O2 Prepaid Allnet Flat
Doppeltes Daten-Volumen bei den O2 Freikarten Flatrates: 3,5 GB Datenvolumen bereits ab 9.99 Euro monatlich. Dauerhaft und mit LTE Max Speed!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Vodafone Callya Digital
Vodafone Callya Digital mit 15 GB Flat und gratis 5G sowie kostenlosen Gesprächen und SMS nur 20€/Monat! Jetzt auch eSIM kostenlos!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Blau Allnet-Flat
Komplette Allnet Flat mit 3GB Datenvolumen monatlich im O2 Netz - inkusive LTE. Nur 20 Euro pro Monat
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Discotel Prepaid
Billiger geht es im Prepaid Bereich nicht: Discotel bietet die Prepaid Sim mit 6 Cent Tarif und ohne monatliche Fixkosten an. Mit LTE!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »

Novamobil – der neue Name für die Norma Mobil Prepaid Karten

Novamobil – neuer Name für die Norma Mobil Prepaid Karten – Novamobil ist keine neue Marke auf dem deutschen Mobilfunk-Markt, sondern nur ein neuer Name für die bisherigen Norma Mobil Prepaid Simkarten. Norma hat sich entschieden auf eine neue Marke zu setzen und vertreibt daher mittlerweile in den eigenen Geschäften die Simkarten unter dem Namen Norma Connect. Tarifdetails und Hintergründe zu Norma Connect haben wir hier zusammengefasst: Die neuen Norma Connect Prepaidtarife.

Novamobil wird daher vor allem genutzt um sicherzustellen, dass Kunden nicht durcheinander kommen: die neuen Norma Tarife werden als Norma Connect bezeichnet und die älteren Tarife, die nicht mehr von Norma vertrieben werden, wurden in Novamobil umbenannt.

In den FAQ schreibt das Unternehmen recht kurz und bündig zu den wichtigsten Fragen und um den Wechsel:

  • alle Tarife und Preise bleiben unverändert.
  • Sie können Ihre SIM-Karte wie gewohnt weiter nutzen.
  • Ihre Guthabenaufladung funktioniert wie gewohnt
  • Sie können den Kundenservice weiterhin wie gewohnt unter der Nummer 0049 177 177 1152 von Montag bis Freitag von 07:00 bis 22:00 Uhr und Samstag von 08:00 bis 20:00 Uhr (ausgenommen gesetzliche Feiertage) erreichen.

Mittlerweile wurden die Tarife auch etwas angepasst. Es gibt mittlerweile 3 Prepaid Allnet Flat mit Datenvolumen von bis zu 7 Gigabyte im Monat und die Preise staffeln sich von 7.99 Euro bis 17.99 Euro pro Monat. Diese Konditionen kennt man teilweise auch bereits von anderen Prepaid Discountern, beispielsweise auch ALDI Talk, die Blau Prepaid Tarife oder Fonic haben vergleichbare Konditionen, die sogar oft komplett identisch sind.

Auch bekannte GSM Codes funktionieren weiterhin wie gewohnt (beispielsweise zur Abfrage des Guthabens bei Novamobil). Das Unternehmen hat also durchaus einiges getan um sicherzustellen, dass sich außer dem Namen für die Kunden nur wenig zusätzlich ändert und das sich Verbraucher mit einer Norma Mobil Karte kaum umstellen müssen, wenn ihr Tarif zukünftig unter Novamobil weiter geführt wird.

Man kann auch weiterhin Guthaben für die Simkarten bei Norma kaufen, nur die Tarife selbst sind nicht mehr erhältlich (und lassen sich auch nicht mehr online bestellen). Man sollte beim Kauf aber auf jeden Fall darauf achten, dass man die richtige Guthabenkarte kauft, denn die Norma Connect Guthabenkarten funktionieren nicht mit Novamobil und umgekehrt.

Lohnt sich der Wechsel zu Norma Connect?

Wer bereits eine Norma Mobil Simkarte nutzt, fragt sich mit der neuen Marke sicherlich, ob man lieber auf den neuen Tarif wechseln sollte und mit 50 Euro Bonus beim Wechsel macht es das Unternehmen auch interessant, zur neuen Markt zu wechseln. Allerdings spricht rein vom Tarif recht wenig für Norma Connect. Der neue Tarif ist weder billiger noch wirklich schneller als die bisherigen Simkarten des Unternehmens und daher gibt es zumindest beim Preis wenig Gründe für einen Wechsel.

Dazu haben auch andere Prepaid Anbieter mit Supermarkt-Tarifen mittlerweile aufgerüstet. Die Penny Mobil Prepaid Tarife sind mittlerweile online verfügbar und mit Kaufland mobil und EDEKA Smart sind zwei starke Marken im D1 Netz der Telekom neu gestartet.

Das Telekom Netz ist allerdings in vielen Bereichen besser ausgebaut als das Handy-Netz von O2 und daher könnte ein Wechseln durchaus die bessere Netzqualität mit sich bringen. Das ist aber vor allem dann interessant, wenn man mit Norma Mobil nicht zufrieden ist und dann sollten sich die Verbraucher natürlich die Frage stellen, ob es nicht besser ist, direkt zu einem Telekom Prepaid Anbieter zu wechseln, der mehr Speed bietet oder (wie beispielsweise Congstar) flexiblere Tarife.

Dazu hat sich gezeigt, dass solche geparkten Marken oft nicht weiter entwickelt werden. Stattdessen nutzt man sie vor allem um die Altkunden verwalten zu können. Neue Funktionen, neue Preise und bessere Konditionen gibt es dagegen nicht. Früher oder später wird es daher deutlich bessere Angebote auf dem deutschen Markt geben und spätestens dann sollte man sich überlegen ob ein Wechsel zu einem anderen Prepaid Handyanbieter sinnvoll ist. Passende Angebote gibt es sowohl bei den O2 Prepaid Karten als auch bei den Telekom Prepaid Anbieter an sich genug.

Das Netz von Novamobil

Bei Mobilfunk-Netz ändert sich recht wenig und daher nutzen die Novamobil Prepaid Tarife weiter das Mobilfunk-Netz von O2. Hinweise dazu finden sich allerdings auf der Webseite des Discounters eher wenig. Man muss schon genau hinschauen um den Netzpartner des Prepaid Anbieters zu identifizieren.

In den AGB von Novamobil ist dann der Netzpartner recht deutlich genannt:

1. Geltungsbereich/Vertragspartner
1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für das Vertragsverhältnis zwischen der TelefónicaGermany GmbH & Co. OHG, Georg-Brauchle-Ring 50, 80992 München, HRA 70343 des Amtsgerichts München (im Folgenden „Telefónica Germany“ genannt) und dem Kunden über novamobil Mobilfunkdienstleistungen der Telefónica Germany auf Guthabenbasis („Prepaid-Mobilfunkdienstleistungen“). 1.2 Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nicht und zwar auch dann nicht, wenn Telefónica
Germany diesen Geschäftsbedingungen des Kunden nicht ausdrücklich widerspricht

Und auch in der Leistungsbeschreibung von Novamobil findet sich dieser Hinweis:

Diese Leistungsbeschreibung gilt für Verträge über
Mobilfunkdienstleistungen (Prepaid) die dem Kunden von der
Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Georg-Brauchle-Ring
50, 80992 München, HRA 70343 des Amtsgerichts München
(nachfolgend „Anbieter“ genannt) zur Verfügung gestellt werden. Die
Leistungs- und Preisdetails des jeweiligen Mobilfunktarifs ergeben sich
aus der entsprechenden Preisliste

Netzpartner von Novamobil ist also die Telefonica Gemany GmbH und damit das Mutterunternehmen von O2. Damit nutzt auch Nova Mobil das Mobilfunk-Netz von O2 und ist ein O2 Mobilfunk-Discounter wie die ALDI Prepaid Tarife oder Netzclub.

Allerdings können Kunden bei Novamobil nicht das komplette O2 Netz nutzen. Beim Speed sind maximal 25MBit/s im Download möglich und der Zugriff auf 5G ist derzeit noch gar nicht freigeschaltet (mehr dazu im nächsten Absatz). Andere Techniken wie VoLTE oder WLAN Calls stehen aber zur Verfügung.

Screenshot zum Speed bei Novamobil

5G Nutzung bei Novamobil

Wie weiter oben bereits angesprochen gibt es bisher keinen 5G Nutzung bei Novamobil. Das ist aber auch keine große Überraschung, denn bisher hat O2 noch keine Drittanbieter für die 5G Nutzung freigeschaltet. Selbst die O2 Freikarte kann bisher diese Technik nicht nutzen.

Generell hätte o2 bereits Netzbereiche, in denen das Surfen mit 5G Speed möglich wäre. O2 hinkt zwar beim 5G Ausbau noch deutlich hinterher, aber zumindest in den großen Städten gibt es bereits 5G O2 Netz und mittlerweile wurde auch der Ausbau außerhalb der Ballungsgebiete gestartet. Am Netz selbst liegt es also nicht, dass man bei Novamobil noch kein 5G nutzen kann, sondern an der fehlenden Bereitschaft von O2, diese Technik freizugeben.

Bisher gibt es leider auch keine Anzeichen, wann eine Freischaltung für 5G für die Prepaid Tarife von Novamobil erfolgen könnte. Im LTE Bereich hat es einige Jahre gedauert, bis LTE auch für Drittanbieter im O2 Netz verfügbar war, bleibt daher zu hoffen, dass es im 5G Bereich schneller gehen wird.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar