Die discoTEL Prepaid Karte – Erfahrungen, Bewertungen und das Kleingedruckte

Die discoTEL Prepaid Karte – Erfahrungen, Bewertungen und das Kleingedruckte 4.00/10 (80.00%) 5 Stimmen[n]
discoTEL Die discoTEL Prepaid Karte – Erfahrungen, Bewertungen und das Kleingedruckte – discoTel ist ein Prepaid-Discounter aus dem Hause Drillisch und bietetim Netz von O2  Prepaid Tarife besonders preiswert an. Seit Februar 2016 hat man sich dabei ganz auf das O2 Netz konzentriert, davon gab es zwei Tarife im Netz von O2 und Vodafone. Mit 6 Cent pro Gesprächsminute und SMS bietet das Unternehmen dabei einen extrem preiswerten Tarif. Im O2 Netz gibt es noch einige preiswertere Anbieter, trotzdem ist der Minutenpreis auch in diesem Netz durchaus eine interessante Alternative, vor allem, weil Discotel als einer der wenigen Prepaid-Discounter Zugang zum LTE Netz von O2 bietet.

Die Discotel Prepaid Karte können also LTE nutzen – das ist nur bei wenigen anderen Prepaid Anbietern der Fall.

 

DiscoTEL Tarif-Übersicht:

Tarif Preis pro Monat
(Aktivierung)
Netz Kosten Laufzeit
(Monate)
discoTel 6 Cent Tarif
discoTel 6 Cent Tarif
0.00€
(9.95€)
Telefon: 6.0 Cent
SMS: 6.0 Cent
Internet: 6 Cent/MB
keine Tarifdetails
» zum Anbieter
Den Überblick über alle Allnet Flat gibt es hier: Prepaid Vergleich

Die Abrechnung der Gespräche erfolgt dabei in allen Tarifen minutengenau (60/60), Daten werden in 10kB Blöcken abgerechnet. Die Mitnahme der alten Rufnummer zu discoTEL ist möglich, ebenso kann man sich aus einem Nummernpool ein neue Wunschrufnummer aussuchen. Die Abfrage der Mailbox ist kostenlos.

Handy Flatrates und Optionen bei DiscoTel

Mit dem neuen Tarif hat Discotel auch bei den Flatrates und Optionen kräftig Hand an gelegt und eine ganze Reieh von neuen Optionen gestartet, die höchst preiswert sind. Zur Auswahl stehen aktuell folgende Tarifoptionen zum Prepaid Tarif von Discotel:

  • Internet Flat 1   500 MB 21,6 Mbit/s für nur 4,95 Euro mtl.
  • Internet Flat 2   1 GB 21,6 Mbit/s für nur 7,95 Euro mtl.
  • Kombi-Pack Einheiten 2   100/100/500 21,6 Mbit/s für nur 7,95 Euro mtl.
  • Kombi-Pack Einheiten 3  200/200/1000 21,6 Mbit/s für nur 9,95 Euro mtl.
  • Kombi-Pack Flat 2  Flat/Flat/500 21,6 Mbit/s für nur 12,95 Euro mtl.
  • Kombi-Pack Flat 3  Flat/Flat/1000 21,6 Mbit/s für nur 15,95 Euro mtl.

Die Optionen und Flatrates laufen dabei immer für einen Monat und werden im Voraus bezahlt. Sie verlängern sich bei Ablauf um einen weiteren Monat, wenn sie nicht gekündigt werden. Die Kündigung ist dabei jeweils zum Ablauf des bezahlten Zeitraums möglich. Sie werden auch nur verlängert, wenn genug Prepaid-Guthaben auf der Karte von Discotel ist. Ein negatives Guthaben durch gebuchte Optionen ist nicht möglich.

Preislich sind alle Optionen durchaus interessant. Besonders bei den Flatrate Varianten (Flat 2 oder Flat 3) bewegen sich in einem Bereich, den man auch außerhalb von Prepaidangeboten findet. Man bekommt hier eine Allnet Flat mit Prepaid Abrechnung für immerhin lediglich 12.95 Euro monatlich – ohne längerfristige Vertragslaufzeit oder Verpflichtungen. Bei anderen Anbietern kosten Prepaid Allnetflat um die 20 Euro, auch im Postpaid Tarif sind 15 bis 20 Euro eher die Regel bei den monatlichen Kosten.

Discotel setzt mit den Tarifen daher preislich sehr niedrig an. Das dürfte die Kunden freuen und es ist an sich nur eine Frage der Zeit bis auch andere Anbieter hier nachziehen werden.  Dazu bietet Discotel nun auch einige Datentarife die speziell mit Notebooks oder Tablets eingesetzt werden können.

Die älteren Tarife bei Discotel:  Discotel plus und Discotel smart

In älteren Tarifen gab es noch das Modell, das 8 Cent abgerechnet wurden und es einen Bonus von 0.5 Cent gab, der gesammelt und ausgezahlt wurde. Das ist mittlerweile geändert, die Tarife rechnen normal die 7.5 Cent ab.

Neben diesem discoTEL 7.5 Cent Tarif auf Prepaid Basis bietet Discotel mittlerweile auch andere Handytarife mit monatlichen Freiminuten und FreiSMS an. Diese Tarife haben dann aber auch monatliche Fixkosten in Form einer Grundgebühr und richten sich in erster Linie an Nutzer, die häufiger bzw. regelmäßig den Tarif nutzen wollen.

LTE und Netz bei Discotel

Der neue 6 Cent Tarif von Discotel (ab 1.2.2016) ist im Mobilfunk-Netz von O2 angesiedelt und kann das LTE Netz von O2 mit einer maximalen Geschwindigkeit von 21,6Mbit/s nutzen. Damit ist Discotel derzeit einer der wenigen Prepaid Discounter, die LTE Unterstützung offiziell und ohne zeitlichen Begrenzung für Kunden anbieten. Das betrifft auch die zubuchbaren Datenoptionen.  Die älteren Tarife (Discotel plus und Discotel smart) können lediglich das HSDPA Netz mit Geschwindigkeiten von 7,2Mbit/s nutzen.

Durch den Zusammenschluss von O2 und Eplus im Netzbereich haben aber Discotel Kunden (wie alle O2 Kunden) auch die Möglichkeit, das Eplus Netz im 3GB Bereich mit nutzen zu können. Daher stehen für den neuen Discotel Tarif derzeit folgende Netze zur Verfügung:

  • O2: 2G, 3G und 4G (LTE) bis maximal 21,6Mbit/s
  • Eplus: 3G (HSDPA und UMTS)

Durch die Zusammenschaltung hat sich auch die Qualität das Netzes deutlich verbessert. O2 wirbt nicht umsonst mit zwei Netzen, die man nun nutzen kann. Allerdings soll der endgültige Zusammenschluss erst im Laufe des Jahres 2016 erfolgen, dann wird auch die LTE Nutzung in beiden Netzen möglich sein.

Discotel APN und Internet-Einstellungen

Durch die Reduzierung der Tarife auf den 6 Cent Tarif im O2-Netz haben sich auch die Internet-Einstellungen deutlich reduziert. Für den mobilen Internet-Zugang müssen immer die Prepaid-Daten von o2 hinterlegt werden. Die Einstellungen können automatisch angefordert werden. Discotel schreibt dazu in den FAQ:

  1. Senden Sie mit Ihrem Endgerät eine SMS mit dem Inhalt handy an die kostenfreie Kurzwahl 80100.
  2. Die Konfigurationsdaten werden Ihnen anschließend per SMS zugeschickt.
  3. Speichern Sie die Konfigurationsdaten in Ihrem Endgerät.
  4. Stellen Sie sicher, das in Ihrem Endgerät Datenroaming aktiviert ist.
  5. Schalten Sie Ihr Endgerät aus- und wieder ein.

Als Alternative kann man die Zugangsdaten (APN) für das O2 Netz auch manuell hinterlegen. Dazu stehen folgende Zugangsdaten zur Verfügung:

  • APN (GPRS-Zugangspunkt): internet
  • IP-Adresse: 82.113.100.38
  • Proxys: deaktivieren
  • Port: 8080
  • Benutzername: leer lassen
  • Passwort: leer lassen

Je nach Gerät müssen dabei entsprechende Zugangspunkte hinterlegt werden. Das ist unter Android und iOS unterschiedlich. Wer sich damit nur wenig auskennt, sollte in dem Fall die automatische Konfiguration nutzen.

Guthaben bei Discotel aufladen

Discotel bot vor dem 01. Februar 2016 eine ganze Reihe von Möglichkeiten, die neues Guthaben auf die Prepaidkarte aufzuladen. Diese Varianten stehen für Bestandskunden auch noch zur Verfügung:

  • Aufladung per Lastschrift (aus dem Kundenbereich)
  • Aufladung per SMS: kostenlose SMS an die Kurzwahl 34343 mit „Aufbuchen 15“ oder „Aufbuchen 30“ oder „Aufbuchen 50“, owbei die Zahl für den Aufladebetrag steht
  • monatliches Aufladen im festen Intervall (jeweils 15, 30 oder 50 Euro)
  • Aufladung per Überweisung: Empfänger: eteleon AG, IBAN: DE43 7007 0010 0202 3067 00, BIC: DEUTDEMMXXX, Deutsche Bank München
    Verwendungszweck: discoPLUS-Mobilfunknummer die aufgeladen werden soll
  • Aufladung bei Unterschreitung eines Mindestbetrages von 2 Euro: SMS mit dem Text „Aufbuchen auto Betrag“. Diese Automatik kann mit einer SMS mit dem Text „Aufbuchen auto aus“ an die 34343 wieder deaktiviert werden
  • Online-Aufladung

Für die Aufladungen (bis auf die Überweisung) ist das Hinterlegen der Bankdaten im Kundenbereich notwendig.

Für Neukunden, die den neuen 6-Cent Tarif von Discotel nutzen, ist die Aufladung derzeit nur per Yourfone Guthabenkarten möglich. Zukünftig soll es aber auch Discotel Guthabenkarten geben. Wann diese auf den Markt kommen ist aber noch nicht bekannt, vorerst müssen Kunden im 6 Cent Tarif also über die Yourfone Karten Guthaben nachladen. Die Online-Aufladung geht aber auch hier.

 

Den Tarif von DiscoTel gibt es in identischer Form auch bei DiscoPlus. Teilweise sind hier auch die Sonderaktionen identisch.

Mehr Informationen rund die Discotel Prepaid Tarife

8 Kommentare

    • Daniel Barth
      28. August 2010

      Wo in Deutschland kann man sein Guthaben von Discotel bei einer Prepaid karte aufladen?

    • Prepaid Team
      29. August 2010

      Aufladen:
      Welche offiziellen Auflademöglichkeiten gibt es?

      – manuell per Einzelüberweisung oder Lastschrift
      – per Lastschriftverfahren kann ebenfalls ein automatisches Aufladen (direkt bei weniger als 2 Euro Guthaben oder monatlich zum gewünschten Termin) erfolgen
      – Einzelaufladungen in Höhe von 15, 30 oder 50 Euro sind auch per SMS möglich

  • Freenetmobile – 8 Cent Tarif ohne Vertragslaufzeit | der Prepaid Vergleich 2016

    • cyberjack
      17. Februar 2016

      Ich habe seit einer Woche eine DiscoTel 6ct LTE Karte und man bekommt damit leider nur Verbindungen ins O2-3G/2G und eplus-3G Netz. Eine LTE Registrierung ist damit nicht möglich. Andere LTE-fähige Karten, wie z.B. Maxxim LTE Mini laufen mit meinen Geräten einwandfrei. Der Portierungstermin wurde aus technischen Gründen um eine Woche verschoben und die Taktung der Datenverbindung scheint auch fehlerhaft zu sein (100kB anstelle 10kB). Der DiscoTel Service macht keinen kompetenten Eindruck und antwortet nur verzögert mit Standardtextbausteinen. Vielleicht wird es ja irgendwann mal funktionieren. Man braucht wohl nur sehr starke Nerven für diesen Discount-Provider.

    • cyberjack
      25. Februar 2016

      Ja, man soll’s nicht glauben, aber eine Registrierung ins LTE-Netz gibt’s bei „Discotel Prepaid 6ct“ erst, wenn man ein Datenpaket bucht! Zwei Wochen hab ich alles probiert, erfolglos. Es wurde auch nirgends darauf hingewiesen. Ich kam erst auf die Idee, als ich andere O2-Prepaid Kunden klagen hörte, dass LTE erst nach Buchung einer Tagesflat funktionieren würde. Nach Aktivierung des Datenpakets konnte ich mich etwas später erfolgreich im LTE-Netz registrieren!
      Schade, dass der Discotel Service mich nicht gleich darauf hingewiesen hat … vielleicht wusste er es ja auch gar nicht!
      Hat das Ganze System wie z.B. die berüchtigte „O2-Datenautomatik“? Oder ist es nur ein vorübergehendes technisches Problem?

    • Bastian Ebert
      26. Februar 2016

      In der Tarifbeschreibung wird auch für den normalen 6 Cent Tarif ohne Optionen LTE versprochen, also sollte es auch ohne gebuchte Flat gehen. Ich w+ürde daher eher auf ein techniches Problem tippen, was aber an sich auch nicht dauerhaft über mehrere Tage sein sollte …

    • CYBERJACK
      27. Februar 2016

      Es reicht leider auch nicht, nur ein Datenpaket zu kaufen. Irgendwie scheint die Freigabe zur LTE Registrierung mit dem Datentraffic zusammenzuhängen. Eine LTE-Registrierung ist nur dann möglich, wenn die Datenverbindung unter 3G aktiviert wird und etwas Traffic herrscht. Ohne initiale Datenverbindung kommt man nicht ins LTE-Netz! Da kann man wohl kaum von einer LTE-fähigen SIM-Karte sprechen, eher von einem kastrierten LTE-Daten-Turbo!

    • Bastian Ebert
      29. Februar 2016

      Wir haben eine offizielle Anfrage an Discotel dazu gemacht, mal schauen was man seitens der Pressestelle dazu sagt.

Ihre Meinung zu diesem Artikel