O2 Prepaid Allnet Flat
Doppeltes Daten-Volumen bei den O2 Freikarten Flatrates: 7 GB Datenvolumen bereits ab 9.99 Euro monatlich. Dauerhaft und mit LTE Max Speed!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Vodafone Callya Prepaid
Die Vodafone Callya Prepaid Flatrates mit gratis 5G und kostenlosen Gesprächen und SMS nur 9.99€/Monat! Jetzt auch eSIM kostenlos!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Blau Allnet-Flat
Komplette Allnet Flat mit 3GB Datenvolumen monatlich im O2 Netz - inkusive LTE. Nur 20 Euro pro Monat
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Discotel Prepaid
Billiger geht es im Prepaid Bereich nicht: Discotel bietet die Prepaid Sim mit 6 Cent Tarif und ohne monatliche Fixkosten an. Mit LTE!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »

Callya Digital – die digitale Prepaid Allnet Flat als kostenlose Sim

Callya Digital – die digitale Prepaid Allnet Flat als kostenlose Sim – Vodafone bietet neben den RED Allnet Handytarifen auch Allnet Angebote auf Prepaid Basis unter dem Label Callya. Bis Mitte 2019 wurde diese Flatrate unter dem Namen CallYa Smartphone Allnet Flat, mittlerweile wurde der Tarif aber deutlich modernisiert und heißt jetzt Callya Digital. Am Grundprinzip hat sich aber nichts geändert: Im Gegensatz zu Vodafone RED (den Laufzeittarifen von Vodafone) werden dabei die monatlichen Kosten nicht nachträglich in Rechnung gestellt sondern am Anfang des Monats für den laufenden Monat vom Guthaben abgezogen.

Aktuelle Aktion zu den Callya Digital Tarifen von Vodafone

11.07.2022 – Aktuell gibt es es satte 60 Euro Guthaben für die Callya Digital Sim. Damit kann man die Prepaid Allnet Flat mit 15 GB Datenvolumen 3 Monat komplett kostenlos nutzen. Eine längerfristige Vertragsbindung gibt es nicht.

Der Prepaid Tarif von Callya Digital

Ist kein Guthaben mehr auf den Callya Karten vorhanden, wird die Flat pausiert und es fallen keine weiteren Fixkosten mehr an. Das Unternehmen schreibt dazu in der Erklärung:

Lad Deine Karte mit 25 Euro oder 50 Euro auf. Der Basispreis von 20 Euro wird direkt abgebucht. Du nutzt den Tarif 4 Wochen lang. Danach wird der Basispreis wieder automatisch abgezogen. Reicht Dein Guthaben dafür nicht, kannst Du es auch ohne den Tarif aufbrauchen.

Mit den Callya Flats bietet Vodafone eine der wenigen Prepaid Allnet Flat mit richtig viel Datenvolumen auf dem deutschen Markt an. Die Konditionen sehen dabei wie folgt aus:

UPDATE: Seit Dezember bietet Callya Digital auch kostenloses 5G an. Im Prepaid Grundtarif gibt es die neue Technik nur gegen Aufpreis, die Kosten dafür belaufen sich auf 2.99 Euro monatlich zusätzlich. Callya Digital und auch die anderen Prepaid Allnet Flat von Vodafone wurden dagegen bereits auf gratis 5G aufgerüstet. Callya ist damit die zweite Prepaid Simkarten, die 5G im Prepaid Bereich nutzen kann. Mittlerweile ist der Netzausbau von Vodafone im 5G Bereich auch schon recht weit.

Die aktuellen Callya Tarife im Überblick

Callya Classic
Callya Classic
0.00€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 3¢/MB 7.2Mbit/s (LTE)
Callya Allnet Flat S
Callya Allnet Flat S
9.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: 3 GB 500Mbit/s (5G)
Callya Digital Allnet Flat
Callya Digital Allnet Flat
20.00€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: 15 GB 500Mbit/s (5G)
Den Überblick über alle Prepaid-Tarife gibt es hier: Prepaid Vergleich.


Die neuen Handy Allnet Flatrate wird dabei als digitaler Tarif bezeichnet. Beispielsweise sind die Angebote nur online zu bestellen und den Support gibt es auch nur per SMS oder WhatsApp-Chat. Die komplett Verwaltung von Callya Digital erfolgt über die App von Vodafone. Dort kann findet man laut Vodafone folgende Möglichkeiten:

  • Deinen Datenverbrauch sehen
  • Weitere Optionen buchen oder deaktivieren
  • Den automatischen Bankeinzug pausieren und wieder aktivieren
  • Den Tarif pausieren und wieder aktivieren
  • Unseren Service-Chat per SMS oder WhatsApp unter 0172 200 02 29 nutzen
  • Deinen Tarif einsehen
  • Auf unsere FAQs und interaktive Anleitungen zugreifen
  • Die Netzabdeckung prüfen
  • Netzstörungen melden
  • Alle weiteren Tarifdetails gibt es direkt bei Vodafone Callya*

Die Allnet Flat von Callya ist dabei jederzeit zum Ablauf der gebuchten Zeit von 4 Wochen wieder kündbar. Eine längerfristige Vertragsbindung gibt es daher nicht. Das ist aber bei den Prepid Flat so üblich, dort findet man in der Regel nur Allnet Flat ohne Vertrag und lange Laufzeit. Sollte nicht genug Guthaben auf der Karte sein, wird Callya Digital nicht verlängert, sondern man nutzt den Callya Classic Grundtarif. Man kann auf diese Weise also nicht ins Minus rutschen. Die Buchung von Callya Digital pausiert dann aber nur, ist wieder genug Guthabenv vorhanden, wird die Flat weiter gebucht. Trotz der App-Bindung muss Callya Digital per Ausweis legitimiert werden – der Tarif bietet also leider keine anonyme Sim.

Diese Prepaid Allnetflat hat dabei Zugang zum LTE Netz von Vodafone und unterstützt 4G Geschwindigkeiten von bis zu 500Mbit/s. Die Flatrate ist damit derzeit die schnellste Allnet Flat im Prepaid Bereich auf dem deutschen Markt – wie auch die Callya Prepaidkarte ohnehin die schnellste Prepaid Simkarte ist. Die billigste Flat ist sie aber nicht, im gleichen Netz bietet LIDL die Allnet Flat ab 7.99 Euro an und es gibt im D1-Netz die Congstar Allnet Flat ab 10 Euro pro 28 Tage.

Prepaid Sim Speed Vergleich

Allerdings sollte man in der Praxis wohl eher nicht damit rechnen, diesen hohen Speed wirklich nutzen zu können. Derzeit unterstützen nur wenige Handys und Smartphones so hohe Geschwindigkeiten und dazu sind die 500Mbit/s nur maximale Werte, die in der Praxis eher selten wirklich zur Verfügung stehen. Das Unternehmen schreibt dazu im Kleingedruckten:

Du erhältst 4G|LTE mit einer Geschwindigkeit von bis zu 500 Mbit/s im Download und bis zu 50 Mbit/s im Upload aktuell in Coswig, Cottbus, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Erfurt, Mannheim, Moers, Remscheid und Stuttgart (Stand 27.06.17). Deine individuelle Bandbreite hängt z. B. von Deinem Standort, Deinem Gerät und der Anzahl gleichzeitiger Nutzer in Deiner Funkzelle ab. Die Maximalwerte sind unter optimalen Bedingungen und derzeit an vereinzelten Standorten innerhalb Deutschlands verfügbar. Durchschnitt laut Connect Test-Ausgabe 1/2017 beträgt 48,96 Mbit/s im Download und 16,42 Mbit/s im Upload in Stadtgebieten (Walktest).

Mit der neuen Flatrate sind dazu auch Gespräche im EU Ausland kostenfrei. Dabei sind bis zu 10.000 Minuten oder SMS möglich und auch das Datenvolumen ist ohne Zusatzkosten im EU-Ausland nutzbar. Dieses Feature ist aber natürlich nur dann sinnvoll, wenn man auch im EU Ausland unterwegs ist. Wer die Karte nur in Deutschland nutzt, hat davon keinen Vorteil – allerdings auch keinen Nachteil, da es keine Mehrkosten durch diese Option gibt.

Besonders erfreulich: Vodafone setzt bei den Callya Tarife mittlerweile nicht mehr auf immer neue Angebote, sondern verbessert immer den aktuellen Grundtarif. Damit profitieren auch Bestandskunden von Neuerungen, beispielsweise erhalten auch sie mehr Datenvolumen oder mehr Speed, wenn die Tarife ein Upgrade erhalten. Das ist ein Vorteil, den es bei vielen anderen Anbietern nicht gibt. Allerdings sind andere Funktionen nach wie vor nicht eingeschlossen: VoLTE als Prepaid Angebot gibt es beispielsweise nicht, ebenso fehlt eSIM Unterstützung und WLAN Calling für den Prepaid Tarif.

Mittlerweile gibt es es testweise auch eine Tagesflat ohne Dosselung zu den Prepaid Tarife. Für 5 Euro am Tag kann man surfen, so viel man will. Allerdings ist dies nur ein Tesangebot, ob Vodafone diese Option dauerhaft anbieten wird, ist bisher noch nicht bekannt.

Wie oben bereits angedeutet können die Callya Digital Tarife inzwischen auch kostenfreies 5G mit nutzen. Die Prepaid Sim buchen sich also ins 5G Netz von Vodafone ein, ohne das Mehrkosten für den Kunden entstehen. Auf diese Weise kann man die 15 GB monatliches Datenvolumen auch mit 5G Geschwindigkeit nutzen.

Im Kleingedruckten schreibt Vodafone zur 5G Nutzung bei Callya Digital:

In Deinem Tarif kannst Du im Inland von der neuen 5G Netz-Technologie profitieren. An anderen Standorten surfst Du wie gewohnt mit der für Dich maximal verfügbaren Geschwindigkeit (4G|LTE Max). Wenn Du in einem 5G-erschlossenen Gebiet bist, kannst Du dort auch im 5G-Netz surfen. 5G-Stationen sind bereits in 2700 Städten und Gemeinden verfügbar (Stand Januar 2022). Wir bauen 5G schrittweise aus. Um das 5G-Netz nutzen zu können, benötigst Du ein 5G-fähiges Endgerät. An anderen Standorten surfst Du wie gewohnt mit der für Dich maximal verfügbaren Geschwindigkeit: 4G|LTE Max: Geschätzte maximale und beworbene Bandbreiten im Vodafone-Netz: Bis zu 500 Mbit/s im Download und bis zu 100 Mbit/s im Upload. Durchschnitt laut CHIP Test-Ausgabe 01/2022: 108,59 Mbit/s im Download und 51,15 Mbit/s im Upload. Deine individuelle Bandbreite hängt unter anderem von Deinem Standort und der Anzahl gleichzeitiger Nutzer in Deiner Funkzelle ab. Dein eingesetztes Gerät muss außerdem die technischen Voraussetzungen haben, diese Bandbreiten zu unterstützen. Die Maximalwerte sind unter optimalen Bedingungen und derzeit an einzelnen Standorten in Deutschland verfügbar. 4G|LTE mit einer Geschwindigkeit von bis zu 500 Mbit/s im Download und bis zu 100 Mbit/s im Upload steht derzeit in über 1470 Städten und Gemeinden, eine Upload-Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s sogar in über 4.900 Städten und Gemeinden zur Verfügung (Stand Januar 2022).

Die 5G Nutzung ist aber nach wie vor von einigen Voraussetzungen abhängig (diese treffen aber auch im Postpaid Bereich zu). So braucht man ein 5G Smartphones, dass bereits die 5G Netze nutzen kann, um die neuen Geschwindigkeiten ausreizen zu können. Mit alten 4G Geräten nutzt auch Callya Digital mit 5G nichts. Darüber hinaus muss Vodafone das 5G Netz im einen Netz bereits ausgebaut haben. Am eigenen Standort muss es also 5G Netzbereiche geben, damit man die neue Technik nutzen kann. Die gute Nachricht: Vodafone hat das eigenen 5G Netz bereits auf mehrere Millionen Nutzer in Deutschland ausgedehnt. Allerdings sind es vor allem die größeren Städte, die davon profitieren.In Der Fläche gibt es immer noch große weiße Flecken ohne 5G Abdeckung.

Vodafone schreibt selbst zum 5G Ausbau:

In Deutschland hat Vodafone im Sommer 2019 5G gestartet. Mittlerweile erreicht das Unternehmen in der Fläche halb Deutschland und versorgt über 50 Millionen Menschen mit dem neuesten Mobilfunkstandard. Darunter sind etwa 10 Millionen Menschen, die schon das Echtzeit-Netz 5G+ nutzen können.  Bis 2023 plant Vodafone 5G+ für 60 Millionen Menschen in Deutschland zur Verfügung zu stellen. Mit seinem 4G-Netz erreicht Vodafone mehr als 99% aller Haushalte in Deutschland.

Wer sicher 5G mit den Callya Digital Tarifen nutzen will, sollte daher vorher auf der Netzausbaukarte von Vodafone prüfen, ob man bereits in einem Ausbaugebiet wohnt. Die Abfrage über die Netzausbaukarte ist kostenlos und liefert zuverlässige Infos darüber, ob 5G möglich ist oder nicht.

Für wen lohnt sich die Prepaid Allnet Flat von Callya?

Als Allnet Flat richtet sich Callya Digital in erster Linie an Nutzer, die viel Telefonieren und SMS verschicken wollen. Aufgrund der Prepaid Abrechnung und der kurzen Laufzeit ist die Allnet Flat vor allem interessant für Nutzer, die häufiger wechseln möchten und die Allnet Flat nicht dauerhaft brauchen.  Im Vergleich mit anderen Handy Flat im Vodafone Netz sind die Preise durchaus interessant. Im Postpaid Bereich gibt es zwar auch günstigere Flatrates (beispielsweise 1&1 oder Otelo) aber dann haben die Tarife in der Regel auch eine längerfristige Laufzeit und die Möglichkeit zur LTE Anbindung gibt es ebenfalls nicht. Gerade für die kurzfristige Nutzung ist also die Callya Allnet Flat ein interessantes Angebot.

Dazu kommt, dass man die Callya Allnet Flatrate als Freikarte bekommt. Es gibt also weder einen Kaufpreis noch Versandkosten und auf diese Weise sind die Flatrates sehr einfach und ohne Risiko zu bestellen. Bei anderen Anbietern muss man oft eine hohe Aktivierungsgebühr bezahlen – auch hier gibt es bei Callya keine Kosten.

Erfahrungen und Meinungen zu den Allnet Flat von Callya

Bei den Erfahrungen und Meinungen zur Callya Karte finden sich in der Regel die Meinungen zu den normalen Callya Tarife oder der Freikarte wieder. Die Allnet Flat ist noch vergleichsweise neu und daher entsprechend wenig kommentiert. Da die Karten aber als Freikarten geliefert werden und auch keine lange Laufzeit haben, eigenen sie sich perfekt zum Testen und es gibt kein Risiko.

Einige Kunden scheinen aber mit Prepaid noch recht wenig Erfahrungen zu haben. So schreibt ein Nutzer im Forum von Computerbase:

Habe mir letzte Woche das Callya Paket mit dem Sony Xperia E gekauft,Tarif ist Callya Smartphone Fun 15 100 Freiminuten in alle deutschen Netze,SMS Flat und Internet Flat für 15 Euro im Monat.
Heißt das ich bin verfichtet jeden Monat das Handy aufzuladen oder kann ich auch mal 1 bis zwei Monate aussetzen mit dem aufladen bis ich es mal brauche

Das ist natürlich nicht der Fall, man muss die Karte nicht regelmäßig aufladen. Nach über einem Jahr ohne Aufladung kündigt Vodafone die Prepaidkarte aber in der Regel. Beim Datenvolumen gibt es auch Kritik. So schreibt ein Nutzer bei prepaidtarife-24.de:

in meinen Augen viel zu überteuert für lächerlich 750 MB Internetvolumen.
( 9,99 für 750 MB , damit kommt man wenns gut läuft ne Woche aus .. )
habe nun gewechselt und bekomme nun für den selben Preis
2 GB und Flat in alle Netze . ( Für 9,99 € 2 GB Internet- Flat und Telefonflatrate.
Lohnt sich auf jeden Fall zu vergleichen da hier bei Vodafon Prepaiddas Preis/ Leistungsverhältniss in meinen Augen nicht erfüllt wird. )

Mittlerweile hat Vodafone hier reagiert und bietet die Allnet Flatrate mit 2,5GB Datenvolumen an. Am Preis hat sich nichts geändert, so dass man inzwischen das dreifache Datenvolumen bekommt ohne mehr Zahlen zu müssen.

Wechsel in den Callya Digital Tarif weiter nur per Formular

Ein Problem: die neue Tarifstruktur passt nicht so den normalen Vodafone Callya Prepaid Tarifen und daher ist ein Wechsel auch nicht so einfach möglich. Callya Digital hat dafür ein eigenes System und bietet ein eigenes Wechselformular für diesen Tarif an.

Vodafone schreibt dazu selbst in den FAQ:

Du kannst Deinen CallYa-Tarif jederzeit flexibel und kostenlos wechseln. Geh einfach in der MeinVodafone-App für Android oder iOS auf Mein Tarif > Details & andere Tarife. Oder Du loggst Dich online bei MeinVodafone ein und wechselst dort. Oder Du rufst uns an. Für den Wechsel in den CallYa Digital-Tarif kannst Du außerdem unser Tarifwechselformular nutzen.

Leider ist auch nicht bekannt, wann das Unternehmen dies ändern wird.

Die richtigen Einstellungen für die Callya Digital Sim

Für die korrekte Nutzung der Karten müssen im Handy die richtigen Einstellungen für APN (Internet), SMS und MMS hinterlegt sein. In der Regel erfolgt die Einstellung automatisch per SMS. Falls es Probleme geben sollte, kann man aber auch manuell korrigieren.

Weitere Themen rund um Callya

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar