O2 Prepaid Allnet Flat
Prepaid Allnet Flat mit 6 GB ab 12.99 Euro mit 1,5 GB gratis Datenvolumen Dauerhaft und mit 5G Max Speed!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Gratis Pixel 7a!
Kostenloses Pixel 7a zum Google Pixel 8 pro dazu: mit O2 Mobile M Vertrag mit 25 GB Datenvolumen und kostenloser Telefonie + SMS! Ab 49.99 Euro/Monat
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
WhatsApp Sim
Satte 4.000 Frei-Einheiten im Monat für 10 Euro - wahlweise für Telefonie, SMS oder Internet nutzbar. Dazu WhatsApp-Flat. Hier holen!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Blau Allnet 5GB
Preissturz bei Blau: die 3GB LTE Allnet Flat mit kostenlosen Gesprächen und SMS nur noch 7.99 Euro im Monat! Mit VoLTE und WLAN Call.
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »

D1 Prepaid mit unbegrenztem Datenvolumen – die DayFlat unlimited der Telekom

D1 Prepaid mit unbegrenztem Datenvolumen – die DayFlat unlimited der Telekom – Die Telekom bietet den eigenen Prepaid Tarif MagentaMobil Prepaid bereits mit einigen Möglichkeiten an, zusätzliches Datenvolumen zu buchen. Wem das aber nicht reicht, weil er möglicherweise kurzfristig mehr Volumen benötigt, kann die DayFlat unlimited (früher Dayflat XXL) buchen. Diese Option bietet mittlerweile unbegrenztes Datenvolumen ohne Drosselung und stellt dieses freie Surfen für 24 Stunden zur Verfügung. Der Preis beträgt dabei 6.95 Euro. Der Preis wurde dabei in den letzten Jahren von 5.95 Euro auf die genannten 6.95 Euro angehoben. Wer also nur selten bucht, sollte über den neuen Preis nicht überrascht sein. Die DayFlat unlimited steht dabei inzwischen für alle Prepaid Tarife zur Verfügung. Sie muss aber nicht gebucht werden, man kann auch darauf verzichten. Es ist also eine Art Reserve, für den Fall, das man mehr Datenvolumen dringend benötigt.

UPDATE: Die Telekom hat mittlerweile einen echten Prepaid Tarif mit unbegrenztem Datenvolumen ins Angebot aufgenommen. Der MagentaMobil Prepaid Max Tarif kostet 99 Euro monatlich und bietet unlimitertes Surfen. Andere Tarife dieser Art gibt es aber sonst bei der Telekom nicht, man findet unbegrenzte Flatrates auch sonst nur im Postpaid Bereich. Den Tarif selbst findet man direkt bei der Telekom*.

Die Datennutzung ist dabei wirklich unbegrenzt, es gibt also Limit und auch keine Drossel für 24 Stunden. Danach wird wieder der normale Tarif genutzt. Die Telekom schreibt dazu:

  • Das Datenvolumen der DayFlat unlimited kann zusätzlich zu dem Datenvolumen des jeweiligen zugrunde liegenden Tarifs bzw. alternativ zu SpeedOn gebucht werden.
  • Das Abrechnungsintervall für die DayFlat unlimited beginnt mit der Buchung der Option und endet nach 24 Stunden.
  • Für die Nutzung der DayFlat unlimited ist ein Mindestguthaben von 6,95 € auf dem Guthabenkonto erforderlich. Weist das Guthabenkonto zum Abbuchungszeitpunkt ein Guthaben auf, das geringer ist als der Tagesnutzungspreis, ist eine Buchung der DayFlat unlimited nicht möglich.
  • Die DayFlat unlimited beinhaltet die unbegrenzte Datennutzung für jeweils 24 Stunden.
  • Die DayFlat unlimited ist gültig in: Deutschland, Ländergruppe 1 + Schweiz.
  • Nach Ablauf der 24 Stunden gilt wieder das Datenvolumen Ihres Tarifes/Option oder Ihr SpeedOn Pass, alternativ können Sie erneut eine DayFlat unlimited buchen.

Die Telekom DayFlat unlimited ist derzeit das einzige Angebot im Prepaid Bereich, das ohne Limit und Drosselung auskommt und ein unbegrenztes Datenvolumen bietet. So eine Option gibt es derzeit in keinem anderen Prepaid Tarif auf dem deutschen Markt. Im Postpaid Bereich ist die Auswahl auch eher übersichtlich. Die Telekom und O2 haben solche Tarife auf Rechnung, allerdings zahlt man dann auch 85 bzw 60 Euro monatlich. Den Marktüberblick gibt es hier: Flat mit unbegrenztem Datenvolumen im Monat

Die DayFlat unlimited kann dabei zu allen Telekom Prepaid Tarifen ab MagentaMobil Prepaid M gebucht werden:


Dieses Angebot gilt aber leider nur für die originalen Telekom Prepaid Tarife. Die andere D1 Prepaid Simkarten (wie bei Congstar oder EDEKA smart) bieten diese Funktion leider nicht und es ist auch nicht bekannt, ob es diese Option bei diesen Anbietern geben wird.

Die DayFlat unlimited ist dabei genau so schnell wie die anderen Telekom Prepaid Tarife und bietet das Datenvolumen mit LTE Speed und bis zu 300MBit/s an. Damit bekommt man mit dieser Datenoptionen nicht nur viel Datenvolumen, sondern auch hohe Geschwindigkeiten, um es nutzen zu können. Mittlerweile gibt es mit EDEKA smart einen weiteren D1 Discounter mit diesen hohen Geschwindigkeiten, aber allgemein liegt der Speed bei den D1 Prepaid Simkarten eher darunter. Die Voraussetzung dafür ist natürlich ein passendes Handy, dass diesen Speed auch unterstützt sowie ein gut ausgebautes Telekom Netz in der eigenen Region.

Prepaid Sim Speed Vergleich

Die Buchung der DayFlat unlimited erfolgt über das mobile Portal der Telekom unter pass.telekom.de. Man kann diese Tarifoption natürlich auch mehrfach im Monat buchen, dann wird es entsprechend teurer, weil der Grundbetrag von 4.95 Euro dann natürlich mehrfach (für jeden gebuchten Tag) abgerechnet wird. Leider kann man dieses Portal nur mobil und mit dem passenden Tarif anwählen, daher ist es schwer, ohne Telekom Tarif dieses Angebot näher unter die Lupe zu nehmen.

5G bei der Telekom Dayflat

Die Telekom bietet für die Prepaid Karten mittlerweile auch 5G an – allerdings gegen Aufpreis. Man zahlt 3 Euro extra pro 4-Wochen-Intervall, wenn man die entsprechende 5G Option dazu bucht. Damit bietet die Telekom einige der wenigen 5G Prepaid Tarife auf dem deutschen Markt.

Die DayFlat Option beinhaltet allerdinge selbst kein 5G, sondern nutzt den jeweils gebuchten Standard. Im Normafall bekommt man das unbegrenzte Datenvolumen der Telekom daher mit LTEmax Speed. Hat man die 5G Option dazu gebucht, steht das unlimitierte Datenvolumen der Tagesflat auch mit 5G zur Verfügung. Man kann also auch mit 5G unlimitiert surfen, wenn man die extra Option nutzt – das kostet aber dann eben auch 3 Euro monatlich mehr.

Dazu sollte man einige Punkte beachten: die Telekom bietet mittlerweile eine sehr guten Netzausbau im 5G Bereich an. Die Mehrzahl der deutschen Nutzer könnte diese Technik bereits nutzen. Die Telekom schreibt selbst dazu:

Im Mobilfunknetz der Telekom funken jetzt insgesamt 55.000 Antennen mit 5G. Damit können bereits 85 Prozent der Bürgerinnen und Bürger den neuen Mobilfunkstandard nutzen. Bis Jahresende will die Telekom die 90 Prozent-Marke überschreiten. 5G auf dem ultraschnellen 3,6 GHz Frequenzband ist jetzt in mehr als 60 Städten verfügbar. Über 2.400 Antennen an insgesamt rund 800 Standorten sorgen dafür, dass immer mehr Menschen Highspeed 5G nutzen können. Neu hinzugekommen sind die Städte Bad Tölz, Gießen, Göttingen, Leverkusen, Mainz, Münster, Oberhausen, Recklinghausen, Regensburg, Wuppertal und Antennen in den Kreisen Mayen Koblenz, Merzig Wadern, Mettmann, im Rhein Sieg Kreis und im Rheinisch Bergischen Kreis. Zusätzlich hat die Telekom auch in Städten, die bereits eine 5G Versorgung auf der 3,6 GHz-Frequenz haben, weitere Standorte in Betrieb genommen. „5G ist für uns eine ‚Und-Technologie‘, keine ‚Oder-Technologie‘. Unser 5G Ansatz steht für Geschwindigkeit und Latenz. Genauso wie für 5G in der Stadt und auf dem Land. Wir kombinieren Frequenzbänder. Und wir nutzen die Technologien so, dass unsere Kunden den höchsten Mehrwert haben“, erläutert Walter Goldenits.

Allerdings gibt es auch nach wie vor Bereiche, in denen kein 5G angeboten wird. Man sollte daher vorher auf der Ausbaukarte der Telekom prüfen, ob die Technik in der eigenen Region bereits verfügbar ist.

Dazu benötigt man für die Nutzung von 5G auch ein Smartphone, dass diese Technik bereits unterstützt. Auch hier lohnt es sich zu prüfen, ob das eigene Gerät dies bereits kann oder ob man eventuell auf ein neues Smartphones wechseln muss.

5G Netz 2023
5G Netz 2023

TIPP Weitere Tarife und Flat im Telekom Netz gibt es bei vielen Anbieter, den Überblick dazu gibt es auf dieser Seite: D1 Flat und Angebote

Für wen lohnt sich die DayFlat unlimited

Aufgrund der Kosten von 4.95 Euro pro Tag wird bereits klar, dass die Flat natürlich nicht dauerhaft gebucht werden kann. Dann wären die Kosten schlicht zu hoch und man würde 150 Euro pro Monat nur für diese Flat bezahlen. Die DayFlat XXL ist daher in erster Linie für kurze Einsätze gedacht und für die Überbrückung von Zeiten mit hohem Datenverbrauch. Wenn man beispielsweise an einem Tag unterwegs ist und im Auto Musik oder Videos streamen will (natürlich nicht für den Fahrer), kann man diese Flat dazu buchen um den hohen Datenverbrauch an diesem Tag abzumildern.

Die Telekom Prepaid Anbieter im D1 Netz

Im D1 Netz der Telekom gibt es nicht nur die originalen Prepaid Tarife direkt von der Telekom, sondern mittlerweile eine ganze Reihe von D1 Prepaid Karten inklusive der Telekom Tochtermarke Congstar.

DayFlat unlimited

Die Telekom stellt mit der DayFlat unlimited auch noch ein ungedrosseltes Angebot bereit – allerdings leider nicht für Prepaid Kunden. Diese Option lässt sich nur in den Handytarifen auf Rechnung buchen. Dann stehen allerdings nicht nur 5GB Datenvolumen zur Verfügung, sondern gleich unbegrenztes Datenvolumen – allerdings auch nur für einen Tag. Die Tarife auf Rechnung haben hier also einen deutlichen Vorteil, den man so bei den Prepaidkarte der Telekom leider nicht hat. Noch schlechter sieht es bei den anderen D1 Anbietern im Prepaidbereich aus. Hier gibt es in der Regel solche Notfall-Flatrates gar nicht.

Weitere Links zur Telekom Prepaidkarte

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar