Bis zu 300MB kostenloses Datenvolumen pro Monat mit der Netzclub+ App

Bis zu 300MB kostenloses Datenvolumen pro Monat mit der Netzclub+ App
10 (100%) 1 Stimmen[n]

Bis zu 300MB kostenloses Datenvolumen pro Monat mit der Netzclub+ AppNetzclub ist der letzte Prepaid-Anbieter auf dem deutschen Markt, der Werbung gegen Leistungen eintauscht und bei dem man bereits im Grundtarif für Werbung immerhin 100MB monatliches Datenvolumen bekommt. Das Unternehmen hat das Konzept des kostenlosen Datenvolumens nun noch etwas weiter entwickelt und bietet mit der sogenannten Netzclub+ App eine Möglichkeit an, 300MB gratis Datenvolumen im Monat zu bekommen. Man installiert dabei die App und diese blendet direkt auf dem Sperrbildschirm Werbung ein. Hat man genug Werbung geschaut (1 pro Tag) bekommt man auf das verknüpfte Netzclub Konto das Datenvolumen gut geschrieben. Netzclub erweitert mit der App das Prinzip Datenflat gegen Werbung noch weiter – damit bietet das Unternehmen mit das meiste gratis Datenvolumen auf dem Markt (unabhängig von Sonderaktionen).

Die App steht dabei im Google Play Appstore zur Verfügung und kann direkt und kostenfrei herunter geladen werden. Danach muss sie nur noch mit der eigenen Netzclub Simkarte verknüpft werden. Das funktioniert sehr einfach.

Das Unternehmen schreibt im Google Play Store zur Installation der App:

1. Download und Installation der App
2. Verifikation deiner netzclub Mobilfunkrufnummer
3. Angabe deiner Interessen zur Anzeige interessanter Werbeangebote
4. Du kannst durchstarten und die netzclub+ App nutzen. Gefällt dir ein Angebot, kannst du auf die Anzeige tippen & landest auf der gewünschten Website. Ist nichts dabei, verschwindet die Anzeige beim Entsperren des Bildschirms.

Im Gegensatz zum Grundtarif wird die Auslieferung der Werbung aber recht genau kontrolliert und viele Nutzer berichten davon, das teilweise auch nicht alles gezählt wird. Die Anforderungen an die Nutzung der App sind aber auch recht groß. Netzclub schreib dazu im Kleingedruckten:

Um von den gratis MB zu profitieren, muss dein Smartphone 30 Tage am Stück im deutschen Netz aktiv sein und jeden Tag mindestens ein Werbeangebot anzeigen. Die netzclub+ App ist ausschließlich für Android-Geräte nutzbar.

Damit sind iPhone Kunden leider bereits ausgeschlossen, denn für diese wird keine passende App angeboten und man muss auch wirklich einmal pro Tag eine Werbung angezeigt bekommen, nur dann gibt es die 300MB monatliches Datenvolumen. Dazu sind auch Roaming-Bereiche ausgeschlossen – man sollte mit der App also entweder im WLAN oder im deutschen Netz unterwegs sein, damit die Werbeanzeigen auch wirklich aktiv und damit gültig ausgeliefert werden.

Am Prepaid Grundtarif von Netzclub ändert sich durch die App aber nichts. Die Netzclub Karte selbst ist kostenfrei. Anders als bei anderen Prepaid Anbieter gibt es bei Netzclub keinen Kaufpreis und es fallen auch keine Versandkosten an. Die Netzclub Prepaid-Karte ist faktisch eine kostenlose Freikarte. Daneben gibt es einen reinen 9 Cent Tarif und Netzclub ist ein O2 Anbieter im Handy-Netz von O2/Eplus (Telefonica).

Netzclub Tarif im Überblick:

  • 9 Cent pro Minute in alle deutschen Netze
  • 9 Cent pro SMS in alle deutschen Netze
  • Internet Flat mit 100MB kostenfrei dazu (werbefinanziert)

Wer die App nicht mehr braucht, kann sie auch jederzeit wieder deinstallieren und nutzt dann weiterhin nur den bekannten Grundtarif von Netzclub.

Nachteile: Werbung verbraucht Datenvolumen und auch Akku

Es gibt aber leider auch einige Nachteile, die mit der Nutzung verbunden sind. Da ist natürlich die Werbung und nicht jeder Nutzer möchte gerne, dass auf dem Sperrbildschirm Werbung angezeigt wird – diese sehen natürlich auch alle anderen, wenn man das Handy aktiviert. Dazu benötigen die Geräte für die Einblendung dieser Werbung einerseits Akku und auf der anderen Seite auch Datenvolumen. Ein Teil des kostenfreien Volumens werden daher bereits wieder für die Werbung verbraucht.

Der Netzclub Support schreibt dazu ganz konkret:

Hallo Urban Prepper, vielen Dank für Deine Testerfahrung. Die App verbraucht im Monat bis zu 50 MB, um sämtliche Inhalte anzuzeigen. Wir stellen jedoch sicher, dass der Datenverbrauch der App nicht deine normalen netzclub Daten-Pakete belastet, indem wir dir zu Monatsbeginn ein 100 MB Daten-Pack zusätzlich buchen.

Einige Nutzer berichten auch davon, dass der Akkuverbrauch je nach Gerät und Nutzung sehr hoch ist und teilweise über anderen Apps liegt. Netzclub scheint hier in den neueren Versionen der Netzclub+ App bereits nachgearbeitet zu haben, aber dennoch braucht die App Strom und belastet die Smartphones mehr als andere Apps. Man sollte den Akku-Verbrauch daher im Auge behalten.

Die Erfahrungen mit der neuen Netzclub+ App

Die App von Netzclub+ ist vergleichsweise neu auf dem Markt, aber dennoch gibt es bereits viele Rückmeldungen zu diesem System. So schreibt ein Nutzer bei Google Play:

Guckt mal bei „Alle Berechtigungen“ Dort steht, „Ohne das Wissen der Eigentümer Kalendertermine hinzufügen oder ändern und E-Mails an Gäste senden“ Geht’s noch? Sofort Deinstalliert.

Und vor allem die hohen Anforderungen sind ein Problem, dass immer wieder kritisiert wird:

Die App verbraucht im Monat insgesamt 750 MB, davon 250 MB mobile Daten, da bleibt nicht mehr viel übrig!!! [Vorherige] Ich habe diesen Monat keine zusätzlichen mobilen Daten bekommen, also diese 300mb weshalb man das hier macht, aber die Netzclub+ App lief immer wie sie soll!!! [Vorherige] Der Akkuverbrauch dieser App ist enorm, locker 30% in 4 Stunden, das kann nicht sein… [Update] Mittlerweile ist der Akkuverbrauch deutlich besser, 7% in 10 Stunden ist mir aber immernoch zu viel.

Insgesamt kann man als Netzclub Kunde die App aber ohne Risiko testen und sollte es Probleme geben, kann man sie auch jederzeit wieder abschalten.

Welches Netz nutzt die Prepaidkarte von Netzclub?

Die Prepaidkarte von Netzclub nutzt das Netz von O2. Andere Netze werden bei Netzclub angeboten. Für die Netzabdeckung, Erreichbarkeit und den Speed der Internet-Verbindung ist daher die Qualität des O2 Netze vor Ort entscheidend. Im Datenbereich gibt es eine Einschränkung: LTE kann mittlerweile zwa rgenutzt werden, der maximale Speed ist aber bei 21,6MBit/s begrenzt. Schneller geht es nicht, obwohl das O2 Netz mittlerweile bis zu 225MBit/s bieten würde.. Darüber hinaus steht aber die volle Funktionalität des O2 Netzes für Netzclub Kunden zur Verfügung.

Durch die Zusammenschaltung kann man dazu aber mittlerweile auch das 3G Netz von Eplus mit nutzen. Falls kein O2 Netz vorhanden ist, wird automatisch (und ohne Mehrkosten) das Eplus Netz mit genutzt. Diese Automatik nennt sich National Roaming und wird von Netzclub wie folgt erklärt:

National Roaming bedeutet die Freischaltung der Kunden aus dem O2 und E-Plus Netz für die jeweils andere UMTS-Netzversorgung. Immer dann, wenn du im Heimatnetz nur eine GSM (2G)-Versorgung hast und über das andere Netz eine UMTS-Versorgung verfügbar ist, wählt sich dein Handy/Smartphone automatisch in das andere UMTS-Netz ein. Das gilt für das Netzerlebnis im Freien genauso wie in Gebäuden etc. netzclub Kunden surfen in diesen Gebieten bis zu 178 Mal schneller als vorher.

LTE im Eplus Netz ist aber leider nicht möglich, da die entsprechende Standorte mittlerweile verkauft wurden. Man surft also mit LTE lediglich im O2 Netz.

1 Kommentar

  1. Bis auf ein paar Ausnahmen ist die Netzclub+APP wirklich gut.Jedoch klappt oft derLink aus SMS heraus nicht so wie bei der von heute,in derFragen zur Erfahrung beantwortet werden sollten.Schad ist auch,daß nachts Werbung auf d.Sperrbildschirm nicht klappt,falls man“nicht stören“eingestelltHat wegenSchlafohneTöne dauerhaft

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*