Telekom: Aufladung sonst Kündigung

Diesen Artikel bewerten

Viele Prepaid Kunden der Telekom die ihre Karte in den vergangenen Monaten selten benutzt haben bekamen Post vom Unternehmen. Darin wurden sie aufgefordert, neues Guthaben auf ihre Xtra Prepaid Karten zu laden, sonst würden die Karten stillgelegt. Die Telekom selbst schreibt, dass man inaktive Kunden per SMS auffordern würde Umsätze zu generieren, also SMS zu schreiben oder Anrufe zu tätigen.

Wie aktiv die Telekom derzeit gegen inaktive Prepaid Kunden vorgeht belegen die Zahlen. Knapp 21 Millionen ,2 Millionen Prepaid Kunden gibt es noch im Konzern, etwa 700.000 weniger als im Vorquartal.

Allerdings gibt es gerade im Netz von T-Mobile (D1) genpgen Prepaid Tarife außerhalb der Xtra Plattform der Telekom. Wer also nach einer neuen Karte sucht die nicht gleich wieder gekündigt wird, sollte bei den T-Mobile Prepaid Tarifen auf jeden Fall fündig werden. Ansonsten hilft wohl nichts weiter als tatsächlich Guthaben nachladen um die Xtra Karte auch weiterhin aktiv zu halten.

Leave a Comment