blau.de – monatlich 10MB gratis Datenvolumen zur Prepaidkarte

blau.de – monatlich 10MB gratis Datenvolumen zur Prepaidkarte
9.3 (93.33%) 3 Stimmen[n]

blau.de – monatlich 10MB gratis Datenvolumen zur Prepaidkarte – Die Prepaidkarte von Blau hat eine Besonderheit, die man sonst so auf dem deutschen Mobilfunk-Markt nicht findet: monatlich sind bei diesem Tarif 10MB Datenvolumen kostenfrei mit enthalten. Dafür erwartet Blau keine Gegenleistung. Man muss also keine Werbung akzeptieren (wie bei Netzclub) und auch keine App installieren (wie bei Callya) sondern bekommt einfach so 10MB Datenvolmen mit LTE Speed pro Monat zur Simkarte dazu. Diese Angebot ist dabei dauerhaft und kann genutzt werden, so lange die Prepaidkarte aktiv ist.

Allerdings gibt es dieses kostenlose Datenvolumen lediglich bei der Prepaidkarte, in den Postpaid Tarifen des Discounters stehen diese gratis 10MB nicht zur Verfügung.

Die Blau Prepaid Tarife

BLAU 1,25GB LTE
BLAU 1,25GB LTE
14.99€
Grundgeb.

(8.99€ Kaufpreis)
Freieinheiten: 300 Stück/Monat
Internet: Flat (1250MB)
keine
Laufzeit
BLAU 1,5GB LTE
BLAU 1,5GB LTE
9.99€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (1500MB)
keine
Laufzeit
BLAU 9 Cent Tarif
BLAU 9 Cent Tarif
0.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 24¢/MB
keine
Laufzeit

Den Überblick über alle Allnet Flat gibt es hier: Prepaid Vergleich

 

Die 10MB sind dabei Datenvolumen, aber keine Internet Flatrate. Man kann damit nicht dauerhaft kostenfrei surfen, sondern nach dem Verbrauch der 10MB wird aller weiterer Datenverbrauch mit dem normalen Tarif abgerechnet. Das bedeutet, ab dem 11 Megabyte Datenübertragung pro Monat zahlt man 24 Cent pro MB. Im Kleingedruckten schreibt das Unternehmen zu den Bedingungen:

Mo­bi­les Sur­fen mit LTE und bis zu 21,6 MBit/s im Down­load (Durch­schnitt 13,0 MBit/s) und bis zu 11,2 MBit/s im Upload
Nach Verbrauch der Inklusiv-Einheiten gelten 24 Cent/MB.

Rechnet man dies um, entsprechen die 10MB Datenvolumen monatlich damit einen Gegenwert von 2,40 Euro monatlich. Das ist durchaus interessant, vor allem für Nutzer, die wenig Surfen. Auf diese Weise sind zum Beispiel fehlerhafte Anwahlen des Internets (wenn man aus Versehen den Browser öffnet) abdeckt und man muss zumindest nicht sofort zahlen, wenn man nur mal schnell eine Seite aktiviert.

Für die dauerhafte und regelmäßige Nutzung des mobilen Internets sind die 10MB dagegen wenig hilfreich, da man sie meist innerhalb von wenigen Minuten oder Stunden aufgebraucht hat. In diesen Fällen ist eine Blau Internet Flatrate sinnvoller – diese bietet mehr Datenvolumen und vor allem dauerhaftes Surfen – auch wenn das Freivolumen aufgebraucht ist, entstehen mit einer Flatrate keine Mehrkosten, stattdessen wird nur der Speed des Internet-Zuganges gedrosselt.

LTE bei Blau.de

Blau.de hat relativ spät LTE bekommen aber durch die Übernahme von Eplus durch O2 und die Zusammenschaltung der Netze haben die Blau Tarife und Prepaidkarten nun auch offiziell LTE.  Mittlerweile ist aber der LTE-Teil des Eplus Netzes an Vodafone und die Telekom verkauft. LTE im Eplus Netz steht also nicht mehr zur Verfügung. Dafür hat O2 aber das National Roaming auf den LTE Bereich erweitert. Die Blau Kunden können ab sofort also das LTE Netz von O2 mit nutzen.

Es gibt allerdings einige Einschränkungen:

  • Die Geschwindigkeit der Verbindungen ist mittlerweile auf 21,1Mbit/s begrenzt. Ursprünglich waren es 42,2Mbit/s, aber 2016 wurde der Speed reduziert. Im O2 Netz sind derzeit bis zu 225Mbit/s möglich, aber nicht für Blau Kunden.
  • der Empfang ist nur da möglich, wo O2 LTE anbietet. Da ist leider nicht deckungsgleich mit der ursprünglichen Eplus-LTE Abdeckung und daher kann es bei der Qualität des LTE Empfanges durchaus Unterschiede geben.

Prinzipiell ist die Nutzung von LTE mit den Handytarifen von Blau.de also derzeit möglich. Auch andere Eplus Discounter wie Simyo oder ALDI können LTE zu diesen Bedingungen nutzen. LTE ist aber kein fester Vertragsbestandteil und Kunden haben daher kein Recht auf eine dauerhafte Verfügbarkeit. Blau.de wickelt im übrigen auch die Nettokom Prepaidkarte ab. Die Technik hinter diesem Tarif wird auch von Blau.de gestellt und damit nutzt auch die Nettokom Prepaidkarte das Netz von Eplus.

 

 

Diesen Artikel kommentieren