Hellomobil – Netz, Netzqualität und Netzabdeckung

Hellomobil – Netz, Netzqualität und Netzabdeckung
9 (90%) 1 Stimmen[n]

Hellomobil – Netz, Netzqualität und Netzabdeckung – Hellomobil ist einer der Discounter aus der Unternehmensgruppe Drillisch und man findet daher bei diesem Anbieter sehr viele Ähnlichkeiten zu anderen Anbietern, die auch zu Drillisch gehören. Die Tarifstruktur ist in Teilen sehr ähnlich den Angeboten von WinSIM, Maxxim oder Simply und auch beim Netz und der Netzabdeckung von Hellomobil findet man die gleiche Struktur, die es auch bei diesen Anbietern gibt.

Der Hellomobil Prepaid 6 Cent Tarif – Netz, Netzqualität und Netzabdeckung

Der sogenannte 6 Cent Tarif ist die Prepaidkarte von Hellomobil und bietet – wie der Name schon sagt – einen Tarif mit 6 Cent Abrechnung für SMS und Gespräche. Die Netzzuordnung ist hier relativ einfach, denn der Discounter bietet diesen Tarif nur in einem Netz an. Es macht auch keinen Unterschied, ob man die Hellomobil Simkarte mit Prepaid- oder Postpaid-Berechnung wählt, das Netz bleibt in jedem Fall gleich.

Allerdings schreibt Hellomobil das Netz nicht direkt als Text an den Tarif, sondern im oberen Teil der Tarifdetails ist eine kleine blaue Grafik eingeblendet. Dort findet sich der Hinweis: „Beste O2 Netz Qualität„. Damit ist sehr schnell und eindeutig geklärt, dass der 6 Cent Tarif von Hellomobil das Handy-Netz von O2 nutzt und damit eine weitere Prepaidkarte im O2 Netz darstellt.

Man erkennt die Netz-Zugehörigkeit auch an den APN und der SMS-Zentrale. Die Zugangsdaten bzw. die Rufnummer der Zentrale gehören zum Mobilfunk-Netz von O2.

Allerdings kann die Hellomobil Simkarte im 6 Cent Tarif nicht das gesamte Netz von O2 nutzen. Es gibt einige Einschränkungen, die man so bei anderen Discountern und den originalen Karten von O2 oft nicht mehr findet:

  • Kein LTE. Die Simkarten von Hellomobil im 6 Cent Tarif können maximal die 3G Bereich (HSDPA und UMTS) von O2 nutzen und sind nicht in der Lage, sich in das LTE Netz von O2 einzubuchen. Für die Netzqualität und die Abdeckung vor Ort ist daher auch nur der 3G Ausbau ausschlaggebend und nicht die LTE Netzqualität von O2.
  • Maximal 7,2Mbit/s. Die Geschwindigkeit der Simkarten ist auf eine maximale Geschwindigkeit von 7,2MBit/s begrenzt. Das ist im Vergleich zu anderen Angeboten im O2 Netz eher langsam, die meisten Discounter können auch ohne LTE mittlerweile mit bis zu 21,6Mbit/s (also drei Mal so schnell) surfen. Bei Hellomobil sind die Geschwindigkeiten auf maximal 7,2Mbit/s limitiert, auch wenn das Netz bereits höhere Geschwindigkeiten anbieten würde.

Bei der Abfrage der Netzabdeckung von O2 sollte man sich daher in jedem Fall nur am 3G Ausbau orientieren. Da LTE nicht genutzt werden kann, ist der LTE Ausbau von O2 für die Netzqualität der Hellomobil 6 Cent Tarif unerheblich. Die Netzabdeckung von O2 kann hier abgefragt werden: O2 Netzkarte

Die Hellomobil Handytarife – Netz, Netzqualität und Netzabdeckung

Neben dem 6 Cent Tarif auf Prepaid- oder Postpaid-Basis bietet Hellomobil auch noch eine Auswahl an Allnet Flat und Handytarifen. Die Netzauswahl ist hier etwas unübersichtlich, da nicht nur das O2 Netz genutzt wird. Aktuell ist die Auswahl aber wie folgt aufgebaut:

Im Online-Bereich erkennt man diese Zuordnung ebenfalls wieder an den Grafiken. Für die Vodafone Tarife wird eine rote Grafik mit der Aufschrift „D-Netz Qualität“ verwendet, die Allnet Flat von O2 tragen wieder die bekannte blau Grafik mit der Aufschrift „Beste O2 Netz Qualität“. Dadurch wird bereits anhand der Farbe deutlich, welche Tarife in welchem Netz man bekommt.

Dazu gibt auch die Nutzung von LTE einen deutlich Hinweis, welches Angebot, welches Handy-Netz ein Tarif von Hellomobil nutzt. Derzeit werden die LTE Tarife ausschließlich im O2 Netz realisiert und die Vodafone Tarife können maximal auf 3G Verbindungen zurück greifen. Es sieht auch nicht so aus, als würde sich diese Zuordnung in naher Zukunft ändern, denn Vodafone schottet das eigene LTE Netz derzeit noch weitgehend ab. Daher kann man relativ gut erkennen, welches Netz genutzt wird: mit LTE = O2, ohne LTE = Vodafone.

Diese Zuordnung gilt aber nur für die Handytarife und Flatrates. Der Prepaid 6 Cent Tarif nutzt das O2 Netz und bietet ebenfalls kein LTE an.

Das National Roaming im Eplus Netz bei Hellomobil

Die O2 Tarife bei Hellomobil (sowohl im Prepaid- als auch im Postpaid Bereich) bieten derzeit einen Vorteil, den man bei den Vodafone Angeboten so nicht hat. Sie können kostenfrei auch das Handy-Netz von Eplus mit nutzen, wobei der Zugang hier nur auf die 3G Bereich beschränkt ist. Hellomobil schreibt dazu in den FAQ:

National Roaming bedeutet in diesem Falle die Freischaltung der SIM-Karten aus dem o2 und E-Plus Netz für die jeweils andere UMTS-Netzversorgung. Immer dann, wenn die SIM-Karte im Heimatnetz nur eine GSM (2G)-Versorgung hat und über das andere Netz eine UMTS-Versorgung verfügbar ist, wechselt die SIM-Karte automatisch zum anderen UMTS-Netz. Das gilt für das Netzerlebnis im Freien genauso wie in Gebäuden.

O2 schreibt darüber hinaus im Unternehmensblog zur Integration der beiden Netze und zum LTE-Zusammenschluss:

Die physische Integration der Netze von O2 und E-Plus hat im Januar begonnen, nachdem bereits 2015 das deutschlandweite UMTS-Roaming umgesetzt wurde. Gleichzeitig treibt das Unternehmen den LTE-Ausbau in Hinblick sowohl auf Verfügbarkeit als auch Leistungsfähigkeit weiter voran. Ab Sommer 2016 sollen dann die LTE-Netze von Telefónica Deutschland und E-Plus integriert werden.

Mittlerweile gibt es kein LTE Netz mehr bei EPlus, da dieses gemäß den Auflagen für die Fusion verkauft wurde. Früher oder später wird es dann wahrscheinlich gar kein separates Eplus Netz mehr geben sondern die Standorte sind als normale O2 Standorte mit integriert. Davon profitieren dann auch die O2 Tarife bei Hellomobil.

Die Hellmobil APN für das O2 Netz

APN (GPRS-Zugangspunkt): internet
IP-Adresse: 82.113.100.38
Proxys: deaktivieren
Port: 8080
Benutzername: leer lassen
Passwort: leer lassen
Startseite: http://wap.o2active.de
Verbindungsmodus: permanent
Übertragungsart: GPRS
Verbindungssicherheit: Aus
Authentisierungstyp: normal
Login-Modus: automatisch

Die Hellmobil APN für das Vodafone Netz

APN (GPRS-Zugangspunkt): web.vodafone.de
IP-Adresse: 139.007.029.001
Proxys: deaktivieren
Port: 80
Benutzername: d2
Passwort: wap
Startseite: http://live.vodafone.de
Verbindungsmodus: permanent
Übertragungsart: GPRS
Verbindungssicherheit: Aus
Authentisierungstyp: Authentisierungstyp
Login-Modus: automatisch

In der Regel werden die APN Daten dabei automatisch hinterlegt, man kann diese Daten aber auch manuell (in der Regel als neuen Zugangspunkt) im Smartphone hinterlegen. Nach dem Einrichten sollte man das Handy aber in jedem Fall neu starten, damit die APN Einstellungen korrekt übernommen werden.

Leave a Comment