Fonic kündigt nun doch inaktive Prepaid-Karten

Diesen Artikel bewerten

Die Deaktivierung von Prepaid-Karten (auch mit Auszahlung des Guthabens) ist nach wie vor ein Ärgernis und daher gibt es viele Kunden die nach Prepaidkarten suchen, die nicht gekündigt werden. Fonic war bisher einer der wenigen Anbieter, der die Karten auch bei Inaktivität hat weiterlaufen lassen, allerdings scheint sich das nun geändert zu haben. User berichten, dass es bei älteren Karten mittlerweile Kündigungsandrohungen gibt. Die Kunden erhalten dann solche oder ähnliche Mails:


leider haben Sie FONIC schon längere Zeit nicht mehr genutzt.

Möchten Sie in Zukunft auf die Vorteile von FONIC verzichten? Als FONIC Kunde telefonieren Sie günstig und fair für nur 9 Cent pro Minute/SMS in alle deutschen Netze oder surfen für nur 2,50 Euro pro Tag. Zusätzlich genießen Sie weitere Vorzüge wie volle Kostenkontrolle, Geld-zurück-Garantie auf Ihr Guthaben sowie bequeme Auflademöglichkeiten.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie die Leistungen von FONIC (abgehende Telefongespräche, SMS-Versand, Internetnutzung) innerhalb von 14 Tagen weiterhin nicht in Anspruch nehmen, müssen wir Ihren FONIC Mobilfunkvertrag leider kündigen.

Dies ist notwendig, da selbst die Bereitstellung Ihrer SIM-Karte in unseren technischen Systemen erhebliche Kosten verursacht. Wenn wir solche Kosten nicht vermeiden, würde sich das langfristig auf die günstigen FONIC Preise für alle Kunden auswirken. Wir hoffen, Sie haben dafür Verständnis.

Bleiben Sie bei FONIC und nutzen Sie Ihre Vorteile! Für Fragen stehen wir Ihnen natürlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr FONIC Team

Das für eine inaktive Simkarte „erhebliche Kosten“ anfallen würden, wird auch bei vielen anderen Anbietern immer wieder betont. Allerdings dürften die Kosten kaum in wirklich hohem Umfang anfallen, bei sehr vielen Kunden machen aber auch geringe Kartengebühren einen hohe Summe aus.

Immerhin erfolgt die Benachrichtigung per Mail. Bei anderen Anbietern wird nur per SMS gewarnt, was bei inaktiven Karten mehr oder weniger sinnlos ist, da die Nutzer ohnehin nicht auf eventuelle SMS kontrollieren

Für betroffene Kunden dürfte die Wahl daher nur sein, die Karte wieder zu nutzen oder ganz still zu legen. Das ist bedauerlich, weil eine gute Möglichkeit für Notfallkarten usw. damit verloren geht.

Mehr zu Thema:

 

Leave a Comment