O2 Prepaid Allnet Flat
Doppeltes Daten-Volumen bei den O2 Freikarten Flatrates: 7 GB Datenvolumen bereits ab 9.99 Euro monatlich. Dauerhaft und mit LTE Max Speed!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Vodafone Callya Prepaid
Die Vodafone Callya Prepaid Flatrates mit gratis 5G und kostenlosen Gesprächen und SMS nur 9.99€/Monat! Jetzt auch eSIM kostenlos!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Blau Allnet-Flat
Komplette Allnet Flat mit 3GB Datenvolumen monatlich im O2 Netz - inkusive LTE. Nur 20 Euro pro Monat
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Discotel Prepaid
Billiger geht es im Prepaid Bereich nicht: Discotel bietet die Prepaid Sim mit 6 Cent Tarif und ohne monatliche Fixkosten an. Mit LTE!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »

Prepaid ohne Grundgebühr – diese Tarife gibt es noch auf dem Markt

Prepaid ohne Grundgebühr – diese Tarife gibt es noch auf dem Markt – Im Bereich der Laufzeittarife auf Rechnung hat sich die Entwicklung schon längst vollzogen und im Prepaid Bereich findet man diesen Trend: es gibt immer mehr Allnet Flat und kaum noch Tarife, die nach Verbrauch abrechnen und keine monatliche Grundgebühr haben. Bei den Prepaid Anbietern hat man die kostenlosen Grundtarife aber noch nicht ganz entfernt, sondern es gibt an sich bei jedem Prepaid Discounter auch einen Tarif, der keine Grundgebühr beinhaltet. Ausnahme ist hier die Telekom, die diese Form der Angebote bei den MagentaMobil Prepaid Sim komplett ersetzt hat und auch im kleinsten Prepaid Tarif eine Grundgebühr von 4.95 Euro verlangt. Andere Prepaid Discounter sind aber erfreulicherweise diesen Weg noch nicht gegangen und daher findet man noch viele Prepaid SIm, die keine festen monatlichen Kosten haben.

HINWEIS: Normalerweise stellen wir immer gerne auch Postpaid Alternativen ohne Grundgebühr vor, aber es gibt im Bereich der Handytarife auf Rechnung schlicht keine Angebote ohne monatliche Grundgebühr mehr, die man aufführen könnte. Daher bleibt die Vorstellung der Alternativen an dieser Stelle aus.

In diesem Artikel wollen wir zusammenstellen, welche Prepaid Angebote ohne Grundgebühr es derzeit auf dem deutschen Markt noch gibt und was man dabei beachten sollte. Die gute Nachricht dabei: die monatliche Grundgebühr kann man an sich in allen Netzen sparen, es gibt also sowohl im D1 Netz der Telekom als auch im Vodafone- und O2 Netz passende Anbieter.Allerdings bedeutet ohne Grundgebühr in diesem Zusammenhang nicht unbedingt, dass auch längerfristig keine Kosten anfallen, denn viele Prepaid Sim werden deaktiviert, wenn man sie nicht nutzt oder nicht auflädt. Es können daher Kosten entstehen um die Simkarten aktiv zu halten. Mehr dazu haben wir im letzten Absatz zusammengefasst.

discotel Prepaid Sim ohne Grundgebühr

discoTel ist ein Prepaid-Discounter aus dem Hause Drillisch und bietet im Netz von O2  Prepaid Tarife besonders preiswert an. Seit Februar 2016 hat man sich dabei ganz auf das O2 Netz konzentriert, davon gab es zwei Tarife im Netz von O2 und Vodafone. Mit 6 Cent pro Gesprächsminute und SMS bietet das Unternehmen dabei einen extrem preiswerten Tarif.

Im O2 Netz gibt es noch einige preiswerter Anbieter, trotzdem ist der Minutenpreis auch in diesem Netz durchaus eine interessante Alternative, vor allem, weil Discotel als einer der wenigen Prepaid-Discounter Zugang zum LTE Netz von O2 mit bis zu 50MBit/s bietet. Die meisten anderen Tarife (beispielsweise WinSIM, Hellomobil, Simply oder Maxxim Prepaid) bieten maximal 21,6MBit/s und wurden mittlerweile aber weitergehend eingestellt. Dazu hat Discotel die Tarife mittlerweile mit Allnet Flat aufgerüstet und bietet derzeit mit die günstigste Prepaid Allnet Flat auf dem deutschen Markt. Eine monatliche Grundgebühr gibt es im Grundtarif nicht, die Laufzeiten der Prepaid Karte sind dazu sehr lang.

DiscoTEL Tarif-Übersicht

Discotel 6 Cent Tarif
Discotel 6 Cent Tarif
0.00€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: 6.0 Cent
SMS: 6.0 Cent
Internet: 6¢/MB 21.6Mbit/s (LTE)
Discotel Clever XS
Discotel Clever XS
2.95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Freieinheiten: 100 Stück/Monat
Internet: 0.1 GB 21.6Mbit/s (LTE)
Discotel Clever S
Discotel Clever S
4.95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Freieinheiten: 100 Stück/Monat
Internet: 1 GB 21.6Mbit/s (LTE)
Discotel Flat S
Discotel Flat S
7.95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: 3 GB 21.6Mbit/s (LTE)
Discotel Flat M
Discotel Flat M
12.95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: 6 GB 50Mbit/s (LTE)
Discotel Flat L
Discotel Flat L
19.95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: 12 GB 50Mbit/s (LTE)
6 Cent Tarif Data L
6 Cent Tarif + Data L
9,95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: 6.0 Cent
SMS: 6.0 Cent
Internet: 2.5 GB 21.6Mbit/s (LTE)
6 Cent Tarif Data XL
6 Cent Tarif + Data XL
14,95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: 6.0 Cent
SMS: 6.0 Cent
Internet: 5 GB 21.6Mbit/s (LTE)
6 Cent Tarif Data M
6 Cent Tarif + Data M
6,95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: 6.0 Cent
SMS: 6.0 Cent
Internet: 1 GB 21.6Mbit/s (LTE)
6 Cent Tarif Data S
6 Cent Tarif + Data S
3,95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: 6.0 Cent
SMS: 6.0 Cent
Internet: 0.5 GB 21.6Mbit/s (LTE)
Den Überblick über alle Prepaid-Tarife gibt es hier: Prepaid Vergleich.


Die Abrechnung der Gespräche erfolgt dabei in allen Tarifen minutengenau (60/60), Daten werden in 10kB Blöcken abgerechnet. Die Mitnahme der alten Rufnummer zu discoTEL ist möglich, ebenso kann man sich aus einem Nummernpool ein neue Wunschrufnummer aussuchen. Die Abfrage der Mailbox ist kostenlos.

Congstar Prepaid Karte ohne Grundgebühr im kleinsten Tarif

Congstar ist mittlerweile einer der bekanntesten Discounter auf dem deutschen Markt und bietet neben der Congstar Prepaid Karte auch Handytarife auf Rechnung, DSL-Anschlüsse für die eigene Wohnung und Surf-Tarife sowie einen Surfstick an. Hauptaugenmerk des Discounters liegt aber nach wie vor im Prepaid Bereich. Die Congstar Prepaid Karte ist bereits seit 2007 auf dem deutschen Markt vertreten und bietet einen soliden 9 Cent Tarif. Zusätzlich zum Prepaid-Tarif stehen noch viele Optionen und Flatrates zur Auswahl, die auf Wunsch mit zur Karte gebucht werden können.

Der Prepaid Tarif des Unternehmens hat keine Grundgebühr und keinen Mindestumsatz. Eine Vertragslaufzeit gibt es ebenso wenig, die Karte des Discounters kann also jederzeit auch wieder gekündigt werden. Wer sich nicht sicher ist, ob der Discounter die richtige Wahl ist, kann auf diese Weise sehr einfach testen und bei Bedarf auch wieder kündigen. Die Congstar Prepaid Karte hat keine Laufzeit und dies ist damit jederzeit möglich. In allen Prepaid Varianten nutzt Congstar das D1 Handynetz der Telekom. Die Erfahrungen von Kunden mit Congstar sind dabei relativ positiv.

Congstar Prepaid Tarifübersicht

Congstar Prepaid Karte
Congstar Prepaid Karte
0.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 24¢/MB 25Mbit/s (LTE)
Congstar Prepaid Allnet M
Congstar Prepaid Allnet M
10.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.0 Cent
Internet: 6 GB 25Mbit/s (LTE)
Congstar Prepaid Allnet L
Congstar Prepaid Allnet L
15.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.0 Cent
Internet: 8 GB 25Mbit/s (LTE)
Congstar Prepaid Allnet XL
Congstar Prepaid Allnet XL
20.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.0 Cent
Internet: 10 GB 25Mbit/s (LTE)
Congstar Prepaid Basic S
Congstar Prepaid Basic S
5.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: 100 Freimin, 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 0.75 GB 25Mbit/s (LTE)
Prepaid Karte 500MB
Prepaid Karte + 500MB
3,00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 0.5 GB 25Mbit/s (LTE)
Prepaid Karte 1GB
Prepaid Karte + 1GB
5,00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 1 GB 25Mbit/s (LTE)
Prepaid Karte 3GB
Prepaid Karte + 3GB
8,00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 3 GB 25Mbit/s (LTE)
Prepaid Karte 5GB
Prepaid Karte + 5GB
15,00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 5 GB 25Mbit/s (LTE)
Den Überblick über alle Prepaid-Tarife gibt es hier: Prepaid Vergleich.


Für Nutzer, die regelmäßig telefonieren oder mehr Einheiten benötigen, gibt es Flatrates, die jeweils für 30 Tage zum Tarif dazu gebucht werden können. Die Congstar Flatrates verlängern sich dabei jeweils zum Ende der Laufzeit, wenn sie nicht gekündigt werden. Eine Kündigung ist jeweils zum Ende der Laufzeit möglich. Die Flatrates von Congstar haben dann aber natürlich eine monatliche Grundgebühr.

Prepaid mit Grundgebühr durch die Hintertür: die Laufzeiten von Guthaben und Simkarten

Aufladezwang bedeutet in diesem Zusammenhang, dass fast alle Prepaid Karte regelmäßig und in bestimmten Intervallen aufgeladen werden müssen, sonst kündigt der Anbieter. Wer die Simkarte also längerfristig nutzen will, ist gezwungen, sie regelmäßig aufzuladen, Angebote, die nicht verfallen, gibt es selten.

Die Aktivitätszeitfenster für die Simkarten sind dabei recht unterschiedlich. Es gibt Intervalle von 6 Monaten, einem Jahr oder auch etwas länger. Das Problem dabei: oft werden diese Phasen nur sehr schlecht kommuniziert und man findet sie nur sehr versteckt in den Foren des jeweiligen Anbieters, in den Tiefen der AGB oder auch in den FAQ. Bei Congstar ist der Zeitraum beispielsweise 15 Monate. Im Forum erklärt ein Mitarbeiter dazu:

Bei congstar Prepaid-Tarifen findet alle 15 Monate eine sogenannte „Inaktivitätsprüfung“ statt, um ggf. inaktive Rufnummern aufkündigen und später neu vergeben zu können. Durch eine einfache Guthabenaufladung kann dieser direkt widersprochen worden. Um dieser automatischen Kündigung zu widersprechen, müsste dein Kumpel einfach innerhalb des in der E-Mail angegebenen Zeitraums eine Guthabenaufladung über mindestens 15€ durchführen.

Konkret setzen viele Anbieter damit eine Laufzeit für Prepaid Sim Karten – werden sie nicht rechtzeitig auflädt, muss damit rechnen, dass der Anbieter kündigt. Daher gibt es praktisch gesehen auch kaum noch Prepaid Tarife ohne Laufzeit. Bei einem Wechsel des Prepaid Anbieter sollte man daher auch beachten, dass danach eventuell öfter aufgeladen werden muss (oder umgekehrt).

Diese Fristen für die Gültigkeit haben die Anbieter

Die kürzesten Laufzeiten bei den Prepaid Tarifen findet man aktuell im O2 Netz. Beispielsweise bei der O2 Freikarte muss man recht oft aufladen, damit die Sim nicht abgeschaltet wird.

Die Gültigkeit von verschiedenen Anbietern im Überblick:

  • MagentaMobil Prepaid (Telekom): Die Telekom kündigt inaktive Simkarten nach etwa 23 bis 24 Monaten ohne Aufladung. im Vorfeld gibt es allerdings eine ganze Reihe von Ankündigungen. Diese sollte man ernst nehmen und die Sim aufladen, wenn man eine Kündigung verhindern möchte.
  • Vodafone Callya: Die Callya Sim können durch eine Aufladung von 25 Euro mindestens 15 Monate aktiv gehalten werden. Lädt man weniger Guthaben auf, ist die Gültigkeit etwas geringer. Dazu kann man die Callya Prepaid Sim aktiv halten, wenn mindestens einmal in 90 Tagen eine kostenpflichtige Verbindung aufgebaut wird.
  • O2 Prepaid: Bei O2 kann man die restliche Gültigkeit der Simkarten über die *102# abrufen. In der Regel ist die Sim 6 Monate gültig und jede Aufladung verlängert die Gültigkeit um weitere 6 Monate. Es reicht dabei ein Cent als Aufladebetrag um weitere 6 Monate frei zu schalten.
  • ALDI Talk Prepaid: Bei den ALDI Prepaid Sim kann die Gültigkeit auf bis zu 24 Monate verlängert werden. Dafür müssen allerdings 30 Euro Guthaben aufgeladen werden. Für 15 Euro gibt es immerhin 12 Monate Gültigkeit. Mehr dazu: ALDI Talk Gültigkeit
  • Congstar Prepaid: Congstar bietet im Prepaid Bereich eine Gültigkeit der Simkarten von 15 Monaten an. Es reicht also eine Aufladung innerhalb von 15 Monaten um die Simkarten aktiv zu halten.
  • LIDL Connect Sim: Die LIDL Prepaid Tarife im Vodafone Handy-Netz sind nach jeder Aufladung 12 Monaten nutzbar. Danach werden sie für einen Monat inaktiv geschaltet und danach werden die Prepaid Handykarten deaktiviert. Jede Aufladung startet die 12 Monate Zeitfenster dabei neu.
  • EDEKA Smart: Die Prepaid Tarife von EDEKA Smart können nach jeder Aufladung 15 Monate genutzt werden. In den FAQ schreibt dazu Unternehmen dazu: „Ihre EDEKA smart SIM-Karte wird von Seiten der Telekom Deutschland GmbH gekündigt, wenn Sie Ihre Karte innerhalb 15 Monaten oder mehr nicht aufgeladen haben. Wir empfehlen, Ihr Guthaben alle 12 Monate aufzuladen, um eine ungewollte Kündigung zu vermeiden.“

Das LG Essen (AZ 1 O 314/219) hatte in diesem Zusammenhang bereits gegen ALDI geurteilt und Werbung mit dem Hinweis „Kein Mindestumsatz“ als irreführend eingestuft, weil es doch eine Art Mindestumsatz bzw. eine Grundgebühr braucht, um die Sim aktiv zu halten.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar