Tchibo Mobil Prepaidkarten und Mobilfunk Tarife – Netz, Erfahrungen und die Tarif-Details

Tchibo Mobil Prepaidkarten und Mobilfunk Tarife – Netz, Erfahrungen und die Tarif-Details
8 (80%) 1 Stimmen[n]

 

Tchibo Smartphone-Tarife SML - ohne Bindung
Tchibo Mobil Prepaidkarten und Mobilfunk Tarife – Netz, Erfahrungen und die Tarif-Details – Tchibo kennt man in erster Linie als Hersteller von Kaffee und von den vielen Tchibo Shops, die es bei den Lebensmittelketten oft gibt. Das Unternehmen hat aber auch bereits eine sehr lange Tradition im Mobilfunk-Bereich und war einer der ersten Discounter mit Prepaid-Angeboten auf dem deutschen Markt. Mittlerweile hat das Unternehmen das Angebot bei den Handytarifen deutlich ausgebaut und bietet neben der reinen Prepaid Karte auch weitere Tarife. Die Prepaid Angebote sind aber nach wie vor vorhanden und werden auch regelmäßig auf den neusten Stand gebracht.

Der Vorteil von Tchibo gegenüber anderen Lebensmittel-Discountern aus diesem Bereich: Das Unternehmen bietet einen umfangreichen und komfortablen Online-Shop und man kann darüber die Karten selbst und auch die Guthabenkarten für die Aufladung sehr einfach bestellen. Es ist also nicht notwendig, für den Kauf in eine Tchibo Shop zu gehen, sondern man kann das auch sehr einfach online erledigen.

Der Prepaid Tarif von Tchibo Mobil

Der Tchibo Mobil Prepaidtarif hat keine Mindestlaufzeit und keine Grundgebühr und ist damit ein reiner Prepaid Tarif, wie man ihn auch von anderen Anbietern her kennt. Auch die Konditionen von 9 Cent pro Gesprächsminuten und SMS in alle Netze ist bereits von anderen Anbietern her bekannt.

Die Tarifdetails von Techibo Mobil:

  • 9 Cent pro Gesprächsminuten in alle Handy-Netze und ins Festnetz
  • 9 Cent pro SMS in alle Handy-Netze
  • 24 Cent pro MB Datenübertragung
  • MMS 39 Cent

Die Abfrage der Mailbox ist kostenfrei möglich und die Simkarten selbst kosten 9.95 Euro Kaufpreis, der einmalig zu zahlen ist. Darüber hinaus wird sonst nur das abgerechnet, was man auch mit der Karte verbraucht hat.

Als Besonderheit bei dieser Prepaidkarte sind auch einige Auslandsverbindungen zum Inlandspreis verfügbar. Beispielsweise kosten Gespräche ins gesamte europäische Festnetz, in die USA und nach Kanada nur 9 Cent pro Minuten. Unter Europa versteht Tchibo dabei folgende Länder:

Albanien, Andorra, Belgien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Gibraltar, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Mazedonien, Republik Moldau, Monaco, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, San Marino, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn, Vatikanstadt, Weißrussland, Zypern

Damit ist die Karte auch für innereuropäische Gespräche durchaus interessant.

Die weiteren Tchibo Tarife

Tchibo Prepaidkarte
Tchibo Prepaidkarte
0.00€
Grundgeb.

(1.00€ Kaufpreis)
Telefon: 15.0 Cent
SMS: 15.0 Cent
Internet: 24¢/MB
keine
Laufzeit

Den Überblick über alle Allnet Flat gibt es hier: Prepaid Vergleich

Die Tarifoptionen bei der Tchibo Mobil Prepaidkarte

Tchibo Mobil bietet zur Prepaidkarte eine ganze Reihe von Optionen und Flatrates. Die Auswahl ist größer als bei den meisten anderen Anbietern und auch bei den Leistungen muss sich die Karte nicht verstecken. Mit den Optionen kann man die Karte unter anderem auch zu einem Prepaid Smartphone Tarif ausbauen.

  • Smartphone-Tarif – Smart S: Inkl. 300 MB Internet-Flatrate, 100 Minuten, 9 ct/SMS, Geschwindigkeit: bis zu 21,6 MBit/s, ab 300 MB max. 64 kBit/s für 7,95 / Nutzungsmonat
  • Smartphone-Tarif – Smart M: Inkl. 800 MB Internet-Flatrate, 300 Minuten, 9 ct/SMS,Geschwindigkeit: bis zu 21,6 MBit/s, ab 800 MB max. 64 kBit/s für9,95 / Nutzungsmonat
  • Smartphone-Tarif – Smart L: Inkl. 1 GB Internet-Flatrate, Telefonie-Flatrate, 9 ct/SMS, Geschwindigkeit: bis zu 21,6 MBit/s, ab 1 GB max. 64 kBit/s für 19,95 / Nutzungsmonat
  • Tablet-Tarif – Data S: Inkl. 1 GB Datenvolumen, Geschwindigkeit: bis zu 21,6 MBit/s, ab 1 GB max. 64 kBit/s für 9,95 / Nutzungsmonat
  • Tablet-Tarif – Data M: Inkl. 3 GB Datenvolumen, Geschwindigkeit: bis zu 21,6 MBit/s, ab 3 GB max. 64 kBit/s für 14,95 / Nutzungsmonat
  • Tablet-Tarif – Data L: Inkl. 5 GB Datenvolumen, Geschwindigkeit: bis zu 21,6 MBit/s, ab 5 GB max. 64 kBit/s für 19,95 / Nutzungsmonat
  • Festnetz-Flatrate: Unbegrenzt ins dt. Festnetz telefonieren für 9,95 / Nutzungsmonat
  • Tchibofon-Flatrate: Unbegrenzt von Tchibofon zu Tchibofon telefonieren für 2,95 / Nutzungsmonat
  • SMS-Flatrate: Unbegrenzte Standard-Inlands-SMS in alle dt. Mobilfunknetze für 9,95 / Nutzungsmonat

Erwähnenswert sind dabei vor allem zwei Optionen, die man so nicht bei vielen anderen Anbietern findet. So bietet Tchibo Mobil im Datenbereich eine Flatrate mit satten 5GB Datenvolumen an. Solche großen Datenvolumen sind eher die Ausnahme in Deutschland und finden sich selbst bei den normalen Tarifen nicht oft. Die Prepaid Karte von Tchibo ist also auch interessant, wenn man etwas häufiger im Internet surft. Ebenfalls interessant ist die Community Option. Unter dem Namen Tchibofon Flatrate kann man kostenlos mit anderen Tchibo Kunden telefonieren und dies macht die Simkarte interessant für Familien, die untereinander gerne kostenfrei in Kontakt bleiben wollen.

Die Flatrates und Optionen können nur gebucht werden, wenn vorher genug Guthaben auf der Simkarte ist. Die Laufzeit der Buchungen beträgt dabei immer 30 Tage und sie verlängern sich um weitere 30 Tage, wenn sie nicht gekündigt werden.

Das Handy-Netz von Tchibo Mobil

Das Handy-Netz von Tchibo Mobil ist direkt in den AGB des Unternehmens fest gelegt und damit fester Vertragsbestandteil. Dort heißt es:

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Georg-Brauchle-Ring 23-25, 80992 München HRA 70343 des Amtsgerichts München („Telefónica Germany“), und dem Kunden bei  Inanspruchnahme von Mobilfunkdienstleistungen der Telefónica Germany im Tchibo Mobilfunktarif („Mobilfunkdienstleistungen“).

Telefonica ist das Mutterunternehmen von O2 und damit ist klar, das Tchibo die Handykarten im Mobilfunk-Netz von O2 anbietet. Allerdings gibt es im Vergleich zu anderen O2 Simkarten Unterschiede:

  • die Simkarte von Tchibo Mobil können sich nicht in das LTE Netz von O2 einbuchen. Es stehen mit diesen Prepaidtarifenlediglich die 2G und 3G Netzbereiche zur Verfügung. Die schnellsten nutzbaren Standards bei der Datenübertragung sind HSDPA und UMTS.
  • die Geschwindigkeiten sind mittlerweile auch 21,6Mbit/s erhöht, aber trotzdem wird nicht die volle Geschwindigkeit angeboten, die mit HSDPA möglich wäre. Auch in diesem Bereich sind die Tarife eingeschränkt.

Im Vergleich zu anderen Prepaidkarten ist das ein Nachteil. So surft man im Vodafone Netz mit der Callya Prepaidkarte mittlerweile mit 225Mbit/s und LTE Unterstützung. Das ist bei vergleichbaren Preisen fast 10mal so schnell wie die Tchibo Karten. Aber auch im O2 Netz gibt es Konkurrenz. Dort bieten sowohl die originalen O2 Loop Prepaid Karten als auch die Prepaid Tarifen von Discotel LTE Unterstützung. Sie sind zwar nicht schneller als die Tchibo Mobil Karte (ebenfalls maximal 21,6Mbit/s) haben aber in der Regel besseres Netz und damit schneller Datenübertragungsraten.

Mittlerweile kann die Tchibo Mobil Prepaidkarte auch das Eplus Netz mit nutzen. Das Unternehmen schreibt dazu:

Mit Tchibo mobil telefonieren Sie im Mobilfunknetz von O2 und E-Plus. Tausende von GSM-und UMTS-Basisstationen sorgen für nahezu 100% Abdeckung der Bevölkerung in Deutschland über das GSM-Mobilfunknetz. Im Ausland telefonieren Sie im Netz unserer Roamingpartner.

Möglich wird dies durch die Fusion von Eplus und O2, wodurch das Eplus Netz auch für O2 Kunden frei geschaltet wurde. Allerdings ist es das Ziel, beide Netze zu vereinen, sehr lange wird es diese Möglichkeit also wohl nicht mehr geben.

Leave a Comment