O2 Prepaid mit 12,5GB
Die O2 Freikarte ohne Kaufpreis und Versand, dafür aber mit richtig viel LTE Speed bis 225MBit/s! Auch für 60+ empfohlen.
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Callya Allnet S
Komplette Prepaid Allnet Flat mit LTE max und 3GB Datenvolumen derzeit nur 9.99€ monatlich! 5G Zugang für 2.99 Euro mehr im Monat.
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Discotel Prepaid
Billiger geht es im Prepaid Bereich nicht: Discotel bietet die Prepaid Sim mit 6 Cent Tarif und ohne monatliche Fixkosten an. Mit LTE!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Blau Allnet 3GB
Preissturz bei Blau: die 3GB LTE Allnet Flat mit kostenlosen Gesprächen und SMS nur noch 7.99 Euro im Monat! Mit VoLTE und WLAN Call.
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »

D1 Telekom Prepaid Sim kündigen – Wann ist es notwendig und was muss man dazu tun?

D1 Telekom Prepaid Sim kündigen – Wann ist es notwendig und was muss man dazu tun? – Im Prepaid-Tarif von MagentaMobil Prepaid der Telekom gibt es keine Vertragslaufzeit und der Tarif kann jederzeit (zum Ablauf des bezahlten Zeitraumes) auch wieder gekündigt werden. Ohne Kündigung verlängert sich die Karte mit dem Tarif um einen weiteren Monat, denn für die Prepaidkarte gilt zur Nutzung seit der Umstellung auf die MagentaMobil Start-Tarife eine monatliche Grundgebühr von 2,95 Euro. Dafür hat man seit der Modernisierung Zugriff auf die LTE-Geschwindigkeit der Telekom (im Gegensatz zu den anderen D1 Prepaid Anbieter) und weitere Vorteile wie die 5G Option.

Hinweis: Diese Kündigungs-Hinweise beziehen sich nur auf die originalen Prepaid Tarife der Telekom. Wer eine andere Sim mit einem D1 Prepaid Tarif eines Drittanbieters kündigen will, sollte den dortigen Support nutzen und auch die korrekte Adresse des jeweiligen Anbieters.

Muss die Prepaidkarte MagentaMobil Prepaid extra gekündigt werden?

Generell bedarf es bei einer Prepaidkarte keiner Kündigung. Benutzt man die Karte nicht mehr und lädt dementsprechend auch kein Guthaben mehr auf, dann wird die Telekom spätestens nach 24 Monaten automatisch die Karte deaktivieren. Allerdings liegen bis dahin die Vertragsdaten bei der Telekom vor und solange die Karte noch aktiviert bleibt, können ggf. Probleme entstehen, bspw. wenn eine Rufnummernmitnahme gewünscht ist. Zudem empfiehlt sich die Kündigung, wenn noch Guthaben vorhanden ist und dieses ausgezahlt werden soll. Kurz um: Mit einer Kündigung ist man immer auf der sicheren Seite, auch um die bestehenden Verträge möglichst klein zu halten. Kündigt man die Karte bei der Telekom wird diese jedoch unbrauchbar wird und muss ggf. erneut bestellt werden.

Das ist nicht allen Kunden im Vorfeld so klar, so schreibt beispielsweise ein Verbraucher bei prepaidtarife-24.de:

Da ich einen 24 Monate Vertrag abgeschlossen habe (nicht bei der der Telekom) habe ich natürlich den Prepaid Vertrag zur einem nächstmöglichen Termin gekündigt. Am Sonntag, per Mail um ca. 21 Uhr. In einer Stunde (um ca. 22:00 Uhr) wurde die SIM deaktiviert!!!! Obwohl der Prepaid Magenta M noch ca. 5 Tage Laufzeit hat und im Voraus von dem Prepaid-Guthaben für 30 Tage bezahlt wurde.

Wer sich an der Stelle unsicher ist, sollte vorher nochmal beim Support nachfragen, zu welchem Zeitpunkt die Kündigung erfolgt.

Es gibt dazu eine Ausnahme: die  Data Comfort Free Freikarte der Telekom (mittlerweile nicht mehr erhältlich). Diese hat überhaupt gar keine Kosten und muss auch nicht gekündigt werden – nach spätestens 6 Monaten schaltet sie sich automatisch ab. Mittlerweile wird diese Freikarte aber auch gar nicht mehr angeboten und daher sollten auch die letzten Exemplare mittlerweile automatisch abgeschaltet worden sein.

Welche Fristen muss man bei der Kündigung beachten?

Bei den Prepaidkarten und Tarifen gibt es in der Regel nur kurze Laufzeiten und Fristen. Trotzdem kann es sein, dass man erst zum nächsten Monat kündigen kann. Dank der neuen Transparenzrichtlinien im Mobilfunk-Bereich müssen die Anbieter jetzt aber direkt auf der Rechnung informieren, welche Kündigungsfristen eventuell eingehalten werden müssen. Es reicht also ein Blick auf die letzte Rechnung um zu sehen, ob und wann man kündigen muss.

So kündigt man die MagentaMobil Prepaid Prepaidkarte schnell und einfach

Die Telekom bietet die Möglichkeit MagentaMobil Start Prepaid einfach online über ein Kündigungsformular zu kündigen. Hierzu müssen nur Vertragsdaten und Rufnummer eingegeben werden sowie eine Kontakt E-Mail-Adresse für Rückfragen.

Auch der schriftlich Weg per Post bietet sich an. Mit einem Einschreibebrief mit Rückschein ist man besonders auf der sicheren Seite, denn so erhält man als Kunde einen Beweis für die eingegangene Kündigung. Beim Kündigungsschreiben kann man entweder auf ein Muster aus dem Internet setzen oder man wird selbst tätig. Mustervorlagen für die Kündigung findet man beispielsweise auf dieser Seite.

Beim Verfassen eines Kündigungsschreiben sollten folgende Dinge enthalten sein, wie:

  • den Satz “Ich kündige meinen Vertrag mit der Rufnummer xy”
  • Name, Adresse und Telefonnummer
  • den Termin, zu dem gekündigt werden möchte
  • Unterschrift und Datum
  • Um Kündigungsbestätigung bitten

Ist das schriftliche Schreiben fertig, an die folgende Adresse senden:

Anschrift

Telekom Deutschland GmbH
Landgrabenweg 151
53227 Bonn

Bestehen noch Fragen zur Kündigung, dann ist die Telekom Kundenhotline unter der Rufnummer 0800 33 02202 (Festnetz, kostenlos) und vom Handy mit der Kurzwahl 2202 (kostenlos) jederzeit erreichbar.

Weitere Links zur Telekom Prepaidkarte

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

1 Gedanke zu „D1 Telekom Prepaid Sim kündigen – Wann ist es notwendig und was muss man dazu tun?“

Schreibe einen Kommentar