O2 Prepaid Allnet Flat
Prepaid Allnet Flat mit 6 GB ab 12.99 Euro mit 1,5 GB gratis Datenvolumen Dauerhaft und mit 5G Max Speed!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Vodafone Callya Digital
Callya Digital 20 GB Prepaid Flat jetzt 3 Monate kostenlos mit Bonus-Code "Bonus60". Sim gratis holen und nutzen!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Gratis Pixel 7a!
Kostenloses Pixel 7a zum Google Pixel 8 pro dazu: mit O2 Mobile M Vertrag mit 25 GB Datenvolumen und kostenloser Telefonie + SMS! Ab 49.99 Euro/Monat
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Discotel Prepaid
Billiger geht es im Prepaid Bereich nicht: Discotel bietet die Prepaid Sim mit 6 Cent Tarif und ohne monatliche Fixkosten an. Mit LTE!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »

Telekom: MagentaMobil Prepaid Tarife wechseln – so geht es

Telekom: MagentaMobil Prepaid Tarife wechseln – so geht es – Die Telekom bietet im Prepaid Bereich mittlerweile eine ganze Reihe von Handytarifen an, die sich hinsichtlich der Leistungen und der Kosten unterscheiden. Im billigsten Fall kann man den MagentaMobil Prepaid S Tarife für 4.95 Euro im Monat nutzen, die teuersten Varianten sind der MagentaMobil Prepaid Max Tarif mit unlimitiertem Datenvolumen (oder das Jahrespaket) für fast 100 Euro.

Um immer den passenden Tarif zu nutzen, kann man im Prepaid Bereich der Telekom die Tarife recht einfach wechseln. Der Wechsel selbst ist dabei kostenlos und kann entweder selbst oder mit Hilfe des Kundenservice vorgenommen werden. Was man dabei beachten sollte und welche Möglichkeit für einen Tarifwechsel die Telekom bietet, haben wir in diesem Artikel zusammengestellt. Die Tipps gelten allerdings nur für die Telekom selbst – Tarifwechsel zu anderen D1 Prepaid Anbietern sind in der Regel mit einem Anbieterwechsel verbunden und damit etwas komplexer.

Unter Umständen muss man aber auch gar keine Tarifwechsel durchführen, weil die Telekom Änderung bei Tarifgeneration mittlerweile auch für Bestandskunden durchführt. Diese werden dann mit der nächsten Buchung auf die jeweils aktuelle Tarifgeneration umgestellt, wenn es nur Vorteile und keine Nachteile für den Kunden gibt. Dann muss man den Tarif gar nicht manuell wechseln.

HINWEIS: Der Wechsel eines Tarifes innerhalb von MagentaMobil Prepaid führt nicht dazu, dass man eine neue Rufnummer bekommt. Das Prepaid Guthaben bleibt ebenfalls erhalten und auch die Kundennummer und die Zugangsdaten zum Kundenbereich der Telekom.

Die Voraussetzungen für einen Tarifwechsel

Um den Wechsel erfolgreich durchführen zu können, muss genug Guthaben auf der Simkarte sein, um die neue Option bezahlen zu können. Auch hier gilt es Prepaid Prinzip, wonach immer im Voraus bezahlt werden muss. Im Zweifel müsste man im Kundenbereich neues Guthaben auf die Prepaid Sim laden. Daneben gibt es noch einige andere Punkte, die man beachten sollte.

Die Telekom schreibt kurz und knapp dazu:

  • Der Wechsel aus einem Prepaid-Tarif in einen Tarif mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten ist sofort nach Kauf der Prepaid-Karte möglich und kostenlos. Nach dem Wechsel gilt dann die Mindestvertragslaufzeit Ihres neuen Tarifs.
  • Einen Prepaid-Tarifwechsel können Sie bequem im Kundencenter durchführen. Dort wird Ihnen Ihr aktueller Tarif angezeigt und auch alle Tarife, in die Sie wechseln können inkl. der eventuell anfallenden Wechselkosten.

Man kann auch von Prepaid zu Postpaid wechseln, auch das ist im Kundenbereich durchführbar. Wer sich unsicher ist, sollte ohnehin den Wechsel besser direkt vom Kundenberater durchführen lassen und im Vrofeld klären, was es dabei noch konkret zu beachten gilt. Vor allem beim Wechsel von sehr alten Telekom Prepaid Tarifen auf eine aktuelle Version kann das sehr sinnvoll sein.

So kann man einen MagentaMobil Prepaid Tarif-Wechsel durchführen

Die Telekom bietet für den Prepaid Tarif Wechsel eine ganze Reihe von Möglichkeiten:

  • Telekom Kundencenter – Nach dem Login in den Kundenbereich (mit Nutzername und Passwort) kann man sich den aktuellen Tarif anzeigen lassen und auch alle Tarife, in die man wechseln kann. Dann kann der Wechsel mit einem Mausklick durchgeführt werden (wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind).
  • Hotline – Man kann den Prepaid Tarifwechsel auch über die Hotline durchführen. Das ist vor allem dann ratsam, wenn man sich noch nicht sicher ist, welche Tarife geeignet sind und ob man in diese Wechseln kann. Im dem Fall kann die Hotline mit Beratung weiterhelfen und bei Bedarf den Wechsel auch gleich direkt durchführen.
  • Im Kundenforum der Telekom oder über den Chat – Die Telekom bietet neben der Kundenhotline auch noch andere Kommunikationsmöglichkeiten auf der Webseite an. Auch hier kann ein Wechsel vorgenommen werden, allerdings muss man sich dann eventuell erst legitimieren.

HINWEIS: Man kann in der Regel auch im T-Punkt vor Ort einen Tarifwechsel vornehmen lassen. Allerdings haben Kunden dann oft die Erfahrung gemacht, dass man eher zu einem teureren Laufzeitvertrag hin beraten wird – das kann man sich sparen, wenn man den Wechsel im Kundenbereich vornimmt.

Telekom Rufnummer bei Tarifwechsel mitnehmen

Die Rufnummer kann bei der Telekom bei einem Tarifwechsel mitgenommen werden. Dies nennt man Rufnummernportierung. Die Rufnummernportierung ist seit dem 1. Dezember 2021 bei der Telekom kostenfrei.

Um die Rufnummernportierung zu beauftragen, müssen Sie bei Ihrem neuen Anbieter einen neuen Vertrag abschließen. Bei der Vertragsunterzeichnung geben Sie Ihre alte Rufnummer an und der neue Anbieter beauftragt die Rufnummernportierung.

Die Rufnummernportierung dauert in der Regel 2 bis 3 Werktage. In dieser Zeit ist Ihre alte Rufnummer weiterhin erreichbar. Hier sind die Schritte, um die Rufnummernportierung bei der Telekom zu beauftragen:

  1. Schließen Sie einen neuen Vertrag bei einem anderen Anbieter ab.
  2. Geben Sie bei der Vertragsunterzeichnung Ihre alte Rufnummer an.
  3. Der neue Anbieter beauftragt die Rufnummernportierung.
  4. Die Rufnummernportierung dauert in der Regel 2 bis 3 Werktage.

Hinweise

  • Die Rufnummernportierung ist nur möglich, wenn Ihr alter Vertrag bei der Telekom noch aktiv ist.
  • Wenn Sie einen Prepaid-Tarif bei der Telekom haben, müssen Sie vor der Rufnummernportierung Ihr Guthaben aufbrauchen.
  • Wenn Sie einen Vertrag mit einer Vertragslaufzeit bei der Telekom haben, müssen Sie die Kündigungsfrist einhalten.

Kosten

Die Rufnummernportierung ist bei der Telekom seit dem 1. Dezember 2021 kostenfrei.

Die Telekom Prepaid Anbieter im D1 Netz

Im D1 Netz der Telekom gibt es nicht nur die originalen Prepaid Tarife direkt von der Telekom, sondern mittlerweile eine ganze Reihe von D1 Prepaid Karten inklusive der Telekom Tochtermarke Congstar.

Weitere Links zur Telekom Prepaidkarte

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Gratis Newsletter: Die neusten Handy Deals und Angebote!


Einfach anmelden und auf dem neusten Stand bleiben:




Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.