K-Classic Mobil – Erfahrungen und das Netz der Kaufland Prepaidkarte

K-Classic Mobil – Erfahrungen und das Netz der Kaufland Prepaidkarte
Diesen Artikel bewerten

K-Classic Mobil – Erfahrungen und das Netz der Kaufland Prepaidkarte – Auch die Kaufland ist vor einigen Jahren in den Mobilfunkmarkt eingestiegen und bietet unter der Marke K-Classic Mobil eine eigenen Prepaid Simkarte an. Damit gibt es eine weitere günstige Möglichkeit. innerhalb Deutschlands und ins Ausland zu telefonieren. Telefoniert wird zum Standardpreis von 9 Cent die Minute, aber einige Extras können sich durchaus sehen lassen und sind einen zweiten Blick wert.

Der Tarif der Kaufland-Karte heißt K-Classic Mobil (nach der Kaufland Eigenmarke K-Classic). Mit ihm werden 9 Cent pro Minute und pro SMS ins deutsche Festnetz und in alle deutschen Handynetze fällig. Aber auch Verbindungen ins Festnetz europäischer Länder und ins Festnetz der USA und Kanada kostet nur 9 Cent pro Minute.

Der Grundtarif von K-Classic Mobil im Detail:

  • 9 Cent pro Gesprächsminute in alle deutschen Netze
  • 9 Cent pro SMS in alle deutschen Mobilfunk-Netze
  • 24 Cent pro MB Datenübertragung
  • keine Grundgebühr und keine lange Laufzeit

Damit eignet sich Karte besonders für alle mit Freunden oder Verwandten im Ausland. Neben dem Standardtarif hat die Karte auch einige Tarifoptionen: So kostet eine Community-Flat für netzintern kostenfreies Telefonieren monatlich gerade einmal 2,99 Euro. Auch eine netzinterne SMS-Flat ist für 2,99 pro Monat zu haben. Eine Festnetzflat ins deutsche Festnetz kostet 9,99 Euro im Monat, für 6,95 Euro stehen jeden Monat 500 MB Surfvolumen zur Verfügung.

Zum Start lockt Kaufland Neukunden außerdem mit einer Sonderaktion: Wer zur neuen Karte wechselt und seine alte Rufnummer mitbringt, erhält 25 Euro Extraguthaben. Und wer seine neue Kauflandkarte bis zum 31. Dezember 2012 registriert und wenigstens einmal um 10 Euro auflädt, bekommt einen Willkommensbonus von 111 Freiminuten. Die Karte nutzt das Netz von O2, kostet 9,95 Euro im Starterpaket und enthält bereits 10 Euro Guthaben.

Die Alternativen zu K-Classic Mobil

Bei der Prepaidkarte gibt es leider ein Problem: sie ist in erster Linie in den Filialen von Kaufland zu haben. Wer keinen entsprechenden Markt in der Nähe hat, muss daher leider auf diese Simkarte verzichten. Allerdings gibt es im O2 Netz einige Alternativen, die teilweise sogar deutlich billiger sind als die K-Classic Mobil Handykarte.

Allen voran ist hier Discotel zu nennen. Das Unternehmen bietet Gespräche und SMS für nur 6 Cent pro Minute und Mitteilung an. Im Datenbereich kostet der MB Datenübertragung sogar nur 6 Cent. Damit ist Discotel im Vergleich zur Kaufland Prepaidkarte mindestens 50 Prozent günstiger. Im Datenbereich ist der Unterschied sogar noch größer.

Discotel 6 Cent Tarif
Discotel 6 Cent Tarif
0.00€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: 6.0 Cent
SMS: 6.0 Cent
Internet: 6¢/MB
keine
Laufzeit
Discotel Clever XS
Discotel Clever XS
2.95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: 50 Freimin, 6.0 Cent
SMS: 50 FreiSMS, 6.0 Cent
Internet: Flat (100MB)
keine
Laufzeit
Discotel Clever S
Discotel Clever S
4.95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: 50 Freimin, 6.0 Cent
SMS: 50 FreiSMS, 6.0 Cent
Internet: Flat (500MB)
keine
Laufzeit
Discotel Clever L
Discotel Clever L
7.95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Freieinheiten: 400 Stück/Monat
Internet: Flat (1250MB)
keine
Laufzeit
Discotel Clever XL
Discotel Clever XL
12.95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Freieinheiten: 700 Stück/Monat
Internet: Flat (2000MB)
keine
Laufzeit

Den Überblick über alle Allnet Flat gibt es hier: Prepaid Vergleich

Das Netz von K-Classic Mobil

Beim genutzten Netz macht das Unternehmen (anders als viele andere Prepaid Anbieter) kein großes Geheimnis. Das ist auch gar nicht notwendig, denn das Unternehmen arbeitet mit O2 zusammen und hat damit einen der drei großen Netzbetreiber in Deutschland im Hintergrund. In den AGB ist direkt dazu festgehalten:

… Vertragspartner des K-Classic Mobil Tarifs ist die Telefónica Germany GmbH & Co. OHG (O2), deren Allgemeine Geschäftsbedingungen dem Starter-Set beiliegen oder in den Kauflandfilialen sowie unter www.k-classic-mobil.de eingesehen werden können. …

Und in den AGB wird dann klar, dass der Prepaidvertrag mit O2 geschlossen wird:

“ … Diese AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Sitz: Georg-Brauchle-Ring 23-25, 80992 München, („Telefónica Germany”), und dem Kunden über Mobilfunkdienstleistungen der Telefónica Germany durch die Verwendung von Guthabenkarten („Mobilfunkdienstleistungen”). …“

Damit ist auch klar, dass K-Cassic mobil Discounter im O2 Netz ist. Das Unternehmen steht damit in Konkurrenz mit vielen anderen Anbieter in diesem Handy-Netz wie beispielsweise Discotel, O2 Loop oder auch Fonic. Derzeit bietet der Discounter nur diesen einen Tarif im Netz von O2 an, weitere Netze oder Tarife stehen aktuell nicht zur Verfügung.

2 Kommentare

    • Holtmanns
      22. Februar 2013

      Wenn ich nur Internet buchen möchte kann
      ich dass auch von meinem Konto abbuchen
      Lassen. Gibt es immer noch 25€ wenn ich meine Nr.
      mitnehme?. Was Kosten MMS?. Was kostet ein
      Starter Packet?

    • Bastian Ebert
      28. Februar 2013

      Für die Aufladung lässt sich auch die automatische Aufladung einrichten, dann werden die Flats und die Gebühren zwar immer noch vom Guthaben von k-Classic Mobil abgezogen, die Prepaidkarte wird aber automatisch nachladen. Den 25 Euro Bonus gibt es nach wie vor. Für eine MMS zahlt man derzeit im k-Classic Tarif 39 Cent und das Starterset inlusive 10 Euro Guthaben gibt es bei Kaufland für 9.95 Euro.

Diesen Artikel kommentieren