O2 Prepaid Allnet Flat
Prepaid Allnet Flat mit 6 GB ab 12.99 Euro mit 1,5 GB gratis Datenvolumen Dauerhaft und mit 5G Max Speed!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Gratis Pixel 7a!
Kostenloses Pixel 7a zum Google Pixel 8 pro dazu: mit O2 Mobile M Vertrag mit 25 GB Datenvolumen und kostenloser Telefonie + SMS! Ab 49.99 Euro/Monat
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
WhatsApp Sim
Satte 4.000 Frei-Einheiten im Monat für 10 Euro - wahlweise für Telefonie, SMS oder Internet nutzbar. Dazu WhatsApp-Flat. Hier holen!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Blau Allnet 5GB
Preissturz bei Blau: die 3GB LTE Allnet Flat mit kostenlosen Gesprächen und SMS nur noch 7.99 Euro im Monat! Mit VoLTE und WLAN Call.
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »

Gigabit Prepaid Tarife – gibt es bereits Prepaid Speed mit 1 Gbit/s

Gigabit Prepaid Tarife – gibt es bereits Prepaid Speed mit 1 Gbit/s – Gigabit Geschwindigkeiten werden derzeit vor allem im Bereich der Festnetz-Internet Anschlüsse stark beworben und sind mit die schnellsten Verbindungen, die man bekommen kann. Generell werden damit Geschwindigkeiten für Datenverbindungen bezeichnet, die im Bereich von 1 Gbit/s (Gigabit pro Sekunde). Das ist deutlich schneller als die aktuellen VDSL Anschlüssen, die meistens nur etwa 50 bis 100 Kbit/s erreichen und damit sind diese Internet-Anschlüsse deutlich schneller als die meisten normalen Internet-Zugänge. Zur Definition von Gigabit heißt es:

Ein Gigabit ist eine Maßeinheit aus dem Bereich der Informationstechnik und basiert auf dem binären Bit-System. Ein Bit ist dabei die kleinstmögliche Einheit und kann den Wert 0 oder 1 haben. Ein Gigabit besteht dabei aus einer Milliarde oder 10 hoch 9 Bits. Man erkennt an dieser Maßeinheit den technischen Fortschritt in diesem Bereich, denn früher waren vor allem Kilobit oder Megabit gebräuchlicher, mittlerweile sind die Datenvolumen gestiegen und daher wird Gigabit als Maßeinheit immer häufiger verwendet. Man kann auch davon ausgehen, dass früher oder später noch größere Maßeinheiten eingesetzt werden.

Quelle: Gigabit WIKI

Bei den Festnetz Anschlüssen sind Gigabit Geschwindigkeiten daher mittlerweile keine wirkliche Neuerung mehr und viele Verbraucher suchen nach diesen Geschwindigkeiten auch im mobilen Bereich. Generell gibt es Gigabit Speed dabei auch im Bereich von Handytarifen und Allnet Flat, denn mit 5G sind sogar noch höhere Geschwindigkeiten als 1 Gbit/s möglich. Allerdings hängt dies nicht nur vom Tarif ab, sondern auch vom Ausbaustand des 5G Netzes in der jeweiligen Region und in der Praxis bekommt man daher trotz 5G oft nur geringere Geschwindigkeiten und eben noch nicht 1 Gbit/s oder mehr.

Dies gilt auch für den Prepaid Bereich, denn auch da gibt es bereits die ersten Prepaid Karten mit 5G. Die Netzbetreiber haben ihre Prepaid Angebote bereits für 5G freigeschaltet und diese sind daher theoretisch in der Lage, Gigabit-Speed anzubieten, aber auch hier gilt: der Netzausbau vor Ort ist dafür verantwortlich, ob es bereits Gigabit Geschwindigkeiten mit den Prepaid Karten gibt oder nicht-

In diesem Artikel wollen wir zeigen, welche Prepaid Tarife bereits 5G haben und daher beim Gigabit Speed mithalten können (wenn oft auch nur theoretisch).

Video: Gigabit Speed im Telekom Netz

Callya Prepaid 5G Tarife mit Gigabit Speed

Vodafone bietet mittlerweile in allen Prepaid Tarifen 5G Zugang zum Vodafone 5G Netz an und kann daher theoretisch auch Gigabit-Geschwindigkeiten für die Prepaid Sim anbieten. Allerdings ist 5G nur in den Callya Allnet Flat, bei Callya Digital und Callya Black kostenfrei, in den anderen Tarifen der Callya Prepaid Karte muss man 2.99 Euro monatlich dafür bezahlen. Grundsätzlich sind die Vodafone Prepaid Tarife aber mit die schnellsten Prepaid Angebote, die man auf dem Markt bekommen kann.

2020 hat Vodafone die Smartphones Tarife umgebaut und neu aufgestellt. Es gibt nun 3 Allnet Flat und als Einstiegsangebot das den Callya Start Tarif. Dieser bietet 1GB monatliches Datenvolumen, 9 Cent pro Gesprächsminute und SMS sowie kostenlose Gespräche und SMS zu Vodafone. Wer mehr Leistung braucht kann, zu den Allnet Flat greifen.

Die aktuellen Callya Tarife im Überblick

Callya Classic
Callya Classic
0.00€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 3¢/MB 7.2Mbit/s (LTE)
Callya Allnet Flat S
Callya Allnet Flat S
9.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: 6 GB 500Mbit/s (5G)
Callya Digital Allnet Flat
Callya Digital Allnet Flat
20.00€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: 20 GB 500Mbit/s (5G)
Den Überblick über alle Prepaid-Tarife gibt es hier: Prepaid Vergleich.

Im Detail sehen die Callya Allnet Flat im Prepaid Bereich wie folgt aus:

  • Callya Allnet Flat S: 9.99 Euro monatlich für kostenlose Gespräche und SMS, 3GB Datenvolumen mit LTE max
  • Callya Allnet Flat M: 14.99 Euro monatlich für kostenlose Gespräche und SMS, 6GB Datenvolumen mit LTE max
  • Callya Allnet Flat L: 19.99 Euro monatlich für kostenlose Gespräche und SMS, 9GB Datenvolumen mit LTE max
  • direkt zu den Callya Tarifen*

Wer die Callya App nutzt, bekommt über die App noch einen besonderen Bonus in Form von 100MB Freivolumen pro Monat, das aktionsweise zur Verfügung steht. Mittlerweile gibt s bei allen Prepaid Allnet Flat von Vodafone auch kostenloses 5G. Die Tarife wählen sich also auch ohne Option ins 5G Netz von Vodafone ein, sofern das Unternehmen diese Netzbereiche vor Ort bereits ausgebaut hat und falls man ein Smartphone hat, dass bereits 5G kann.

Video: Die Callya Tarife getestet und erklärt

Die Tarife haben dabei immer eine Laufzeit von 28 Tagen und verlängern sich automatisch um weitere 28 Tage, wenn genug Guthaben vorhanden ist. Ohne Guthaben wird der Callya Classic Tarif weiter genutzt. LTE max ist in den Tarifen IMMER kostenlos mit enthalten.

Im Kleingedruckten von Vodafone finden sich noch einige zusätzliche Einschränkungen. Dort heißt es konkret:

Für alle Optionen gilt: Der Nutzungszeitraum von 4 Wochen beginnt am Tag der Buchung. Er verlängert sich automatisch um weitere 4 Wochen, wenn Du nicht vor Ablauf die Option kündigst. Restliche Highspeed-MB verfallen mit Ablauf der 4 Wochen. Nach Verbrauch der Highspeed-MB surfst Du mit bis zu 32 kbit/s. Die Internet-Optionen enthalten 250 MB, 750 MB bzw. 2 GB Highspeed extra mit bis zu 225 Mbit/s im deutschen Vodafone-Netz.

Die Buchung kann einfach per SMS vorgenommen werden. Vodafone schreibt dazu:

Internet-Optionen: Sende eine SMS mit „400 MB“, „1 GB“ oder „2 GB“ an 70888

Darüber hinaus können die Flatrates und Optionen auch über andere Systeme gebucht werden. Zur Auswahl stehen dabei:

  • die kostenlose MeinVodafone App von Vodafone (mehr zum Callya Login)
  • der Callya Kontoserver unter der Kurzwahl 22922
  • der Kundenbereich unter MeinVodafone

Mittlerweile hat Vodafone die Callya Sim noch um zwei weitere Angebote erweitert: Callya Digital ist eine komplette Prepaid Allnet Flat mit satten 15 GB Internetvolumen im Monat, für die man nur 20 Euro zahlt. Neu ist ebenfalls Callya Black – hier bekommt man neben der Prepaid Allnet Flat sogar unbegrenztes Datenvolumen. Unlimited Flatrates sind im Prepaid Bereich nach wie vor die Ausnahme, daher ist Callya Black ein sehr interessanter Tarif. Allerdings kostet diese Flat dann auch knapp 60 Euro und ist nur in ausgewählten Vodafone Shops verfügbar (und nicht online bestellbar). Beide Angebote sind auch als kostenlose Freikarten ohne Kaufpreis und Versandkosten  bestellbar.

Die Tarifoptionen machen die Callya Karte erst richtig interessant und mit den zubuchbaren Datenflatrates, die sogar LTE Zugang und Geschwindigkeiten bis 500 Mbit/s bieten, ist die Karte konkurrenzlos. Keine andere Prepaidkarte im Vodafone Netz bietet LTE und auch in den anderen Netzen liegen die Geschwindigkeiten bei 16 bis 21,1Mbit/s. An die 500Mbit/s der Vodafone Prepaidkarte kommt derzeit fast kein anderer Anbieter heran und daher war diese Karte lange Zeit die schnellste Karte auf dem deutschen Markt. Mittlerweile hat die MagentaMobil Prepaidkarte der Telekom aber ein Leistungsupdate spendiert bekommen und surft nun mit 300Mbit/s – also nur noch etwas langsamer als die Vodafone Prepaid Karte.

5G Netz 2023
5G Netz 2023

MagentaMobil Prepaid 5G mit Gigabit Speed

Die Telekom hatte als erster Prepaid Anbieter die MagentaMobil Prepaid Sim für 5G freigeschaltet und bietet damit Geschwindigkeiten bis in den Gigabit Bereich auch bei den Prepaid Tarifen an. Allerdings gibt es kostenloses 5G wie bei Vodafone nur bei den Prepaid Allnet Flat, so dass man zumindest die kleinste Allnet Flat des Unternehmens buchen muss, wenn man diese Speed nutzen möchte.

Die aktuellen MagentaMobil Prepaid Tarife


In 2020 hat die Telekom die Prepaid Karten deutlich aufgerüstet. Die Tarife gehören zu den wenigen Prepaid Tarifen mit eSIM auf dem Markt, es gibt mittlerweile auch 5G Anbindung (allerdings gegen Aufpreis) und der neuen MagentaMobil Prepaid Max Tarif bietet sogar unbegrenztes Datenvolumen. 2022 wurde dann 5G für die Prepaid Allnet Flat sogar kostenlose freigeschaltet, so dass man mittlerweile bei den meisten Telekom Prepaid Tarifen diese Technik gratis mit nutzen kann (passendes Smartphone und Netzausbau in der eigenen Region vorausgesetzt).

D1 Prepaid bei der Telekom immer mit Grundgebühr
D1 Prepaid bei der Telekom immer mit Grundgebühr

MagentaMobil Prepaid – Kosten und Leistungen

Vorab: Ist man besonders streng, lässt sich der MagentaMobil Prepaid-Tarif auch als Postpaid-Tarif mit Prepaid-Optionen bezeichnen, da eine mtl. Grundgebühr von 2,95 Euro anfällt, selbst dann wenn die Karte nicht genutzt wird. Jedoch funktioniert die SIM auch ansatzweise ohne ausreichende Deckung, da eine Festnetznummer hinterlegt werden kann, welche sich auch ohne Guthaben anrufen lässt. „MagentaMobil Start“ ist als Starter-Kit (mit Mini-Handbuch und SIM-Karte) für einmalig 9,95 Euro am einfachsten über die Telekomseite zu bestellen. Mit enthalten ist außerdem ein Startguthaben in Höhe von 10 Euro und ist so für Einsteiger praktisch kostenlos.

Zwar wird im Vergleich zu anderen der oben genannte Basispreis verlangt, dafür ist für Kunden bereits eine Flatrate für Telefonate und der SMS-Versand innerhalb des Telekom-Mobilfunknetzes inklusive. Hinzu kommt eine Flatrate zu einer Festnetznummer nach Wahl. Diese Leistungen sind fester Tarifbestandteil und können nicht deaktiviert werden, um beispielsweise einen reinen 9-Cent-Tarif für Telefonate und SMS in alle deutschen Netze zur Verfügung zu haben.  Nur Anrufe zu anderen Festnetznummern und in andere Mobilfunknetze werden mit einem Minutenpreis von 9 Cent abgerechnet. Einzige Ausnahme besteht nur dann, wenn das Guthaben der Prepaid-Karte einmal nicht ausreicht, um den Basispreis abzubuchen, dann wird  der Pauschaltarif deaktiviert und auch netzintern fallen 9 Cent pro Minute und SMS an. Der Abruf der Mailbox ist hingegen immer kostenlos und die Rufnummernmitnahme möglich.

Da der Prepaid-Tarif keine Vertragslaufzeit hat, lässt sich der Tarif jederzeit (zum Ablauf des bezahlten Zeitraumes) auch wieder kündigen. Ohne Kündigung verlängert sich die Karte mit dem Tarif um einen weiteren Monat.

Leider gibt es keine Hardware-Angebote. Smartphones und Handys im Bundle werden nur mit den Laufzeit-Tarifen angeboten.

Seit Februar 2020 bietet die Telekom auch den MagentaMobil Prepaid max Tarif an. Das ist die ersten Prepaid Allnetflat, die unbegrenztes Prepaid Datenvolumen bietet und mit der man so viel Surfen kann, wie man möchte. So einen Tarif ohne Datenlimit und Drosselung gibt es bisher noch nicht im Prepaid Bereich. Allerdings liegt der Preis für dieses Angebot mit 99.95 Euro auch vergleichsweise hoch – richtig lohnen dürfte sich der Tarif für die Mehrzahl der Nutzer daher nicht.

O2 Prepaid: 5G mittlerweile freigeschaltet, Gigabit noch nicht bestätigt

O2 hat die Prepaid Allnet Flat im Juni 2023 auch für 5G freigeschaltet, allerdings gibt es bisher noch keine wirklichen Speedtests, die zeigen, dass das O2 Netz die Gigabit pro Sekunden in der Praxis auch wirklich schafft. Das wird sich mit immer besseren Ausbau sicher ändern, aber derzeit empfehlen wir für Gigabit Speed eher die Prepaid Sim von Telekom und Vofafone.

o2 Prepaid Freikarte
o2 Prepaid Freikarte
0.00€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 99¢/Tag 225Mbit/s (LTE)
o2 my Prepaid Basic
o2 my Prepaid Basic
1.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 99¢/Tag 225Mbit/s (LTE)
o2 my Prepaid M
o2 my Prepaid M
17.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: 18 GB 300Mbit/s (5G)
o2 my Prepaid L
o2 my Prepaid L
22.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: 24 GB 300Mbit/s (5G)
Den Überblick über alle Prepaid-Tarife gibt es hier: Prepaid Vergleich.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar