O2 Prepaid Allnet Flat
Prepaid Allnet Flat mit 6 GB ab 12.99 Euro mit 1,5 GB gratis Datenvolumen Dauerhaft und mit 5G Max Speed!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Vodafone Callya Digital
Callya Digital 20 GB Prepaid Flat jetzt 3 Monate kostenlos mit Bonus-Code "Bonus60". Sim gratis holen und nutzen!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Gratis Pixel 7a!
Kostenloses Pixel 7a zum Google Pixel 8 pro dazu: mit O2 Mobile M Vertrag mit 25 GB Datenvolumen und kostenloser Telefonie + SMS! Ab 49.99 Euro/Monat
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
WhatsApp Sim
Satte 4.000 Frei-Einheiten im Monat für 10 Euro - wahlweise für Telefonie, SMS oder Internet nutzbar. Dazu WhatsApp-Flat. Hier holen!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »

20 GB Prepaid Datenvolumen – diese Flat gibt es bereits auf dem Markt

20 GB Prepaid Datenvolumen – diese Flat gibt es bereits auf dem Markt – Prepaid Tarife und Handykarten sind in erster Linie für Wenig-Nutzer gedacht, aber auch in diesem Bereich steigen die Ansprüche an die Datenübertragung immer weiter an und daher findet man auch in diesem Segment immer mehr Angebote, die richtig viel Datenvolumen beinhalten. So findet man bei den Prepaid Anbietern mittlerweile immer mehr Flatrates, die 10 GB Prepaid Datenvolumen oder mehr bieten und im Bereich darunter (bei den 3GB Prepaid Flat oder den 5 GB Prepaid Flat) sieht es ebenfalls gut aus.

Immer noch gibt es im Prepaid Bereich aber Probleme, wenn man mehr als 10 GB Prepaid Datenvolumen möchte. Selbst mittlerweile recht normale 20 GB Flatrates sind bei den Prepaid Tarif eher die Ausnahme und unbegrenztes Datenvolumen auch weiterhin kaum zu finden – vor allem zu einigermaßen abbildbaren Preisen. In diesem Artikel wollen wir daher zeigen, wo es bereits 20 GB Prepaid Internet Flatrates gibt und welche Alternative man dazu wählen kann, denn – kleiner Spoiler direkt zu Anfang – die Auswahl als 20 GB Prepaid Flat ist nicht groß.

Einer der wenigen Anbieter, die Tarife im Bereich von 20 GB bieten, ist mittlerweile Vodafone. Das Unternehmen hat das Datenvolumen der Callya Digital Flat aufgestockt und bietet diese Flatrate mit 20 GB monatlich für 20 Euro an. Man bekommt dort eine Flat mit 20 GB Prepaid Datenvolumen für vergleichsweise wenig Geld. Andere 20 GB Prepaid Tarife in diesem Preisbereich fehlen bisher.

Callya Digital mit 20 GB Allnet Flat

Callya Classic
Callya Classic
0.00€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 3¢/MB 7.2Mbit/s (LTE)
Callya Allnet Flat S
Callya Allnet Flat S
9.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: 6 GB 500Mbit/s (5G)
Callya Digital Allnet Flat
Callya Digital Allnet Flat
20.00€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: 20 GB 500Mbit/s (5G)
Den Überblick über alle Prepaid-Tarife gibt es hier: Prepaid Vergleich.

Dies ist eine besondere Form der Vodafone Freikarte und bietet bereits im normalen Tarif 20 GB Datenvolumen für 20 Euro monatlich. . Dazu ist die Callya Digital Handykarte eine kostenlose Freikarte und hat weder Kaufpreis noch Versandkosten. Man zahlt daher nur für die Flat selbst und kann so einfach und flexibel testen, ob man mit dieser Flatrate auskommt oder ob man doch eine größere Allnet Flat bräuchte.


20 GB Prepaid Datenvolumen – diese Flat gibt es bereits auf dem Markt

Auswahl

Gespräche

(in Minuten)

SMS

(Stück)

Internet

(in Megabyte)


Netz:

Prepaid/Postpaid:

Internet-Speed:

Laufzeit:



19.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 20 GB 50Mbit/s (5G)
Handy-Tarif im O2 Netz
kostenlose Gespräche und SMS in alle Netze

22.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 24 GB 300Mbit/s (5G)
Handy-Tarif im O2 Netz
1 GB gratis pro Monat per App

99.95€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: ohne Limit 300Mbit/s (5G)
Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
5G bereits enthalten, Hotspot Flat
Es werden aus Gründen der Übersichtlichkeit nur die 20 besten und günstigen Prepaid Tarife dargestellt. Ist Ihr Wunschanbieter nicht mit dabei besteht die Möglichkeit mit anderen Suchparametern den Prepaid Tarife Vergleich zu erweitern.

UNSET

Man sieht im Tarifvergleich recht deutlich, dass es aktuell kaum sinnvoll nutzbare Prepaid Flat mit 20 GB gibt und auch bei etwas exotischeren Anbietern sind solche Tarife kaum zu finden. Vodafone bietet beispielsweise noch den Callya Black Tarif an, der unbegrenztes Datenvolumen hat. Die gute Nachricht ist aber, dass die Datenvolumen aktuell von Jahr zu Jahr größer werden und man daher sehr sicher davon ausgehen kann, dass in den kommenden Jahr die ersten Angebote mit 20 GB in einem bezahlbaren Bereich veröffentlicht werden.

20 GB Prepaid Datenvolumen bei Lebara
20 GB Prepaid Datenvolumen bei Lebara

Postpaid Tarife und Flat mit 20 Gigabyte (20 GB) Datenvolumen im Vergleich

Viel besser sieht es dabei im Bereich der Flatrates auf Rechnung aus. Diese bieten zwar keine Prepaid Abrechnung, haben aber oft auch nur eine kurze Laufzeit und sind daher sehr ähnlich aufgebaut wie Prepaid Tarife. Dazu sind sie preislich sehr attraktiv – oft gibt es aktionsweise die 20 GB Flatrates bereits ab unter 20 Euro. Im Prepaid Bereich wird es wohl noch länger dauern, bis man in diesem Preisbereich angekommen ist. Daher sind diese Allnet Flat auf Rechnung eine echte und durchaus empfehlenswerte Alternative, wenn man nach 20 GB Datenvolumen sucht und dabei nicht zu viel bezahlen möchte.

Auswahl

Gespräche

(in Minuten)

SMS

(Stück)

Internet

(in Megabyte)


Netz:

Prepaid/Postpaid:

Internet-Speed:

Laufzeit:



9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 24 GB 50Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
ohne Laufzeit: +2 Euro/Monat, 5G +1 Euro/Monat

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 24 GB 50Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
ohne Laufzeit 29.99 Euro Anschlusspreis

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 25 GB 50Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
ohne Laufzeit 19.99 Euro Anschlusspreis

10.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 24 GB 50Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
ohne Laufzeit 19.99 Euro Anschlusspreis

11.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 30 GB 50Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
ohne Laufzeit 19.99 Euro Anschlusspreis

14.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 36 GB 50Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
ohne Laufzeit: +2 Euro/Monat, 5G +1 Euro/Monat

14.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 30 GB 50Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
ohne Laufzeit: 19.99 Euro Kaufpreis

14.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 22 GB 50Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Vodafone Netz
+ 25 € MNP Bonus

16.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 25 GB 100Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Vodafone Netz
ohne Laufzeit 2 Euro mehr im Monat, keine Anschlussgebühr

16.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 25 GB 100Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Vodafone Netz
keine Anschlussgebühr

19.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 50 GB 50Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
mit 24 Monaten Laufzeit für 10 Euro Kaufpreis weniger

19.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 30 GB 50Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Vodafone Netz
+5 Euro mehr für 10MBit/s Highspeed

19.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 20 GB 50Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
BILDplus-ABo inklusive, auch mit kurzer Laufzeit

19.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 20 GB 50Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
mit Laufzeit = ohne Kaufpreis

19.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 20 GB 50Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
nur 1 Monat Laufzeit

20.00€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 20 GB 500Mbit/s (5G)
Handy-Tarif im Vodafone Netz
Allnet Flat + Datenflat inklusive, 5G inklusive

20.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 50 GB 50Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
ohne Laufzeit 29.99 Euro Anschlusspreis

24.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 40 GB 50Mbit/s (5G)
Handy-Tarif im Vodafone Netz
+ 25 € MNP Bonus

27.00€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 24 GB 50Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
GB+ mit 5 GB monatlich mehr in jedem neuen Nutzungsjahr

29.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 25 GB 300Mbit/s (5G)
Handy-Tarif im O2 Netz
+5 GB Datenvolumen Upgrade pro Jahr
Es werden aus Gründen der Übersichtlichkeit nur die 20 besten und günstigen Prepaid Tarife dargestellt. Ist Ihr Wunschanbieter nicht mit dabei besteht die Möglichkeit mit anderen Suchparametern den Prepaid Tarife Vergleich zu erweitern.

UNSET

Mit dem Callya Black Angebot steht nun auch ein Prepaid Tarif für absolute Power-Nutzer zur Verfügung. Callya Black hat dabei im Vodafone Netz ein absolutes Alleinstellungsmerkmal, denn kein anderer Prepaid Anbieter im Vodafone Netz kann derzeit unbegrenztes Datenvolumen bieten. Generell gibt es nur wenige Prepaid Sim, die kein Datenlimit haben und Callya Black ist derzeit eines der wenigen dieser Angebote. Allerdings ist Callya Black im Prepaid Vergleich damit auch einer der teuersten Prepaid Karten, die man derzeit auf dem Markt bekommen kann. Nur MagentaMobil Prepaid Max der Telekom und die O2 Prepaid Max Angebote spielen preislich in einer ähnlichen Liga. Man kann mit Callya Black daher surfen ohne Limit, zahlt dafür aber auch richtig viel Geld und zwar konkret 79.99 Euro pro 4 Wochen (28 Tage). Damit ist Callya Black sogar noch etwas teurer also die unlimitierten Vodafone Tarife auf Rechnung.

Die Tarifdetails bei Callya Black

  • Unlimited (5G) – Davon bis zu 38 GB im EU-Ausland nutzbar
  • Allnet Flat (Min/SMS)
  • 500 Min/SMS von Deutschland in die EU
  • EU-Roaming inklusive
  • 79,99€/28 Tage
  • direkt zu Callya Black*

Vodafone schreibt selbst zum Thema unbegrenztes Datenvolumen:

Mit Unlimited Datenvolumen surfst Du, so viel Du willst – ohne Datenbegrenzung. Egal ob Streaming, Gaming oder Surfen – mit unbegrenztem Datenvolumen bist Du nonstop im Internet unterwegs. Deine Internet-Geschwindigkeit wird dabei nicht gedrosselt. Du surfst also jederzeit entspannt mit Highspeed. Im EU Ausland hast Du 68 GB als Datenvolumen, das Du nutzen kannst. volle Kostenkontrolle – und kannst Dich nach 4 Wochen neu entscheiden, welcher Tarif am besten zu Deinem Surf- und Telefonier-Verhalten passt.

Der hohe Preis macht schon deutlich, dass Callya Black nicht unbedingt für den normalen Prepaid Nutzer gedacht ist. Der Tarif richtet sich stattdessen an Power-Nutzer, die richtig viel Datenvolumen kurzfristig brauchen und dafür nicht unbedingt einen 2-Jahresvertrag abschließen wollen. Wer beispielsweise nur im Urlaub für wenige Woche unbegrenztes Datenvolumen möchte, kann das mit Callya Black sehr kurzfristig buchen, denn eine längerfristige Vertragslaufzeit gibt es nicht. Dazu entstehen auch keine Kosten, wenn man die Black-Option wieder deaktiviert. Dann nutzt man den normalen Callya Classic Tarif und muss nur das zahlen, was man auch verbraucht. Callya Black ist damit eine sehr flexible Alternative zu den bestehenden Laufzeittarifen mit unbegrenztem Datenvolumen.

Für die Nutzung sollte man sich aber Gedanken machen, wie man regelmäßig genug Prepaid Guthaben auf die Simkarten bekommt. Das Nachladen mit Guthabenkarten ist in diesem Preisbereich eher mühselig, es empfiehlt sich daher eher, auf automatische Nachladeformen zu setzen. Generell kann man aber nicht ins Minus rutschen, denn wenn nicht mehr genug Guthaben für Callya Black vorhanden ist, dann wird der Tarif nicht mehr neu gebucht und man nutzt den Callya Classic ohne Fixkosten weiter. Die Allnet Flat steht dann aber natürlich auch nicht mehr zur Verfügung.

Braucht man LTE bei Prepaid Tarife mit 20 GB Datenvolumen?

LTE ist im Prepaid Bereich mittlerweile bei allen Anbieter verfügbar (nach der Abschaltung von 3G), aber es gibt daher nach wie vor einige Simkarten (auch für Neukunden), die maximal Datenübertragungen nur mit langsamen LTE (bis 25MBit/s) anbieten. Die gute Nachricht dabei: bei den aktuellen 20 GB Tarifen im Prepaid Segment bieten derzeit ALLE Anbieter auch LTE an – man bekommt derzeit also diese Tarife nur mit LTE.

Das ist auch durchaus sinnvoll, denn mit 4G und LTE und den damit möglichen hohen Geschwindigkeiten lassen sich die vielen GB Datenvolumen deutlich komfortabler nutzen. Man hat durch den guten Netzausbau des LTE Netzes in der Regel eine bessere Netzabdeckung als früher nur mit UMTS und HSDPA und natürlich sind auch die Datenraten deutlich höher: im Vodafone Netz sind bis zu 500MBit/s möglich, im Netz von o2 surft man je nach Anbieter zwischen 21 bis 225MBit/s. Die schnellsten Prepaidkarte im O2 Netz sind dabei die originalen O2 Prepaid Tarife und diese bieten LTEmax bis 225Mbit/s. Die günstigen Varianten von ALDI Talk und Discotel kommen immerhin auf 25 bzw. 50Mbit/s.

UPDATE: Mittlerweile wurden in allen deutschen Netzen die 3G Netze abgeschaltet, UMTS und HSDPA sind daher NICHT MEHR verfügbar. Man sollte daher dringend darauf achten, dass sowohl der Prepaid Tarif als auch das Smartphone 4G unterstützt, denn nur dann ist sinnvolles Surfen noch möglich. Die gute Nachricht dabei: LTE wurde mittlerweile standardmäßig freigeschaltet.

5G steht mittlerweile auch bereits zur Verfügung, allerdings kann man aktuell nur bei Vodafone Callya und den Telekom Prepaid Sim 5G Prepaid Tarife buchen. Dafür wird dann in der Regel auch noch ein Aufpreis berechnet (ca. 3 Euro pro 4 Wochen). In der Regel lohnt sich dies für Prepaid Nutzer bisher nicht. Mehr dazu im nächsten Abschnitt

Prepaid Sim Speed Vergleich

5G bei den Prepaid Tarifen mit 20 GB Datenvolumen

Beim Thema 5G sieht es bisher im Prepaid Bereich noch eher dünn aus. Es gibt kaum 5G Prepaid Tarife auf den Markt und wenn muss man diese Technik extra und gegen Aufpreis dazu buchen. Die Telekom ist der erste Betreiber, der die eigenen MagentaMobil Prepaid Sim standardmäßig und kostenlos für 5G freigeschaltet hat. Bei Vodafone und den Callya Prepaid Sim kostet diese Technik weiterhin 2.99 Euro Aufpreis pro Monat. Nur in den neueren Callya Digital Tarifen gibt es 5G auch bei Vodafone bereits kostenfrei im Prepaid Bereich. Beide Unternehmen bieten auch Flatrates mit 10 GB Datenvolumen an, 20 GB gibt es aber (noch) nicht, eventuelle 5G Kosten würden dann zu den Kosten für das Datenvolumen bzw. die Flat noch mit dazu kommen.

Für die Nutzung von 5G müssen aber einigen Voraussetzungen erfüllt sein. Es reicht nicht nur, einen passenden 5G Tarife zu haben, der jeweilige Netzbetreiber muss am eigenen Standort auch bereits 5G ausgebaut haben. Die Telekom erreicht dabei in Deutschland derzeit den höchsten Versorgungsgrad mit 5G. Bei den Telekom Tarifen hat man daher die beste Chance, 5G am eigenen Standort auch wirklich nutzen zu können. Vodafone erreicht mittlerweile auch mehrere Millionen Nutzer, es gibt aber sowohl im Vodafone Netz als auch bei der Telekom immer noch Netzbereiche ohne 5G.

Die Bundesnetzagentur schreibt zum Ausbau von 4G und 5G:

Nach den Daten der Bundesnetzagentur wird Ende Oktober 2021 bereits über 53 Prozent der Fläche von mindestens einem Anbieter mit dem neuesten Mobilfunkstandard 5G versorgt. Die 2019 versteigerten und exklusiv für 5G genutzten Funkfrequenzen bei 3,6 GHz werden von allen Netzbetreibern zuerst in städtischen Gebieten eingesetzt. Besonders hohe Datenraten werden daher zunächst lediglich in Ballungszentren erreicht.

Um trotzdem eine hohe Flächenversorgung mit 5G zu erreichen, setzen vor allem die Netzbetreiber Telekom und Vodafone parallel das sogenannte Dynamic Spectrum Sharing – kurz DSS – ein. Dabei wird die bestehende 4G-Infrastruktur auch für 5G mitgenutzt und das Mobilfunkspektrum zwischen den beiden Technologien bedarfsorientiert aufgeteilt.

Mit dem aktuell dominierenden Mobilfunkstandard 4G (LTE) sind gegenwärtig ca. 96 Prozent der Fläche von mindestens einem Mobilfunknetzbetreiber versorgt. Die Anfang des Jahres begonnene Abschaltung der 3G-Technologie ist fast abgeschlossen. Zum Erhebungsstand Ende Oktober 2021 sind noch ca. 13,3 Prozent der Fläche mit 3G versorgt. Telekom und Vodafone haben ihre 3G-Netze bereits im Sommer vollständig abgeschaltet. Telefónica wird diesen Schritt voraussichtlich Ende des Jahres vollzogen haben. Die dadurch freiwerdenden Frequenzen werden für die leistungsfähigeren 4G- und 5G-Netze eingesetzt.

Die Abschaltung des 3G-Netzes hat sich nicht negativ auf die Versorgungssituation ausgewirkt. Der Flächenanteil der weißen und grauen Flecken ist jeweils rückläufig und beträgt ca. 3,9 Prozent für weiße und ca. 6,8 Prozent für graue Flecken. Weiße Flecken sind Gebiete, in denen kein mobiles Breitband zur Verfügung steht. In grauen Flecken bietet nur ein Netzbetreiber mobiles Breitband an. Der Flächenanteil von Funklöchern ohne jede Mobilfunkversorgung ist ebenfalls leicht zurückgegangen und beträgt 0,36 Prozent.

Neben dem Netz benötigt man auch ein Smartphone, das bereits ein 5G Modem verbaut hat und daher mit dem 5G Netz kommunizieren kann. Das ist nach wie vor bei nicht allen Smartphones der Fall, vor allen ältere Handys und preisgünstigere Modelle haben oft noch keinen 5G Zugang. Dann sind auch 5G Tarife nicht hilfreich, weil die Hardware dies nicht unterstützt. In dem Fall surft man trotz 5G Flatrate weiter nur im LTE/4G Netz des jeweiligen Anbieters.

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]

Schreibe einen Kommentar

Gratis Newsletter: Die neusten Handy Deals und Angebote!


Einfach anmelden und auf dem neusten Stand bleiben:




Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.