GT mobile

Diesen Artikel bewerten

GT Mobile ist ein neuer Prepaidanbieter, der sogar sein eigenes virtuelles Netz benutzt: Im Netz von Lycamobile, mit den Sendemasten von Vodafone, bietet GT Mobile sehr günstige Minutenpreise in deutsche und ausländische Netze an.

Die Gesprächsminute kostet bei GT Mobile in alle deutschen Netze gerade einmal 1 Cent. Dieses sehr günstige Angebot hat aber einen kleinen Haken: Für jeden Anruf werden 15 Cent Verbindungsgebühr fällig. Damit rechnet sich der günstige Minutenpreis natürlich erst, wenn das Gespräch länger als zwei Minuten dauert. Wer meistens nur kurze Gespräche führt, für den ist der Tarif also nicht geeignet. Beim SMS-Preis hat sich GT Mobile am üblichen Discounter-Standard orientiert: 9 Cent kostet eine Kurznachricht in alle deutschen Netze.

GT Mobile bietet neben den Tarifen für deutsche Netze auch günstige Minutenpreise ins Ausland an; je nach Land telefoniert man ins Festnetz vieler Staaten ebenfalls nur für 1 Cent pro Minute (und 15 Cent Verbindungsgebühr). Teuer wird es allerdings für jeden, der sich im Ausland aufhält: Eingehende Anrufe und ankommende SMS reißen mit 2,22 Euro pro Minute und SMS schnell ein Loch in das verbleibende Prepaid-Guthaben.

Vor der Bestellung einer GT Mobile SIM-Karte sollte man auch noch bedenken, dass der Internetzugang bei der Karte vollständig gesperrt ist. Fürs Surfen mit dem Handy ist GT Mobile damit nicht benutzbar. Und auch ein Versenden von MMS ist darum nicht möglich.

Leave a Comment