Fonic und Fonic mobile Simkarten freischalten, registrieren und aktivieren

Fonic und Fonic mobile Simkarten freischalten, registrieren und aktivieren – Unter der Marke Fonic gibt es im O2 Netz derzeit zwei getrennte Bereiche: Fonic selbst verwaltet die eigenen Kunden und unter der Marke Fonic Mobile findet man die früheren LIDL mobile Simkarten, die nach der Umstellung von LIDL COnnect mit dem neuen Namen weiter geführt wurden. Technisch nutzen die beiden Fonic- Angebote aber die gleiche Plattform, daher sind wesentliche Punkte (wie beispielsweise das Fonic Netz) aber eben auch die Freischaltung und Aktivierung von Simkarten gleich.

So funktioniert die Freischaltung bei Fonic und Fonic mobile

Im Prepaid Bereich haben die meisten Anbieter mittlerweile Ausweis-Abfrage und Aktivierung der Simkarten in einem Prozess untergebracht und auch bei den Fonic Marken ist dies so. In 4 Schritten kann man bei Fonic und Fonic mobile Simkarten freischalten:

  1. Eingaben der Kartendaten (Mobilfunk-Nummer und Freischaltnummer). Die Daten sind auf dem Blister der Simkarte bzw. direkt auf der Simkarte vermerkt. Man kann die Sim also nur freischalten, wenn man die Simkarte physisch in den Händen hält.
  2. Daten eingeben (Adresse usw.)
  3. Ausweisdaten eingeben
  4. Nach 2 bis 3 Stunden sollten dann die Fonic Simkarte aktiviert sein und man kann die freigeschaltete Prepaidkarte nutzen.

Dieser Vorgang ist bei Fonic und Fonic mobile absolut identisch, nur das Design der Maske für die Abfrage ist etwas anders. Technisch gibt es aber keine Unterschiede bei der Freischaltung der Handykarte von Fonic und Fonic mobile.

Bei der Zeitspanne für die Freischaltung der Simkarten sollte man im Übrigen die angegebenen Zahlen direkt von Fonic und Fonic mobile nicht ganz so genau nehmen. Vor allem übers Wochenende und an Feiertagen kann die Freischaltung der Handykarten durchaus länger dauern als die angegebenen 2 bis 3 Stunden. Wenn aber auch nach einigen Tagen immer noch keine Freischaltung erfolgt ist (obwohl man mittlerweile auch die Ausweisabfrage durchlaufen hat) sollte man im Support von Fonic bzw. Fonic mobile nachfragen, wo das Problem liegt.

Die Ausweis-Identifikation bei Fonic und Fonic mobile

Prepaid Anbieter sind mittlerweile gesetzlich verpflichtet, die Ausweisdaten der Kunden zu erfassen, zu prüfen und zu speichern. Hintergrund ist es, dass es keine Fake-Namen mehr geben soll, auf die Prepaid Tarife angemeldet werden.

Mittlerweile müssen Fonic und Fonic Mobile also die Ausweise von neuen Kunden verifizieren.  Beide Unternehmen bieten dazu VideoChat und Postident an. Man kann sich als Kunden also aussuchen, welche Version man nutzen will um die Ausweisdaten zu verifizieren.

  • Der VideoChat funktioniert sehr einfach mit dem Handy oder dem Rechner. Man braucht dafür aber ein stabiles Internet und eine gute Kamera, denn damit müssen die Bilder vom Ausweis gemacht und übertragen werden. Im besten Falle nutzt man dieses Verfahren daher im WLAN.
  • Das PostIdent-Verfahren wird in einer Filiale der Post durchgeführt oder auch per App auf dem Handy. In der Post erfasst ein Mitarbeiter die Ausweisdaten und das geht daher auch mit Handys ohne Kamera und mit schlechtem Internet.

Beide Varianten sind für den Kunden kostenlos – die entstehenden Kosten für die Verifizierung der Simkarte trägt Fonic bzw. Fonic mobile.

Auch Ersatzarten müssen bei Fonic und Fonic mobile frei geschaltet werden

Neben neuen Kunden müssen auch Bestandskunden Fonic und Fonic Mobile Simkarten unter Umständen nochmal aktivieren. Das ist immer dann der Fall, wenn man eine Ersatzkarte angefordert hat, beispielsweise weil die eigene Sim defekt war, man sie verloren hat oder ein anderes Simkarten Format benötigt.

Das Unternehmen schreibt dazu in den FAQ:

Nach Erhalt der Ersatz-SIM-Karte schalten Sie diese unter Mein FONIC Login frei. Nach der Freischaltung erfolgt die Aktivierung Ihrer Ersatz-SIM-Karte in der Regel innerhalb von 4 Stunden. In Einzelfällen kann die Aktivierung bis zu 24 Stunden dauern. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Handy während der Aktivierungsphase ab und zu aus- und wieder einschalten müssen, um sich erstmalig mit der Ersatz-SIM-Karte im Netz einzubuchen. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt Ihre bestehende FONIC SIM-Karte aktiv. Weiterhin ändern sich PIN und PUK. Die neuen Daten werden Ihnen im beigefügten Schreiben mitgeteilt.

Die Ausweisdaten müssen in diesen Fällen dann aber erfreulicherweise nicht nochmal neu erfasst werden.

Kann man die Identifikation umgehen?

Die Identifikation ist mittlerweile gesetzlich vorgeschrieben und alle deutschen Prepaid-Anbieter müssen sich daran halten. Im Gesetz heißt es dazu:

§111 TKG

Bei im Voraus bezahlten Mobilfunkdiensten ist die Richtigkeit der nach Satz 1 erhobenen Daten vor der Freischaltung zu überprüfen durch
1. Vorlage eines Ausweises im Sinne des § 2 Absatz 1 des Personalausweisgesetzes,
2. Vorlage eines Passes im Sinne des § 1 Absatz 2 des Passgesetzes,
3. Vorlage eines sonstigen gültigen amtlichen Ausweises, der ein Lichtbild des Inhabers enthält und mit dem die Pass- und Ausweispflicht im Inland erfüllt wird, wozu insbesondere auch ein nach ausländerrechtlichen Bestimmungen anerkannter oder zugelassener Pass, Personalausweis oder Pass- oder Ausweisersatz zählt,
4. Vorlage eines Aufenthaltstitels, …

Daran haben sich wirklich alle Anbieter zu halten und daher kann auch Fonic bzw. Fonic Mobile oder auch die Hauptmarke O2 in diesem Fall keine Ausnahme machen. Es gibt allerdings noch einige (eher umständliche) Möglichkeiten, anonyme Prepaidkarten zu bekommen.

Video: Fonic Simkarte auspacken – Klassiker

Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...
Bastian Ebert
Über Bastian Ebert 394 Artikel
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund: Wer schreibt hier?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*