O2 Prepaid Allnet Flat
Prepaid Allnet Flat mit 6 GB ab 12.99 Euro mit 1,5 GB gratis Datenvolumen Dauerhaft und mit 5G Max Speed!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Vodafone Callya Digital
Callya Digital 20 GB Prepaid Flat jetzt 3 Monate kostenlos mit Bonus-Code "Bonus60". Sim gratis holen und nutzen!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Gratis Pixel 7a!
Kostenloses Pixel 7a zum Google Pixel 8 pro dazu: mit O2 Mobile M Vertrag mit 25 GB Datenvolumen und kostenloser Telefonie + SMS! Ab 49.99 Euro/Monat
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Discotel Prepaid
Billiger geht es im Prepaid Bereich nicht: Discotel bietet die Prepaid Sim mit 6 Cent Tarif und ohne monatliche Fixkosten an. Mit LTE!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »

Günstige Prepaid-Tarife – darauf sollte man achten

Günstige Prepaid-Tarife – Viele Handyanbieter suggerieren, dass es nur noch Handys mit festen Vertragslaufzeiten gibt. Dies ist aber nicht der Fall. Zwar gibt es heute nicht mehr unbedingt die Prepaid-Tarife, welche es noch vor 15 Jahren gab, aber dennoch haben sich am heutigen Markt sogenannte Prepaid-Tarife durchgesetzt. Die Auswahl ist nach wie vor sehr groß und auch die Konditionen sind durchaus interessant, aber man sollte trotzdem genau hin schauen, welche Konditionen geboten werden. Leider hat sich im Prepaid Bereich in den letzten Jahren gerade bei den Gesprächsgebühren recht wenig geändert. Die meisten Simkarten nutzen nach wie vor Tarife mit 9 Cent Abrechnung, bei denen sowohl die Gesprächsminute als auch die SMS 9 Cent kostet. Es gibt auch deutlich billigere Prepaid Karten, aber das sind eher die Ausnahmen und meisten Alttarife. Man kann aber sparen, wenn man auf Freikarten setzt, die keinen Kaufpreis und keine Versandkosten haben.

o2 Prepaid Freikarte
o2 Prepaid Freikarte
0.00€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 99¢/Tag 225Mbit/s (LTE)
o2 my Prepaid Basic
o2 my Prepaid Basic
1.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 99¢/Tag 225Mbit/s (LTE)
o2 my Prepaid M
o2 my Prepaid M
17.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: 18 GB 300Mbit/s (5G)
o2 my Prepaid L
o2 my Prepaid L
22.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: 24 GB 300Mbit/s (5G)
Den Überblick über alle Prepaid-Tarife gibt es hier: Prepaid Vergleich.

Dauch immer wieder nach günstigen Tarifen im Telekom Netz gesucht wird: hier bietet Congstar derzeit einen 9 Cent Tarif, der aber ein Bauskasten-System hat und sich daher sehr günstig mit verschiedenen Prepaid Tarifoptionen bestücken lässt. Die Tarife von Congstar haben wir hier zusammen gestellt:

Congstar Prepaid Karte
Congstar Prepaid Karte
0.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 24¢/MB 25Mbit/s (LTE)
Congstar Prepaid Allnet S
Congstar Prepaid Allnet S
5.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: 1 GB 25Mbit/s (LTE)
Congstar Prepaid Allnet M
Congstar Prepaid Allnet M
10.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: 6 GB 25Mbit/s (LTE)
Congstar Prepaid Allnet L
Congstar Prepaid Allnet L
15.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: 10 GB 25Mbit/s (LTE)
Congstar Prepaid Allnet XL
Congstar Prepaid Allnet XL
20.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.0 Cent
Internet: 18 GB 25Mbit/s (LTE)
Prepaid Karte 500MB
Prepaid Karte + 500MB
3,00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 0.5 GB 25Mbit/s (LTE)
Prepaid Karte 1GB
Prepaid Karte + 1GB
5,00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 1 GB 25Mbit/s (LTE)
Prepaid Karte 3GB
Prepaid Karte + 3GB
8,00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 3 GB 25Mbit/s (LTE)
Prepaid Karte 5GB
Prepaid Karte + 5GB
15,00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 5 GB 25Mbit/s (LTE)
Den Überblick über alle Prepaid-Tarife gibt es hier: Prepaid Vergleich.


Einzigartig in Deutschland: Netzclub mit 200MB gratis Internet Flat

Die Prepaidkarte von Netzclub im Netz von O2 bietet günstiges Telefonieren und Simsen an, das pro Minute und pro SMS 9 Cent kostet. Als besonderes Extra kann man mit der Karte aber dauerhaft jeden Monat kostenfrei mit dem Handy im Netz surfen. Bis zu 200MB Datenvolumen mit vollem Speed und danach unbegrenztes Volumen (mit gedrosseltem Speed) stehen in jedem Monat zur Verfügung. Die Refinanzierung funktioniert dabei durch Werbung. Kunden können bis zu 30 Werbenachrichten von Netzclub pro Monat erhalten.  Netzclub selbst spricht davon, dass die 30 SMS pro Monat, die maximal möglich wären, aber nur extrem selten auch wirklich ausgeschöpft werden. Kunden von Netzclub schreiben in Erfahrungberichten zu diesem Anbieter eher von 2 bis 4 SMS pro Monat.

Die Netzclub Karte selbst ist ebenfalls kostenfrei. Anders als bei anderen Prepaid Anbieter gibt es bei Netzclub keinen Kaufpreis und es fallen auch keine Versandkosten an. Die Netzclub Prepaid-Karte ist faktisch eine Freikarte. Mittlerweile scheint die Markt die Netzclub Freikarte auch wieder aktiv zu vermarkten. In den Medien und auch direkt bei Netzclub findet man mittlerweile neue Tarife, eine neue Webseite und mehr Datenvolumen. Die kostenlose Freikarte von Netzclub kann man daher wieder empfehlen.

Netzclub Tarif im Überblick:

In älteren Tarifen sind nur 100MB inklusive, man kann aber ohne Probleme auf den neuen Tarif wechseln. Einen kleinen Nachteil hat die Sache allerdings: Bei diesem kostenfreien Surfen steht mit 200 MB Datenvolumen für einen Monat ziemlich wenig Volumen für den ganzen Monat zur Verfügung, wer gerne surft, hat das schnell ausgeschöpft. Wenn die 200 MB verbraucht sind, kann man immer noch kostenfrei weitersurfen, die maximale Surfgeschwindigkeit wird allerdings erheblich gesenkt. Die Karte von Netzclub ist also eher etwas für Gelegenheitssurfer.

Was sind Prepaid-Tarife?

Ein sogenannter Prepaid-Tarif beinhaltet bestimmte Konditionen, bei denen der Nutzer diese monatlich über eine Prepaid-Karte auflädt. Beispielsweise erhalten die Prepaid-Nutzer für 10 € ein bestimmtes Kontingent an Freiminuten, welche pro Monat genutzt werden können. Auch ein bestimmtes Datenvolumen ist in einem solchen Tarif enthalten. Das Prinzip der aufladbaren Prepaid-Karte von vor 15 Jahren wurde also übernommen. Die Kunden laden ihre Karten mittels Gutscheinkarten oder direkt über das Internet auf. Lediglich die Abrechnung hat sich also verändert. Früher wurde das Guthaben pro Minute abgerechnet, heute erfolgt die Abrechnung pro Leistungspaket.

Prepaid Tarife sind immer noch sehr beliebt:

Vorteile von Prepaid-Karten

Vor allem für Jugendliche bieten die Prepaid-Tarife Vorteile. Ein solcher Tarif kann ab 16 Jahren geschlossen werden. Hingegen Verträge mit fester Laufzeit können erst mit 18 abgeschlossen werden. Ein Prepaid-Tarif macht Jugendliche also unabhängiger von ihren Eltern und ermöglicht es ihnen trotzdem, die komplette Vielfalt des Handys zu nutzen. Auch für Unternehmen bieten diese Tarife Vorteile. Vor allem Kunden mit einer negativen Bonitätsprüfung können diesen Tarif nutzen. Die Unternehmen laufen so keinem Risiko entgegen, dass diese Kunden in Zahlungsverzug geraten. Können diese ihre Prepaid-Karte nicht mehr aufladen, erhalten sie einfach keine Leistung mehr.

Insgesamt ist natürlich das Prepaid Prinzip vor allem geeignet, wenn es um die Kostenkontrolle geht. Es kann immer nur das Guthaben verbraucht werden, was man aufgeladen hat. Ist es alle können keine weiteren Leistungen genutzt werden und damit entstehen dann auch keine Kosten mehr. Das ist immer dann von Vorteil, wenn man sicherstellen will, dass die Kosten nicht aus dem Ruder laufen.

Ein dritter Vorteil ist die Vertragslaufzeit. Prepaid Karten und Tarife sind sehr flexibel und und können recht schnell wieder gekündigt werden. In den meisten Fällen beträgt die Laufzeit nur 28 bis maximal 30 Tage und danach kann man den Tarif wechseln oder die Simkarte auch wieder kündigen. Wer sich also nicht sicher ist, ob ein Anbieter oder Netz passt, kann das mit Prepaidkarten weitgehend risikolos testen.

HINWEIS: Wer nach Prepaid eSIM sucht (beispielsweise für die Smartwatch) findet leider nach wie vor nur wenige Angebote im Prepaid Bereich und für die Apple Watch gibt es gar keine Auswahl, da es keine MultiSIM Karten im Prepaid Bereich gibt. In diesem Segment fehlen bisher Angebote und es sieht auch nicht so aus, als würden kurfristig passende Tarife und Datenflat kommen.

Hat die Prepaidkarte LTE und VoLTE?

Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal im Prepaid Bereich ist mittlerweile die Nutzung von LTE und dazu VoLTE geworden. Auch 2022 können noch nicht alle Prepaidkarten LTE + VoLTE nutzen und müssen daher für Gespräche ins 2G Netz zurückwechsel. Das unterbricht nicht nur die Datenübertragung, sondern kostet auch Akkulaufzeit.

VoLTE steht für Voice over LTE, also Telefonie über das LTE-Netz. VoLTE ist eine Technologie, die es ermöglicht, Telefonate über das Mobilfunknetz LTE zu führen. Vor VoLTE wurden Telefonate über das Mobilfunknetz 2G oder 3G geführt. Diese Netze sind jedoch nicht für die Übertragung von Sprachdaten optimiert. Dadurch sind die Sprachqualität und der Verbindungsaufbau bei VoLTE deutlich besser als bei 2G oder 3G.

VoLTE bietet folgende Vorteile:

  • Verbesserte Sprachqualität: VoLTE-Anrufe sind in der Regel deutlich klarer und verständlicher als Anrufe über 2G oder 3G.
  • Schneller Verbindungsaufbau: Der Verbindungsaufbau bei VoLTE ist deutlich schneller als bei 2G oder 3G.
  • Niedrigerer Stromverbrauch: VoLTE-Anrufe verbrauchen weniger Strom als Anrufe über 2G oder 3G.

VoLTE ist in Deutschland seit 2015 verfügbar. Alle großen Mobilfunkanbieter in Deutschland bieten VoLTE an. Es gibt dann einen zusätzliche VoLTE Anzeige im Display. Dann weiß der Nutzer, dass VoLTE zur Verfügung steht. Damit man VoLTE nutzen kann, benötigt man ein LTE-Netz, ein VoLTE-fähiges Smartphone und einen Tarif mit VoLTE.

Die meisten Tarife mit LTE und VoLTE gibt es im O2 Netz und bei D1 (MagentaMobil Prepaid), im Vodafone D2 Netz haben dagegen nur die originalen Karten der jeweiligen Netzbetreiber (Callya) LTE. Man sollte daher nicht nur auf den Preis und die Kosten einer Prepaidkarte schauen, sondern auch darauf, was man dafür geboten bekommt. So gibt es beispielsweise noch viele ältere 6 Cent Tarife ohne LTE/VoLTE.

WLAN Calling, auch als Wi-Fi Calling oder Voice over Wi-Fi bezeichnet, ist eine Technologie, die es ermöglicht, Telefonate über ein WLAN-Netz zu führen.

Vor WLAN Calling wurden Telefonate ausschließlich über das Mobilfunknetz geführt. Dies kann jedoch zu Problemen führen, wenn Sie sich in einem Gebäude befinden, in dem kein oder nur ein schwaches Mobilfunknetz vorhanden ist.

WLAN Calling bietet folgende Vorteile:

  • Verbesserte Sprachqualität: WLAN-Anrufe sind in der Regel deutlich klarer und verständlicher als Anrufe über Mobilfunknetze.
  • Schneller Verbindungsaufbau: Der Verbindungsaufbau bei WLAN Calling ist deutlich schneller als bei Mobilfunknetzen.
  • Keine Netzabdeckung erforderlich: Sie können WLAN Calling nutzen, auch wenn Sie sich in einem Gebäude befinden, in dem kein oder nur ein schwaches Mobilfunknetz vorhanden ist.

WLAN Calling ist in Deutschland seit 2014 verfügbar. Alle großen Mobilfunkanbieter in Deutschland bieten WLAN Calling an.

Um WLAN Calling nutzen zu können, benötigen Sie ein Smartphone, das WLAN Calling unterstützt. Außerdem muss Ihr Mobilfunkanbieter WLAN Calling anbieten und Ihr Tarif WLAN Calling-fähig sein.

Eine gute Kombination in diesem Bereich ist Discotel. Das Unternehmen bietet einen 6 Cent Tarif im O2 Netz an und erlaubt dabei auch die Nutzung von LTE. Man kann mit diesen Prepaidkarten also sehr günstig und mit LTE Speed surfen, allerdings ist der maximale Speed (wie bei den meisten o2 Discountern üblich) auf 25 Mbit/s limitiert. Schneller kann man also nicht surfen, auch wenn das O2 Netz schon höhere Geschwindigkeiten anbieten würde.

Den Überblick über alle Prepaid-Tarife gibt es hier: Prepaid Vergleich.


Noch günstiger wird bei einigen anderen Anbietern, allerdings muss man dafür auch Nachteile in Kauf nehmen. So bietet die Galeria Mobil Prepaidkarte bereits Gespräche und SMS ab 5 Cent pro Minute und Mitteilung an. Diese Simkarte nutzt zwar auch das O2 Netz, hat aber leider keinen LTE Zugang und dazu ist Galeria Mobil im Zuge der GTcom Insolvenz bereits einmal fast eingestellt worden und daher können wir diesen Tarif nicht unbedingt weiter empfehlen.

UPDATE: Mittlerweile wurden allen 5 Cent Prepaid Angebote auf dem deutschen Markt eingestellt. Es gibt daher im billigsten Flal nur noch 6 Cent Tarife mit einer einheitlichen Abrechnung von 6 Cent pro Gesprächsminute, SMS und MB Datenübertragung.

Noch schneller: die 5G Prepaid Tarife

Nicht unbedingt günstig, aber dafür leistungsstark sind die neuen 5G Prepaid Angebote, die es mittlerweile bei der Telekom und Vodafone gibt. Man kann mit diesen Handykarten dann das 5G Mobilfunk-Netz des jeweiligen Anbieter mit nutzen (wenn man in einer Ausbauregion wohnt und bereits ein 5G Smartphone nutzt). Bei Vodafone kostet derzeit die 5G Nutzung noch 2.99 Euro Aufpreis pro Monat (zusätzlich zu einer notwendigen Datenflat). Bei der Telekom ist 5G in der neusten Tarifgeneration kostenlos mit enthalten, wenn man die Prepaid Flat M oder aufwärts gebucht hat.

Das bedeutet dann auch, dass man mindestens 9.99 Euro für eine Prepaid Sim mit 5G zahlt, denn die Grundgebühr der MagentaMobil Prepaid M Flatrate kostet genau so viel. Billiger wird es leider nicht und daher ist 5G im Prepaid Bereich immer ein noch recht teurer Spaß, vor allem, wenn man diesen Service nicht regelmäßig nutzt. Für Wenig-Nutzer ist 5G aufgrund des Preises daher bisher noch keine sinnvolle Option, zumal die normalen 4G/LTE Netze mit LTE max Tarifen auch bereits sehr schnell sind.

Bisher scheint es leider auch nicht so, als würden die anderen Discounter in diesem Bereich folgen. Kurz- und mittelfristig wird es daher wohl dabei bleiben, dass vor allem die originalen Tarife des Netzbetreiber Zugriff auf 5G haben und die Drittanbieter in den Netzen nur LTE nutzen können.

5G Netz 2023
5G Netz 2023
Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Gratis Newsletter: Die neusten Handy Deals und Angebote!


Einfach anmelden und auf dem neusten Stand bleiben:




Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.