O2 Prepaid Allnet Flat
Prepaid Allnet Flat mit 6 GB ab 12.99 Euro mit 1,5 GB gratis Datenvolumen Dauerhaft und mit 5G Max Speed!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Vodafone Callya Digital
Callya Digital 20 GB Prepaid Flat nur 20 Euro/Mon als kostenlose Freikarte. Sim gratis holen und nutzen!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Gratis Pixel 7a!
Kostenloses Pixel 7a zum Google Pixel 8 pro dazu: mit O2 Mobile M Vertrag mit 25 GB Datenvolumen und kostenloser Telefonie + SMS! Ab 49.99 Euro/Monat
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
WhatsApp Sim
Satte 4.000 Frei-Einheiten im Monat für 10 Euro - wahlweise für Telefonie, SMS oder Internet nutzbar. Dazu WhatsApp-Flat. Hier holen!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »

Prepaid Tarife mit RCS Chat – diese Angebote gibt es

Prepaid Tarife mit RCS Chat – diese Angebote gibt es – RCS steht für Rich Communication Services und ist ein Service, der zukünftig die SMS ersetzen soll und deren Funktionen deutlich erweitert. Mit RCS Chat kann man über die SMS App Unterhaltungen wie bei WhatsApp und anderen Messenger führen, Fotos und Videos lassen sich ebenso verschicken wie Sprachnachrichten. Dazu sind mit RCS auch Gruppenchats möglich und der Versand- und Lesestatus der Nachrichten wird angezeigt. RCS ist damit die moderne Form der SMS und soll es zukünftig nicht mehr notwendig machen, eine extra Messenger App auf das Handy zu bringen.

RCS ist dabei schon seit 2008 verfügbar, allerdings führte der Dienst oft ein Schattendasein und wurde unter anderem unter dem Markennamen „Joyn“ und auch als RCS-e vermarktet. Teilweise war auch die Bezeichnung message+ zu finden – die unterschiedlichen Namen sind möglicherweise mit ein Grund dafür, warum diese Technik so wenig von den Nutzern angenommen wurde.

Im Mobilfunk ist die Nutzung von RCS kostenlos in den bestehenden Mobilfunktarifen enthalten, die bereits SMS und MMS beinhalten.

Was sind Voraussetzungen für RCS Nachrichten und Chats?

Inzwischen ist RCS in Android komplett implementiert und die aktuellen Android Smartphones unterstützen den Dienst daher direkt von Haus aus. Wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, werden daher keine SMS oder MMS mehr verschickt, sondern RCS Chat Nachrichten, die kostenfrei sind und nur Datenvolumen verbrauchen (daher empfiehlt sich beispielsweise ein Prepaid Allnet Flat mit Internet Flat). RCS verbraucht aber wenig Datenvolumen, große Allnet Flat (10 GB Flat oder 20 GB Flat) sind gar nicht notwendig.

Congstar schreibt dazu:

Das Ganze funktioniert auf allen aktuellen Android-Geräten – egal, ob von Samsung, Huawei, Xiaomi, Oppo oder anderen Herstellern. Damit du die Funktionalität nutzen kannst, muss neben deinem Smartphone auch der Netzanbieter diesen Service anbieten.

Apple iOS Geräte unterstützen diese Technik aber noch nicht und auch der Tarif muss für RCS freigeschaltet werden. Wie der Stand dazu im Prepaid Bereich ist, haben wir hier zusammengestellt (und aktualisieren es auch weiter). Im Prepaid Vergleich ist dies als Merkmal bisher noch nicht hinterlegt.

Man braucht für RCS auch keine extra Option oder Flat. Ist die Technik freigeschaltet, steht sie bereits bei den normalen Sim ohne Grundgebühr zur Verfügung und auch die kostenlosen Freikarten haben dann diese Technik.

RCS Tarif vorhanden, aber RCS kann nicht genutzt werden?

Das größte Problem bisher: der Empfänger muss ebenfalls RCS unterstützen. Das funktioniert vor allem bei neueren Android Handys und den jeweils passenden Tarifen. Wenn ein Apple Handy beim Gegenüber genutzt wird, kann dagegen kein RCS eingesetzt werden. Es gibt also auch dann, wenn man selbst alle Voraussetzungen für RCS erfüllt und auch der eigenen Prepaid Anbieter diese Technik unterstützt, eine Reihe von Faktoren, warum man diese Technik bei bestimmen Kontakten dennoch nicht nutzen kann (vor allem bei Apple Nutzern).

Telekom: RCS für alle Prepaid Tarife automatisch aktiv

Die Telekom hat mittlerweile sowohl die eigenen MagentaMobil Flat als auch die Telekom Prepaid Tarife für RCS freigeschaltet und Nutzer können diesen Dienst daher ohne Zusatzoptionen nutzen. Man kann daher auch mit allen Prepaid Tarifen des Unternehmens RCS Nachrichten schicken und empfangen.

Die Telekom schreibt selbst dazu:

RCS ist bereits ab Werk in neuen Android Smartphones integriert. Für Privatkund*innen stehen die RCS-Dienste automatisch zur Verfügung, egal ob als Vertrags- oder Prepaid-Kund*in.

Für andere D1 Prepaid Discounter gilt dies aber bisher noch nicht, weiter unten haben wir den aktuellen Stand zu Congstar hinterlegt.

Vodafone Callya generell mit RCS

Vodafone vermarktet das RCS System auf der eigenen Webseite einfach unter dem Namen Chat. Dahinter steckt aber die RCS Technik und deren Funktionen.

Das Unternehmen hat dabei den Dienst automatisch für die Vodafone Handytarife und auch für die Callya Prepaid Simkarten aktiviert. Mit den originalen Vodafone Prepaid Karten und den Callya Allnet Flat kann man also problemlos RCS (bzw. den Chat) bei Vodafone nutzen. Separate Kosten dafür gibt es nicht, es wird lediglich das Datenvolumen von der Flat abgezogen oder extra berechnet, wenn man keine Internet Flat nutzt.

O2 – RCS wurde wieder aktiviert

O2 hat RCS eine zeit lang abgeschaltet gehabt, 2021 hat das Unternehmen die Technik aber wieder aktiviert und auch für einige Discounter freigeschaltet. Leider ist die Kommunikation dazu aber eher schwach, es gibt kaum offizielle Hinweise zu dieser Technik. Man kann RCS aber auch mit den O2 Prepaid Flat nutzen und auch die normale O2 Freikarte profitiert davon. Im Forum schreibt ein Nutzer zwar nur von Samsung Smartphones, allerdings ist RCS mittlerweile in Android hinterlegt, es dürften also auch alle anderen aktuellen Geräte funktionieren.

Ay Yildiz und Blau haben bereits entsprechende Info-PDF online gestellt, unterstützen die RCS Nachrichten also auch.

Congstar mit RCS auch für die Prepaid Kunden

Congstar arbeitet derzeit daran, die eigenen Kunden auf RCS umzustellen und könnte damit der erste Discounter im Telekom Netz werden, der diese Technik für die Kunden anbietet. Allerdings hat das Unternehmen bisher noch kein Datum genannt, bis wann RCS für alle Nutzer ausgerollt sein wird.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Mit der Einführung der Rich Communication Services richtet congstar den Service kostenlos für alle Kunden mit einem Telefonie-Tarif ein. Die schrittweise Einführung von RCS wird einige Monate dauern und alle berechtigten Kunden nach und nach erreichen, sofern das jeweilige Endgerät RCS unterstützt. Bitte hab Verständnis dafür, dass wir die Reihenfolge der Freischaltung hierbei nicht beeinflussen können.
Kunden mit einem reinen Datentarif erhalten kein RCS von congstar.

So kann man RCS auch mit Prepaid Karte nutzen

So aktivieren Sie RCS:

  • Einstellungen öffnen: Öffnen Sie die Nachrichten-App auf Ihrem Smartphone und tippen Sie auf die Menü-Optionen (z. B. drei Punkte in der rechten Ecke).
  • RCS-Einstellungen: Suchen Sie nach den Einstellungen für RCS oder Chat-Funktionen.
  • RCS aktivieren: Aktivieren Sie die Option RCS oder Chat-Funktionen.
  • Bestätigen: Möglicherweise müssen Sie Ihre Telefonnummer bestätigen, um RCS zu aktivieren.

Sobald RCS aktiviert ist:

  • Erweiterte Funktionen: Sie können RCS-Nachrichten mit Funktionen wie Lesebestätigungen, Schreibindikatoren, Gruppenchats, Dateifreigabe und Sprach- und Videonachrichten nutzen.
  • Kompatibilität: RCS-Funktionen funktionieren nur zwischen Kontakten, die ebenfalls RCS aktiviert haben. Normale SMS/MMS werden an Kontakte ohne RCS-Unterstützung versendet.


Mobilfunk-Newsletter: Einmal pro Woche die neusten Informationen rund um Handy, Smartphones und Deals!




Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

3 Gedanken zu „Prepaid Tarife mit RCS Chat – diese Angebote gibt es“

  1. Meine eigene Erfahrung:
    AldiTalk: funktioniert
    Edeka smart: funktioniert
    Penny mobil: funktioniert
    Allerdings hat RCS nicht nur ein Problem bei Iphones, sondern auch mit Dual SIM Smartphones. RCS funktioniert nicht mit Dual SIM (jedenfalls nicht sinnvoll).

  2. Vodafone schaltet die eigenen RCS Services ab und nutzt stattdessen zukünftig direkt die RCS Lösungen von Google. Es ändert sich also nicht viel, es wird aber ein Update gebraucht um die Neuerung umzusetzen. Bis dahin gibt es unter Umständen Probleme. Hätte Vodafone aber auch etwas ausführlicher mit in den Hinweis schreiben können. Mehr dazu: https://www.appdated.de/131510/vodafone-nutzer-aufgepasst-rcs-nachrichten-werden-umgestellt/

    Ich hoffe das hilft weiter.

    Grüße,
    Bastian Ebert
    http://www.prepaid-deutschland.de

Schreibe einen Kommentar