volumen nachzubuchen und so länger ohne Drosselung zu surfen. Allerdings kostet das natürlich jedes mal zusätzliche Gebühren.

Keine Datenautomatik bei den Telekom Prepaidkarten

Im Gegensatz zu vielen neuen Tarifen in den Netzen von Vodafone und O2 bietet die Telekom derzeit weder selbst eine Datenautomatik an noch stellt sie für Discounter um D1-Netz zur Verfügung. Mit solchen Automatiken werden in anderen Netz kostenpflichtig und automatisch Volumen nachgebucht. Dadurch können sich die monatlichen Kosten deutlich erhöhen. So wird beispielsweise bei den Drillisch Discountern bis zu drei Mal im Monat Volumen zum Preis von jeweils 2 Euro zusätzlich gebucht. Wer das immer wieder verbraucht zahl 6 Euro mehr pro Monat. Diese Automatiken lassen sich teilweise auch nicht deaktivieren sondern sind fester Vertragsbestandteil.  Daher kann man es als sehr kundenfreundlich und einen Vorteil im D1-Netz ansehen, dass hier auf die Datenautomatik verzichtet wird.

Datentarife und Flatrates im Netz der Telekom

Neben den normalen Prepaidkarten im Netz der Telekom gibt es auch eine Reihe von Datentarifen im D1-Bereich. Diese profitieren ebenfalls von der guten Netzqualität, sind aber in der Regel nur als Datenflat nutzbar. Gespräche lassen sich damit nicht führen. Die Telekom selbst bietet unter dem Namen Data Prepaid eigenen Tarife an. Diese bieten abgestufte Datenvolumen und LTE Zugang:

  • Data Start Flat S: Flatrate für 24 Stunden mit maximal 500MB Datenvolumen und LTE max für 2.95 Euro pro Tag
  • Data Start Flat M: Flatrate für 7 Tage mit maximal 750MB Datenvolumen und LTE max für 9.95 Euro pro Woche
  • Data Start Flat L: Flatrate für 1 Monat den mit maximal 1GB Datenvolumen und LTE max für 14.95 Euro pro Monat

Auch bei Congstar stehen Datentarife zur Verfügung, allerdings bietet das Unternehmen auch im Datenbereich leider keine LTE-Unterstützung:

  • Internet-Tagesflat für 2,49 Euro pro 24 Stunden Nutzung
  • Surf Flat Optionen schon ab 12,90 Euro für 30 Tage, monatlich zu- und abbuchen ist möglich

Bei Congstar kann man mit den Datentarifen auch SMS versenden. Pro SMS werden 9 Cent abgerechnet, die SMS Flat selbst kostet 9.90 Euro monatlich. Gespräche sind aber auch mit den Datenflatrates von Congstar nicht möglich.

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]

3 Gedanken zu „D1 Prepaid Tarife und Karten im Vergleich“

Schreibe einen Kommentar

Gratis Newsletter: Die neusten Handy Deals und Angebote!


Einfach anmelden und auf dem neusten Stand bleiben:




Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.