Endlich: Daten-Flatrate auch für Congstar Prepaid Kunden

Diesen Artikel bewerten

congstar prepaid

Die Prepaid Kunden von Congstar mussten lange auf eine eigene Datenflatrate für den gesamten Monat warten. Während andere Anbieter bereits seit Monaten verschiedene Flatrates im Angebot hatten gab es für Congstar Prepaid Kunden bislang nur die Möglichkeit eine Tagesflatrate für 2.49 Euro pro tag zu buchen. Auf den Monat hoch gerechnet war dieses Angebot natürlich nicht konkurrenzfähig.

Mittlerweile gibt es aber auch bei Congstar eine Datenflatrate: unter dem Namen „congstar Prepaid Surf Flat Option“ kann die Datenflatrate im Kundenbereich auch von Prepaid Kunden gebucht werden.

An den Bedingungen hat sich dabei im Vergleich zur Variante für Vertragskunden kaum etwas geändert. Die Flatrate kostet 9.99 Euro und erlaubt es 30 Tage lang kostenfrei im Internet zu surfen. Die Geschwindigkeit ist allerdings sehr stark eingeschränkt. Derzeit sind mit der Congstar Datenflatrate nur UMTS Geschwindigkeiten möglich. Das bedeutet mehr als 384 kbit/s im Download sind nicht erreichbar. Im Vergleich zu anderen Anbietern, die auch für Prepaid Karten HSDPA Geschwindigkeiten mit bis zu 7,2Mbit/s erlauben ist das eher wenig. Auch die Drosselung bei 200MB pro Monat wirkt eher niedrig. Andere Anbieter erlauben für 10 Euro im Monat 500 MB oder sogar 1 GB Datenübertragung ohne Drosselung.

Dazu gibt es bei der neuen Prepaid Datenflatrate von Congstar eine Menge Einschränkungen. Im Kleingedruckten kann man diese auf mehreren Zeilen nachlesen:

„… Das enthaltene Datenvolumen darf nur mit einem Handy oder Smartphone ohne angeschlossenen oder drahtlos verbundenen Computer genutzt werden. Eine Nutzung mit Data Cards, Data USB Sticks, Surf-Boxen oder Embedded Notebooks, Tablet-PC sowie die Nutzung von VoIP, BlackBerry, Peer-to-Peer und Instant Messaging ist nicht Gegenstand des Angebots. …“

Sogar die Tablet PCs hat man in die Verbotsliste mit aufgenommen. Das spricht für die Angst der Telekom, das neue Angebot könnte massenhaft mißbraucht werden und das Netz von D1 massiv überlasten. Congstar rechnet die Flatrate zudem per Bankeinzug ab. Dazu müssen die Bankdaten im Account hinterlegt sein. Das Prepaid Prinzip wird an dieser Stelle für die Datenoption aufgehoben.

Für alle die mit der langsamen Verbindung und den Einschränkungen leben können stellt die Prepaid Flatrate eine interessante Datenoption im Netz von D1 dar. Viele Alternativen dazu gibt es leider ohnehin nicht. Für den ersten Monat ist die Nutzung der Flatrate kostenlos. Der Preis von 9.99 Euro wird dabei erstattet.

Leave a Comment