Kostenlose Internet Flat bei Prepaid Karten – diese Anbieter gibt es

Kostenlose Internet Flat bei Prepaid Karten – diese Anbieter gibt es
10 (100%) 1 Stimmen[n]

 

Congstar Prepaid Karte
Congstar Prepaid Karte
0.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 24¢/MB
keine
Laufzeit
Congstar Prepaid Allnet M
Congstar Prepaid Allnet M
10.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (1500MB)
keine
Laufzeit
Congstar Prepaid Allnet L
Congstar Prepaid Allnet L
15.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (3000MB)
keine
Laufzeit
Congstar Prepaid Basic S
Congstar Prepaid Basic S
5.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: 100 Freimin, 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (400MB)
keine
Laufzeit

Den Überblick über alle Allnet Flat gibt es hier: Prepaid Vergleich
Kostenlose Internet Flat bei Prepaid Karten – diese Anbieter gibt es
– Im Prepaid Bereich werben einige Anbieter schon seit längerem mit kostenlosen Internet-Flatrates und die Zahl der Angebote ist trotz des Zusammenschlusses von O2 und Eplus eher konstant geblieben. Man kann also nach wie vor Prepaid Tarife mit kostenlosen Datenflat buchen, es gibt aber je nach Anbieter immer verschiedene Vor- und Nachteile, die man beachten sollte. Wir haben hier in diesem Artikel den Überblick über die aktuellen gratis Datenflatrates zusammen gefasst.

Congstar 1GB Messenger Flat

Congstar bietet für Nutzer von Messengern (beispielsweise WhatsApp oder den Faceboom Messenger) eine kostenlose Internet Flat an. Dieses Angebot läuft unter dem Namen Messaging Option und bietet kostenlos 1GB Datenvolumen monatlich für Messengerdienste. Allerdings gibt es auch Einschränkungen. Die Flat gilt nicht für dass gesamte Internet, sondern nur für Messenger-Dienste und mit diese Flat ist auch keine andere Datenflat mehr möglich. Im Kleingedruckten schreibt das Unternehmen dazu:

 Die Option gilt für die paketvermittelte Datennutzung innerhalb Deutschlands und im EU-Ausland für Textnachrichten (keine Dateien wie z.B. Fotos, Videos usw.) über Messaging-Dienste.  Ab einem Datenvolumen von 1 GB wird die Bandbreite im jeweiligen 30-Tage-Abrechnungszeitraum von geschätzten max. 32 Kbit/s (Download) und 32 Kbit/s (Upload) auf max. 2 Kbit/s (Download) und 2 Kbit/s (Upload) beschränkt. Nach Bandbreitenbeschränkung ist die Nutzung der Messaging Option nicht mehr möglich. Voraussetzung für die Buchung der Option ist ein bestehender congstar Prepaid wie ich will-Tarif.

Trotzdem ist diese Flatrate natürlich für alle Nutzer interessant, die gerne Nachrichten verschicken, denn der Traffic darüber belastet dann nicht mehr das monatliche Budget und man kann diese Flat auch nutzen, wenn man kein Guthaben mehr auf der Simkarte hat.

Die aktuellen Congstar Tarife

Congstar Prepaid Karte
Congstar Prepaid Karte
0.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 24¢/MB
keine
Laufzeit
Congstar Prepaid Allnet M
Congstar Prepaid Allnet M
10.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (1500MB)
keine
Laufzeit
Congstar Prepaid Allnet L
Congstar Prepaid Allnet L
15.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (3000MB)
keine
Laufzeit
Congstar Prepaid Basic S
Congstar Prepaid Basic S
5.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: 100 Freimin, 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (400MB)
keine
Laufzeit

Den Überblick über alle Allnet Flat gibt es hier: Prepaid Vergleich

WhatsApp SIM – kostenlose WhatsApp Flat inklusive

Bei WhatsApp gibt es eine ähnliche kostenlose Internet Flat wie bei Congstar, allerdings bezieht sich das Freivolumen monatlich nicht auf alle Messenger, sondern explizit nur auf die Nutzung von WhatsApp. Man kann mit der Prepaidkarte des Unternehmens also WhatsApp kostenfrei nutzen – zumindest mit Textnachrichten. Diese können auch ohne Guthaben verschickt werden und sie fallen nicht unter das Datenvolumen und dessen Berechnung. Damit hat man hier auch eine Art gratis Internet-Flat, allerdings auf WhatsApp begrenzt.

Im Vergleich zu Congstar ist die Beschränkung auf WhatsApp natürlich ein Nachteil, dafür kann man bei WhatsApp SIM auch weitere Internet Flat dazu buchen und ist damit bei der Nutzung nicht ganz so eingeschränkt wie bei Congstar. Dieser Tarif eignet sich damit eher für Nutzer, die WhatsApp aktiv haben und daneben aber auch mobil auf anderen Seiten surfen wollen. Dazu bietet WhatsApp SIM auch einige Optionen mit bis zu 2000 Freieinheiten im Monat (allerdings kostenpflichtig).

MagentaMobil Start – kostenlose Hotspot Flat inklusive

Die Telekom Prepaidkarte MagentaMobil Start bietet in den Flat-Optionen einen interessante und kostenfreie Datenflatrate an: Man kann die Hotspots der deutschen Telekom mit diesen Simkarten kostenfrei mit nutzen. Die sogenannte Hotspot Flat ist ab dem MagentaMobil Start M Tarif mit verfügbar und erlaubt es, in diesen Hotspots unbegrenzt und mit vergleichsweise hoher Geschwindigkeit zu surfen. Das ist vor allem dann von Vorteil, wenn man Telekom Hotspots vor Ort verfügbar hat. Allerdings gibt es auch einen Nachteil: die Optionen haben immer eine Grundgebühr und daher zahlt man einen monatlichen Mindestpreis für die Tarife, in denen die Option kostenfrei mit verfügbar ist. Dafür gilt die Hotspot Flat auch für das gesamte Internet und nicht nur für bestimmte Messenger-Dienste.

Telekom MagentaMobil Prepaid
Telekom MagentaMobil Prepaid
2.95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 99¢/MB
keine
Laufzeit
Telekom MagentaMobil Prepaid XL
Telekom MagentaMobil Prepaid XL
24.95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (3000MB)
keine
Laufzeit

Den Überblick über alle Allnet Flat gibt es hier: Prepaid Vergleich

Wichtig dabei: Die Hotspot Flat ist natürlich nur dann aktiv, wenn man sich in einen passenden Telekom Hotspot vor Ort eingewählt hat. Ansonsten wird das Datenvolumen bei der Telekom Prepaidkarte ganz normale auf die Flatrate angerechnet.

Mittlerweile gibt es die Hotspot Flat auch bei den EDKEA smart Tarife, die das gleiche Netz nutzen. Allerdings gilt auch hier: die Flat gibt es nur, wenn man eine kostenpflichtige Option gebucht hat. Von daher ist die Hotspot Flat in diesen Fällen nicht wirklich kostenfrei – man bekommt sie nur, wenn man sich auf eine Option samt monatlichen Gebühren einlässt.

Netzclub – 100MB gratis Datenvolumen mit Werbefinanzierung

Netzclub bietet bereits seit mehreren Jahren einen kostenlose Datenflatrate mit 100MB monatlichem Volumen an. Dabei kann diese Flat für alle Bereiche des Internets genutzt werden und nicht wie bei Congstar beispielsweise nur für Messenger. Nach dem Verbrauch des monatlichen Volumens kann man weiter surfen, allerdings wird der Speed gedrosselt. Bei Nutzclub zahlt man mit diesem Modell also auf keinen Fall für den Internet-Zugang. Allerdings gibt es einen Nachteil: diese Flatrate ist werbefinanziert. Das Unternehmen schickt zur Finanzierung der kostenlosen Internet Flat die Werbung von Partnern an die Kunden. Man sollte also damit rechnen, Werbung zu bekommen.

Allerdings ist diese Werbung eher wenig, die meisten Nutzer des Discounters haben damit kaum Probleme und freuen sich stattdessen, dass man 100MB im Monat kostenfrei bekommt.

Eine ähnliche Flat gibt es auch bei der Callya Freikarte von Vodafone. Dort gibt es die 100MB kostenfrei dazu, wenn man die Vodafone App zur Verwaltung der Simkarte nutzt. Man muss also nicht direkt Werbung akzeptieren, sondern lediglich die App herunter laden und nutzen. Die Voraussetzungen für die gratis 100MB also weniger hoch als bei Netzclub. Dazu gibt es mit dem Vodafone Netz auch das bessere Netz,

Blau.de – monatlich 10MB frei

Bei den Blau.de Prepaidkarten gibt es derzeit ohne jeden Bedingungen 10MB monatlich kostenfreies Datenvolumen. Das ist zwar keine Internet Flat, weil danach ganz normale abgerechnet wird, aber immerhin bekommt man hier ohne jede Gegenleistung 10MB. Da das Unternehmen pro MB Datenübertragung 24 Cent abrechnet, wären 10MB etwa 2,40 Euro wert – das ist monatlich durchaus nicht zu verachten.

Welche kostenlose Internet Flat sollte man nehmen?

Insgesamt gibt es also schon eine interessante Auswahl an gratis Datenflatrates im Prepaid Bereich. Prinzipiell sind diese Flat aber eher für Wenig-Nutzer interessant, denn wirklich vor Datenvolumen bietet natürlich kein Anbieter kostenfrei an. Wer also auf teure Handys setzt, sollte auch eine passende Flat dazu buchen. Kostenlose Tarife sind da eher weniger geeignet. Wer gerne Messenger nutzt, ist auf jeden Fall bei Congstar und WhatsApp SIM gut aufgehoben. Wer dagegen eher das normale Internet (beispielsweise Facebook und Co.) nutzen will, kommt mit den Hotspot Flat der Telekom Prepaidkarte oder Netzclub recht weit.

Diesen Artikel kommentieren