Kann man ALDI Talk mit einer normalen Eplus- oder O2-Guthabenkarte aufladen?

7.7
23

Kann man ALDI Talk mit einer normalen Eplus- oder O2-Guthabenkarte aufladen? – Die ALDI Talk Prepaidkarten sind die originalen Tarife von ALDI und in erster Linie in den Filialen des Lebensmittel-Discounters zu haben. Diese Handykarten sind sehr beliebt, da sie einfach zu kaufen sind und übersichtliche Tarife haben. Dazu sorgt die Prepaidabrechnung für eine gute Kostenkontrolle. Es gibt daher mittlerweile mehrere Millionen ALDI Talk Simkarten auf dem deutschen Markt.

Der ALDI Talk Basis Tarif im Detail: 

  • 11 Cent pro Minute in alle deutschen Netze ausgenommen Sonderrufnummern
  • 11 Cent pro SMS
  • 3 Cent pro Minute zu anderen ALDI Talk Kunden
  • 3 Cent pro SMS zu anderen ALDI Talk Kunden

Pro Megabyte Datenübertragung verlangt ALDI Talk nur 24 Cent (ebenso wie Netzclub und Blau.de). Die Abfrage der Mailbox ist kostenfrei. MMS werden in diesem Tarif mit 39 Cent abgerechnet. Die ALDI Talk Karte kostet derzeit 12.99 Euro und bietet bereits 10 Euro Startguthaben. Sie kann mittlerweile auch online bestellt werden.

Die Guthaben-Aufladung bei ALDI

Neben der reinen Prepaidkarte gibt es in den Filialen von ALDI auch die Guthabenkarten für die Aufladung zu kaufen. Man kann das Guthaben auch direkt an der Kasse erwerben. Viele Kunden kommen aber nicht regelmäßig zu ALDI und fragen sich daher, ob es auch andere Möglichkeiten gibt, die Simkarten von ALDI aufzuladen – beispielsweise mit den Guthabenkarten von Eplus. ALDI Talk selbst schreibt zur Aufladung:

Ihr Prepaid-Konto können Sie per Guthabenbon oder online aufladen. Mit einem Guthabenbon können Sie über die ALDI TALK App, Mein ALDI TALK, die kostenlose Konto-Hotline 1155 oder per Tasteneingabe aufladen. Bons im Wert von 5 €, 15 € oder 30 € können Sie an der Kasse Ihrer ALDI Filiale erwerben. Bei der Online-Aufladung erfolgt die Zahlung immer bequem per Bankeinzug. Die automatische Aufladung erfolgt bei Unterschreiten einer von Ihnen gewählten Guthabenhöhe.

ALDI schreibt hier nur von Bons, die man direkt bei ALDI erwerben kann. Andere Anbieter oder Guthabenkarten sind hier nicht mit aufgeführt. Allerdings werden sie auch nicht ausgeschlossen.

Funktionieren O2 und Eplus Aufladenkarten bei ALDI Talk?

In den letzten Jahren gibt es leider eine ganze Reihe von Änderungen auch bei ALDI Talk. Beispielsweise läuft ALDI mittlerweile auch mit im O2 Netz und über die O2 Prepaid Plattform, es gibt aber vor allem im Bereich der Aufladungen einige Besonderheiten, die man beachten soll um nicht unter Umständen das falsche Guthaben zu kaufen. Dazu sollte man die nachfolgenden Details ohne Gewähr betrachten: es ist immer möglich, das ALDI diese Bedingungen auch wieder ändert, denn sie stellen keine offizielle Form der Aufladung von Guthaben auf die ALDI Prepaidkarten dar.

Aktueller Stand bei ALDI ist:

  • Ältere Simkarten des Discounters, die vor ame 01.07.2017 frei geschaltet wurden, lassen sich auch weiterhin mit Eplus Guthaben aufladen. Bei neueren Simkarten ist das nicht mehr der Fall. Teilweise berichten Nutzer zwar davon, dass man auch neuere Prepaidkarten von ALDI mit Eplus Guthaben laden kann – wir raten aber eher davon ab, dies zu versuchen, weil es auch schief gehen kann.
  • Neuere Simkarte von ALDI Talk lassen sich nur noch mit originalem ALDI Guthaben aufladen. Man braucht also eine passende ALDI Guthabenkarte, sonst kommt die Fehlermeldung „Falscher Anbieter“.

Kurz zusammengefasst: Derzeit kann man die älteren ALDI Talk Prepaidkarte nicht nur mit den ALDI Guthabenkarten laden sondern mit allen Eplus Karten. Neuere Simkarten sind dagegen in erster Linie durch die originalen ALDI Guthabenkarten aufladbar.

Wer sich unsicher ist, sollte lieber die Aufladung beispielsweise am Bankautomaten wählen. Dort kann man den Anbieter direkt auswählen und falls es Probleme gibt, werden diese VOR der Belastung des Kontos angezeigt und man bleibt nicht auf einer falschen Guthabenkarte sitzen. Das Risiko bei der Aufladung am Automaten ist also deutlich geringer.

Wer falsche Guthabenkarten gekauft hat, kann versuchen, diese gegen Kulanz im Gescäft wieder einzutauschen. Vor allem bei größeren Ketten ist das oft relativ problemlos möglich. Sollte das nicht funktionieren, kann man immer noch versuchen, die Guthabenkarten über Kleinanzeigen weiter zu verkaufen. Man bekommt dann zwar oft nicht den vollen Betrag, aber immer noch besser als gar kein Geld mehr zu erhalten.

Weitere Artikel und um ALDI Talk

Bastian Ebert
Über Bastian Ebert 398 Artikel
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund: Wer schreibt hier?

8 Kommentare

  1. Ich habe eine Alditalkkarte und wollte mir heute morgen an einer Tankstelle 15 Euro Guthaben aufladen lassen, da mein Tarif gestern ausgelaufen war.Da Eplus jetzt auch O2 ist habe ich an der Kasse einen Aufladecode von o2 bekommen.Die 16 stellige Numnmer wurde
    von der Alditalk App oder unter 1155 ( E-Plus ) nicht angenommen !

  2. Was kommt denn für eine Fehlermeldung beim Versuch, neues Prepaid Guthaben auf die Simkarte von ALDI Talk zu laden?

  3. Also ich find es ja unfair wenn Aldi die Möglichkeit entsorgt hat , über E-plus mit denen sie doch zusammen arbeiten aufladen zu können ! Bisher klappte es gut am Bankautomaten – aber ich hab auch eine sehr alte Simkarte noch …. warum kann man diese Funktion nicht lassen oder wieder zulassen am Bankautomaten alle Simcard aufzuladen ? Kundenunfreundlich auch wenn es viele Aldi Filialen gibt

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*