O2 Prepaid Allnet Flat
Prepaid Allnet Flat mit 6 GB ab 12.99 Euro mit 1,5 GB gratis Datenvolumen Dauerhaft und mit 5G Max Speed!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Gratis Pixel 7a!
Kostenloses Pixel 7a zum Google Pixel 8 pro dazu: mit O2 Mobile M Vertrag mit 25 GB Datenvolumen und kostenloser Telefonie + SMS! Ab 49.99 Euro/Monat
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
WhatsApp Sim
Satte 4.000 Frei-Einheiten im Monat für 10 Euro - wahlweise für Telefonie, SMS oder Internet nutzbar. Dazu WhatsApp-Flat. Hier holen!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Blau Allnet 5GB
Preissturz bei Blau: die 3GB LTE Allnet Flat mit kostenlosen Gesprächen und SMS nur noch 7.99 Euro im Monat! Mit VoLTE und WLAN Call.
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »

Was wurde eigentlich aus VIVA mobile, der VIVA Prepaid Karte?

Was wurde eigentlich aus VIVA mobile, der VIVA Prepaid Karte? –  VIVA mobile war die Prepaid Marke des Musiksenders VIVA und mit dem Ende von Viva wurde auch die Marke nicht mehr weiter betrieben. Man kann mittlerweile also weder Simkarten der Marke kaufen und auch keine einmal gekauften Simkarten weiter nutzen, der Betrieb wurde komplett eingestellt.

Die Entwicklung bei VIVA mobile:

  • Viva mobile startet 2007 als Prepaid Marke des Musik-Senders VIVA
  • 1. März 2011 – die Marke wird eingestellt. An deren Stelle tritt stattdessen eine Prepaid Variante des myMTVmobile Tarifs. Die neue Prepaid Karte übernimmt dabei die Tarifkonditionen des alten Tarifs. Außer dem Namen ändert sich damit wenig.
  • 2014 wurde dann auch MTVmobile eingestellt, so dass mittlerweile von diesen Marken nichts mehr übrig ist.

VIVA mobile war für eine jugendliche Zielgruppe konzipiert und setzte daher vor allem auf SMS. Mittlerweile sind SMS aber kaum noch im Fokus, sondern eher WhatsApp und andere Messenger. Wer nach einer Prepaid Alternative im O2 Netz (zu dem jetzt auch das Eplus Netz gehört) sucht, sollte daher zu Prepaid Tarifen von WhatsApp SIM greifen, bei denen WhatsApp Traffic nicht berechnet wird.

Weitere Anbieter in diesem Handy-Netz sind beispielsweise die Netzclub Freikarte, die Fonic Prepaid Simkarten oder auch die originalen O2 Prepaid Tarife.

Prepaid Anbieter und Karten im O2 Mobilfunk-Netz


Im O2 Netz gibt es derzeit mit die billigsten Prepaid Angebote auf dem deutschen Markt. Im O2 Netz sind dazu WLAN Call und VoLTE standardmäßig für alle Prepaid Angebote freigeschaltet – dafür gibt es weiter kein 5G und auch keine eSIM im Prepaid Segment.

Auch Musiksender VIVA mittlerweile eingestellt

VIVA gibt es nicht mehr. Der Musiksender wurde am 31. Dezember 2018 eingestellt. Der Sendeplatz wurde von Comedy Central übernommen.

VIVA ging 1993 in Köln als Musikfernsehsender auf Sendung. In den 1990er und 2000er Jahren war VIVA einer der beliebtesten Musiksender in Deutschland. Der Sender prägte die Jugendkultur dieser Zeit und brachte zahlreiche erfolgreiche Moderatoren und Künstler hervor, darunter Stefan Raab, Oliver Pocher, Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf.

In den letzten Jahren hatte VIVA jedoch mit sinkenden Einschaltquoten zu kämpfen. Der Sender wurde zunehmend von anderen Anbietern wie YouTube und Spotify verdrängt. Im Juni 2018 gab Viacom, der Mutterkonzern von VIVA, bekannt, dass der Sender eingestellt werde.


Der Alt-Tarif von VIVA mobile (nicht mehr nutzbar oder buchbar)

Der Musiksender VIVA bietet einen Prepaid Tarif im Eplus Netz an der sich besonders an die Zielgruppe der Jugendlichen richtet. Neben durchaus günstigen Gesprächsgebühren gibt es deshalb SMS für nur 9 Cent in alle Netze, zu anderen VIVA Kunden sogar für nur 5 Cent.

Tarifüberblick:

  • 25 Cent pro Minute in alle deutschen Netze
  • 5 Cent pro Minute zu anderen VIVA Kunden
  • 9 Cent pro SMS
  • 5 Cent pro SMS zu anderen VIVA Kunden
  • keine Grundgebühr, keine Mindestumsatz, keine Mindestvertragslaufzeit

Die Abfrage der Mailbox ist kostenos, abgerechnet werden Gespräche in der kundenfreundlichen 60/1 Taktung.

Bei Aufladungen von über 15 Euro werden 30 Bonusminuten gutgeschrieben, bei Beträgen über 30 Euro soagr 90 Minuten. Diese sind 30 Tage lang gültig und können nur für Gespräche zu anderen VIVA Kunden benutzt werden. Zum Aufladen können die Free&Easy Cashcards genutzt werden.

Aktuell kostet die Karte bei VIVA 19.95 Euro und enthält neben 10 Euro Startguthaben auch einen Downloadgutschein im Wert von 15 Euro.

2009 wurde der Tarif dann überarbeitet. Die Preise waren damals noch etwas höher:

Alles neu bei VIVA Mobile: Mit einem umfassenden Relaunch geht das innovative VIVA Mobilfunkangebot ab 1. Juli 2009 noch stärker auf die Bedürfnisse der jungen Zielgruppe ein. Neben einem transparenten, einheitlich günstigen Tarif mit dem attraktivsten Prepaid SMS Preis im Markt und stark reduziertem Minutenpreis hat der Musiksender für sein Mobilfunkangebot einen neuen Namen, ein neues Logo, einen neuen Online-Auftritt sowie eine neue On- und Off-Air Kampagne entwickelt. Für nur 6 Cent pro SMS simsen VIVA Mobile Kunden ab sofort sensationell günstig in alle Netze.* Telefonieren ist mit 14 Cent pro Minute in alle Netze im VIVA Mobile Tarif preiswerter denn je zuvor. Das VIVA Mobile Paket für 99,99 Euro enthält das stylische Musik-Handy Nokia 5220 XpressMusic, Mobiltelefon und vollwertiger MP3 Player zugleich, sowie die VIVA Mobile Karte.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar