Freenetmobile Netz – in welchem Handynetz surft man mit den Freeflat und FreeSmart Tarifen?

Freenetmobile Netz – in welchem Handynetz surft man mit den Freeflat und FreeSmart Tarifen? – Freenetmobile hat zwar die 8-Cent Tarife mittlerweile eingestellt, bietet aber unter dem Namen FreeSmart und FreeFlat nach wie vor interessanter Handytarife an und dann stellt sich natürlich auch die Frage, in welchem Handy-Netz diese Angebote angesiedelt sind, denn davon hängen natürlich auch Netzqualität und zu erwartende Download-Geschwindigkeiten ab. Leider merkt man Freenetmobil an dieser Stelle an, dass man im Verbund mit Klarmobil arbeitet, denn das Unternehmen nutzt eine ähnlich komplexe Netzzuordnung wie auch Klarmobil. Das bedeutet ganz konkret, dass es die Tarife in fast allen deutschen Netzen gibt und es daher nicht ganz einfach ist zu ermitteln, welcher Tarif welches Netz nutzt. In diesem Artikel haben wir daher zusammengefasst, wie man das Freenetmobil Netz heraus finden kann.

Das Freenetmobile Netz bei bestehenden Tarifen ermitteln

Wer bereits einen Handytarif oder eine Simkarte von Freenetmobile hat, kann das genutzt Netz direkt im Kundenbereich abfragen. Dazu braucht man nur die eigenen Logindaten. Freenetmobile schreibt dazu in den FAQ:

freenetmobile bietet seine Produkte in bester Netzqualität an. Diese wird mit unseren Technologiepartnern Telekom Deutschland GmbH (Telekom), Vodafone GmbH (Vodafone) sowie Telefónica Germany GmbH & Co. OHG (Telefónica) realisiert.

Sie können in Ihrem Onlineservice unter „SERVICE“ ⇒ TECHNOLOGIEPARTNER“ selbstständig prüfen, in welchem Mobilfunk-Netz Sie telefonieren.

Es reicht in dem Fall auch, diese Abfrage einmal zu machen, denn wenn der Tarif bereits gebucht ist, ändert sich am genutzten Netz nichts mehr. Die Netzzuordnung ist danach für die gesamte Laufzeit bis zur Kündigung fest.

Das Netz von Freenetmobile

Bei der Angaben des Netzes arbeitet Freenetmobile bei 8 Cent mit maximaler Unschärfe. Die Angaben bei Tarif lautet „Beste Qualität“ – hier ist noch nicht mal angegeben, ob es sich um ein D-Netz handelt oder eher nicht. Auch in den AGB hat man sich alle Optionen offen gelassen. Der Passus zum Netzanbieter lautet dort:

klarmobil stellt dem Kunden im Rahmen der vorhandenen technischen und betrieblichen Möglich-keiten Mobilfunkdienste im Netz der Telekom Deutschland GmbH, Vodafone D2 GmbH oder der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG zur Verfügung.

Prinzipiell könnte die Karte von Freenetmobile damit in jedem Netz angesiedelt sein.

Tatsächlich scheint Freenetmobil hier auch ab und an zu Wechseln. Kunden berichten von D1-Netz Karten, derzeit scheinen dagegen eher Karten im Vodafone Netz ausgeliefert zu werden. Eine genaue Netzangabe gibt es nicht, daher sollte man darauf achten, welche Vorwahlen für die neue Rufnummer vergeben werden. Die 0152 wird aktuell häufig vergeben und das steht für Tarife im Netz von Vodafone. Es wurden aber auch schon Vorwahlen mit der 0161 oder 0151 gesehen und das sind dann Tarife im Netz der Telekom.

Prinzipiell ist es für Kunden sehr ärgerlich, wenn das Netz so kompliziert versteckt wird und man sich bei Vertragsabschluss nicht sicher sein kann, welches Netz man wirklich nutzt. Hier sollte Freenetmobile mehr auf die Kunden zu gehen.

Das Netz der Freenetmobile FreeSmart und FreeFlat Tarife

Besser sieht es aus, wenn man sich entweder für die FreeFlat des Unternehmens entscheidet, oder aber einen der FreeSmart Tarife von Freenetmobile wählt. Das Unternehmen hat mittlerweile in diesem Bereich die Transparenz deutlich erhöht und bietet nun zu jedem Tarif in den Tarifdetails auch direkt die Angabe des genutzten Mobilfunk-Netzes an. Man muss an der Stelle also nicht mehr zu Tricks greifen, um das Netz zu ermitteln, sondern kann direkt in den Tarifdetails nachsehen.

Das entsprechende .pdf Dokument ist in den Tarifdetails zu jedem Handytarif verlinkt und man findet die Angabe des Mobilfunk-Netzes als letzten Punkt:

 

Man sollte sich allerdings nicht darauf verlassen, dass eine Tarifklasse immer das gleiche Netz nutzt, denn Freenetmobile nutzt sowohl für die unterschiedlichen Tarife also auch für die unterschiedlichen Laufzeiten unterschiedliche Handy-Netze. Selbst wenn man auf eine andere Vertragslaufzeit umstellt, kann dies schon einen Netzwechsel beim Tarif bedeuten. Daher sollte man in jedem Fall direkt den Wunschtarif prüfen und dort nachschauen, welches Netz angegeben wird.

Klassiker: der (mittlerweile eingestellte) 8 Cent Tarif im Video

Bastian Ebert
Über Bastian Ebert 401 Artikel
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund: Wer schreibt hier?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*