Netzwechsel: Maxxim geht zu O2

Diesen Artikel bewerten

Langsam wird es leer im Netz von T-Mobile. Nachdem bereits Callmobile ins Netz von Vodafone gwechselt ist, verlässt nun auch der Prepaid Discounter Maxxim das D1-Netz und wechselt zu O2. Der Wechsel betrifft allerdings nur Neukunden die ab sofort eine neue Maxxim Karte bestellen. Für alle Kunden die bereits eine Karte von Maxxim haben ändert sich vorerst nichts. Sie telefonieren weiter im Netz von D1. Über eine Möglichkeit für Bestandskunden ebenfalls auf Wunsch ins Netz von o2 wechseln zu können gibt es bislang leider noch keine Informationen. Dafür wäre aber wohl eine neue Simkarte nötig, entsprechend würden Kosten für eine Wechsel anfallen.

Am Prepaid Tarif von Maxxim ändert sich außer dem Netz nichts. Nach wie vor können Kunden von Maxxim für günstige 8 Cent pro Minute in alle deutschen Netze telefonieren. SMS sind ebenfalls nach wie vor für 8 Cent pro SMS zu verschicken. Auch die aktuelle Sonderaktion mit 55 Euro Startguthaben läuft weiter.

MaXXim Tarif

Gesprächskosten

Gesprächsminute ins Festnetz8 Cent
Gesprächsminute zu MaXXim8 Cent
Gesprächsminute in alle Mobilfunknetze8 Cent
Gesprächsminute zur Mobilbox0 Cent
SMS-Kosten(pro SMS/MMS)
SMS zu MaXXim8 Cent
SMS in alle anderen Netze8 Cent
SMS ins Ausland29 Cent
MMS39 Cent
Mobiles Internet(Datennutzung per Handy oder Surfstick)
Kosten pro MB49 Cent
Abrechnungstakt10kB
Kostenlose Seitenkeine

Über die Gründe für den Wechsel gibt es noch keine offiziellen Angaben. Man kann aber spekulieren, dass es hier Unstimmigkeiten den Datenbereich betreffend gab. Viele Discounter im Netz von T-Mobile können derzeit noch keine Angebote im Datenbereich machen, während bei O2 und Vodafone aber auch bei Eplus die Datenpakete und Flatrates problemlos und zu niedrigen Preisen angeboten werden. Durchaus möglich, dass Maxxim zu O2 wechselte um auch im Bereich der mobilen Datennutzung ein Angebot machen zu können, eine offizielle Stellungnahme dazu gibt es aber – wie bereits erwähnt – noch nicht.

Leave a Comment