Die aktuellen Eplus Prepaid Karten und Tarife

Diesen Artikel bewerten

Die originale Prepaid Karte von Eplus firmiert unter dem Namen free&easy. Bei der Karte gibt es keine Grundgebühr und keinen Mindestumsatz, eine Mindestvertragslaufzeit gibt es ebenfalls nicht. Leider ist die Karte auch nicht mehr bei Eplus erhältlich, lediglich bereits vorhanden Karten werden weitergeführt. Wer also einen Prepaidkarte im Netz von Eplus sucht, muss sich leider nach einem anderen Anbieter umschauen, Eplus selbst bietet keine Karten mehr an.

Das macht aber kaum etwas aus, denn man findet auch ohne Eplus Originalkarten derzeit mit die günstigsten Preise für Gespräche und SMS bei Eplus-Prepaidtarifen. Galeria mobil und ntv-go! bieten aktuell Prepaidkarten im Netz von Eplus und dabei extram günstige Konditionen:

  • Galeria Mobil: Telefonieren ab 5 Cent pro Minute in alle Netze (10 Cent pro SMS)
  • n-tv go!: Telefonieren ab 6 Cent pro Minute in alle Netze (6 Cent pro SMS)

Viel günstiger kann man derzeit in Deutschland nicht telefonieren, auch in den anderen Netzen gibt es nur wenige Anbieter, die mit diesen Preisen mithalten können.

BASE Prepaid

Mein BASE mit BASE Prepaid

Die aktuelle Prepaid Karte von Eplus gibt es bei BASE, sowie auch die anderen Tarife von Eplus an BASE abgegeben wurden. Der BASE Prepaid Tarif (mehr dazu hier) umfasst dabei auch eine Flatrate ins gesamte Netz von Eplus, die allerdings mit 5 Euro monatlich zu Buche schlägt.

Tarifdetails:

  • nur noch 5 Euro pro Monat Grundpreis
  • 19 Cent pro Minute in alle Netze
  • 19 Cent pro SMS
  • 1,99 Cent pro MB Daten
  • Hotline 99 Cent pro Minute

Mit der Eplus-Flatrate lassen sich alle Anbieter im Netz von Eplus (also auch Discounter wie Simyo oder Blau.de) kostenlos erreichen. Außerhalb des Netzes von Eplus sind die Konditonen dafür nicht sonderlich attraktiv. Hier sind andere Anbieter deutlich billiger.

Simyo Prepaid Karte

Simyo (zu Simyo) ist der Prepaid Spezialist im Netz von Eplus und seit 5 Jahren mit der Maxime „Weil einfach einfach einfach ist“ erfolgreich. Die einfache und damit übersichtliche Tarifstruktur sowie innovative Datenprodukte dürften hier zum Erfolg beigetragen haben. Simyo ist wohl die bekannte Eplus Prepaid Karte. Die Simyo Prepaidkarte ist mit 9 Cent pro Minute deutlich billiger als die BASE Alternative. Dazu gibt es hier auch mehr Flatrates und Optionen, die auf Wunsch mit zu dieser Karte dazu gebucht werden können.

Simyo Einheitstarif

Gesprächskosten

Gesprächsminute ins Festnetz9 Cent
Gesprächsminute zu Simyo9 Cent
Gesprächsminute in alle Mobilfunknetze9 Cent
Gesprächsminute zur Mobilbox0 Cent
SMS-Kosten(pro SMS/MMS)
SMS zu Simyo9 Cent
SMS in alle anderen Netze9 Cent
SMS ins Ausland29 Cent
MMS39 Cent
Mobiles Internet(Datennutzung per Handy oder Surfstick)
Kosten pro MB24 Cent
Abrechnungstakt10kB
Kostenlose Seitenkeine

Blau.de Prepaid Karte

Blau.de bietet fast identische Konditonen wie Simyo, glänzt aber immer wieder mit mehr Startguthaben (zum Beispiel über unsere Kooperation mit Blau.de) und einer Datenflatrate auf Monats- oder Tagesbasis. Darüber hinaus telefoniert man bei Blau.de in jedes Netz für übersichtlich 9 Cent pro Minute und SMS. Mittlerweile bietet der Discounter auch eine Allnet Flat (obwohl viele Kunden die nach eigenen Angaben so gar nicht brauchen)

Blau.de Einheitstarif

Gesprächskosten

Gesprächsminute ins Festnetz9 Cent
Gesprächsminute zu Blau.de 9 Cent
Gesprächsminute in alle Mobilfunknetze9 Cent
Gesprächsminute zur Mobilbox0 Cent
SMS-Kosten(pro SMS/MMS)
SMS zu Blau.de 9 Cent
SMS in alle anderen Netze9 Cent
SMS ins Ausland13 Cent
MMS39 Cent
Mobiles Internet(Datennutzung per Handy oder Surfstick)
Kosten pro MB24 Cent
Abrechnungstakt10kB
Kostenlose Seitenkeine

Der Wegfall des Free&Easy Prepaid Tarifs im Netz von Eplus ist also kein großer Verlust. Es gibt genügend Anbieter die auch im Eplus Netz Prepaid Karten mit interessanten und günstigen Tarifen anbieten. Mehr Informationen rund um Prepaid Tarife im Netz von Eplus aber auch darüber hinaus gibt es in unserem Prepaid Vergleich.

Eplus Netz – Pro und Kontra

Das Netz von Eplus steht immer wieder in der Kritik, weil häufig Nutzer nicht mit der Netzqaulität zufrieden sind. Auf der anderen Seite gibt es aber auch immer wieder Kunden, die das Netz loben. Auch in andere Bereichen (beispielsweise beim Datenroaming) gibt es ab und an Probleme. In den Netztests belegt Eplus in der Regel den vorletzten oder letzten Platz – man bekommt zwar günstige Tarife, die Leistung kann aber zu wünschen übrig lassen. grund hierfür sind vergleichsweise geringe Investitionen in den Ausbau der Netze. Entspannung beim Netzausbau könnten die angekündigte Übernahme von Eplus durch den Mutterkonzern von O2 und Eplus geben. Allerdings fehlt noch die Freigabe durch die Kartellbehörden. Die Fusion hat aber auch Nachteile, beispielsweise könnte es Probleme mit der Vergabe der Frequenzen geben.

4 Kommentare

    • quost
      19. Juli 2010

      wie kann ioch ohne papiere meine sim karte entsperren?brauche meinen puk

    • Prepaid Team
      21. Juli 2010

      in dem Fall kann wohl nur noch die Kundenhotline weiter helfen

    • Heise Bernd
      23. Oktober 2010

      Zu meinem Nokia-Handy von Aldi und dem Anbieter E-Plus mit einem
      Guthabenbetrag von derzeit ca. 50.-Euro gekauft bei Aldi befristet der Anbieter die Nutzung von Simkarte und Guthaben auf 2 Jahre.Ist das noch zulässig ? Wie ich höre ist lt. BGH ein Guthaben-Verfall nach Fristablauf bei Telefonkarten unwirksam.

    • Prepaid Team
      29. Oktober 2010

      Das Guthaben darf nur nicht mehr ersatzlos verfallen, sprich es muss die Möglichkeit bestehen das Guthaben auszuzahlen. Wenn das gegeben ist entspricht die Regelung den aktuellen Urteilen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel