Congstar Prepaid Karte bestellen und kaufen – diese Möglichkeiten gibt es

Congstar Prepaid Karte bestellen und kaufen – diese Möglichkeiten gibt es
10 (100%) 3 Stimmen[n]

Congstar Prepaid Karte bestellen und kaufen – diese Möglichkeiten gibt es – Congstar ist mit einer der größten Prepaid Discounter auf dem deutschen Markt und man findet die Simkarten des Unternehmens sowohl online als auch offline. Wo es die Karten am einfachsten zu kaufen gibt und welche Vor- und Nachteile die einzelnen Vertriebswege haben, erklären wir in diesem Artikel.

Die Congstar Prepaid Tarife direkt im Internet bestellen

Congstar bietet an, alle Handytarife und Prepaidkarten direkt im Internet zu bestellen und nach Hause liefern zu lassen. Daher kann man alle Produkte des Unternehmens sehr einfach direkt auf der Webseite des Unternehmens kaufen. Nachteil ist dabei, dass man 2 bis 3 Werktage warten muss, bis die Congstar Prepaid Simkarte geliefert wird. Beim Kauf vor Ort hat man die Handykarte gleich. Dafür kann man auf der Webseite von Congstar sehr einfach die jeweiligen Tarife vergleichen und buchen, während es stationär oft nur den Grundtarif gibt.

Congstar Prepaid Karte
Congstar Prepaid Karte
0.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 24¢/MB
Congstar Prepaid Allnet M
Congstar Prepaid Allnet M
10.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (1500MB)
Congstar Prepaid Allnet L
Congstar Prepaid Allnet L
15.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (3000MB)
Congstar Prepaid Basic S
Congstar Prepaid Basic S
5.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: 100 Freimin, 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (400MB)

Den Überblick über alle Prepaid Tarife gibt es hier: Prepaid Vergleich

Hinweis: Congstar ist zwar ein D1 Prepaid Anbieter und mittlerweile auch bei der Telekom eingegliedert, im Telekom Online Shop findet man die Angebote aber dennoch nicht.

Congstar Simkarte außerhalb des Internet bestellen

Prinzipiell bekommt man die Congstar Prepaid Simkarten außerhalb des Internets an sich bei allen großen Märkten – seien es die großen Leensmittelmärkte als auch die Technik-Händler. In der Regel gibt es dabei einen Blister aus Simkarte und kleiner Anleitung, die man zu Hause dann noch frei schalten muss. Im jeweiligen Markt ist das leider nicht direkt möglich. Einen genauen Überblick bietet Congstar dazu leider nicht mehr.

Mittlerweile werden die Congstar Simkarten auch in den Telekom Shops mit vertrieben. Das Unternehmen schreibt dazu:

Die Marke congstar ist auch deutschlandweit in allen Telekom Shops vertreten. Von congstar Prepaid über Smartphone Tarife bis hin zu den Allnet Flat Tarifen findest du alle congstar Produkte auch in den Filialen der Telekom in deiner Nähe.

Allerdings haben wir die Erfahrung gemacht, dass oft die Congstar Produkte nicht direkt selbst angeboten werden, sondern tatsächlich eher die Telekom Simkarten im Vordergrund stehen und die Verkäufer durchaus versuchen statt Prepaid eine Laufzeitvertrag zu verkaufen. Daher sollte man in solchen Fällen genau wissen, was man möchte und auch dabei bleiben.

Congstar online oder offline kaufen – wann ist was sinnvoll?

Prinzipiell ist das Internet derzeit der Hauptvertriebsweg von Congstar und man hat hier Zugriff auf alle Tarife und Angebote – ist also nicht darauf angewiesen, dass ein Händler alle Angebote auch wirklich vorrätig hat. Dazu hat man im Internet das Widerruferecht in den ersten 14 Tagen – das gibt es so beim Kauf vor Ort leider nicht.

Dafür bekommt man im Laden die Tarife schneller, weil man sie direkt mitnehmen kann und teilweise kann man sich auch beraten lassen, wobei letzteres allerdings nicht für die Großmärkte gilt. Wer also die Congstar Prepaidkarte wirklich schnell benötigt, sollte den Handel vor Ort wählen, ansonsten sind die Bestellung im Netz meistens der bessere und sichere Weg.

Benötigt man beim Kauf der Congstar Prepaid Karte immer den Ausweis?

Beim Kauf einer Prepaid Karte muss man mittlerweile in fast allen Fällen vor der Benutzung der Simkarte den Ausweis oder ein anderes amtliches Dokument prüfen lassen. Dazu nutzen die meisten Anbieter PostIdent oder VideoIdent -Verfahren und diese Vorgehendsweise ist mittlerweile auch gesetzlich gereglt.

Im Gesetz (§111 Telekommunikationsgesetz TKG) ist dazu festgehalten:

(1) Wer geschäftsmäßig Telekommunikationsdienste erbringt oder daran mitwirkt und dabei Rufnummern oder andere Anschlusskennungen vergibt oder Telekommunikationsanschlüsse für von anderen vergebene Rufnummern oder andere Anschlusskennungen bereitstellt, hat für die Auskunftsverfahren nach den §§ 112 und 113 […] vor der Freischaltung zu erheben und unverzüglich zu speichern, auch soweit diese Daten für betriebliche Zwecke nicht erforderlich sind; das Datum des Vertragsendes ist bei Bekanntwerden ebenfalls zu speichern. Satz 1 gilt auch, soweit die Daten nicht in Teilnehmerverzeichnisse (§ 104) eingetragen werden. Bei im Voraus bezahlten Mobilfunkdiensten ist die Richtigkeit der nach Satz 1 erhobenen Daten vor der Freischaltung zu überprüfen durch

1. Vorlage eines Ausweises im Sinne des § 2 Absatz 1 des Personalausweisgesetze

2. Vorlage eines Passes im Sinne des § 1 Absatz 2 des Passgesetzes,

3. Vorlage eines sonstigen gültigen amtlichen Ausweises, der ein Lichtbild des Inhabers enthält und mit dem die Pass- und Ausweispflicht im Inland erfüllt wird, wozu insbesondere auch ein nach ausländerrechtlichen Bestimmungen anerkannter oder zugelassener Pass, Personalausweis oder Pass- oder Ausweisersatz zählt, …

Es spielt nach dem Gesetz als keine Rolle, wo oder wie man eine Prepaidkarte kauft. Der jeweilige Anbieter ist in jedem Fall verpflichtet, die Ausweisdaten zu erfassen und zu prüfen. Es gibt daher keine Möglichkeit, diese Pflicht durch den Kauf online oder offline zu umgehen (einige anonyme Simkarten gibt es aber nach wie vor).

Allerdings muss der Ausweis oder Reisepass in diesen Fällen nicht direkt beim Kauf vorgelegt werden, sondern in der Regel erst, wenn man die Simkarte freischalten möchte (also vor der Nutzung). Damit benötigt man zum Kauf auch im Geschäft nicht zwangsläufig eine Ausweis, es kann aber sinnvoll und einfacher sein, die Prepaid Handykarte dort gleich mit freichalten zu lassen.

Video: die neuen Prepaid Tarife von Congstar

Weitere Links rund um Congstar

Bastian Ebert
Über Bastian Ebert 398 Artikel
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund: Wer schreibt hier?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*