Kaufland mobil – Netz, Preise und Erfahrungen mit den Prepaid Sim der Kaufland Gruppe

Kaufland mobil – Netz, Preise und Erfahrungen mit den Prepaid Sim der Kaufland Gruppe – Kaufland hat über viele Jahre die K-Classic Mobil Marke für die eigenen Prepaid Tarife genutzt. Seit April 2020 gibt es nun eine neue Marke, die komplett die bisherigen Prepaid Tarife des Unternehmens ersetzt. Das Unternehmen bietet die neuen Prepaid Sim nun unter den Namen Kaufland Mobil an und hat dazu auch das Netz genutzt. Die Kaufland Prepaid Tarife nutzen nicht mehr das O2 Mobilfunk-Netz, sondern sind nun im Handy-Netz der Telekom angesiedelt.

Die Unternehmen schreiben zu diesem Wechsel:

„Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit Kaufland ein attraktives Mobilfunkprodukt für den Lebensmitteleinzelhandel entwickeln konnten, mit dem wir über einen leistungsstarken Kanal neue Kunden begeistern können“, so Verena Schmitz-Axe, Leiterin Mobile Wholesale der Telekom Deutschland und Geschäftsführerin der Telekom Deutschland Multibrand GmbH. „Im Rahmen der strategischen Partnerschaft können wir dem gemeinsamen Qualitätsanspruch von Telekom und Kaufland gerecht werden und sind in einem wettbewerbsstarken Umfeld sehr gut aufgestellt“, ergänzt Anna Wieland, Leiterin der Telekom Deutschland Multibrand GmbH. „Mit den neuen Tarifen bieten wir hervorragende Produkte an. Unsere Kunden können im starken Netz unseres Partners Telekom auf höchster Qualität telefonieren und surfen“, schließt Andreas Obenauer, Geschäftsführer Einkauf Non Food Deutschland bei Kaufland.

Kaufland mobil ist damit ein weiterer D1 Prepaid Discounter wie beispielsweise auch die Simkarten von Congstar oder auch die EDEKA Smart Prepaid Tarife.

Die Kaufland mobil Prepaid Tarife im Überblick

Kaufland bietet einen Grundtarif ohne Grundgebühr und Fixkosten und daneben noch weitere Optionen, darunter auch 3 Prepaid Allnet Flat zu einem vergleichsweise günstigen Preis. Der Aufbau orientiert sich dabei preislich an den Prepaid Angeboten anderer Lebensmitteldiscounter wie den Prepaid Sim von ALDI Talk oder den LIDL Connect Tarifen:

  • Tarif Basic: Abrechnung nach Verbrauch und ohne Grundgebühr; 9 Cent pro Minute oder SMS
  • Tarif Smart XS: 100 Inklusivminuten und 1 GB Datenvolumen für 4,99 Euro für 4 Wochen
  • Tarif Smart S: Allnet Flat und 3 GB Datenvolumen für 7,99 Euro für 4 Wochen
  • Tarif Smart M: Allnet Flat und 5 GB Datenvolumen für 12,99 Euro für 4 Wochen
  • Tarif Smart L: Allnet Flat und 7 GB Datenvolumen für 19,99 Euro für 4 Wochen

Der Grundtarif hat dabei keine Laufzeit, bei den normalen Tarifoptionen gibt es 28 Tage Laufzeit sowie eine weitere Verlängerung um jeweils immer weitere 28 Tage. Wenn die Simkarten kein Guthaben mehr haben, werden die Optionen und Prepaid Allnet Flat automatisch abgeschaltet und dann wird der Grundtarif ohne monatliche Kosten weiter genutzt. Das kennt man auch von andereren Prepaid Anbietern.

eSIM werden bei Kaufland mobil leider noch nicht unterstützt. Auf der Webseit findet man auch keinen Hinweis zur Nutzung von VoLTE und WLAN Call, aber zumindest berichten Kunden davon, dass die Option im Handy anwählbar ist. MultiSIM gibt es aber beim Discounter auf jeden Fall nicht.

Das Netz von Kaufland mobil

Durch die Kooperation mit der Telekom nutzt Kaufland mobil natürlich auch das D1 Telekom Handy-Netz und kann dabei auch die LTE/4G netzbereiche mit nutzen. Das Unternehmen bietet also LTE Prepaid Simkarten an und der maximale Speed liegt bei bis zu 25MBit/s. Das ist leider kein LTE max, aber entspricht den Werten, die auch andere Drittanbieter im Telekom Mobilfunk-Netz haben. Congstar als Telekom Tochtermarke bietet beispielsweise auch nicht mehr Speed in diesem Netz.

Prepaid Sim Speed Vergleich

Bisher gibt es bei Kaufland mobil aber noch keinen Zugriff auf die 5G Netzbereiche der Telekom. Das Unternehmen bietet also bisher keine 5G Prepaid Tarife und es ist auch nicht sicher, für wann diese Technik geplant ist. Auch gegen Aufpreis steht 5G nicht zur Verfügung. Wer 5G im Telekom Netz haben will, sollte daher zu den originalen Prepaid Sim der Telekom greifen.

Erfahrungen mit Kaufland mobil

Kaufland mobil ist seit April 2020 auf dem Markt und daher gibt es bisher noch wenige Kundenerfahrungen und Tests zu den neuen Tarifen. Auf gutefrage schreibt aber beispielsweise ein Nutzer zum Bestellprozess:

Es gibt zwei Arten von Freischaltung: Postident (mit Formular und Ausweiskopie beim Postamt / Sparkasse oder das Video-Ident mit online Verbindung und webcam. Danach kann die Freischaltung bis zu 3 Tage dauern. Wichtig: Immer das Handy ausschalten, bis der Providername im Display angezeigt wird.

Und zur App des Unternehmen schreiben die Nutzer:

Zeigt einfach nur die Webseite in einem Fenster an. Zugangsdaten werden quasi sofort vergessen und müssen regelmäßig erneut eingegeben werden…

Da scheint also noch Verbesserungsbedarf zu sein.

Man kann wohl auch davon ausgehen, dass es in den nächsten Monaten noch weitere Kommentare und Erfahrungen mit Kaufland mobil geben wird.

Video: ein erster Blick auf Kaufland mobil

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Bastian Ebert
Über Bastian Ebert 397 Artikel
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund: Wer schreibt hier?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*