O2 Prepaid Allnet Flat
Die kostenlose O2 Freikarte mit kompletter Allnet Flat, 3,5 GB Datenvolumen + LTEmax Speed nur 9.99€/28 Tage! Im ersten Monat 50% Rabatt!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Callya Digital 15GB
Digital Allnet Flat mit satten 15GB Datenvolumen im 5G Netz und kostenlosen Gesprächen und SMS. Nur 20 Euro für 4 Wochen!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Blau Allnet 3GB
Preissturz bei Blau: die 3GB LTE Allnet Flat mit kostenlosen Gesprächen und SMS nur noch 7.99 Euro im Monat! Mit VoLTE und WLAN Call.
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Discotel Prepaid
Billiger geht es im Prepaid Bereich nicht: Discotel bietet die Prepaid Sim mit 6 Cent Tarif und ohne monatliche Fixkosten an. Mit LTE!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »

Prepaid WLAN Router – mobile WLAN per Prepaid Sim Karte nutzen

Prepaid WLAN Router – mobile WLAN per Prepaid Sim Karte nutzen – Prepaid Surfstick sind bei den meisten Prepaid Anbietern mittlerweile aus dem Angebot genommen und daher stellen diese Geräte inzwischen keine Alternative mehr für den mobilen Internet-Zugang dar. Dennoch wollen viele Nutzer natürlich auch weiter möglichst flexibel ins mobile Internet gehen und auch kurzfristig und ohne lange Vertragsbindung ins mobile Internet gehen.

Die moderne Zugangsform sind daher mittlerweile Prepaid WLAN Router, die man bei vielen Anbietern findet und die daher die Nachfolger der bisherigen Prepaid Surfstick und Internet Stick sind. Der große Vorteil der neuen Router ist dabei, dass sie eigenständig arbeiten und keinen USB Anschluss brauchen. Sie müssen daher nicht erst installiert werden, sondern bauen eigenständig ein WLAN auf. Diesen Hotspot kann man dann mit anderen Geräten nutzen. Prepaid WLAN Router arbeiten daher mit allen Geräten zusammen, die auch WLAN haben. Auf diese Weise umgeht man das alte Surfstick-Problem, dass die Geräte erst installiert werden mussten und man Geräte ohne USB Anschluss (beispielsweise Tablets – sie eignen sich daher auch als iPad Prepaid Tarife) gar nichts ins Netz bringen konnte. Dazu kann man mit einem Prepaid WLAN Router auch mehrere Geräte gleichzeitig ins Netz bringen, teilweise sind mehr als 10 Geräte gleichzeitig im WLAN möglich.

Die meisten mobilen Prepaid Router bringen auch direkt eine eigene Stromversorgung in Form eines Akkus mit. Man kann diese Geräte also auch dort einsetzen, wo es keinen Stromanschluss gibt und genau dafür sind sie auch gedacht. Allerdings bedeutet ein Akku natürlich auch, dass die Mini Router nicht unbegrenzt Surfen können, sondern die Laufzeit begrenzt ist. Per Powerpack kann man aber die Laufzeit der Prepaid Router verlängern.

HINWEIS: Wer regelmäßig Datenvolumen braucht und mobil Surfen möchte, sollte sich die Homespot anschauen. Allerdings gibt es diese in der Regel nicht mit Prepaid Abrechnung, aber immerhin mit kurzen Laufzeiten und daher fast so flexibel wie Prepaid Datenangebote. Mehr dazu: Prepaid Homespot Überblick

LIDL Connect Prepaid WLAN Router

Der LIDL Connect Prepaid Router ist der Nachfolger des Surfstick und kostet einmalig 39.99 Euro. Man bekommt ihn in Verbindung mit den LIDL Connect Datentarifen. Der Discounter nutzt dabei das Mobilfunk-Netz von Vodafone und bietet LTE Speed bis 25MBit/s zu allen Datentarifen. Über den Prepaid WLAN Router kann man bis zu 10 Geräte gleichzeitig surfen lassen.

  • DATA S: 750 MB Internet-Datenvolumen, 2.99 Euro/4 Wochen
  • DATA M: 3 GB Internet-Datenvolumen, 6.99 Euro/4 Wochen
  • DATA L: 4.5 GB Internet-Datenvolumen, 9.99 Euro/4 Wochen
  • DATA XL: 7 GB Internet-Datenvolumen, 14.99 Euro/4 Wochen8

Die Installation ist ebenfalls sehr einfach. LIDL schreibt selbst dazu:

Nachdem Sie Ihre LIDL Connect SIM-Karte aktiviert haben, wählen Sie in Ihren Rechner-, Smartphone- oder Tablet-Einstellungen die Option „WLAN“ oder „Wi-Fi“ und dann den Namen Ihres mobilen WLAN-Netzwerks. Geben Sie den WIFI KEY ein, um die Verbindung herzustellen. Beide Informationen finden Sie auf der Verpackung des WLAN-Hotspots oder auf der Innenseite des WLAN-Hotspot Deckels. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Congstar WLAN Router – kurze Laufzeiten aber kein Prepaid

Congstar bietet zu den eigenen Datentarifen ebenfalls einen WLAN Router an, allerdings sollte man dabei beachten, dass es diesen nur zu den Postpaid Datentarifen gibt. Die Prepaid Angebote sind reine simonly-Karten ohne Hardware. Die Postpaid Tarife lassen sich aber auch ohne Laufzeit buchen, so dass man recht nah an Prepaid Flexibilität kommt. Dazu ist Congstar bisher der einzige Discounter im Telekom Netz, der diese Technik bietet. Daher ist er hier bei den Prepaid WLAN Routern als Alternative mit aufgeführt.

Bei den Tarifen starten die Preise ab 10 Euro und im größten Tarif zahlt man derzeit 22 Euro für 16 Gigabyte Datenvolumen. Im Vergleich zu anderen WLAN Routern zahlt man bei Congstar also etwas mehr, bekommt aber auch mehr Datenvolumen.

In den Tarifdetails des Routers finden sich noch folgende Hinweise:

Buche zum Beispiel die günstige Daten S und surfe bis zu einem Volumen von 4 GB in LTE-Speed mit max. 25 Mbit/s. Mit congstar Daten M surfst du sogar bis zu 8 GB in LTE-Speed mit max. 25 Mbit/s. Für alle, die viel im Internet surfen, hat congstar die Daten L mit 16 GB LTE-Speed mit max. 25 Mbit/s zum günstigen Monatspreis. Dieser Datentarif eignet sich perfekt für die Nutzung von Tablets und LTE Miniroutern, die größere Datenmengen beanspruchen. Und sollte dein monatliches Datenvolumen einmal aufgebraucht sein, kannst du mit SpeedOn ganz leicht zusätzliches Highspeed-Datenvolumen nachbuchen. congstar bietet den passenden Tarif für Gelegenheits- bis zum Power-Surfer. Bitte beachte, dass mit den congstar Daten Tarifen keine Telefonie möglich ist, ausgenommen VoIP. 

Die O2 Internet-to-Go Datentarife mit Prepaid Router

O2 bietet derzeit den O2 my Prepaid Internet-to-Go Datentarif als Jahresflatrate mit oder ohne Hardware an. Man bekommt das Angebot für 365 Tage fest mit 30 Gigabyte Datenvolumen. Der Preis dafür beträgt 49.99 Euro und wenn man dazu auch noch die passende Hardware braucht (mobiler Mini-Router mit Hardware), steigt der Preis auf einmalig 79.99 Euro. Weitere monatliche Kosten gibt es nicht, man bucht den Datentarif für ein gesamtes Jahr.

Nach dem Ablauf der 365 Tage endet der Tarif automatisch. Man kann ihn aber neu buchen und zahlt dann erneut den einmaligen Preis für ein weiteres Jahr mit 30 Gigabyte Datenvolumen. Weitere Prepaid Datentarife in dieser Form gibt es bei O2 derzeit leider nicht. Wer mehr oder weniger Datenvolumen benötigt, sollte sich also bei anderen Anbietern umschauen oder zu den Postpaid Angeboten des Unternehmens auf Rechnung greifen. Dort gibt es mehr Datenvolumen (unter anderem auch unbegrenzte Datentarife), aber die Kosten sind dann natürlich auch höher.

HINWEIS: o2 bietet im Prepaid Bereich generell noch kein 5G an und daher gibt es auch beim O2 my Prepaid Internet-to-Go Datentarif bisher kein 5G. Der Router ist auch nur ein LTE Router, die 5G Nutzung ist also weder beim Tarif noch bei der Hardware vorgesehen.

Im LTE Bereich stehen die 30 Gigabyte Datenvolumen mit LTE max zur Verfügung. Man surft also immer so schnell, wie Technik und Netz es zulassen, im Maximum sind das bis zu 225MBit/s (allerdings eher theoretisch).

Das Unternehmen schreibt selbst zum Speed:

Nutze das mobile Internet mit bis zu 150 Mbit/s im Datentarif mit mobilem Router oder mit bis zu 225 Mbit/s im O2 my Prepaid Internet-to-Go. So kannst du Filme und Serien in höchster Auflösung auf dein Smartphone streamen. Oder Musik und Apps blitzschnell herunterladen. (Download im Durchschnitt 50,3 MBit/s; Upload bis zu 50 MBit/s, im Durchschnitt 23 MBit/s im dt. o2 Mobilfunknetz)

Generell hängt der Speed in erster Linie vom Netzausbau bei O2 ab. Das Unternehmen hat in vielen Bereichen mittlerweile schnelles LTE ausgebaut, aber vor allem im ländlichen Bereich kann das nach wie vor ein Problem sein. Den Netzausbau und die Netzqualität von O2 gibt es hier im Überblick: Netzausbaukarte O2*

Tchibo Prepaid WLAN Router

Tchibo bietet die Prepaid Datentarife im Preisbereich von 4,99 bis 19,99 Euro an. Genutzt wird dabei das Mobilfunk-Netz von O2 und man erhält ein monatliches Datenvolumen von 1 bis 12 Gigabyte zur Prepaid Karte. Der WLAN to go Prepaid Router von Tchibo kostet nochmal 39.99 Euro Kaufpreis einmalig. Er bietet bis zu 7 Stunden Akkulaufzeit und kann bis zu 15 Geräten gleichzeitig verwalten. Spannend ist bei diesem Angebot vor allem die Dayflat. Damit kann man für einen Tag und 4.99 Euro 10 Gigabyte Datenvolumen buchen. Wer also nur einen Tag surfen möchte, kann hier recht günstig passende Flatrates mit richtig viel Volumen buchen.

Im Kleingedruckten schreibt Tchibo noch zu den Tarifdetails:

Gilt bei Kauf eines WLAN to go-Routers (39,99 €). Mit Freischaltung der SIM-Karte erhalten Sie einmalig 10 € Startguthaben. Das Startguthaben ist nicht auszahlbar. Die Internetnutzung ist nach Buchung einer Datenoption möglich. Vertragspartner der Mobilfunkleistungen ist die Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Georg-Brauchle-Ring 50, 80992 München. Verkäufer der Endgeräte ist die Tchibo GmbH, Überseering 18, 22297 Hamburg; Standortinformationen auf www.tchibo.de unter „Tchibo Service“ oder unter Telefon: 0800 3000111. Max.abgabe 2 Endgeräte.

5G bei Prepaid WLAN Routern noch keine Alternative

Normale Homespot auf Rechnung werden mittlerweile von fast allen Anbietern auch mit 5G angeboten. Im Prepaid Bereich und bei den Drittanbieter sieht es leider nicht so gut aus. Alle hier vorgestellten Prepaid WLAN Router nutzen maximal das LTE Mobilfunk-Netz und es gibt an der Stelle auch zwei Faktoren, die diese Nutzung bedingen:

  • die Datentarife sind bisher alle noch nicht für die 5G Nutzung freigeschaltet und es ist auch nicht bekannt, wann eventuell 5G für diese Tarife kommen wird. Man sollte aber wohl kurzfristig nicht mit einer Freischaltung rechnen.
  • die angebotenen Prepaid Router sind alles nur 4G Router und können rein technisch das 5G Netz noch gar nicht nutzen. Daher würde man selbst mit 5G Tarifen nur auf die LTE Netzbereiche zurückgreifen können und mobile WLAN Router mit 5G sind derzeit auch eher die Ausnahme und sehr teuer.

Wann man also bei den Prepaid WLAN Routern auf 5G zurückgreifen kann, bleibt noch offen, aktuell sieht es aber nicht so aus, als würde diese Technik zeitnah freigeschaltet werden.

Den kompletten Überblick gibt es auch hier: Mobile Prepaid WLAN Router mit und ohne 5G

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]

Schreibe einen Kommentar