ALDI Talk freischalten und registrieren – so geht es bei der Prepaidkarte von ALDI

Aldi Talk
ALDI Talk freischalten und registrieren – so geht es bei der Prepaidkarte von ALDI – Die ALDI Simkarten konnte man lange Zeit einfach so in den Geschäften von ALDI kaufen, ohne das man dazu den Namen oder eine Adresse hätte angeben müssen. Viele Nutzer waren daher der Meinung, diese Handykarten wären komplett anonym und man könne sie auch ohne Adresse oder weitere Daten nutzen.

So fragt ein Nutzer bei GuteFrage:

Heute habe ich mir eine ALDI talk SIM Karte zugelegt. Ich habe nur kein Netz. Muss man sich online registrieren und kostet die Registrierung etwas? Kommen ich in der Zukunft kosten auf mich zu?
Ist es sicher aufgrund der freigegebenen Daten?

Alle weiteren Tarifdetails gibt es direkt hier.

Allerdings funktioniert das so einfach naürlich nicht. Die ALDI Talk Simkarte muss vor der ersten Benutzung natürlich erst registriert und damit freigeschaltet werden. In Zuge dieses Verfahrens werden auch die Adressdaten und der Name abgefragt – eine Kontrolle erfolgt allerdings nicht. Das hat sich auch mit der Übernahmen von ALDI in O2 Netz nicht geändert. Mittlerweile müssen aber bei allen ALDI Talk prepaid Sim (wie auch bei allen anderen Prepaid Sim in Deutschland) der ) die Ausweisdaten des Inhabers erfasst werden. Daher wird nach der Rgistrierung bei ALDI nochmal eine Identifizierung fällig. Der Prozess der Freischaltung wurde damit nochmal etwas kompliziertert.

Schritt 1: ALDI Simkarten Registrieren und freischalten

Die Registrierung geht an sich sehr schnell, allerdings hat die Praxis gezeigt, dass die Freischaltung von ALDI Talk Prepaid danach durchaus etwas länger dauern kann. ALDI schreibt oft von nur wenigen Stunden, aber die Erfahrungswerte gegen teilweise von bis zu mehreren Tagen aus, bis die Freischaltung vorgenommen ist. Mittlerweile muss auch noch der Ausweis kontrolliert werden – das ist ein weiterer Schritt ohne den die Nutzung der Simkarte nocht möglich ist (neue anonyme Prepaid Sim sind mittlerweile gesetzlich verboten)

ALDI Talk telefonisch frei schalten

Der einfachste Weg, um die ALDI Simkarte frei zu schalten, ist die Hotline des Unternehmens dazu. Dazu hat das Unternehmen eine eigene Rufnummer geschaltet:

  • Hotline: 01806 – 95 95 60
    (0,20 €/Anruf, max. 0,60 €/ Anruf aus dem Mobilfunknetz)

Die Aktivierung dauert nach einem erfolgreichen Anruf maximal 6 Stunden.

Alle weiteren Tarifdetails gibt es direkt hier.

ALDI Talk online registrieren

Wer eine Internet Verbindung hat, kann die Simkarte auch direkt im Internet aktivieren. Auch hierfür gibt es eine spezielle Unterseite:

  • https://www.alditalk.de/simcard/register

Für die Freischaltung benötigt man Namen, Adresse und Geburtsdatum sowie die Telefon- und SIM-Karten Nummer aus dem ALDI TALK Starter Set. Gibt man diese Daten korrekt ein, wird auch über das Online-Formular die Simkarte in der Regel innerhalb von 6 Stunden frei geschaltet.

ALDI Talk per Post

Sollte weder mobiles Internet noch das Telefon zur Verfügung stellen, kann man die Registrierung der Prepaid Simkarten von ALDI auch per Post vornehmen. Das Unternehmen stellt dazu ein extra Vormular bereit:

  • https://medion.scene7.com/is/content/Medion/Registrierungsformular

Dieses sollte man leserlich ausfüllen und dann direkt an ALDI senden.

Alle weiteren Tarifdetails gibt es direkt hier.

Die Adresse dazu lautet:

MEDION AG
MEDIONmobile
Postfach 13 03 05
45293 Essen

Alternativ kann man das Formular an die Nummer 01805-444830 faxen. Diese Variante dauert aber deutlich länger als 6 Stunden, da zur Bearbeitungszeit auch noch der Postweg dazu kommt. Man sollte hier also mit 2 bis 3 Werktagen rechnen. Bei Fragen und Probleme sollte man sich an die Kundenhotline von ALDI wenden.

Schritt 2: Identifizierung mit den Ausweisdaten bei ALDI Talk

Set Mitte 2017 ist es gesetzlich vorgeschrieben, Prepaid-Nutzer mit Ausweisdaten zu erfassen. Dies gilt natürlich auch für die Angebote von ALDI Talk und das Unternehmen hat den Prozess der Freischaltung der Simkarten mittlerweile um diesen Schritt erweitert. Man benötigt also inzwischen ein gültiges Ausweisdokument, sonst kann die ALDI Karte nicht genutzt werden bzw. ist nicht aktiv und bucht sich nicht ins Handy-Netz ein.

ALDI selbst schreibt dazu auf der Webseite:

Egal für welches Identifizierungsverfahren Sie sich entscheiden, Sie benötigen immer ein gültiges Ausweisdokument sowie Ihren PIN-/ PUK-Brief mit SIM-Karte. Entscheiden Sie sich für das Video-Identverfahren benötigen Sie zusätzlich einen PC / Laptop mit Frontkamera und eine stabile Internetverbindung. Alternativ können Sie die Videoidentifizierung auch mit Ihrem Smartphone oder Tablet durchführen.

ALDI bietet zwei Verfahren an: man kann sich über einen Videochat identifizieren und die entweder am Rechnung oder auch am Handy über die ALDI App machen. Dafür benötigt man aber eine gute Handy-Kamera, da der Ausweis über diese Handykamera eingescannt wird und daher in der Aufnahmen gut erkennbar sein muss. Die zweite Variante ist die Identifizierung in der ALDI Filiale, die dort durch einen Mitarbeiter durchgeführt werden muss. Allerdings unterstützen nicht alle ALDI Filialen dieses System – das Unternehmen bietet daher online einen Shopfinder an, mit dem man prüfen kann, wo es die nächste Möglichkeit gibt, diese Identifizierung offline durchführen zu lassen.

ALID Talk: Identifizierung im Video

Weitere Artikel und um ALDI Talk

Bastian Ebert
Über Bastian Ebert 399 Artikel
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund: Wer schreibt hier?

6 Kommentare

  1. ob das wohl noch so geht, wo die eigentliche kontrolle so wohl nicht stattfinden kann.
    papier ist geduldig oder sehe ich was falsch?
    es wird doch bei anderen verfahren genau die korrektheit der daten am personaldokument geprüft.einem solchen papier mangelt es an der prüffähigkeit.
    ich selbst kannte die neuen varianten der registrierung noch nicht und informiere mich, um einem bekannten evtl. helfen zu können. dieser wiederum besitzt kein handy und eben kein internet. letzteres will er erst über den stick von aldi für sich möglich machen.
    bliebe auch die frage, wie bei telefonischer aktivierung geprüft wird, wo doch da niemand irgendwelche daten mit dem personaldokument bergleichen kann.
    da lobe ich mir in dieser hinsicht doch den magentafarbigen anbieter. da wird das dokument verlangt und geprüft und minuten später kann ich die karte nutzen…..

  2. Identifizierung per Postident vorgenommen. 5 Tage später noch immer keine Freischaltung. Telefonisch hieß es dann, binnen 48 Stunden sollte die Karte funktionieren. Heute, nach weiteren 6 Tagen, ist leider noch immer nicht freigeschaltet worden.

    Sehr ärgerlich und nicht weiterzuempfehlen!

  3. Die Identifizierung per Videochat hat nicht funktioniert. Daraufhin musste ich es bei der Post machen lassen. Es sind jetzt schon 3 Tage vergangen und nichts passiert! Ich bin seit vorgestern im Urlaub, wo ich nur im Hotel Wlan habe. Bin wirklich sehr enttäuscht und werde es auch definitiv nicht weiterempfehlen!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*