Das LIDL Connect Netz – Netzqualität, LTE und die Abdeckung

Das LIDL Connect Netz – Netzqualität, LTE und die Abdeckung
8 (80%) 4 Stimmen[n]
Das LIDL Connect Netz – Netzqualität, LTE und die Abdeckung – Mit der Einführung von LIDL Connect haben die Prepaidkarte von LIDL nicht nur den Namen gewechselt, sondern auch das Handy-Netz. Der bisherigen Netzanbieter O2 wurde gewechselt und stattdessen funken die neuen Simkarten von LIDL Connect nun im Mobilfunk-Netz von Vodafone.

Auf der Webseite selbst ist dazu kurz und knapp festgehalten:

LIDL Connect nutzt das D-Netz von Vodafone. Weitere Informationen zur Netzabdeckung finden Sie direkt bei Vodafone unter www.vodafone.de/privat/hilfe-support/netzabdeckung.html

Die Netzabdeckung kann man hier prüfen: Netzausbaukarte von Vodafone

Damit ist LIDL Connect einer der viele Anbieter, die man im Prepaid Bereich im Vodafone Netz (D2 Netz) findet und tritt an gegen die anderen Anbieter wie Otelo, BILDmobil oder auch die originale Prepaidkarte von Callya. Dabei setzt das Unternehmen auf einen reinen 9 Cent Tarif, den man mittlerweile bei fast allen Anbietern in diesem Netz findet.

Die Netzqualität bei Vodafone und damit auch bei LIDL Connect

Das Vodafone Netz belegt in den aktuellen Test der großen Fachzeitschriften in der Regel den zweiten Platz hinter der Telekom, wobei der Abstand zum D1-Netz je nach Test mehr oder weniger groß ausfällt. Bei Connect schreibt man zum aktuellen Netztest:

Im vorigen Jahr hatte die Telekom den ersten Platz behauptet, knapp vor Vodafone, das stark aufgeholt hatte: Unsere Messwerte in diesem Jahr zeigen, dass sich an dieser Grundkonstellation wenig geändert hat: Die Telekom führt viele Kategorien an und holt sich mit einer Note von 1,4 auch den – wieder einmal knappen – Gesamtsieg vor Vodafone, die sich der Telekom mit einer Gesamtnote von 1,6 nur knapp geschlagen geben müssen.

Allerdings wird in der Regel das gesamte Netz (inlusive LTE) getestet. Da LIDL Connect nur die 3G Bereiche nutzen kann, ist es häufig so, dass die Netzqualität vor Ort weniger gut ausfällt.

Wie sieht es mit LTE bei LIDL Connect aus?

Neben dem Tarif teilt sich LIDL Connect aber auch einen Nachteil mit allen Discountern im D2-Netz von Vodafone: Die Nutzung des 4G Netzes von Vodafone ist nicht möglich. Man kann mit den LIDL Prepaidkarten zwar ohne Probleme auf das 3G Netz von Vodafone zugreifen, die schnelleren 4G Bereiche sind aber nicht verfügbar. Damit können die LIDL Simkarten leider auch kein LTE nutzen. Die mobile Datenübertragung wird damit maximal über die 3G Bereiche abgewickelt. Mehr als UMTS oder HSDPA steht bei der mobilen Datenübertragung nicht zur Verfügung. Damit ist der Tarif zwar mit 32Mbit/s etwas schneller als viele andere Prepaidkarten, an die schnellsten Tarife auf dem Markt kommt er aber nicht heran:

Das ist aber nicht ungewöhnlich im Vodafone Netz. Lediglich die originale Callya Karte hat LTE Zugang. Alle anderen Vodafone Prepaid Anbieter müssen mit 3G Verbindungen zurecht kommen. Das betrifft leider auch LIDL und es lässt sich auch nicht sagen, wann sich dies möglicherweise ändert.

Welchen Speed kann man im LIDL Connect Netz erwarten?

Trotz der Beschränkung auf das 3G Netz von Vodafone hat LIDL zumindest den maximalen Speed etwas erhöht. Die Handykarten von LIDL Connect surfen zwar immer noch nicht mit dem vollen HSDPA Speed, erreichen aber zumindest bereits 32Mbit/s und sind damit schneller als die meisten anderen Simkarten im Handy-Netz von Vodafone. Diese Geschwindigkeit wird auch direkt zu den Tarifen kommuniziert, ist also fester Tarifbestandteil. Allerdings ist dies nur die maximale Geschwindigkeit, die erreicht werden kann. In der Regel surft man deutlich langsamer. LIDL Connect schränkt daher auch ein, dass es erhebliche Abweichungen geben kann.

Das Unternehmen schreibt dazu:

Bei erheblichen Abweichungen von der jeweiligen beworbenen Download- oder Upload Geschwindigkeit kann die Nutzung des Internets deutlich verlangsamt sein. Z. B. sind Downloads und das Laden von Internet-Seiten deutlich verlangsamt oder nicht möglich. Audio- und Video-Streaming Dienste sind nicht oder nur mit erheblichen Einschränkungen nutzbar. Inwieweit Sie Apps nutzen können, hängt von den Anforderungen der jeweiligen App ab. Werden die vertraglich zugesicherten Up- und Download-Geschwindigkeiten im deutschen Vodafone-Netz anhaltend oder dauerhaft wiederholt erheblich unterschritten, kann der Kunde eine Beschwerde an Vodafone richten. Oder er kann eine angemessene Frist zur Nacherfüllung setzen. Wird die Leistung dann weiterhin nicht vertragsgemäß erbracht, kann er kündigen.

Je nach Tageszeit und der Auslastung der jeweiligen Mobilfunk-Zelle wird man also wahrscheinlich weniger Speed bekommen, als maximal angegeben.

Insgesamt bekommt man aber mit LIDL Connect den Zugang zum gut ausgebauten D2 Netz von Vodafone, das in den verschiedenen Netztests immer wieder den 2. Platz belegt. Lediglich wirklich schnelle Datenübertragung sollte man nicht erwarten, dazu fehlt einfach der Zugang zum LTE Netz.

Diesen Artikel kommentieren