Welches Netz nutzt eigentlich Simply bzw. Simplytel?

Welches Netz nutzt eigentlich Simply bzw. Simplytel?
9 (90%) 21 Stimmen[n]

Simply (bzw. Simplytel) war 2005 ursprünglich als reiner Prepaid-Discounter gestartet. Man wollte billige Prepaidtarife anbieten und hat dies auch erfolgreich geschafft. Mittlerweile wurde das Angebot aber erweitert und neben Prepaidkarten gibt es bei Simply auch einen Allnet-Flatrate für kostenlose Gespräche in alle deutschen Netze sowie ein Datentarife für den mobilen Internet-Zugang.

Die ersten Simplykarten nutzten dabei das Netz der deutschen Telekom (D1). Zu diesem Zeitpunkt war Simply ein reiner D1 Prepaid Anbieter. Ende 2011 kam es aber zu einem juristischen Streit der zu einer Kündigung aller Verträge zwischen Drillisch (dem Mutterunternehmen von Simply) und der Telekom führte. Man konnte ab diesem Zeitpunkt das Mobilfunk-Netz der Telekom nicht mehr weiter nutzen. Daher erhielten alle Kunden von Simply die noch D1-Karten nutzen, Anfang 2012 die Möglichkeit, das Netz zu wechseln. Angeboten wurden Karten im Netz von O2. Alle noch im D1 Netz genutzten Karten wurden gekündigt. Mittlerweile ist der
Streit mit der Telekom beigelegt, es gibt aber nach wie vor keine Karten in diesem Netz bei Simply zu erwerben. Die aktuellen Simkarten nutzen das Netz von O2 oder Vodafone.

Pixabay.de – CCO Public Domain

Simply Prepaid Netz

Simply bietet derzeit im Prepaid Bereich den sogenannten Minutentarif mit der Bezeichnung Clever 8 Cent plus. Dieser Tarif nutzt das Mobilfunk-Netz von O2 und dies wird bei Simply auch sehr deutlich so kommuniziert.

Mit den Tarifen Simply Clever und Simply friends4free hat Simply zwei Prepaidkarten auf dem Markt, die zwar noch genutzt, aber nicht mehr bestellt werden können. Beide Karten sind im Netz von O2 angesiedelt und nutzen unabhängig von gebuchten Flatrates dieses Netz. Die älteren Karten des Simply Clever Tarifes waren teilweise noch D1-Karten, Anfang des Jahres 2012 wurden die Kunden aber ins O2 Netz zwangsumgestellt. Die Auswahl war nur, in dieses Netz zu wechseln oder der Tarif wurde gekündigt. Es gibt auch noch ältere Karten mit dem Simply smart Tarif aber diese sollten auch das Netz von O2 nutzen. Die Friends4free Prepaidkarten (mit kostenlosen Gesprächen zu anderen F4f-Kunden) waren dagegen schon immer Karten im Netz von O2.

Die kompletten Tarifdetails gibt es direkt auf der Webseite von Simply: der Simply 8 Cent Tarif

Simply Postpaid Netz

Die neueren Handytarife und Flatrates von Simply nutzen von Anfang an das Netz von O2 und daran hat sich auch bisher nichts geändert:

  • LTE 500 im Netz von O2
  • LTE 1500 im Netz von O2
  • LTE 3000 im Netz von O2
  • LTE 5000 im Netz von O2
  • LTE 1000 im Netz von O2

Die Netzqualität der O2 Handytarife von Simply entspricht dabei exakt der Qualität der originalen O2 Handytarife. Das gilt auch so direkt für das LTE Netz von O2. Derzeit nutzen die Mobilfunk-Tarife von Simply das LTE Netz von O2 mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s. Der LTE Zugang ist dabei bei vielen O2-Discountern (wie Smartmobil oder DeutschlandSIM) so zu finden. Simply ist damit also nicht alleine sondern bietet im Bereich der mobilen Datenflatrates die gleichen Konditionen, die man auch bei anderen Anbietern so findet. Allerdings fährt das Unternehmen sehr häufig aggressive Preisaktionen, bei denen die LTE Tarife SEHR günstig angeboten werden. Simply definiert sich in den neuen Tarifen daher in erster Linie über den Preis und weniger über die Leistung.

Die kompletten Tarifdetails gibt es direkt auf der Webseite von Simply: die Simply Allnet Flat

Die älteren Simply Tarife hörten auf den Nahmen simply partner, simply easy und simply basic und nutzen das Netz von D1 (Telekom). Allerdings sollten diese Karten mittlerweile komplett vom Markt verschwunden sein bzw. nicht mehr aktiv sein.

Das Nationale Roaming im Eplus Netz bei Simplytel

Durch den Zusammenschluss von O2 und Eplus gibt es auch im Bereich der Handy-Netze die ersten Zusammenschlüsse und O2 Kunden können derzeit auch die 3G Netzbereiche von Epus mit nutzen. Dabei wird über das sogenannte National Roaming automatisch das Handy-Netz genutzt, das am besten ausgebaut ist.

Von dieser Zusammenschaltung profitieren auch Kunden von Simply, denn auch für sie steht neben dem O2 Netz auch das Eplus Netz zur Verfügung. In den FAQ des Unternehmen heißt es dazu:

National Roaming bedeutet in diesem Falle die Freischaltung der SIM-Karten aus dem o2 und E-Plus Netz für die jeweils andere UMTS-Netzversorgung. Immer dann, wenn die SIM-Karte im Heimatnetz nur eine GSM (2G)-Versorgung hat und über das andere Netz eine UMTS-Versorgung verfügbar ist, wechselt die SIM-Karte automatisch zum anderen UMTS-Netz. Das gilt für das Netzerlebnis im Freien genauso wie in Gebäuden. […]

In städtischen Gebieten erwartet die Nutzer vor allem eine dichtere Netzversorgung in Gebäuden. In ländlichen Regionen profitieren besonders diejenigen, deren bisheriges Netz keine ausreichende UMTS-Versorgung bietet. Die SIM-Karte wechselt bei Verfügbarkeit künftig automatisch in das jeweils andere UMTS-Netz. Speziell Datendienste lassen sich dann komfortabler nutzen.

Der Zusammenschluss ist derzeit aber nur im 3G Bereich aktiv. LTE lässt sich derzeit leider noch nicht über die Grenzen der Netze mit nutzen. Das ist aber für die Zukunft auch geplant. Die beiden Netze sollen in den nächsten Jahren komplett vereinigt werden, dann können Simply-Kunden auch das LTE Netz im Eplus Bereich mit nutzen, zumindest wenn man einen LTE Tarif hat: die Simply LTE Tarife

Die Datenautomatik bei Simply

Die aktuellen Handytarife von Simply haben leider alle eine Datenautomatik, die automatisch aktiviert ist. Damit wird automatisch Volumen nachgebucht, wenn das monatliche Inklusiv-Volumen überschritten ist. Simply schreibt dazu in den Tarifbeschreibungen:

Nach Verbrauch des monatlichen Inklusiv-Volumens wird automatisch bis zu 3 x pro Monat 100 MB zusätzliches Datenvolumen für jeweils nur 2 € aufgebucht.

Die monatlichen Kosten können durch die Tarifautomatik damit um bis zu 6 Euro monatlich steigen. Das sollte man bei Abschluss des Vertrags im Hinterkopf haben.

Positiv ist bei den LTE Handytarifen von Simply, dass man die Datenautomatik derzeit deaktivieren kann. Sie ist kein fester Tarifbestandteil sondern kann direkt über die Kundenhotline von Simply wieder abgeschaltet werden. Dann wird kein Volumen nachgebucht, sondern der Tarif nach Überschreiten der Volumengrenze auf max. 16 kBit/s (Download) und 16 kBit/s (Upload) gedrosselt. Dazu muss man allerdings selbst aktiv werden und die Automatik abschalten lassen sonst ist sie von Anfang an aktiv.

Simply Data Netz

Unter Simplydata hat Simply die Datentarife und Surfsticks zusammengestellt. Wer nur nach einer Flatrate für das mobile Internet sucht, ist an dieser Stelle genau richtig. Auch hier nutzten die alten Tarife das Netz von Eplus, mittlerweile werden die Datentarife von Simplydata aber im Netz von Vodafone realisiert.

Weiterführende Links

1 Comment

    • torsten
      28. Juli 2016

      Hat mir sehr geholfen und war aufschlussreich.

      Vielen herzlichen Dank

Leave a Comment