Discotel LTE

Nur noch kurze Zeit: Prepaid LTE mit 6-Cent Tarif
Congstar D1 Prepaid

Nur noch kurze Zeit: D1-Netz Qualität!
Simply LTE 500

Nur noch kurze Zeit: 70 Euro Guthaben
Callya Special

Nur noch kurze Zeit: LTE Flat nur 9.99 Euro
Freeflat

Nur noch kurze Zeit: 1GB für dauerhaft 9,95Euro

O.tel.o Prepaid-Tarif

Diesen Artikel bewerten
McSIM talk

o.tel.o – Vodafone startet durch und gründet (ähnliche wie T-Mobile mit Congstar) eine eigene Discountmarke für den Prepaid-Bereich. Dazu wird die zum Unternehmen gehörende Marke o.tel.o wiederbelebt. Bis 1999 war o.tel.o Anbieter einer der großen Konkurrenten der Telekom auf dem liberalisierten deutschen Telefonmarkt – 1999 wurde die Marke allerdings von Arcor übernommen und gehört jetzt (wie auch Arcor) zur Unternehmensgruppe von Vodafone.

Vergleicht man die neue Discount Prepaid Karte mit der bisherigen Callya-Karte (die es auch weiterhin geben wird) zeigt sich, dass die o.tel.o Prepaid Karte gerade im Tarifbereich einiges an Vorteile zu bieten hat.

o.tel.o Tarifdetails:

  • 9 Cent pro Gesprächsminute in alle deutschen Netze
  • 9 Cent pro SMS
  • 9 Cent pro Minute online
  • 9 Cent pro Gesprächsminute in 30 ausländische Netze

Die Abrechnung der Gespräche erfolg minutengenau (60/60), im Datenbereich wird jede angefangene Minute mit 9 Cent abgerechnet. Die Abfrage der Mailbox ist kostenlos.

Die o.tel.o Prepaid Karten kosten aktuell 4,95 Euro mit 5 Euro Startguthaben. Neukunden haben dazu die Chance, das Startguthaben mit etwas Glück nochmal deutlich aufzustocken, Als Startaktion bekommt jeder 9.Neukunde einen Bonus von 9 Euro zusätzlich zum Startguthaben. Statt 5 Euro sind die Karten dann mit 14 Euro aufgeladen. Am Kaufpreis ändert sich dadurch nichts.

o.tel.o liegt mit dem Tarif auf einer Linie mit anderen Anbieter im Netz von Vodafone wie beispielsweise BILDmobil oder Allmobil. Lediglich McSim ist mit 8 Cent pro Minute und SMS etwas billiger.

Im Datenbereich ist die zeitbasierte Abrechnung für das Vodafone Netz eine Überraschung. Die Abrechnung nach Minuten kennt bzw. kannte man bisher nur von Klarmobil und Callmobile. Anders als bei BILDmobil gibt es aber keine Seiten, die man kostenlos ansurfen kann.

Anders als bei anderen Anbietern ist o.tel.o kein eigenständiger Discounter sondern eine Marke direkt von Vodafone. So läuft zum Beispiel der Support auch direkt über Vodafone. Man bekommt faktisch eine Netzbetreiber Karte zum Discountpreis.

Mehr zum Thema o.tel.o:

Ihre Meinung zu diesem Artikel