ChatSim – WhatSim mit neuem Namen

Diesen Artikel bewerten

Der WhatSim Tarif ist noch gar nicht so lange auf dem Markt. Das italienische Unternehmen startete die Marke Anfang 2015 mit dem Bonus, WhatsApp-Nachrichten weltweit ohne Datenkosten zu versenden.

Mittlerweile hat sich das Geschäftsmodell aber etwas geändert: Statt der Fokussierung auf WhatsApp bietet das Unternehmen nun kostenfreies Chatten auch mit anderen Messengern an. Unterstützt werden dabei nach Auskunft des Unternehmens:

QQ, WhatsApp,Facebook, Messenger, WeChat, Skype, Viber, Line, KakaoTalk, Telegram, Snapchat, Twitter,
Hangouts, iMessage and all other apps for smartphones and tablets.

Insbesondere der Hinweis auf „all other apps for smartphones and tablets“ ist recht interessant, da damit auch wenig bekannte aber sichere Messenger wie Threeam oder Textsecure kostenlos sein dürften.

Die Öffnung für andere Systeme führte dann wohl auch zum neuen Namen. Statt WhatSim heißt die Karte nun ChatSIM, an sich hat sich aber am Funktionsprinzip wenig geändert. Auch das Prepaid Prinzip wurde beibehalten, vor der Nutzung müssen Credit aufgeladen werden, dann erst kann der Dienst genutzt werden. Ganz kostenfrei ist die Nutzung damit nicht mehr, es entstehen je nach Datenübertragung kosten. Da die Nachrichten aber in der Regel sehr klein sind halten sich diese Kosten in Grenzen.

Der Tarif sollte dabei nicht mit der WhatsApp Sim Prepaid Karte von Eplus verwechselt werden, die es für Deutschland gibt und bei der ebenfalls die Nutzung von WhatsApp (aber nur von WhatsApp) kostenfrei ist. Bei dieser Karte fallen gar keine Kosten an und für die Nutzung innerhalb von Deutschland dürfte WhatsApp Sim daher die bessere Wahl sein. ChatSIM hat dagegen seine Stärken außerhalb von Deutschland, da viele Länder unterstützt werden und die Kosten für internationale Datenübertragung bei dieser Karte sehr gering sind.

Leave a Comment