O2 Prepaid Allnet Flat
Die O2 Freikarte ohne Kaufpreis mit kompletter Allnet Flat, 3.5 GB Datenvolumen und LTE max Speed nur 9.99 Euro für 4 Wochen!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Blau Allnet 3GB
Preissturz bei Blau: die 3GB LTE Allnet Flat mit kostenlosen Gesprächen und SMS nur noch 7.99 Euro im Monat! Mit VoLTE und WLAN Call.
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Discotel Prepaid
Billiger geht es im Prepaid Bereich nicht: Discotel bietet die Prepaid Sim mit 6 Cent Tarif und ohne monatliche Fixkosten an. Mit LTE!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Congstar Prepaid
Die Congstar Prepaidkarte mit bester D1-Netz Qualität und Internet-Flatrates oder Freiminuten ab 2 Euro im Monat!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »

Prepaid Datenvolumen ohne Laufzeit – ein Überblick über die besten Angebote

Prepaid Datenvolumen ohne Laufzeit – ein Überblick über die besten Angebote – Das mobile Internet wird auch für Prepaid Nutzer immer wichtiger und daher suchen viele Verbraucher gar nicht mehr nach Handytarife und SMS-Angeboten, sondern vor allen nach Datenflat und Internet-Angeboten mit richtig viel Datenvolumen. Die Prepaid Anbieter haben mittlerweile darauf reagiert und bieten auch im Prepaid Bereich passende Angebote an. Prepaid Datenvolumen kann man mittlerweile bei fast allen Anbietern buchen und es ist in der Regel auch ohne lange Laufzeit nutzbar – Verbraucher bleiben damit also flexibel und können das gebuchte Datenvolumen an die aktuelle Nutzung anpassen.

Dazu kann man im Prepaid Bereich oft die Sim Karte auch stilllegen – wer keine Datenoption dazu bucht, zahlt dann auch nichts.

HINWEIS: Prepaid Datenvolumen ist im Vergleich zu anderen Anbietern immer noch recht teuer. Es gibt beispielsweise im Prepaid Bereich auch kein unbegrenztes Datenvolumen zum Tarif (als Option) und auch die großen Datenvolumen über 20 Gigabyte sind sehr selten und wenn dann teuer. Auch Prepaid Homespot mit richtig viel Volumen sind derzeit leider noch keine Alternative. Prepaid Datenvolumen ist daher derzeit eher für den Bereich der Wenig- und Normalnutzer konzipiert.

Congstar Prepaid Datenvolumen ab 3 Euro

Congstar bietet zum „Prepaid wie ich will“-Tarif die Möglichkeit, sehr flexibel Datenvolumen dazu zu buchen. Dabei stehen Größen zwischen 500MB bis 5 Gigabyte zur Auswahl und der Preis startet bei 3 Euro monatlich bis hin zu 15 Euro. Man bekommt also recht viel Volumen zu einem vergleichsweise geringen Preis.

Das Unternehmen nutzt dabei das Mobilfunk-Netz der Telekom und daher bekommt man zu den Congstar Prepaid Karten gute D1 Netz Qualität und gute Netzanbindung fast überall in Deutschland. Allerdings liegt der Speed (wie bei fast alle D1 Prepaid Sim) bei maximal 25MBit/s LTE Speed. 5G Verbindungen und höhere Geschwindigkeiten im LTE Netz sind auch gegen Aufpreis bei Congstar bisher nicht möglich.

Wer keinen Höchstgeschwindigkeiten erwartet, bekommt bei Congstar mit das günstige Prepaid Datenvolumen auf dem deutschen Markt. Bei anderen Prepaid Discountern starten vergleichbare Tarife oft erst ab 5 Euro monatlich aufwärts.

O2 Prepaid Datenvolumen – so viel gibt es sonst nirgendwo

Wer richtig viel Datenvolumen sucht, findet derzeit mit das meiste Datenvolumen bei den O2 Prepaid Karten. Das Unternehmen bietet die eigenen Sim nicht nur als O2 Freikarte an (es gibt also weder Kaufpreis noch Versandkosten), sondern stellt im größten Tarif auch 12,5 Gigabyte Datenvolumen zur Verfügung. Inklusive einer kompletten Allnet Flatrate für Gespräche und SMS zahlt man dafür 19.99 Euro – etwas mehr also als bei der größten Flat von Congstar, aber dafür bekommt man auch mehr als das doppelte Datenvolumen.

O2 bietet dazu für alle Prepaid Datenvolumen LTE max. Man surft also schneller als bei den meisten anderen Prepaid Anbietern auf dem Markt – maximal sind 225MBit/s möglich. Damit ist die O2 Prepaid Karte ebenso schnell wie die normalen O2 Free Tarife.

Leider gibt es auch bei den O2 Prepaid Sim noch kein 5G: auch gegen Aufpreis stellt das Unternehmen keinen Zugang zu den 5G Netzbereichen von O2 zur Verfügung. Man nutzt das viele Datenvolumen also im LTE Netz von o2 mit LTE max – das dürfte für die normale Nutzung aber vollkommen ausreichend sein.

Auch bei O2 gibt es keine längere Laufzeit. Man bucht die 12,5GB Datenvolumen für 28 Tage und kann jeweils zum Ablauf kündigen oder auch einen anderen Tarif nutzen. Man bleibt also dennoch sehr flexibel

Vodafone Callya – das schnellste Prepaid Datenvolumen auf dem deutschen Markt

Wer Wert auf richtig viel Speed legt, sollte sich die 5G Datenvolumen im Prepaid Bereich anschauen. Vor allem Vodafone bietet an der Stelle richtig viel Geschwindigkeit. Das Unternehmen bietet die Vodafone Prepaid Karten als Callya Freikarte an und setzt dazu noch auf 5G. Die Callya Sim sind alle 5G Prepaid Tarife und bieten gegen Aufpreis (3 Euro monatlich) Zugang zum Vodafone 5G Netz. Der 5G Ausbau ist bei Vodafone auch schon recht weit fortgeschritten, so dass man an vielen Orten in Deutschland bereits das 5G Netz von Vodafone zur Verfügung hat.

Ohne 5G Zugang bieten die Vodafone Prepaid Tarife auch den höchsten Speed – bis zu 500MBIt/s sind im LTE Netz von Vodafone möglich. Das sind zwar nur theoretische Werte und werden in der Praxis kaum erreicht, nominell ist die Vodafone Prepaid Sim damit mit die schnellsten Prepaid Karte auf dem Markt.

Beim Datenvolumen bietet das Unternehmen leider nicht ganz so viel Volumen wie O2. Vodafone stellt bis zu 10 Gigabyte Datenvolumen (für 20 Euro monatlich) zur Verfügung. In den kleineren Tarifen starten die Angebote auf 10 Euro (für 3 Gigabyte Prepaid Datenvolumen) und man kann das Datenvolumen auch einzeln buchen (also ohne Flatrate für Gespräche und SMS).

HINWEIS: Für die 5G Nutzung ist das passende Endgerät notwendig. Man braucht also ein 5G Smartphone oder ein anderes Endgerät. Vor allem bei den Tablets wird 5G leider oft noch nicht unterstützt. Man sollte daher in solchen Fällen andere Prepaid Tarife für Tablets und iPad prüfen.

Kostenloses Prepaid Datenvolumen bei Netzclub

Die Netzclub Prepaid Karten haben eine interessante Besonderheit: Bis zu 200 MB Prepaid Datenvolumen mit vollem Speed und danach unbegrenztes Volumen (mit gedrosseltem Speed) stehen in jedem Monat gratis zur Verfügung. Die Refinanzierung funktioniert dabei durch Werbung. Kunden können bis zu 30 Werbenachrichten von Netzclub pro Monat erhalten. Netzclub selbst spricht davon, dass die 30 SMS pro Monat, die maximal möglich wären, aber nur extrem selten auch wirklich ausgeschöpft werden. Kunden von Netzclub schreiben in Erfahrungberichten zu diesem Anbieter eher von 2 bis 4 SMS pro Monat.

Generell gibt es darüber hinaus aber natürlich noch viele andere Prepaid Datentarife, die man buchen und testen kann. Hier haben wir nur die drei interessantesten Angebote vom Preis, der Leistung und dem Speed herausgegriffen. Generell gilt dabei: wer bereits eine Simkarte nutzt, sollte zuerst prüfen, was der eigene Anbieter an Datenvolumen zur Verfügung stellt. Oft findet man da bereits passende Datentarife zum Karte und muss nicht erst den Anbieter und eventuell auch das Netz wechseln. Nur falls man mit dem Angebot in dem Fall nicht zufrieden ist, lohnt sich ein Wechsel zu anderen Prepaid Discountern.

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]

Schreibe einen Kommentar