Welches Mobilfunk-Netz ist das Beste?

Diesen Artikel bewerten

Die Wahl des Mobilfunk-Netzes ist derzeit in vielen Foren und Communities eine Art Religionskrieg geworden. Die Unterschiede sind längst nicht mehr so groß, wie sie noch vor 3 oder 4 Jahren waren, daher ist es in der Regel eine Sympathiefrage, welches Netz bevorzugt wird.

Betrachtet man (gerade im Prepaid-Bereich) die Netze objektiv, gibt es aber doch einige Unterschiede, die man im Vorfeld beachten sollte.

Derzeit gibt es vier Netze in Deutschland (D1, Vodafone, E-Plus und O2). Dazu kommt der virtuelle Netzbetreiber Vistream der technisch das Netz von Eplus nutzt, ansonsten aber komplett eigenständig ist. Derzeit kann man mit einer Simkarte nur ein Netz nutzen. Früher hatten O2 Kunden die Möglichkeit bei Nichterreichen des O2 Netzes auf D1 zurückzugreifen, diese Möglichkeit wurde aber 2009 vollständig abgeschaltet.

Allgemeines

Im November 2010 hat die Zeitschrift Connect (Ausgabe 12/2010) einen großangelegten Test durchgeführt, der die Netzqualität der vier großen Netze Deutschland überprüfen sollte. Geprüft wurde unter anderem die Sprachqualität sowie die Geschwindigkeit, Stabilität und Verfügbarkeit des mobilen Internets.

Als bestes Netz wurde dabei Vodafone ermittelt, gefolgt von O2. Die Telekom landete in diesem Test nur auf Platz3 – Probleme bei der Erreichbarkeit und Abbrüche von Datenverbindungen waren hier ausschlaggebend. Das Netz von Eplsu belegte den letzten Platz obwohl die Tester feststellten, dass im Vergleich zum Vorjahr deutliche Verbesserungen zu bemerken waren.

Getestet wurde sowohl in Großstädten als auch auf dem Land.

E-Plus 

Die Eplus Discounter Simyo, Blau.de und ALDI Talk bieten alle nur eingeschränkte Möglichkeiten die Mailbox zu konfigurieren. So kann die Mailbox nicht komplett abgeschaltet werden. Nach 30 Sekunden wird ein Anrufer immer umgeleitet, die Kunden können nur entscheiden ob die Umleitung zur Mailbox geht oder zu einer kostenfreien Standardansage.

D1 

Viele Prepaid- und Discountanbieter habend as Netz von D1 verlassen, weil die Telekom derzeit keine Datenoptionen und Datentarife für den Discountbereich anbietet. Das ist schade aber leider nicht zu ändern. Lediglich Congstar hat im Handytarif auf Rechnung Datenoptionen im Angebot sowie eine Tagesflatrate für den Prepaid Tarif ansonsten gibt es nichts.

O2 

O2 bietet derzeit den höchsten Anteil an Discounter mit Datenoptionen ab 7.95 Euro pro Monat. gerade in Verbindung mit der deutlich verbesserten Netzqualität ist der Anbieter für die mobile Datennutzung (beispielweise per Smartphone) eine Emfpehlung.

Vodafone

Vodafone hat einige Prepaid-Discounter im eigenen Netz die auch Datenübertragung anbieten. Allerdings gibt es nach wie vor die Unsicherheit ob dies auch 2011 noch so sein wird denn häufig ist im Kleingedruckten vermerkt, das ab 1.1.2011 die Geschwindigkeit gedrosselt werden kann. Ob das aber wirklich so sein wird steht noch nicht fest.

Fazit:

Die Auswahl des Netzes ist nach wie vor ein wichtiger Faktor bei der Wahl des richtigen Tarifes. Durch den kontinuierlichen Netzausbau ändern sich zwar die Rankings von Zeit zu Zeit, derzeit sind aber Vodafone und O2 vom Netzausbau immer eine Emfpehlung wert.

Mehr zu dem Thema:

Netzqualität der Handynetze

5 Comments

Leave a Comment