Aktueller Überblick: Prepaid Handys für unter 50 Euro

Diesen Artikel bewerten

Der Markt ist ausschließlich überladen von teuren Smartphones, die man nur für Geld bekommt, welches man nicht hat? Falsch – hier gibt es Handys für unter 50 Euro! Wer also nicht nach einem teuren Smartphone mit Prepaid Karte sucht sondern eher wenig Geld ausgeben möchte, sollte sich diese Geräte anschauen.

Nokia 100 – ab 18.80 Euro
Wer mit seinem Handy nicht viel mehr als telefonieren möchte, der ist mit dem Nokia 100 gut bedient. Es verfügt über ein TFT Display mit einer Auflösung von 128 x 160 Pixel und eine Kamera, die Megapixel bietet. Viel-Telefonierer können sich auf 7 Stunden Gesprächszeit freuen und das Gerät 840 Stunden ohne Nutzung beiseite legen.
Für 22 Euro gibt es das Nokia 100 in Kombination mit dem Telekom Xtra Call Tarif im Prepaid Angebot: Keine Grundgebühr, keine Mindestlaufzeit und man erhält ein Startguthaben von 3 Euro. Des Weiteren bezahlt man 9 Cent pro Minuten und SMS und wenn man im Internet surfen möchte, so funktioniert dies für 99 Cent pro Nutzungstag. Versandkosten sind nicht vorhanden, es fallen lediglich einmalig 10 Euro für die Aktivierung an.

Samsung E1150 – ab 20 Euro
Klapphandys waren Ende der 90er/Anfang 2000er der Hit – das Samsung E1150, Nachfolger des E1050, verfügt über ein elegantes Design Rot und Schwarz. So macht Telefonieren wieder Spaß – was man auch besonders lange machen kann, denn die Akkulaufzeit beträgt gut einen Monat im Standby-Modus und gewährt 8 Stunden Gesprächszeit. An nützlichen Features wie einen Organizer und eine Freisprechfunktion hat Samsung gespart, allerdings reicht es für den Gebrauch im Alltag vollkommen aus.

Nokia 101 – ab 25 Euro
Für einige Euros mehr erhält man bereits ein Handy, welches über die Dual-SIM-Funktion verfügt. Dies bedeutet, dass man zwei SIM-Karten gleichzeitig benutzen kann und somit Privates von Geschäftlichem trennen kann ohne zwei verschiedene Geräte benutzen zu müssen. Das Nokia 101 verfügt über einen TFT Display, welcher über einer normalen Drucktastatur platziert ist. Es verfügt sogar über eine Taschenlampen Funktion. Die Gesprächszeit beträgt laut Nokia 6,7 Stunden und überlebt im Standby-Modus bis zu 600 Stunden.

Samsung Chat 222 – ab 45 Euro
Wer etwas mehr Wert auf Komfort und Design legt, der kann das Samsung Modell Chat 222 bereits für 45 Euro erwerben. Es verfügt über ein 2,2-Zoll-Display mit einer Auflösung von 220 x 176 Pixel. Weiterhin verfügt es über einen MicroSD-Kartenslot, mit welchem man den internen Speicher erweitern kann. Über die Akkuleistung kann man sich nicht beklagen, diese beläuft sich auf 12,3 Stunden Gesprächszeit und 833 Stunden im Standby-Modus.

Utano DSB 222 – ca. 50 Euro
Mit dem Utano DSB 222 kommt man der Smartphone-Liga ein Stück weit näher. Es verfügt über ein 3,2-Zoll-Touchscreen, welches eine Auflösung von 432 x 240 Pixel hat. Wie auch das Nokia 101 ist auch dieses Gerät Dual-SIM-fähig und entspricht dabei sogar einem schönen, aktuellen Design. Eine 2-Megapixel-Kamera ist ebenfalls vorhanden, genauso wie ein interner Speicher, der sich via MicroSD-Karte erweitern lässt. Die Gesprächszeit beträgt 5, die Lebenszeit im Standby-Modus 90 Stunden.

Leave a Comment