Fonic Prepaid Tarife – Erfahrungen, Netz, Meinungen und Tarifdetails

Fonic Prepaid Tarife – Erfahrungen, Netz, Meinungen und Tarifdetails
7 (70%) 2 Stimmen[n]

discoTELFonic Prepaid Tarife – Erfahrungen, Netz, Meinungen und Tarifdetails – Fonic ist heute einer der größten Prepaid Anbieter am Mobilfunkmarkt und hat sich in der letzten Zeit stark am Markt etabliert. Dies gelang nicht zuletzt mit guten Werbemaßnahmen wie mit guten Angeboten für die Kunden. Es handelt sich bei Fonic um ein Unternehmen, das zur großen Telefonica-Gruppe gehört. Zu dieser Gruppe gehört unter anderem auch O2 und so ist es nicht verwunderlich, dass Fonic das Netz von O2 für die Mobilfunk-Dienstleistungen nutzt. Fonic realisiert auch die technische Plattform für die LIDL Prepaid Karte.

Achtung: Fonic hat derzeit die Online-Vermarktung der Prepaidkarte und Tarife weitgehend eingestellt, man findet daher kaum noch Werbung für den Discounter. Es ist nicht ganz klar, wie es mit Fonic nach der Fusion von O2 und Eplus weiter gehen wird, daher ist es derzeit besser, zu einem anderen O2 Prepaid Anbieter zu greifen. Beispielsweise bieten im O2 Netz mittlerweile Discotel und auch O2 Loop im Datenbereich LTE an und sind teilweise auch billiger als Fonic – daher scheinen sie derzeit die besseren Alternativen zu sein.

Ziel von Fonic ist es natürlich die Kunden zum einen mit neuen Angeboten zu versorgen und zum anderen natürlich günstige und gute Angebote zu bieten. Dabei spielt vor allem Service und das Preis-Leistungsverhältnis eine wichtige Rolle. Hierbei wird nicht mit Verträgen, Mindestlaufzeiten und Grundgebühren gearbeitet, sondern es ist garantiert, dass die Kunden nur den Preis für den Service zahlen müssen, den sie auch wirklich nutzen. So können schnell ein paar Euro gespart werden. Einen weiteren Vorteil den Fonic und seine Kunden darin sehen ist die Kostenkontrolle und der einfache Ablauf.

Tarifdetails:

  • 9 Cent pro Gesprächsminute in alle deutschen Netze
  • 9 Cent pro SMS in alle deutschen Netze
  • 39 Cent pro MMS
  • 24 Cent pro MB Datenübertragung in alle deutschen Netze

Für Gespräche und SMS gibt es in diesem Tarif den Kostenairbag. Dieser deckelt die Kosten für diese Verbindungen bei 40 Euro pro Monat. Auch wenn Kunden mehr verbrauchen beträgt die monatliche Rechnung für Gespräche und SMS nie mehr als 40 Euro. Wer weniger benötigt zahlt auch weniger. Datenkosten und beispielsweise Kosten für verschickte MMS werden allerdings separat abgerechnet und fallen nicht unter den Kostenschutz.

Im Datenbereich bietet Fonic verschiedene Optionen an, mit denen sich der Prepaid Tarif aufrüsten lässt. Dazu wurde 2016 auch der maximale Speed erhöht: die Prepaidkarte von Fonic bieten nun eine maximale Geschwindigkeit von bis zu 21,6Mbit/s wenn man eine Datenoption zubucht. Ansonsten beträgt der normale Speed lediglich 7,2Mbit/s im Download.

Allerdings kann man leider auch mit einer Datenoption kein LTE nutzen. Die Fonic Tarife bieten derzeit maximal 3G Verbindungen (HSDPA und UMTS) an und haben keinen Zugriff auf das LTE Netz von O2. Das ist ein deutlicher Nachteil, denn es gibt durchaus auch schon Discounter im O2 Netz, die LTE auf Prepaid Basis bieten und daher den besseren Internet-Zugang haben. Es ist leider auch nicht bekannt, ob es bald LTE bei Fonic geben wird. Fonic selbst schreibt dazu:

Durch diese starken Gesellschafter ergibt sich eine sehr gute Netzabdeckung für die zurzeit wichtigsten Mobilfunk-standards, die unter diesen Begriffen bekannt sind: GSM (EGDE, GPRS, 2G), HSDPA (UMTS, 3G). Der nächste noch schnellere Standard (4G) wird LTE sein. Sobald FONIC für diese Technik Tarife anbietet, werden wir es hier verkünden. Momentan müssen wir dahingehend auf die Kollegen von O2 verweisen.

Mittlerweile bietet das Unternehmen auch eine Allnet Flat auf Prepaid Basis an. Diese kostet monatlich 19.95 Euro und bietet neben kostenfreien Gesprächen auch eine Internet-Flatrate mit 2GB Datenvolumen. LTE ist aber leider auch bei dieser Allnet Flatrate nicht mit inklusive, es gibt allgemein derzeit keinen Fonic Tarif, der LTE unterstützt.

Der Fonic Surfstick

Neben dem normalen Handytarif bietet Fonic auch einen Prepaid Surfstick, mit dem Nutzer per Laptop oder Netbook mobil ins Internet gehen können. Die Abrechnung der Datenverbindungen erfolgt per Tagesflatrate. Diese kostet 1.99 Euro pro Tag, abgerechnet werden dabei maximal 10 Tage pro Monate, alle weiteren Tage sind frei. Der maximal Betrag für die Nutzung pro Monat liegt damit bei 10 x 1.99 Euro = 19.90 Euro. Dabei stehen 500MB pro Tag und 5GB pro Kalendermonat als ungedrosseltes Volumen zur Verfügung. Wird dieses Datenvolumen überschritten sinkt die Geschwindigkeit des Zugangs für den restlichen Monat au GPRS Geschwindigkeit.

Mehr Details zum Internet Stick von Fonic haben wir hier zusammen gestellt: Fonic Surfstick

Beim Surfstick können Kunden wählen, ob sie den Stick haben möchten oder nur die Datensimkarte. Mit Surfstick kostet das Angebot einmalig 29.95 Euro und danach je nachdem was man verbraucht. Ohne den Internet Stick bekommt man die Fonic Surfkarte bereits ab 9.95 Euro und auch hier wird danach abgerechnet, was man verbraucht bzw. gebucht hat.

Fonic Smart und Smart S

Neben dem normalen Prepaid Tarif bietet Fonic für die Nutzer von Smartphones auch noch ein Prepaid Paket mit Internet-Flatrate und Freieinheiten. Dabei stehen monatlich 500 Freieinheiten zur Verfügung die wahlweise für SMS und Gesprächsminuten genutzt werden können. Die Internet-Flatrate des Tarifes bietet 500MB Volumen pro Monat ohne Drosselung. Der monatliche Preis von Fonic Smart liegt bei 16.95 Euro. Diese werden monatlich direkt vom Konto abgebucht. Die Abrechnung zusätzlicher Einheiten (beispielsweise wenn die Freieinheiten aufgebraucht sind) erfolgt dann per Prepaid und nur dann, wenn vorher Guthaben auf die Karte geladen wurde.

Die kleinere Variante davon ist der Smart S Tarif. Dieser kostet nur 9.95 Euro monatlich und bietet neben 400 Freieinheiten eine Internet-Flatrate mit 200MB.

Welches Netz nutzt Fonic?

Die Prepaidkarten und auch die anderen Tarife von Fonic nutzen das Netz von O2. Weitere Netze sind bei Fonic leider nicht möglich, es werden ausschließlich Tarife in diesem Netz angeboten. Die Vorteile und Nachteile des O2-Netzes und Fonic haben wir hier zusammen gestellt: Das Mobilfunk-Netz von Fonic

Erfahrungen und Kundenmeinungen zu Fonic

Fonic ist als Unternehmen bereits mehrere Jahre im Prepaid Bereich tätig und aus diesem Grund finden sich im Netz eine ganze Reihe von Kommentaren und Bewertungen zum Unternehmen und den Prepaid Tarifen. Das umfasst sowohl die Freundschaftswerbung (bzw. die Aktionscodes) aber auch negative Berichte. Dazu gibt es viele Meldungen zu den aktuellen Aktionen. Prinzipiell sollte man beim Discounter immer im Hinterkopf behalten, dass es keine Vertragslaufzeit gibt und man so auch jederzeit wieder kündigen kann, wenn etwas nicht passt.

Mehr Informationen rund um Fonic:

 

Leave a Comment