Prepaid-Karten und Prepaid Handy-Tarife für Familien

Prepaid-Karten und Prepaid Handy-Tarife für Familien
Diesen Artikel bewerten

Prepaid-Karten und Prepaid Tarife für Familien – Für Familien ist es besonders wichtig untereinander im Kontakt zu bleiben und darüber hinaus sollten die Handykarten auch kinderfreundlich sein. Prepaidkarten sind daher eine gute Wahl, wenn es darum geht, die gesamte Familie mit einem Handytarife auszustatten, denn im Prepaidbereich ist die Kostenkontrolle deutlich besser als bei Handyverträgen auf Rechnung. So kann der Nachwuchs immer nur das Vertelefonieren, was vorher auf die Karte geladen wurde. Hohe Rechnungen am Monatsende sind damit nicht mehr möglich.

Darüber hinaus sollte ein Prepaid Tarif für Familien natürlich auch sehr günstige Verbindungen untereinander anbieten. Im besten Fall kosten Gespräche innerhalb der Familie gar nichts, man kann also untereinander kostenlos telefonieren. Das lässt sich über eine Handyflatrate realisieren, es gibt aber auch Anbieter, die solche Tarife speziell für Familien anbieten. Diese kostenlosen Verbindungen sind beispielsweise dann wichtig, wenn die Kinder kein Guthaben mehr auf der Karte haben, die Eltern aber trotzdem dringend erreichen müssen. Bei kostenpflichtigen Verbindungen untereinander wäre dann kein Anruf mehr möglich. Sind die Verbindungen dagegen kostenlos, lassen sich Anrufe auch mit leeren Karten tätigen.

Daneben gibt es noch Faktoren wie beispielsweise automatische Aufladung (um Taschengeld auf die Karten zu überweisen), Wunschrufnummern (um teilweise gleiche Nummern zu erhalten) oder einen gemeinsamen Servicebereich (um alle Karten gemeinsam verwalten zu können) die eine Rolle spielen können.

Anbieter mit kostenlosen Gesprächen innerhalb der Familie

Sogenannte Community-Tarife sind spezielle Tarifvarianten für günstige Gespräche untereinander. Leider gibt es mittlerweile kaum noch solche Tarife auf dem Markt. Die Zahl der Angebote ist deutlich zurück gegangen.

Eine Prepaidkarte, die dieses Feature bietet, ist die MagentaMobil Start Prepaidkarte der Telekom (die es auch direkt als Family Card Start Simkarte gibt, wenn man bereits einen größeren Telekom Tarif nutzt. Diese Karte kostet 2.95 Euro pro Monat und erlaubt es, zu allen anderen Handykarten im gleichen Netz kostenfrei zu telefonieren und SMS zu schicken. Statt man die Familie als mit diesen Karten aus, kann man zum Grundpreis von 2.95 Euro pro Karte und Monat gratis untereinander in Verbindung bleiben.

Die aktuellen Tarife sehen dabei wie folgt aus:

2.95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 99¢/MB
keine
Laufzeit

Den Überblick über alle Allnet Flat gibt es hier: Prepaid Vergleich

Dazu bietet diese Karte auch noch ein interessantes Feature für Familien: Eine Festnetznummer kann kostenfrei angerufen werden. Nutzt man dafür die eigene Rufnummer zu Hause, kann die ganze Familie dort kostenfrei und jederzeit anrufen. Selbst wenn kein Guthaben auf der Karte sein soll, sind diese Anrufe noch möglich. Das ist ein Feature, dass es im Prepaid Bereich nur sehr selten gibt und man bei anderen Anbietern kaum findet.

Einen ähnlichen Tarif bietet auch ALDI Talk. Das Unternehmen bietet zur normalen Prepaidkarte auch eine extra Community Option. Diese kann man für 2.99 Euro im Monat buchen und sie erlaubt es, kostenfrei zu anderen ALDI Talk Kunden Gespräche zu führen und SMS zu verschicken. Das Unternehmen schreibt dazu:

Bei unseren Tarif-Optionen ist für jeden Bedarf etwas dabei. Falls auch Ihre Familie, Freunde oder Bekannten ALDI TALK Nutzer sind, können Sie nun direkt davon profitieren. Unsere Community-Flatrate beinhaltet unbegrenzte Gespräche und SMS innerhalb der ALDI TALK Community (deutschlandweit), sodass Sie mit nur 2,99 € für 30 Tage stets in Kontakt bleiben können.

Anders als bei der Telekom ist die Grundgebühr hier nicht direkt fest eingebaut, sondern lässt sich auch wieder deaktivieren, wenn man diese Option nicht mehr möchte. Dafür gibt es bei der ALID Prepaidkarte allerdings auch keine Festnetz-Nummer, zu der man kostenfrei telefonieren kann.

Handyflatrates als Alternative

Wer nicht nur in der Familie untereinander kostenlos telefonieren möchte sondern auch darüber hinaus oft und gerne telefoniert, sollte gleich zu einer Flat in alle Netze (beispielsweise hier) greifen. Mit einer solche Flat sind alle Gespräche im Monat kostenlos und das betrifft dann natürlich auch Gespräche innerhalb der Familie. Im Prepaid Bereich sind Allnet Flatrates aber noch eher teurer und man findet sie auch nicht sehr oft. Daher solle man für diese Variante eher auf die Allnet Flat mit Rechnung zurück greifen. Diese gibt es im preiswerten Bereich für 7 bis 10 Euro monatlich. Damit wären dann nicht nur Gespräche und oft auch SMS zur Familie kostenfrei sondern gleich in alle Netze. Dazu ist in der Regel auch noch eine Internet Flatrate mit inklusive. Man kann daher auch gratis im mobilen Internet surfen.

Erfreulicherweise gibt es mittlerweile eine ganze Reihe von Möglichkeiten, wie Familien untereinander in Verbindung bleiben können. Welche Variante für die eigene Familie die beste ist, muss aber natürlich jeder selbst entscheiden.

Diesen Artikel kommentieren