ALDI Talk – Vorwahl und Rufnummern beim Prepaid Discounter

ALDI Talk – Vorwahl und Rufnummern beim Prepaid Discounter
9 (90%) 2 Stimmen[n]

 

Aldi Talk
ALDI Talk – Vorwahl und Rufnummern beim Prepaid DiscounterALDI Talk hat einen interessanten Vorteil, den es bei Anbietern im Prepaid Bereich nicht mehr so häufig zu finden gibt. Die Gespräche und SMS zu anderen Simkarten des Discounters sind besonders günstig. Man zahlt für eine SMS zu einer andere ALDI Talk Rufnummer nur 3 Cent, während alle anderen SMS immerhin 11 Cent kosten. Bei den Grsprächen verhält es sich ähnlich, hier muss man ebenfalls 11 Cent pro Minute bezahlen – es sein denn man ruft bei einem anderen ALDI Talk Kunden an, dann zahlt man nur 3 Cent pro Minute.

Die ALDI Talk Prepaid Tarife

ALDI Talk Prepaidkarte
ALDI Talk Prepaidkarte
0.00€
Grundgeb.

(12.99€ Kaufpreis)
Telefon: 11.0 Cent
SMS: 11.0 Cent
Internet: 24¢/MB
keine
Laufzeit
ALDI Talk Paket 300
ALDI Talk Paket 300
7.99€
Grundgeb.

(12.99€ Kaufpreis)
Freieinheiten: 300 Stück/Monat
Internet: Flat (1250MB)
keine
Laufzeit
ALDI Talk Paket 600
ALDI Talk Paket 600
12.99€
Grundgeb.

(12.99€ Kaufpreis)
Freieinheiten: 600 Stück/Monat
Internet: Flat (2000MB)
keine
Laufzeit

Den Überblick über alle Allnet Flat gibt es hier: Prepaid Vergleich
Für ALDI Kunden ist es daher wichtig zu wissen, ob eine Rufnummer eventuell auch zu ALDI gehört, denn dann wird es deutlich günstiger für Gespräche und SMS. Entsprechend oft gibt es die Frage danach, ob man heraus finden kann, ob eine Rufnummer oder eine Vorwahl wirklich und sicher zu ALDI Talk gehört.

So fragt ein Nutzer bei GuteFrage dazu:

die handynummer meiner freundin fängt mit 01573 an und sie hat gesagt dass sie aldi talk hat aber gehört 01573 wirklich zu aldi talk?!?

Und ein andere Kunde schreibt:

ist die vorwahl 01578 immer alditalk oder kann sie auch von anderen anbietern verwendet werden ? dankeschön schonmal 🙂

Das Problem dabei: Rufnummern und Vorwahlen können mittlerweile frei mitgenommen werden. Auch wenn eine Nummer früher mal zu ALDI gehört hat, kann sie mittlerweile bereits zu einem anderen Anbieter und auch in ein anderes Netz portiert worden sein. Sie muss als nicht mehr zu ALDI und zum O2 Netz gehören. Aus diesem Grund kann man aus der Nummer selbst nur noch sehr bedingt ablesen, zu welchem Anbieter sie gehört. ALDI Talk nutzt aktuell die 0157 als Vorwahl für die eigenen Nummer. Das gilt aber nur für Simkarten, die direkt von ALDI ausgegeben wurden. Von außen sieht man es der Nummer leider nicht an, ob sie bereits portiert wurde und daher sollte man auf die Vorwahl und auch auf die Rufnummer verzichten, wenn es darum geht, herauszufinden, welcher Anbieter dahinter steckt.

Sicherer ist es, die Netzabfrage von O2 zu nutzen. Diese steht kostenfrei unter der Kurzwahl 4636 zur Verfügung. Dort hin kann man einfach eine SMS mit NETZ Zielrufnummer schicken und erhält dann das Netz und weitere Daten zur Nummer zurück. Darüber hinaus gibt es Apps, die dies ebenfalls übernehmen können. Die bekannteste App dabei ist wohl Zielnetz (für Android). Dort gibt man einfach eine Nummer an und bekommt dann Netz und Anbieter. Das Unternehmen selbst schreibt zu den Funktionen der App:

Zielnetz zeigt dir das wahre Netz (D1, D2, O2, E+) & Anbieter (zB Fonic, Congstar) von Handynummern und warnt bei teuren netzexternen Gesprächen – selbst nachdem die Nummer in ein neues Netz portiert wurde! Da die Zielnetz-daten direkt aus einer täglich aktualisierten Datenbank der 4 Mobilfunkbetreiber kommen, bist du immer auf dem aktuellen Stand. Die absolute Kostenkontrolle!

Gerade für Kunden von ALDI lohnt es sich auf jeden Fall, diese App auf dem Smartphone installiert zu haben, um Rufnummern prüfen zu können.

Diesen Artikel kommentieren