Welches Netz nutzt 1&1?

Diesen Artikel bewerten

1&1 Mobile 1&1 ist kein Prepaid-Anbieter (mehr), bietet aber nach wie vor eine ganze Reihe von Handy-Flatrates und Daten-Flatrates. Die Frage nach dem 1&1 Netz stellt sich also auch hier immer wieder. Im Internet finden sich dabei sehr verschiedene Angaben (von Telekom über Vodafone und O2 wird da spekuliert) dabei ist die Antwort an sich sehr einfach.

1&1 bietet kein eigenes Netz, sondern nutzt für die eigenen Angebote das Netz von Vodafone. Dabei ist es egal, welches Produkt man bei 1&1 bucht, man bekommt immer einen Tarif im Netz von Vodafone D2).

Das ist gerade im Datenbereich sehr interessant, denn 1&1 bietet drei verschiedene Datenflatrate in unterschiedlichen Größen zu sehr günstigen Preisen. Zur Auswahl stehen dabei:

  • 1&1 Notebook Flat mit 1GB Volumen und 7200kBit/s für 9.99 Euro pro Monat
  • 1&1 Notebook Flat XL mit 5GB Volumen und 7200kBit/s für 19.99 Euro pro Monat
  • 1&1 Notebook Flat XXL mit 10GB Volumen und 14.400kBit/s für 29.99 Euro pro Monat

Die Preise sind dabei teilweise deutlich günstiger als die Angebot von Vodafone selbst und so bekommt man bei 1&1 einen sehr preiswerten Zugang zum gut ausgebauten Datennetz von Vodafone.

Gleiches gilt im Übrigen für die Handy-Flatrates von 1&1. Auch hier nutzt 1&1 das Netz von Vodafone und bietet drei verschiedene Allnet-Flat Angebot die jeweils auch eine Datenflatrate inklusive anbieten. Zum monatlichen Preis von 19.99 bis 49.99 Euro gibt es kostenlose Gespräche in alle deutschen Netze sowie kostenloses Internet.

Das Vodafone Netz gilt im Übrigen nur für die Mobilfunk-Angebote von 1&1. Im DSL Bereich nutzt 1&1 zwangsläufig auch die Leitungen der Telekom sowie das alte Arcor Netz, das jetzt von Vodafone betrieben wird. Daher ist die Zuordnung im DSL Bereich nicht ganz so einfach. Mehr Informationen zu 1&1 DSL und eine Verfügbarkeitsabfrage gibt es hier. Für alle Handy-Flatrates und die Datenflatrate im mobilen Bereich ist aber das Vodafone-Netz das einzige Netz von 1&1

Leave a Comment