Yourfone mit neuer Prepaidkarte und 8 Cent Tarif

Diesen Artikel bewerten

Yourfone mit neuer Prepaidkarte und 8 Cent Tarif – Im vergangenen Herbst gab der Retail-Chef Marcus Epple bekannt, dass sich Telefónica von insgesamt 300 O2- und BASE-Geschäftsläden trennen wird. Nach langem schweigen ist jedoch klar, dass insgesamt 301 Geschäfte zu Drillisch übergehen sollen. Dabei möchte Drillisch Yourfone als stationäre Marke anbieten. Innerhalb von wenigen Tagen sollen die Betreiber von 199 Geschäften, ihre Unterschrift unter einen Aufhebungsvertrag setzen und zugleich einen Übergang zu Yourfone bedeutet. Aufgeteilt werden die insgesamt 301 Geschäfte in 199 Partnershops und 102 eigene Geschäfte. Die bereits vorhandenen Filialen sind hier einzusehen.

Nachdem Drillisch die üblichen LTE-Tarife bei Yourfone etabliert hat, ist ab sofort auch ein Prepaid-Tarif erhältlich. Dieser kann für einen einmaligen Preis von 9,95 Euro bestellt werden. Dabei ist ein Startguthaben von 10 Euro bereits vorhanden. Für Gespräche fällt eine Gebühr von jeweils 8 Cent pro Minute an. Die Gebühr für den Versand einer Kurzmitteilung liegt bei jeweils 8 Cent. Die Nutzung des Internets ist ebenfalls möglich. Pro verbrauchtem Megabyte müssen 8 Cent gezahlt werden. Da es sich um einen Prepaid-Tarif handelt, kann dieser jederzeit gekündigt werden.

Zwar erhalten Kunden ab sofort die Möglichkeit, dass Probleme Vorort gelöst werden können, jedoch stößt das Partnershop-Konzept auf viel Kritik. Ladenbesitzer bemängeln vor allem die Aufhebungsverträge. Demnach liegt die Höhe der Abfindung bei ca. 20 Prozent des Jahresumsatzes. Falls der Aufhebungsvertrag nicht unterzeichnet wird, kann stattdessen eine Kündigung folgen. In diesem Zusammenhang ist eine Abfindung mit einem Bruttojahresumsatz nicht unüblich. Ein weiterer Stein wird den bisherigen Betreibern mit einem quasi-Wettbewerbsverbot in den Weg gelegt. Falls der Wechsel als Betreiber zu Yourfone vollzogen wird, dürfen die bisherigen Kunden in den nächsten 18 Monaten nicht kontaktiert werden. Auch die Provisionen für die Partner seien zu niedrig gewählt.

Nach der Übernahme von E-Plus durch Telefónica wurde bekanntgegeben, dass die Gesamtkosten verringert werden sollen. Demnach sollen bis 2018 insgesamt 1600 Stellen gestrichen werden. Mit dem Verkauf der Geschäfte hat dieser Abbau bereits begonnen. Derzeit versucht Drillisch mit Yourfone diese Mitarbeiter aufzufangen. Ob diese Konzept jedoch auf langfristigen wirtschaftlichen Erfolg ausgelegt ist, bleibt abzuwarten.

1 Comment

    • Kreisl
      31. Oktober 2015

      Ich habe den yourfone prepaid Tarif gekauft es ist echtes Prepaid das auch mit Guthabenkarten von yourfone aufgeladen werden kann ich lade es bei der Deutschen Post in der Filiale auf unter Angabe der Rufnummer geht es
      auch dieser Tarif bietet auch verschiedene Optionen an ich habe mich für die Flat M entschieden da ist alles drin für gerade mal 15,95€ pro 30 Tage .

      Dies ist echt günstig da schon 1 GB high Speed Internet drin.

      Das finde ich richtig gut für einen echten Prepaid das Guthaben kann unter *101# abgefragt werden.

Leave a Comment