Blau.de Prepaid Karte – Kunden-Erfahrungen, das Netz und die Tarifdetails

Blau.de Prepaid Karte – Kunden-Erfahrungen, das Netz und die Tarifdetails
9.29 (92.86%) 7 Stimmen[n]
Mit Blau.de gibt es im Netz von Eplus einen weiteren interessanten Prepaid-Discounter der jedoch häufig durch die mediale Präsenz von Simyo in den Hintergrund gedrängt wird. Dabei wäre das an sich gar nicht nötig, denn die Tarife und Konditionen sind bei Blau.de weitgehend identisch.

Blau.de ist seit 2005 auf dem deutschen Markt vertreten und konnte den eigenen Kundenstamm durch die Übernahme des Mitbewerbers Debitel Light deutlich steigern. Mittlerweile bietet Blau.de neben den bekannten Prepaid Karten auch eine ganze Reihe von Tarifoptionen, einen Prepaid Surfstick sowie einen Allnet-Flat samt Internet Flat (auf Postpaid Basis) an. Blau.de Nutzer das Netz von Eplus. Bei der Übernahme von Eplus durch die Muttergesellschaft von wurde auf eine Auflösung der Marke spekuliert da es mittlerweile einige neue Marken im Eplus Bereich gibt. Mittlerweile scheint sich das aber nicht bestätigt zu haben, Blau.de wird weitergeführt genau wie Simyo auch.

Im Prepaid Bereich werden aktuell zwei Tarifvarianten angeboten, neben einem reinen 9 Cent Tarif gibt es auch die Allnet Flatrate von Blau für kostenfreie Gespräche in alle deutschen Netze.

Prepaid Tarife und Details der Blau Mobilfunk Prepaidkarte

Die Blau Prepaidkarte hat keine Grundgebühr und keine monatlichen Fixkosten. Dazu gibt es auch keine längerfristige Vertragslaufzeit – die Karte kann jederzeit auch wieder flexibel gekündigt bzw. still gelegt werden. Dazu gibt es zwei Tarifoptionen, die sich für die Nutzung als Smartphone Tarif eignen.

Die aktuellen Tarife bei Blau

BLAU L
BLAU L
14.99€
Grundgeb.

(14.99€ Kaufpreis)
Freieinheiten: 450 Stück/Monat
Internet: Flat (1500MB)
keine
Laufzeit
BLAU M
BLAU M
9.99€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Freieinheiten: 450 Stück/Monat
Internet: Flat (750MB)
keine
Laufzeit
BLAU 9 Cent Tarif
BLAU 9 Cent Tarif
0.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 24¢/MB
keine
Laufzeit

Den Überblick über alle Allnet Flat gibt es hier: Prepaid Vergleich

Die Abfrage der Blau Mailbox ist in beiden Tarifen kostenlos, eine Grundgebühr oder einen Mindestumsatz gibt es in beiden Tarif-Varianten nicht. Die aktuelle Version der Blau.de Prepaid Karte kann darüber hinaus auch jederzeit wieder gekündigt werden. Eine Laufzeit gibt es nicht.

Die Tarif-Optionen bei Blau

Derzeit bietet Blau für die Prepaid Tarife drei verschiedene Optionen an, mit denen sich der normale Prepaid-Tarif auf Wunsch erweitern lässt.

Zur Auswahl stehen dabei:

  • Option Blau M: 300 Freieinheiten im Monat sowie eine Internet Flatrate mit 300MB für 9.99 Euro monatlich
  • Option Blau L: 450 Freieinheiten im Monat sowie eine Internet Flatrate mit 450MB für 14.99 Euro monatlich
  • Option All-in: Flatrate für SMS und Gespräche in alle Netze sowie eine Internet Flatrate mit 600MB für 19.99 Euro monatlich

Die Flatrates und Optionen haben dabei eine Laufzeit von 1 Monat und verlängern sich jeweils um einen weiteren Monat, wenn sie nicht gekündigt werden. Die Kündigung ist dabei jeweils zum Ablauf des gebuchten Monats möglich. Ist nicht genug Guthaben auf der Karte, werden die Optionen ebenfalls nicht verlängert und man telefoniert dann im normalen 9 Cent Tarif weiter.

Für die Nutzung der Prepaid Karte im Ausland stehen ebenfalls verschiedenen Tarifoptionen zur Verfügung. Diese Optionen gelten für das EU Ausland und laufen mit dem gebuchten Zeitraum aus. Eine automatische Verlängerung gibt es nicht.

Inhalt Laufzeit Preis
EU Internet-Paket 100 3 Innerhalb des EU-Auslands bis zu 100 MB mobil im Internet surfen. 7 Tage 4,99 €
EU Sprach-Paket 100 4 Aus dem EU-Ausland Gespräche in die EU führen. 7 Tage 4,99 €
EU Sorglos-Paket 5 Innerhalb des EU-Auslands bis zu 150 Minuten sorgenfrei nach Deutschland und dem EU-Ausland telefonieren, 150 SMS nach Deutschland und andere EU-Länder versenden und 300 MB für das mobile Surfen im Internet. 8 Tage 19,90 €

Die Optionen für die EU gelten derzeit für folgende Länder:

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich (inkl. Monaco), frz. Guiana, Gibraltar*, Griechenland, Großbritannien (inkl. Kanalinseln), Guadeloupe (Karibik), Irland, Island, Italien (inkl. Vatikanstadt und San Marino), Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Martinique (Karibik), Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal (inkl. Azoren und Madeira), Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakische Republik, Slowenien, Spanien (inkl. Kanarische Inseln), Tschechien, Ungarn, Süd-Zypern

Ältere Tarifoptionen bei Blau

Die bisherigen Karten (vor 2015) haben teilweise noch anderen Tarif und buchbare Optionen.

Blau.de Flatrate

Blau.de bietet einen Flatrate für Gespräche ins deutschen Festnetz und zu blau.de. Ebenfalls verfügbar ist eine Flatrate für Kurzmitteilungen in alle Netze. Die SMS-Flat und die Festnetz Flat kosten dabei monatlich 9.90 Euro. Die Community Flatrate für kostenlose Gespräche zu anderen Kunden von Blau.de kostet 3.90 Euro pro Monat

Daneben gibt es auch noch die Blau.de Allnet Flatrate. Diese bietet kostenlose Gespräche in alle deutschen Netze, kostet aber auch 19.90 Euro monatlich. Diese Flat wird nicht auf Prepaid Basis abgerechnet sondern per monatlicher Lastschrift eingezogen.

Daten-Paket

Blau.de bietet neben den Gesprächs- und SMS-Flatrate auch Internet-Flat Angebote, die aus dem Prepaid Tarif einen guten Smartphone Tarif machen. Je nach Nutzung stehen dabei verschiedene Flatrates mit unterschiedlichem Volumen pro Monat zur Verfügung. Ist das Volumen aufgebraucht, kann die Flat ohne Mehrkosten weiter genutzt werden, die Geschwindigkeit der Datenübertragung wird für den restlichen Monat aber auf GPRS Niveau reduziert.

  • Internet-Flat 100 MB für 4.90 Euro pro Monat
  • Internet-Flat 1 GB für 9.90 Euro pro Monat
  • Internet-Flat 3 GB für 14.90 Euro pro Monat
  • Internet-Flat 5 GB MB für 19.80 Euro pro Monat

Sowohl die Telefon-Flatrates als auch die Internet-Flatrates haben dabei eine Laufzeit von 30 tagen und können in diesem Intervall auch wieder gekündigt werden. Erfolgt kein Kündigung, verlängern sie sich um jeweils weitere 30 Tage. Wer die Flat also über mehrere Monate nutzen möchte, kann dies tun, ohne immer wieder verlängern zu müssen. Ist kein Guthaben mehr auf der Prepaidkarte, stoppt die Flatrate.

Welches Netz nutzt Blau.de?

Blau.de war ursprünglich als reiner Prepaid-Discounter im Netz von Eplus gestartet. Mittlerweile gibt es aber auch schon einen Surfstick und Allnet-Flatrate Angebote auf Rechnung. Am Netz hat sich aber nichts geändert, Blau.de nutzt nach wie vor das Netz von Eplus für alle Tarife. Mehr dazu gibt es unter http://welches-netz.com/anbieter/welches-netz-nutzt-blau-de/ und natürlich auch bei uns.

Mit der Übernahme von O2 wird es bald ein gemeinsames O2/Eplus Netz geben. Dann werden wahrscheinlich auch Blau.de Kunden das O2 Netz mit nutzen können.Der Zusammenschluss soll in dem Bereich 2016 beginnen, allerdings erst in mehreren Jahren abgeschlossen sein. Bereits jetzt können Blau Kunden über das nationalen Roaming das 3G Netz von O2 mit nutzen.

Die Netznutzung ist daher wie folgt:

  • Eplus: 2G; 3G und 4G (LTE)
  • O2: 3G

Es wird im 3G Bereich (HSDPA und UMTS)  dabei automatisch das bessere Netz gewählt.

Aktuell ist bereits der LTE Zugang (bis Mitte 2016) bei Eplus freigeschaltet. Auch die Prepaidkunden bei Blau.de können damit mit LTE Speed und bis zu 42,2Mbit/s surfen ohne das zusätzliche Kosten für LTE entstehen. Das ist interessant weil mittlerweile immer mehr Handys und Smartphones LTE nutzen können. Auch in den unteren und mittleren Preisbereichen und bei weniger bekannten Anbietern ist LTE mittlerweile gleich mit an Bord.

Video-Klassiker: Blau Werbung von 2009

Die Tarifdetails des Prepaid Tarifes von Blau.de

Blau.de Einheitstarif

Gesprächskosten

Gesprächsminute ins Festnetz9 Cent
Gesprächsminute zu Blau.de 9 Cent
Gesprächsminute in alle Mobilfunknetze9 Cent
Gesprächsminute zur Mobilbox0 Cent
SMS-Kosten(pro SMS/MMS)
SMS zu Blau.de 9 Cent
SMS in alle anderen Netze9 Cent
SMS ins Ausland13 Cent
MMS39 Cent
Mobiles Internet(Datennutzung per Handy oder Surfstick)
Kosten pro MB24 Cent
Abrechnungstakt10kB
Kostenlose Seitenkeine

3 Comments

    • Harald Zimmermann
      12. November 2009

      Bin Kunde bei bei blau.de. Die buchen laufend 2,99 Eus ab. Alle Versuche herauszubekommen wofür sind fehlgeschlagen. Der Einzelverbindungsnachweis weist bei blau.de für ihre eigene Dienste „Unbekannte Nummer“ aus!!!
      Erspart Euch Ärger und meidet diesen Anbieter.
      Gruß Harald

    • Prepaid Team
      17. November 2009

      Hört sich nach einem laufenden Abo (Jamba etc. an). Eventuell mal Stop Alle per SMS an die Rufnummern der bekannten Abo-Anbieter schicken.

    • Viktor
      25. November 2016

      Blau.de hat im Oktober 2016 einige Änderungen ihres Gesamtangebotes vorgenommen, welche für den Endkunden absolut nicht zu empfehlen sind, wenn man es mit den vorherigen Möglichkeiten/Angebot vergleicht.

      Ich bin seit 08/2015 dort Kunde und werde auf Grund aller Änderungen mir nun einen anderen Anbieter suchen müssen, da deren Angebote in keiner Weise mehr zu empfehlen sind.

      Gründe des Wechsels sind folgende:

      1. Der bisher angebotene 3GB Datenflat-Tarif zu 14,99 ist zukünftig nur noch ein 2,5 GB Tarif. Hier sind Mitbewerber wesentlich besser aufgestellt.

      2. Es gibt keinen höheren Datenvolumen Tarif. Vor den Änderungen gab es einen 5GB Tarif.

      3. Blau.de verzichtet zukünftig auf den High-Speed-Reset, was in meinen Augen absolut untragbar und für die heutige Zeit nicht mehr angemessen ist. (Auch hier sind die Mitbewerber besser!)

      4. Die Bezahlung per VISA/Kreditkarte ist ab sofort nicht mehr möglich. Man wird gezwungen seine Bankdaten zu hinterlegen oder muss über Umwege, bei anderen Anbietern einen Cashcode erwerben, um ihn dann widerum beim eigenen Blau.de-Account eingeben zu können.
      Umständlicher geht es nicht.

      Die förmlich aufgezwungene Einrichtung einer automatischen Aufladefunktion kann für viele Endkunden letztlich zur Kostenfalle führen. Der Verbraucher muss selbst entscheiden können wo und wie er seine persönlichen Daten herausgibt und wann er Überweisungen ausführen lässt. Dies überlässt man auf keinen Fall einer Automatikfunktion, bei der es unter Umständen zu Fehlern führen kann.
      Auch die Möglichkeit, per SMS-Lastschriftverfahren, ist nicht mehr zeitgemäß. Kunden, welche diese Funktion nutzen, müssten dann bis zu 3 Tage warten, bis der Transfer zwischen Bank und Blau.de bestätigt wurde und es erst dann zur Guthabenaufladung kommt. Auch hier wird man gezwungen, dass man seine Bankdaten bei blau.de hinterlegen muss.

      5. Die Service-Chat-Funktion funktioniert überhaupt nicht, um seine Anliegen/Probleme klären zu können. Bei 17 Anfrageversuchen, via Chat, bekam ich 17-mal die Anzeige, dass der Service überlastet ist und man zu einem späteren Zeitpunkt es erneut versuchen soll. Auch dieses Verhalten ist milde ausgedrückt eine echte Zumutung.

      6. Wendet man sich per Mail an den Support erhält man grundsätzlich folgende Antwort-Mail.

      Liebe Kundin, lieber Kunde,

      vielen Dank für Ihre Nachricht. Diese Mail wurde automatisch erstellt.

      Sie haben eine Frage? Bitte nutzen Sie den Servicebereich unter login.blau.de zur Klärung Ihres Anliegens.

      Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag.

      Freundliche Grüße,
      Ihr Blau Kundenservice

      Kunden mit einer Autoresponder-Mail abzuspeisen ist kundenunfreundlich und muss seitens aller Kunden mit einer sofortigen Kündigung/Anbieterwechsel belohnt werden!

      7. Der Telefonservice ist unterirdisch und muss hier nicht weiter kommentiert werden.

      Fazit:
      Wer Geld verdienen will, sollte unbedingt an seinem Service/Angebot arbeiten und muss sich nicht wundern, dass die Reputation in den Keller rutscht wenn dies nicht der Fall ist und somit die Kunden zur Konkurrenz abwandern!

      Kundenzufriedenheit und Kundenbindung sieht eindeutig anders aus und man kann hier nur raten, sich die Angebote anderer Anbieter anzuschauen.

      Die Angebote bei blau.de sind absolut überteuert und es gibt derzeit kein Angebot mehr, welches der Mitbewerber schon längst zu besseren Konditionen anbieten kann.

      Liebes BLAU.de-TEAM, ihr wart zu Anfang gut und durchaus empfehlenswert. Mittlerweile kann man, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen, nur noch die Note mangelhaft vergeben!
      Ich persönlich werde mein noch vorhandenes Guthaben verbrauchen und danach blau.de den Rücken kehren!

Leave a Comment