O2 Prepaid Allnet Flat
Prepaid Allnet Flat mit 6 GB ab 12.99 Euro mit 1,5 GB gratis Datenvolumen Dauerhaft und mit 5G Max Speed!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Vodafone Callya Digital
Callya Digital 20 GB Prepaid Flat nur 20 Euro/Mon als kostenlose Freikarte. Sim gratis holen und nutzen!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Gratis Pixel 7a!
Kostenloses Pixel 7a zum Google Pixel 8 pro dazu: mit O2 Mobile M Vertrag mit 25 GB Datenvolumen und kostenloser Telefonie + SMS! Ab 49.99 Euro/Monat
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
WhatsApp Sim
Satte 4.000 Frei-Einheiten im Monat für 10 Euro - wahlweise für Telefonie, SMS oder Internet nutzbar. Dazu WhatsApp-Flat. Hier holen!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »

[EINGESTELLT] discoTEL Prepaid Karte – Erfahrungen, Bewertungen und das Kleingedruckte

UPDATE: 2024 gab es leider bei Discotel eine Neuausrichtung. Das Unternehmen ist nun kein Prepaid Anbieter mehr, sondern vermarktet die bekannten Allnet Flat von Drillisch. Die bestehenden Sim Karten können weiter genutzt werden, man kann aber keine neuen Tarife mehr buchen. Wir raten daher als Alternative zur O2 Prepaid Simkarte (kostenlose Freikarte), die das gleiche Netz nutzt und ebenfalls gute Konditionen bieten.

o2 Prepaid Freikarte
o2 Prepaid Freikarte
0.00€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 99¢/Tag 225Mbit/s (LTE)
o2 my Prepaid Basic
o2 my Prepaid Basic
1.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 99¢/Tag 225Mbit/s (LTE)
o2 Prepaid M
o2 Prepaid M
14.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: 20 GB 300Mbit/s (5G)
o2 Prepaid L
o2 Prepaid L
19.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: 25 GB 300Mbit/s (5G)
Den Überblick über alle Prepaid-Tarife gibt es hier: Prepaid Vergleich.

[EINGESTELLT] discoTEL Prepaid Karte – Erfahrungen, Bewertungen und das Kleingedruckte – discoTel ist ein Prepaid-Discounter aus dem Hause Drillisch und bietet im Netz von O2  Prepaid Tarife besonders preiswert an. Seit Februar 2016 hat man sich dabei ganz auf das O2 Netz konzentriert, davon gab es zwei Tarife im Netz von O2 und Vodafone. Mit 6 Cent pro Gesprächsminute und SMS bietet das Unternehmen dabei einen extrem preiswerten Tarif.

Im O2 Netz gibt es noch einige preiswerter Anbieter, trotzdem ist der Minutenpreis auch in diesem Netz durchaus eine interessante Alternative, vor allem, weil Discotel als einer der wenigen Prepaid-Discounter Zugang zum LTE Netz von O2 mit bis zu 50MBit/s bietet. Die meisten anderen Tarife (beispielsweise WinSIM, Hellomobil, Simply oder Maxxim Prepaid) bieten maximal 21,6MBit/s und wurden mittlerweile aber weitergehend eingestellt. Dazu hat Discotel die Tarife mittlerweile mit Allnet Flat aufgerüstet und bietet derzeit mit die günstigste Prepaid Allnet Flat auf dem deutschen Markt.

Die Abrechnung der Gespräche erfolgt dabei in allen Tarifen minutengenau (60/60), Daten werden in 10kB Blöcken abgerechnet. Die Mitnahme der alten Rufnummer zu discoTEL ist möglich, ebenso kann man sich aus einem Nummernpool ein neue Wunschrufnummer aussuchen. Die Abfrage der Mailbox ist kostenlos.

billigste Allnet Flat bei Discotel ab 7.95 Euro
billigste Allnet Flat bei Discotel ab 7.95 Euro

Handy Flatrates und Optionen bei DiscoTel

Mit dem neuen Tarif hat Discotel auch bei den Flatrates und Optionen kräftig Hand an gelegt und eine ganze Reihe von neuen Optionen gestartet, die höchst preiswert sind. Bei einigen Dieser Optionen wurde der Speed mittlerweile erhöht und man kann mit is zu 50MBit/s surfen. Zur Auswahl stehen aktuell folgende Tarifoptionen zum Prepaid Tarif von Discotel:

  • Data S – 1.000 MB 21,6 Mbit/s für nur 3,95 Euro mtl.
  • Data M – 3.000 MB 21,6 Mbit/s für nur 6,95 Euro mtl.
  • Data L – 5.000 MB 21,6 Mbit/s für nur 9,95 Euro mtl.
  • Data XL – 10.000 MB 50 Mbit/s für nur 15,95 Euro mtl.
  • Clever XS – 100 Freiminuten und SMS und 100MB LTE 21,6MBit/s für 2.95 Euro mtl.
  • Clever S – 100 Freiminuten und SMS und 1.000MB LTE 21,6MBit/s für 4.95 Euro mtl.
  • Flat S – Allnet Flat und 3.000MB – 50 Mbit/s für nur 7,95 Euro mtl.
  • Flat L – Allnet Flat und 6.000MB – 50 Mbit/s für nur 12,95 Euro mtl.
  • Flat L – Allnet Flat und 12.000MB – 50 Mbit/s für nur 17,95 Euro mtl.

Vor allem bei de Allnet Flat sieht man den Preisdruck, den Discotel aufbaut. Das Unternehmen unterbietet sogar die Prepaid Allnet Flat von ALDI Talk noch um einige Cent und setzt damit eine Bestmarkt bei den billigsten Allnet Angeboten im Prepaid Bereich. Wer also für kostenlose Gespräche und SMS wirklich wenig zahlen möchte, ist bei Discotel genau richtig.

Die Optionen und Flatrates laufen dabei immer für 4 Wochen (28 Tage) und werden im Voraus bezahlt. Sie verlängern sich bei Ablauf um einen weiteren Monat, wenn sie nicht gekündigt werden. Die Kündigung ist dabei jeweils zum Ablauf des bezahlten Zeitraums möglich. Sie werden auch nur verlängert, wenn genug Prepaid-Guthaben auf der Karte von Discotel ist. Ein negatives Guthaben durch gebuchte Optionen ist nicht möglich.

Preislich sind alle Optionen durchaus interessant. Besonders bei den Flatrate Varianten (Flat S oder Flat XL) bewegen sich in einem Bereich, den man auch außerhalb von Prepaidangeboten findet. Man bekommt hier eine Allnet Flat mit Prepaid Abrechnung für immerhin lediglich 12.95 Euro monatlich – ohne längerfristige Vertragslaufzeit oder Verpflichtungen. Bei anderen Anbietern kosten Prepaid Allnetflat um die 20 Euro, auch im Postpaid Tarif sind 15 bis 20 Euro eher die Regel bei den monatlichen Kosten.

Discotel setzt mit den Tarifen daher preislich sehr niedrig an. Das dürfte die Kunden freuen und es ist an sich nur eine Frage der Zeit bis auch andere Anbieter hier nachziehen werden.  Dazu bietet Discotel nun auch einige Datentarife die speziell mit Notebooks oder Tablets eingesetzt werden können.

TIPP Discotel bietet derzeit in vielen Bereichen im Prepaid Vergleich die billigsten Angebote. Das gilt sowohl für den 6 Cent Tarif als auch für die Prepaid Allnet Flat. Das bestätigt beispielsweise auch die Stiftung Warentest.

VIDEO Die besten Sim-Only Tarife

Bisher keine Jahrespakete und unbegrenztes Datenvolumen bei Discotel

Es gibt allerdings auch Einschränkungen, die man bei Discotel beachten sollte. So bietet der Discounter weiterhin alle Tarife nur mit Datenlimit an. Eine Sim mit unbegrenztem Datenvolumen gibt es bisher nicht bei Discotel. Gleiches gilt auch für die Tarife mit Jahresflat. Discotel hat immer 4 Wochen Laufzeit – eine Tagesflat oder eine Prepaid Jahresflatrate gibt es leider nicht. Bisher scheint auch nicht angedacht, die Prepaid Tarife der Marke in diese Richtung weiter zu entwickeln.

Diese Anbieter haben Prepaid Jahrespakete

Prepaid Jahrespakete gibt es nach wie vor nicht bei allen Anbietern, daher muss man suchen, welche Angebote in welchen Netz bereits vorhanden sind. Dazu unterscheiden sich oft auch noch die Konditionen besonders beim Datenvolumen (einmalig oder monatlich). Mehr dazu: Prepaid Jahrespakete

Prepaid Guthaben ohne Laufzeit bei Discotel
Prepaid Guthaben ohne Laufzeit bei Discotel

Die älteren Tarife bei Discotel:  Discotel plus und Discotel smart

In älteren Tarifen gab es noch das Modell, das 8 Cent abgerechnet wurden und es einen Bonus von 0.5 Cent gab, der gesammelt und ausgezahlt wurde. Das ist mittlerweile geändert, die Tarife rechnen normal die 7.5 Cent ab.

Neben diesem discoTEL 7.5 Cent Tarif auf Prepaid Basis bietet Discotel mittlerweile auch andere Handytarife mit monatlichen Freiminuten und FreiSMS an. Diese Tarife haben dann aber auch monatliche Fixkosten in Form einer Grundgebühr und richten sich in erster Linie an Nutzer, die häufiger bzw. regelmäßig den Tarif nutzen wollen.

Mit diesen älteren Handytarifen sollte man auf jeden Fall einen Wechsel überlegen. Sowohl Gespräche als auch SMS und vor allem die Datenübertragung ist in den neuen Tarifen von Discotel billiger und man spart so wirklich Geld.

LTE, 5G und das Mobilfunk-Netz bei Discotel

Der 6 Cent Tarif von Discotel ist mittlerweile seit vielen Jahren im Mobilfunk-Netz von O2 angesiedelt und kann das LTE Netz von O2 mit einer maximalen Geschwindigkeit von 21,6 Mbit/s nutzen. Die Allnet Flat nutzen ebenfalls das O2 Netz und haben sogar Speed bis 50MBit/s. Damit ist Discotel derzeit einer der wenigen Prepaid Discounter, die LTE Unterstützung bis 50 MBit/s offiziell und ohne zeitlichen Begrenzung für Kunden anbieten. Das betrifft auch die zubuchbaren Datenoptionen. 

Prepaid Sim Speed Vergleich

Mit der Nutzung des O2 Netzes ist man auch auf die Netzqualität von O2 angewiesen und diese hat sich vor allem seit 2020 deutlich verbessert. O2 hat sehr viel in den LTE Ausbau investiert und das merkt man in einer besseren Netzabdeckung und schnelleren Verbindungen.

Die Bundesnetzagentur schreibt zum aktuellen Ausbaustand (auch bei 4G/LTE):

Die Versorgung mit 5G durch mindestens einen Netzbetreiber ist in den vergangenen Monaten auf rund 79 % der Fläche des Bundesgebiets angestiegen (Stand Oktober 2022). Zu Beginn der Datenerhebung im Oktober 2021 lag der Anteil bei rund 53 %. Im Vergleich der einzelnen Mobilfunknetzbetreiber ist zum derzeitigen Datenstand eine Spanne von ca. 37 % bis zu 55 % hinsichtlich der prozentualen Flächenversorgung mit 5G zu verzeichnen.

Die Ausbauentwicklung spiegelt sich in den Messungen der Breitbandmessung/Funkloch-App der Bundesnetzagentur. Hier ist ein stetiger Zuwachs von 5G-Messpunkten zu verzeichnen. So betrug deren Anteil im September 2022 bereits ca. 14 % und ist steigend. Nach wie vor ist 4G aber die bestimmende Technologie (ca. 80 % aller Messpunkte). Um die 5G-Technologie nutzen zu können, müssen Endkunden über ein 5G-fähiges Endgerät und einen entsprechenden Vertrag verfügen.

Der aktuelle Ausbau von 5G-Netzen beruht teils noch auf der bestehenden 4G-Infrastruktur. Dabei kommt auch das Dynamic Spectrum Sharing (DSS) zum Einsatz. DSS erlaubt die gleichzeitige Nutzung von 4G und 5G im gleichen Frequenzbereich. Die zur Verfügung stehende Bandbreite eines bestimmten Frequenzbands wird dabei bedarfsgerecht auf die in einer Funkzelle aktiven 4G- und 5G-Nutzer aufgeteilt. Zudem kommt es zu einem vermehrten Einsatz von 5G-exklusiven Funkfrequenzen.

Generell liegt das O2 Netz damit aber weiter auf dem 3. Platz hinter Vodafone und der Telekom. Der Abstand zu den beiden D-Netzen ist aber bei der Qualität besser geworden und davon profitieren auch die Angebote von Discotel.

Im Vergleich zu anderen LTE Prepaid Anbietern ist Discotel aber mittlerweile eher langsam. Die Callya Prepaidkarte surft mittlerweile mit maximal 500Mbit/s und auch die Telekom Prepaid Karte schafft 300Mbit/s. 5G Tarife stehen bisher generell nicht zur Verfügung. Aktuell ist leider auch nicht bekannt, wann genau bei Discotel die Freischaltung der Tarif für 5G erfolgen wird. Aktuell hat selbst die originale O2 Prepaid Freikarte noch keine 5G Technik bekommen.

Prepaid Anbieter und Karten im O2 Mobilfunk-Netz


Im O2 Netz gibt es derzeit mit die billigsten Prepaid Angebote auf dem deutschen Markt. Im O2 Netz sind dazu WLAN Call und VoLTE standardmäßig für alle Prepaid Angebote freigeschaltet – dafür gibt es weiter kein 5G und auch keine eSIM im Prepaid Segment.

Discotel APN und Internet-Einstellungen

Durch die Reduzierung der Tarife auf den 6 Cent Tarif im O2-Netz haben sich auch die Internet-Einstellungen deutlich reduziert. Für den mobilen Internet-Zugang müssen immer die Prepaid-Daten von o2 hinterlegt werden. Die Einstellungen können automatisch angefordert werden. Discotel schreibt dazu in den FAQ:

  1. Senden Sie mit Ihrem Endgerät eine SMS mit dem Inhalt handy an die kostenfreie Kurzwahl 80100.
  2. Die Konfigurationsdaten werden Ihnen anschließend per SMS zugeschickt.
  3. Speichern Sie die Konfigurationsdaten in Ihrem Endgerät.
  4. Stellen Sie sicher, das in Ihrem Endgerät Datenroaming aktiviert ist.
  5. Schalten Sie Ihr Endgerät aus- und wieder ein.

Als Alternative kann man die Zugangsdaten (APN) für das O2 Netz auch manuell hinterlegen. Dazu stehen folgende Zugangsdaten zur Verfügung:

  • APN (GPRS-Zugangspunkt): internet
  • IP-Adresse: 82.113.100.38
  • Proxys: deaktivieren
  • Port: 8080
  • Benutzername: leer lassen
  • Passwort: leer lassen

Je nach Gerät müssen dabei entsprechende Zugangspunkte hinterlegt werden. Das ist unter Android und iOS unterschiedlich. Wer sich damit nur wenig auskennt, sollte in dem Fall die automatische Konfiguration nutzen.

Guthaben bei Discotel aufladen

Discotel bot vor dem 01. Februar 2016 eine ganze Reihe von Möglichkeiten, die neues Guthaben auf die Prepaidkarte aufzuladen. Diese Varianten stehen für Bestandskunden auch noch zur Verfügung:

  • Aufladung per Lastschrift (aus dem Kundenbereich)
  • Aufladung per SMS: kostenlose SMS an die Kurzwahl 34343 mit „Aufbuchen 15“ oder „Aufbuchen 30“ oder „Aufbuchen 50“, owbei die Zahl für den Aufladebetrag steht
  • monatliches Aufladen im festen Intervall (jeweils 15, 30 oder 50 Euro)
  • Aufladung per Überweisung: Empfänger: eteleon AG, IBAN: DE43 7007 0010 0202 3067 00, BIC: DEUTDEMMXXX, Deutsche Bank München
    Verwendungszweck: discoPLUS-Mobilfunknummer die aufgeladen werden soll
  • Aufladung bei Unterschreitung eines Mindestbetrages von 2 Euro: SMS mit dem Text „Aufbuchen auto Betrag“. Diese Automatik kann mit einer SMS mit dem Text „Aufbuchen auto aus“ an die 34343 wieder deaktiviert werden
  • Online-Aufladung

Für die Aufladungen (bis auf die Überweisung) ist das Hinterlegen der Bankdaten im Kundenbereich notwendig.

Für Neukunden, die den neuen 6-Cent Tarif von Discotel nutzen, ist die Aufladung derzeit nur per Yourfone Guthabenkarten möglich. Zukünftig soll es aber auch Discotel Guthabenkarten geben. Wann diese auf den Markt kommen ist aber noch nicht bekannt, vorerst müssen Kunden im 6 Cent Tarif also über die Yourfone Karten Guthaben nachladen. Die Online-Aufladung geht aber auch hier. Den Tarif von DiscoTel gibt es in identischer Form auch bei DiscoPlus. Teilweise sind hier auch die Sonderaktionen identisch.

Mehr Informationen rund die Discotel Prepaid Tarife



Mobilfunk-Newsletter: Einmal pro Woche die neusten Informationen rund um Handy, Smartphones und Deals!




Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

9 Gedanken zu „[EINGESTELLT] discoTEL Prepaid Karte – Erfahrungen, Bewertungen und das Kleingedruckte“

  1. Aufladen:
    Welche offiziellen Auflademöglichkeiten gibt es?

    – manuell per Einzelüberweisung oder Lastschrift
    – per Lastschriftverfahren kann ebenfalls ein automatisches Aufladen (direkt bei weniger als 2 Euro Guthaben oder monatlich zum gewünschten Termin) erfolgen
    – Einzelaufladungen in Höhe von 15, 30 oder 50 Euro sind auch per SMS möglich

  2. Ich habe seit einer Woche eine DiscoTel 6ct LTE Karte und man bekommt damit leider nur Verbindungen ins O2-3G/2G und eplus-3G Netz. Eine LTE Registrierung ist damit nicht möglich. Andere LTE-fähige Karten, wie z.B. Maxxim LTE Mini laufen mit meinen Geräten einwandfrei. Der Portierungstermin wurde aus technischen Gründen um eine Woche verschoben und die Taktung der Datenverbindung scheint auch fehlerhaft zu sein (100kB anstelle 10kB). Der DiscoTel Service macht keinen kompetenten Eindruck und antwortet nur verzögert mit Standardtextbausteinen. Vielleicht wird es ja irgendwann mal funktionieren. Man braucht wohl nur sehr starke Nerven für diesen Discount-Provider.

  3. Ja, man soll’s nicht glauben, aber eine Registrierung ins LTE-Netz gibt’s bei „Discotel Prepaid 6ct“ erst, wenn man ein Datenpaket bucht! Zwei Wochen hab ich alles probiert, erfolglos. Es wurde auch nirgends darauf hingewiesen. Ich kam erst auf die Idee, als ich andere O2-Prepaid Kunden klagen hörte, dass LTE erst nach Buchung einer Tagesflat funktionieren würde. Nach Aktivierung des Datenpakets konnte ich mich etwas später erfolgreich im LTE-Netz registrieren!
    Schade, dass der Discotel Service mich nicht gleich darauf hingewiesen hat … vielleicht wusste er es ja auch gar nicht!
    Hat das Ganze System wie z.B. die berüchtigte „O2-Datenautomatik“? Oder ist es nur ein vorübergehendes technisches Problem?

  4. In der Tarifbeschreibung wird auch für den normalen 6 Cent Tarif ohne Optionen LTE versprochen, also sollte es auch ohne gebuchte Flat gehen. Ich w+ürde daher eher auf ein techniches Problem tippen, was aber an sich auch nicht dauerhaft über mehrere Tage sein sollte …

  5. Es reicht leider auch nicht, nur ein Datenpaket zu kaufen. Irgendwie scheint die Freigabe zur LTE Registrierung mit dem Datentraffic zusammenzuhängen. Eine LTE-Registrierung ist nur dann möglich, wenn die Datenverbindung unter 3G aktiviert wird und etwas Traffic herrscht. Ohne initiale Datenverbindung kommt man nicht ins LTE-Netz! Da kann man wohl kaum von einer LTE-fähigen SIM-Karte sprechen, eher von einem kastrierten LTE-Daten-Turbo!

  6. Wir haben eine offizielle Anfrage an Discotel dazu gemacht, mal schauen was man seitens der Pressestelle dazu sagt.

Schreibe einen Kommentar