Sind 0800 Nummern auch vom Prepaid Handy aus kostenlos?

Sind 0800 Nummern auch vom Prepaid Handy aus kostenlos?
10 (100%) 1 Stimmen[n]

mobile-phone-1595731_1280Sind 0800 Nummern auch vom Prepaid Handy aus kostenlos? – Die 0800 Nummern sind kostenlose Telefonnummern bei denen Anrufern keine Kosten entstehen. Sie werden oft auch als Freephone oder Freecall Nummer bezeichnet und gelten als Sonderrufnummern und haben die alten 0130 Nummern ersetzt. Die Kosten für eine 0800 Nummer trägt immer der Angerufene. Das kann ein Unternehmen sein oder auch eine Privatperson. Viele Unternehmen nutzen 0800 Nummern als Bestellhotline oder für die Kundenhotline. Damit wird es für Kunden günstiger mit dem Anbieter in Kontakt zu treten.

Sind 0800 Nummern auch von Handy aus kostenlos?

Diese Frage ist nicht ganz unberechtigt, denn Verbindungen zu Sonderrufnummern kosten im Mobilfunkbereich oft mehr als bei Anrufen vom Festnetz. Viele 0180 Nummern beispielsweise werden bei Anrufen aus dem Festnetz mit nur 12 Cent pro Minute abgerechnet während eine Verbindung vom Handy aus mit bis zu 42 Cent abgerechnet werden.

Bei 0800 Nummern gibt es allerdings keine Unterschiede zwischen Festnetz und Mobilfunk. Egal wie man eine 0800 Nummer anruft, die Verbindung ist für den Anrufer in jeden Fall kostenlos.Die Bundesnetzagentur schreibt dazu auch noch mal sehr deutlich:

Der Anrufende muss bei der Anwahl einer (0)800er Rufnummer kein Entgelt entrichten.

Hierbei ist es vollkommen egal, ob man auf dem Festnetz oder mobil anruft und auch, welchen Tarif man nutzt: es fallen keine Kosten an.

Allerdings entstehen beim Angerufenen Mehrkosten wenn eine 0800 Nummer von Handy aus angerufen wird. Dieser Unterschied ist teilweise deutlich. Daher sperren viele Dienste ihre 0800 Nummern für Handys. Damit können diesen Nummern dann nur noch vom Festnetz aus erreicht werden. An den Kosten für den Anrufer ändert dies aber nicht. Es kann maximal sein, dass eine 0800 Nummer nicht erreichbar ist. Kommt die Verbindung zu Stande ist sie in jedem Fall kostenlos.

Aus dem Ausland sind 0800 Nummern leider nicht erreichbar. Zwar gibt es für die Unternehmen die Möglichkeit 00800 Nummern für kostenlose Gespräche auch aus dem Ausland einzurichten, aber dies wird nur sehr selten genutzt. Dazu wissen nur wenige Kunden, dass es diese Möglichkeit überhaupt gibt und daher werden solche Nummer auch nur selten angerufen. Derzeit ist es daher leider so dass viele Hotlines für Anrufe aus dem Ausland nicht erreichbar sind – zumindest nicht kostenfrei unter den bekannten Freecall Nummern.

Was kann man bei Probleme mit 0800 Nummer tun?

Solle man von einer 0800 Rufnummer Spam oder unerwünschte Anrufe erhalten oder sollten eventuell doch Gebühren abgerechnet worden sein, kann man sich direkt an die Bundesnetzagentur wenden. Diese ist für die Vergabe von 0800-Rufnummer verantwortlich und kann im Mißbrauchsfall auch eingreifen. Auf der Webseite heißt es dazu:

Im Bereich Rufnummernmissbrauch hat die Bundesnetzagentur bei rechtswidriger Nummernnutzung die Befugnis, einzuschreiten und geeignete Maßnahmen zu ergreifen. Ein Ansatzpunkt für Maßnahmen kann insbesondere bei Verstößen gegen Vorschriften des Telekommunikationsgesetz (TKG) selbst, aber auch bei Verstößen gegen andere Vorschriften wie z. B.das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) vorliegen. Eine rechtswidrige Nummernnutzung kann je nach Ausmaß des Verstoßes zur Abmahnung, Abschaltung von Nummern, zu Rechnungslegungs- und Inkassierungsverboten, Portierungsverboten, Geschäftsmodelluntersagungen und zu Schaltungsverboten führen.

Die BNetzA bietet auch direkt eine Webseite an, auf der man je nach Problem die passende Beschwerde einreichen kann. Teilweise ist das auch bereits direkt online möglich. Die Webseite dazu findet man hier.

 

1 Kommentar

    • Marin Ivanovic
      4. Oktober 2016

      Klare und eindeutige Information. Danke

Diesen Artikel kommentieren